Schweizer Fondsmarkt erneut auf Allzeithöchst

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im März 2017 mit 957.4 Mrd. CHF einen weiteren Höchstwert. Im Vergleich zum Vormonat nahm das Fondsvolumen um 13.4 Mrd. CHF oder 1.4% zu, was vor allem auf die positive Börsenentwicklung in Europa zurückzuführen ist. Die Nettomittelzuflüsse betrugen im März 2017 3.9 Mrd. CHF. Im ersten Quartal wurden somit 14.3 Mrd. CHF an Neugelder in Fonds angelegt.
24.04.2017 22:38

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im März 2017 957.4 Mrd. CHF (Februar 2017: 944.0 Mrd. CHF) an. "Während die angelsächsischen Börsen im Berichtsmonat eher seitwärts tendierten, zeigte die entsprechende Entwicklung in Europa markant nach oben. So nahm auch das Fondsvolumen zu und erreichte wieder ein Allzeithöchst. Auch der Nettomittelzufluss hielt seit Beginn dieses Jahres an. Im ersten Quartal des laufenden Jahres belief sich dieser auf 14.3. Mrd. CHF bzw. knapp 4 Mrd. CHF im Berichtsmonat. Die Schweizer Investorinnen und Investoren stehen der globalen Börsenhausse aber eher abwartend bis skeptisch gegenüber. So gehörten die Aktienfonds im März zusammen mit den alternativen Anlagen zu den einzigen Fondskategorien, aus denen Gelder abgezogen wurden. Während die Obligationenfonds wie bereits in den Vormonaten nochmals kräftig zulegen konnten", erklärte Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. Zum Vergleich ausgewählte Indizes im März 2017(Vormonat in Klammern): Dow Jones -­0.72% (4.77%), S&P 500 -­0.04% (3.72%), EURO STOXX50 5.46% (2.75%) und SMI 1.32% (3.06%). Gegenüber dem Euro verlor der Schweizer Frankenum 0.45%, gegenüber dem US-­Dollar legte er um 0.28% zu.

Die Nettomittelzuflüsse betrugen im März 2017 rund 3.9 Mrd. CHF. Dabei lagen Obligationenfonds mit 3.2 Mrd. CHF an der Spitze, gefolgt von Geldmarktfonds (643.3 Mio.CHF) und Rohstofffonds (488.0 Mio. CHF). Gelder abgezogen wurden nur aus Aktienfonds (-­609.0 Mio. CHF) und Alternativen Anlagen (-­63.3 Mio. CHF). In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien gab es keine Veränderungen: Aktienfonds 42.06%, Obligationenfonds 31.22%, Anlagestrategiefonds 11.66%, Geldmarktfonds 7.56%.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren