Neuer Anbieter für Anleihen-ETFs am Start

Tabula Investment Management plant die Lancierung von Anleihen-ETFs in Europa. An der Spitze steht der frühere CEO von Source.
16.05.2018 22:34

Ein neuer Anbieter steht laut eigenen Angaben davor, eine Reihe von Anleihen-ETFs in Europa aufzulegen: Tabula Investment Management mit Sitz in London wird von Michael John Lytle geführt. Lytle war einer der Gründungspartner des unabhängigen ETF-Anbieters Source, der im vergangenen Jahr von Invesco übernommen wurde. Zuvor war er 18 Jahre lang für Morgan Stanley tätig, hauptsächlich im Anleihenbereich. Hasan Sabri wird als COO fungieren. Sabri hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen FinTech, Asset Management und Banking. 

Gemäss einer Mitteilung wird Tabula schon bald seine ersten ETFs auflegen, die neue und präzisere Werkzeuge für die Steuerung von passiven Kreditrisiken im Anleihenbereich bieten sollen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass zwar die Fundamentaldaten als auch die Marktdynamik für Anleihen-ETFs positiv sind, es in diesem Segment allerdings an der Innovationskraft fehlt, die den Markt für Aktien-ETFs beflügelt hat. Mit der Zeit soll das Angebot innerhalb der Anlageklasse ausgeweitet werden; auf Investment-Grade- und High-Yield-Papiere werden ETFs für Inflationsindexierte Anleihen, Staatsanleihen, Schwellenländer, Bankkapital, Geldmärkte und ESG-Strategien sowie Solvency-II-effiziente Fonds folgen. 

Tabula unterhält Partnerschaften mit HSBC, IHS Markit, KB Associates, ICE und PWC. Bis Tabula seine eigene Zulassung erhält, ist das Unternehmen ein autorisierter Vertreter von Cheyne Capital, die von der Financial Conduct Authority zugelassen ist und reguliert wird.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren