Schroders mit AuM auf Rekordstand

Die Assets under Management von Schroders stiegen im ersten Halbjahr vor allem bedingt durch die Währungsschwäche des Pfundes auf einen Rekordstand von 343,8 Mrd. Pfund.
28.07.2016 12:35

Schroders generierte im ersten Halbjahr neue Assets von netto 0,7 Mrd. Pfund, wobei der Institutionelle Kanal neue Gelder anzog, während der Intermediary Kanal und das Wealth Management Abflüsse hinnehmen mussten. Insgesamt stiegen die Assets under Management per 30. Juni 2016 auf einen neuen Rekordstand von 343,8 Mrd. Pfund. Zum Anstieg von 30,3 Mrd. Pfund 2016 trugen allein die Währungsturbulenzen um den Brexit mit der Pfundabschwächung 28,5 Mrd. Pfund bei.

Das Asset Management machte Ende Juni 310 Mrd. Pfund der verwalteten Vermögen aus, während das Wealth Management 33,8 Mrd. Pfund zu den Vermögen beitrug.

Im ersten Halbjahr sank der Gewinn vor Steuern von Schroders von 290,3 Mio. Pfund auf 282,5 Mio. Pfund.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren