Schweizer Vermögensverwalter schliessen Allianz

Als Allianz Schweizer Vermögensverwalter (ASV) haben 14 Vermögensverwalter eine Plattform geschaffen, um gemeinsam regulatorische und technologische Fragen zu bearbeiten.
11.05.2016 14:05

14 unabhängige Vermögensverwalter haben sich zur Allianz Schweizer Vermögensverwalter (ASV) zusammengeschlossen. Herausforderungen der Schweizer Finanzbranche wie Regulierungen, Infrastruktur und IT oder ganz allgemein Anlageideen sollen auf der Internetplattform von ASV diskutiert und beleuchtet werden. Mit dieser Kooperation kommt man vom bisherigen individuellen Weg ab, den die Vermögensverwalter bisher bestritten haben.

Präsident von ASV ist Felix Brem, CEO von Reuss Private. Vizepräsident ist Avalor-Partner Amaury Jordan. Wie "finews" schreibt, verstehe sich der Verbund nicht als politischer Absender, sondern wolle sich auf den Know-how-Austausch unter den Mitgliedern fokussieren. Bei gemeinsam geplanten Anlässen sollen Themen Compliance, IT & Operations, Asset Management sowie Marktentwicklung behandelt werden.

Das sind die Mitglieder der Allianz Schweizer Vermögensverwalter (ASV)
Helvetic Trust, Swisspartners Gruppe, Tareno, Weibel Hess & Partner, OLZ, Reuss Private, Aquila & Co., Burgauer Huser Aman & Partner, Finaport, Marcuard Heritage, Sound Capital, Forum Finance Group, Entrepreneur Partners und Avalor Investment.

 

 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren