Schweizer ETF-Markt nähert sich der 100-Milliarden-Marke

Der heimische ETF-Markt legt 2017 kontinuerlich zu. Das belegt die neuste Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar. Nur noch eine Frage der Zeit also bis die 100 Milliarden an Assets under Management geknackt sind?
19.05.2017 22:36

Das Totalvolumen der ETFs, die in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfasst sind, stieg im April um CHF 2,5 Mrd. auf CHF 95,4 Mrd. Die Zuflüsse fanden fast ausschliesslich bei Aktien-ETFs statt, die sowieso schon knapp 70% des gesamten Marktes ausmachen.

Eine interessante Entwicklung zeigen allerdings auch ETFs von alternativen Anlagen, wenn auch in bescheideneren Zahlen als es bei den Aktien-ETFs der Fall ist. Innerhalb der letzten drei Monaten verzeichneten die Alternatives-ETFs einen Zufluss von CHF 26 Millionen von 76 auf 102 Millionen an verwaltetem Vermögen (+ 34,2 %).

Bei den grössten ETF-Anbieter in der Schweiz ist BlackRock weiterhin auf Rang 1 vor der UBS. Wie schon im Vormonat verzeichnete die UBS allerdings einen leicht höheren Zufluss (+ CHF 1,7 Mrd) als BlackRock (+ CHF 0,6 Mrd.).

Die aktuellen ETF-Statistiken vom April finden Sie hier

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren