Rothschild AM’s R Valor: Seit 1994 jährlich über 12% Rendite

Der globale Fonds R Valor von Rothschild Asset Management erzielte im abgelaufenen Jahr eine Rendite von knapp 20%. Auch für 2017 stellt die Strategie eine interessante Anlagemöglichkeit für Investoren dar, die ihren internationalen Aktienanteil diversifizieren und am globalen Wachstum teilnehmen möchten.
30.01.2017 12:36

Der älteste Fonds von Rothschild Asset Management navigierte 2016 in einem Umfeld mit wachsenden makroökonomischen und geopolitischen Unsicherheiten, aber auch mit der Wende in der US-amerikanischen Geldpolitik. Entscheidend für den Erfolg der 1,2 Milliarden schweren Strategie waren der hohe Aktienanteil und die agile Anlagestrategie.

Die makroökonomischen Unwägbarkeiten liessen die Aktienmärkte im Jahr 2016 volatiler werden. Daher wurde das Portfolio ganz im Sinne der Fondstrategie flexibel und dynamisch angepasst, um Phasen der Markterholung zu nutzen. Diese Flexibilität bei der Portfolioverwaltung nutzten die Fondsmanager, um das Aktienengagement opportunistisch zu steuern, was durch die ganze oder teilweise Auflösung bestimmter Positionen und durch Absicherungsgeschäfte erfolgte. 

Die Fondsmanager haben die Freiheit, nicht an eine Benchmark ausgerichtet zu sein und nehmen so an den globalen Aktienmärkten teil, können aber auch ihr Aktienengagement auf bis zu 0% reduzieren, wenn sie einen Zyklusumschwung vorhersehen. Der flexible Ansatz hat dem Fonds erlaubt über die letzten 22 Jahre nur drei negative Performancejahre auszuweisen.

Nordamerika, Transport-, Industrie- und Rohstofftitel im Fokus
Auch wenn das Marktumfeld im ersten Halbjahr 2016 schwierig war, hielten die Fondsmanager ihre Überzeugungen im gesamten Jahresverlauf aufrecht – gestützt auf eine optimistische Einschätzung der globalen Wachstumsaussichten. Vor allem die positive Entwicklung in den nordamerikanischen Ländern schlug sich auch in der geografischen Allokation des Fonds nieder. Allerdings wurde in den letzten Jahren das Engagement in den USA schrittweise reduziert, um im Gegenzug in Kanada zu investieren. Die Konjunktur des Landes profitiert derzeit von zwei wichtigen Wachstumstreibern: Zum einen von einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der kanadischen Industrieanlagenbauern und zum anderen von Wachstumspotenzialen durch die Erholung der Rohstoffpreise. Diese Dynamik stützt die Transport-, Rohstoff- und Industriewerte, was sich am hohen Beitrag der Position in den Aktien von Teck Resources zur Performance zeigt. Zu den wichtigsten Transaktionen mit kanadischen Titeln zählten der Aufbau einer Position im Automobilzulieferer Magna International und die Erhöhung des Engagements im Eisenbahnsektor.

Gute Positionierung auch für 2017
Ende Dezember war R Valor weiterhin in amerikanischen Wachstumsunternehmen der Sektoren Internet, Technologie und Finanzen investiert, die derzeit attraktiv bewertet sind. Nach Abschluss der US-Wahlen erhöhten die Fondsmanager mit dem Kauf von Pharmawerten (darunter Pfizer und Eli Lilly) ausserdem das Engagement in Gesundheitstiteln. Im Energiesektor wurde die Gewichtung von Öldienstleistern verstärkt. Diese sollten nach den OPEC-Entscheidungen von einer Steigerung der Ölproduktion in Nordamerika und darüber hinaus von einer zu erwartenden Deregulierung durch den neuen US-Präsidenten Donald Trump profitieren.

R Valor (FR0011253624, in EUR, CHF und USD für Schweizer Investoren erhältlich) stellt also auch im Jahr 2017 eine attraktive Anlagemöglichkeit für Investoren, die in einem politisch und ökonomisch spannenden Jahr nach Flexibilität suchen, dar.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren