Schweiz wird ein führender Innovationsstandort für FinTech

Die beiden grössten Schweizer Banken UBS und Credit Suisse lancieren unter dem Dach des Kickstart Accelerators ein mehrmonatiges FinTech Förderprogramm mit internationaler Ausstrahlung am Standort Zürich.
15.03.2016 15:55

Im Rahmen der grössten Messe für Informationstechnikhttps://de.wikipedia.org/wiki/Informationstechnik CeBIT in Hannover haben UBS, Credit Suisse, Swisscom, Swiss Life und EY die Lancierung eines gemeinsamen internationalen FinTech-Förderprogramm bekanntgegeben. Weitere Unterstützer sind zudem die beiden Organisationen „Swiss Finance Startups“ und „Swiss Finance and Technology Association“ .

Mit dem Förderprogramm, das im Sommer 2016 startet, sollen erfolgversprechende Geschäftsideen aus aller Welt am Standort Zürich weiterentwickelt werden. Angesprochen sind in der ersten Durchführung FinTech Start-ups insbesondere mit den Schwerpunkten Vermögensverwaltung, Digitale Identität sowie Blockchain-Themen (Distributed Ledger und Smart Contracts), bei denen die Schweiz gegenüber anderen Ländern Standortvorteile bietet.

Kickstart Accelerator als Leuchtturm
Das FinTech Förderprogramm findet als Teil des Kickstart Accelerator statt, einer Initiative von DigitalZurich2025. Der Kickstart Accelerator richtet sich parallel an drei weitere Themenbereiche Food, Smart & Connected Machines und Future & Emerging Technologies. Zwischen den vier Programmen soll zudem ein aktiver Austausch stattfinden, um Synergien nutzen zu können. Das Accelerator-Programm ist über mehrere Jahre angelegt und soll als Leuchtturm in der internationalen Förderprogramm-Landschaft die Attraktivität des Innovationsstandorts Zürich stärken.

Um am Accelerator-Programm teilnehmen zu können, durchlaufen die Teams aus aller Welt einen mehrstufigen Bewerbungsprozess. Im Erfolgsfall erhalten sie während drei Monaten finanzielle Unterstützung, Arbeitsplätze in Zürich, Mentoring durch Experten und die Möglichkeit sich Investoren zu präsentieren. Zudem profitieren die Start-ups vom Know-how der Partnerunternehmen und erhalten direkten Zugang zur Finanzindustrie.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren