SMI und DAX feiern Doppeljubiläum

Die beiden Leitindizes feiern am 1. Juli ihr 30-jähriges Bestehen. Wer im Juli 1988 investierte, hat es nicht bereut.
29.06.2018 22:34

Am 1. Juli 1988 gingen gleich zwei Indizes an den Start, die heute in Europa zu den grossen Leitindizes zählen. In der Schweiz stieg der Swiss Market Index SMI mit einem Indexstand von 1500 ins Rennen. Er bestand damals aus den 24 nach Marktkapitalisierung grössten Unternehmen in der Schweiz. Heute repräsentiert er noch 20 Unternehmen und deckt rund 80% der Marktkapitalisierung ab.

Als Leitindex für die Schwergewichte wird er zwar am meisten zitiert, er krankt aber an der massiven Übergewichtung der drei Titel Nestle, Novartis und Roche, die in der Spitze 2017 fast 70% des Index ausmachten. Heute sind die Anteile auf 20% pro Titel limitiert. 

Am gleichen Tag hatte der Deutsche Aktienindex DAX seinen ersten Auftritt. Er repräsentiert die 30 grössten deutschen Unternehmen und mauserte sich zum wichtigsten deutschen Börsenbarometer. Er setzte die Geschichte des Index der Börsen-Zeitung fort, der seit 1959 bestand. Der DAX startete mit 1163.5 Indexpunkten. Die beiden Indizes sind nicht direkt vergleichbar. Der SMI ist ein reiner Preisindex, während der DAX als Performanceindex auch Dividenden einrechnet.

Wer zu jener Zeit in den Schweizer oder den Deutschen Leitindex investierte, kann auf eine gute Performance zurückblicken. Zugegeben, der Einstiegszeitpunkt war günstig nach dem Börsencrash vom Herbst 1987, die Märkte waren nicht überbewertet. Aber dennoch: Die Indizes erholten sich seither regelmässig von Dotcom-, Russland-, Immobilien-, Finanz- und anderen Krisen und befinden sich heute nahe an den historischen Bestmarken.

Der SMI stand Ende Juni 2018 bei 8'600 Punkten und der DAX bei 12'350 Punkten. Ein Investment unter Berücksichtigung der Dividenden hat sich also in den 30 Jahren des Bestehens mehr als verzehnfacht. Happy Birthday!

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren