Neue Managementgebühr nimmt Form an

Nachdem Fidelity International im Oktober 2017 eine grundlegende Änderung der Gebühren für die aktiv gemanagten Aktienfonds ankündigte, gibt sie nun Einzelheiten des neuen Gebührenmodells – der variablen Managementgebühr – bekannt.
29.11.2017 22:37

Wie Fondstrends berichtete, führt Fidelity International ab Januar 2018 bei seinen aktiv gemanagten Aktienfonds für Kunden weltweit eine Struktur ein, die eine variable Managementgebühr umfasst. Mit dem neuen Gebührenmodell reagiert der Asset Manager auf die immer intensiver geführte Debatte um den Nutzen aktiven Fondsmanagements und die Ausrichtung der Anbieter auf das Kundeninteresse.

Mit Einführung der neuen variablen Managementgebühr reduziert Fidelity seine jährliche Managementgebühr in der entsprechenden Anteilsklasse um 10 Basispunkte. Weiter bewegt sich der Gebührensatz in einer Bandbreite von +20 Basispunkten über und -20 Basispunkten unter der jährlichen Managementgebühr. Dabei steigt der variable Gebührenanteil – nach Abzug aller Kosten und Gebühren –wenn der Fonds eine bessere Wertentwicklung als der zuvor festgelegte Marktindex erzielt. Umgekehrt fällt der Gebührenanteil, sobald der Fonds schwächer als der Marktindex abschneidet. Der Höchst- bzw. Mindestgebührensatz wird erreicht, wenn der Fonds auf annualisierter Basis die Wertentwicklung des relevanten Marktindexes um +2 Prozent über- bzw. um -2 Prozent unterschreitet. Dabei wird die Wertentwicklung über einen gleitenden Dreijahreszeitraum kalkuliert.

Die variable Managementgebühr gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden ab 1. März 2018 zunächst für die provisionsfreien Anteilsklassen von ausgewählten aktiv verwalteten Aktienfonds der gepoolten Fondsreihe (SICAV) von Fidelity, die einen Querschnitt über das Fondsangebot darstellt. Kunden mit Spezialfonds, einschliesslich institutionelle Kunden und Investment Trusts, bietet Fidelity eine angepasste Version des Gebührenmodells an.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren