Source ETC verbucht Kapitalzufluss von mehr als 500 Mio. US-Dollar

Aufgrund der hohen Marktschwankungen und den überraschenden politischen Ereignissen im letzten Jahr verzeichnete der Source Physical Gold einen beträchtlichen Kapitalzufluss.
13.04.2017 22:37

"Nachdem die Anleger im November und Dezember aufgrund der gestiegenen Risikobereitschaft massiv Kapital vom Goldmarkt abgezogen hatten, kehren sie seit Jahresbeginn 2017 'aggressiv' zurück. Die verschiedenen geopolitischen Risiken beunruhigen nicht nur die politischen Führungskräfte. Auch die Anleger sind besorgt. Wir sind deshalb überzeugt, dass der Goldmarkt weitere Zuflüsse verzeichnen wird", sagt Mark O. Vallon, Executive Director bei Source ETF und verantwortlich für die Schweiz & Liechtenstein.

Vallon erklärt weiter, dass es insbesondere die Ereignisse im Jahr 2016 waren, die für das erneut erstarkte Interesse an Gold verantwortlich sind. Und er stellt fest: "Im Fokus der Märkte standen im letzten Jahr zum einen die hohen Marktschwankungen und zum anderen der Schock durch den Brexit und die grosse Unsicherheit im Vorfeld an die US-Präsidentschaftswahlen.

Solche Unwägbarkeiten bestehen auch in diesem Jahr – jetzt vor allem in Bezug auf Italien und Frankreich. Ausserdem stehen in Deutschland die Bundestagswahlen bevor. Auch verläuft die Konjunkturerholung in den USA nicht so stark wie zunächst angenommen. US-Aktien sind inzwischen recht ambitioniert bewertet, und es bestehen verschiedene geopolitische Risiken etwa in Bezug auf Nordkorea, China, Russland oder hinsichtlich protektionistischer Bestrebungen.

Die Anleger haben seit Anfang 2017 mehr als eine halbe Milliarde und seit Anfang 2016 über zwei Milliarden US-Dollar in den Source Physical Gold ETC investiert, und wir sind überzeugt, dass der Kapitalzufluss in den Goldmarkt anhalten wird.“
 
Seit Jahresbeginn verbuchte der Source Physical Gold einen Kapitalzufluss von 500 Mio. US-Dollar. Der Goldpreis stieg in diesem Zeitraum um 9 %. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren