Schroder ImmoPLUS will Kapital erhöhen

Die Fondsleitung des Schroder ImmoPLUS prüft eine Kapitalerhöhung, um den Kauf einer Geschäftsimmobilie von CHF 65 Millionen zu finanzieren.
08.01.2018 22:36

Gemäss Schroder Investment Management erwägt die Fondsleitung des Schroder ImmoPLUS eine Kapitalerhöhung. Den Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung will die Fondsleitung sowohl für Ankäufe als auch zur Investition in die bestehenden Immobilien des Portfolios verwenden. Bereits in den kommenden Wochen ist der Erwerb einer Geschäftsimmobilie in der Deutschschweiz mit einem Wert von CHF 65 Millionen geplant. Die Immobilie sei an einen namhaften und bonitätsstarken Mieter vermietet. 

Der Fonds wurde im Dezember 1997 aufgelegt und investiert schweizweit in Immobilien an gut erschlossenen Standorten. In der Schweiz verwaltet Schroders mit dem Schroder ImmoPLUS und der Anlagegruppe der Anlagestiftung Immobilien Europa Direkt ein Vermögen von über CHF 2 Milliarden. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren