Schweizer Fondsmarkt: Deutliche Abflüsse im Dezember 2018

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Dezember 2018 1'041.3 Mrd. CHF. Das ist deutlich weniger im Vergleich zum Vorjahr und zum Vormonat.
21.01.2019 22:36

Der Schweizer Fondsmarkt musste im Dezember 2018 im Vergleich zum Vorjahr einen einen Rückgang von ­44.8 Mrd. CHF oder -­4.1% verzeichnen. Die Werte für den Vormonat bewegen sich mit -­42.2 Mrd. CHF oder -­3.9% in ähnlichem Rahmen. Die Nettomittelabflüsse betrugen -­2.0 Mrd. CHF. Auf Jahresbasis war ein Neugeldzufluss von 8.1 Mrd. CHF zu verzeichnen. Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im Dezember 2018 1'041.3 Mrd. CHF (Dezember 2017: 1’086.1 Mrd. CHF, November 2018: 1'083.5 Mrd. CHF) an.

Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA, erklärt die Zahlen so: "Lange hatte alles nach einer Fortsetzung des positiven Vorjahrestrends ausgesehen, wuchs die Wirtschaft doch in allen Regionen. In den USA bescherten die Steuererleichterungen den Unternehmen ein ausserordentlich hohes Gewinnwachstum. Bis in den Herbst 2018 lag der US-­Aktienmarkt auf Rekordkurs. Anschliessend verschlechterte sich jedoch die Stimmung massiv: Aufgrund geopolitischer Risiken – z.B. des Handelsstreits zwischen USA und China sowie Brexit – gab es Verunsicherung auf breiter Front, was zu markanten Einbrüchen an den Aktienmärkten weltweit führte. Der Schweizer Aktienmarkt schnitt dabei noch relativ gut ab, lag der SMI auf Jahresbasis (-­7.1%) doch weniger stark im Minus als andere Indizes. Entsprechend entwickelte sich auch das Volumen des Schweizer Fondsmarktes rückläufig. Im Dezember 2018 wurden rund -­2 Mrd. CHF aus Anlagefonds abgezogen – was aufgrund der aktuellen Börsenlage erstaunlich wenig ist, auf Jahresbasis gab es Nettomittelzuflüsse in der Höhe von 8 Mrd. CHF."

Zum Vergleich ausgewählte Indizes im Dezember 2018 (Vormonat in Klammern): Dow Jones -­8.66% (1.68%), S&P 500 -­9.18% (1.79%), EURO STOXX 50 -­5.41% (-­0.76%) und SMI -­6.73% (0.17%) sowie SBI 0.88% (0.33%) und Bloomberg Barclays US Aggregate Bond Index 1.84% (0.60%). Gegenüber dem Euro gewann der Schweizer Franken 0.35%, gegenüber dem US-­Dollar 1.54%.

Die Nettomittelabflüsse betrugen im Dezember 2018 -­2.0 Mrd. CHF. An der Spitze lagen dabei Obligationenfonds (-­2.3 Mrd. CHF). Am meisten Mittelzuflüsse verzeichneten Geldmarktfonds (1.7 Mrd. CHF). Gerade umgekehrt sieht die Rangliste im Jahresvergleich aus: Obligationenfonds zogen mit 7.2 Mrd. CHF am meisten Neugeld an, während Geldmarktfonds mit -­3.3 Mrd. CHF die höchsten Abflüsse verzeichneten. In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien gab es hingegen keine Veränderungen: Aktienfonds 39.69%, Obligationenfonds 32.75%, Anlagestrategiefonds 11.47%, Geldmarktfonds 8.80%.

Weitere Fondsstatistiken finden Sie hier

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren