responsAbility unterstützt Kleinbauern in Indien

Ein von responsAbility gemanagter Private-Equity-Fonds für Landwirtschaft und Nahrung hat mit seiner ersten Investition eine substantielle Minderheitsbeteiligung am indischen Finanzdienstleister Samunnati erworben.
15.01.2018 22:36

Das im südindischen Chennai ansässige Fintech-Unternehmen Samunnati Financial Intermediation and Services stellt Kleinbauern und KMUs im Agrarbereich erschwingliche Finanzdienstleistungen zur Verfügung und verwendet dafür eine Cash-flow-basierte Kreditmethodologie für Wertschöpfungsketten. Nun investiert der von responsAbility gemanagte Private-Equity-Fonds für Landwirtschaft und Nahrung in das Unternehmen.

Im indischen Agrarsektor werden jedes Jahr Kredite in der Höhe von über USD 50 Mrd. benötigt. Dieser Kapitalbedarf ist bis heute nicht gedeckt, Kredite sind oft nicht oder nur zu hohen Kosten verfügbar. Diese Angebotslücke hindert vor allem Kleinbauern daran, produktiver zu wirtschaften. Das Fintech-Unternehmen füllt diese Angebotslücke und bietet seinen Kunden neben Finanzdienstleistungen insbesondere auch Beratung und die Möglichkeit, Geschäftsbeziehungen mit anderen Unternehmen entlang der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette aufzubauen.

2014 von Anil Kumar gegründet, hat Samunnati in den ersten zwei vollen Geschäftsjahren rund USD 80 Mio. an Krediten vergeben und ist dabei um 300% gewachsen. Das Unternehmen ist heute in 10 Teilstaaten und 12 Wertschöpfungsketten tätig, und arbeitet dafür mit 250 lokalen Basisorganisationen und landwirtschaftlichen Unternehmen zusammen. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren