Schweizer Aktien-ETFs mit erfolgreichem zweitem Halbjahr

Der Schweizer ETF-Markt verzeichnete im Jahr 2016 einen Anstieg von mehr als CHF 10 Mrd. Vorallem Aktien-ETFs verbuchten im zweiten Halbjahr beträchtliche Zuflüsse. Das belegt die Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar.
18.01.2017 14:33

Das Totalvolumen der ETFs, die in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfasst sind, stieg 2016 um mehr als CHF 10 Mrd. auf CHF 85,3 Mrd – das ist eine Zunahme von 13 Prozent. In den einzelnen Asset-Klassen verzeichneten Aktien-ETFs mit CHF 5 Mrd. den höchsten Anstieg, gefolgt von Anleihe-ETFs (+ CHF 3 Mrd.) und Währungs-ETF (+ CHF 2,3 Mrd.) Die höchsten Nettomittelzuflüsse verzeichneten im vergangenen Jahr Anleihe-ETFs mit CHF 4,8 Mrd. 

Bei den grössten ETF-Anbieter in der Schweiz bleibt alles wie gehabt. BlackRock bleibt Marktführer mit einem ETF-Vermögen von CHF 35,5 Mrd. an. Dahinter folgen die UBS (CHF 30,6 Mrd.) und die Swisscanto (CHF 6,8 Mrd.).

Hier finden Sie die aktuellsten ETF-Statistiken von Swiss Fund Data

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren