M&G zieht Konsequenzen aus dem Brexit

M&G Investments legt eine Palette luxemburgischer SICAV-Fonds auf, die die gleichen Anlagestrategien wie die britischen offenen Investmentfonds verfolgen werden.
03.03.2017 22:36

M&G Investments sorgt für den Brexit vor und dupliziert die Fondspalette in Luxemburg.

M&G gründet ausserdem eine neue rechtliche Struktur in Luxemburg, die aus zwei Unternehmen besteht: einer Verwaltungsgesellschaft, die sowohl OGAW-Verwalterin als auch Verwalterin alternativer Investmentfonds (AIFM) ist. und einem Unternehmen, das für den Vertrieb der Fonds und Dienstleistungen der luxemburgischen Verwaltungsgesellschaft zuständig ist.

Die neue rechtliche Struktur und die SICAV-Fondspalette werden sicherstellen, dass die Fondsmanager von M&G und ihre Anlagestrategien unseren internationalen Kunden unabhängig vom Ergebnis der politischen Verhandlungen über Finanzdienstleistungen nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union weiterhin zur Verfügung stehen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren