Sponsored Funds: noch mehr Lösungen für Anleger

Bank Julius Bär bereichert das Handelssegment für Anlagefonds von SIX Swiss Exchange um 30 Produkte.
09.06.2016 14:30

Das Sponsored Funds Segment von SIX Swiss Exchange erlaubt Anlegern, Fondsanteile jederzeit wie Aktien zu handeln. Denn für jeden Fonds stellt ein Market Maker, Sponsor genannt, kontinuierlich verbindliche Kauf- und Verkaufspreise. Nun hat die Bank Julius Bär, einer der beiden Sponsoren an der Schweizer Börse, die Produktauswahl erneut erweitert.

Mit 30 neu zum Handel zugelassenen Anlagefonds wächst das Universum auf 367 Produkte. So können Privatanleger erstmals zehn Indexfonds von Credit Suisse handeln, die zuvor qualifizierten Anlegern vorbehalten waren. Ebenfalls neu sind vier Aktienfonds von BZ Fine Funds. Zudem wurde das Angebot an Rohstoff-Fonds um Produkte von den spezialisierten Anbietern Picard Angst AG und AgaNola AG erweitert.

Sponsored Funds bieten Anlegern zahlreiche Vorteile. Sie können die Fondsanteile jederzeit kaufen oder verkaufen und somit Investitionsentscheide sofort umsetzen. Anders als im Primärhandel können Sie die Aufträge zu bekannten Preisen ausführen und geniessen dabei zusätzlich den Schutz der Handelsbedingungen an SIX Swiss Exchange. Gleichzeitig bleiben die bewährten Vorteile von traditionellen Anlagefonds wie Vielfalt und Sicherheit unangetastet.

Eine Übersicht aller Neuzulassungen finden Sie hier.

 

 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren