SUSI lanciert Fonds für Energiewende-Infrastruktur

SUSI Partners und South Pole Group wollen den Asia Energy Transition Fund für institutionelle Investoren lancieren.
12.07.2017 22:35

Der geplante Fonds soll die Kernkompetenzen des Schweizer Investment Managers SUSI Partners in der Finanzierung von Erneuerbare Energie- und Energieeffizienzprojekten mit South Poles Erfahrung aus über 500 Nachhaltigkeitsprojekten und einem soliden Entwickler-Netzwerk im asiatischen Raum verbinden. Mit Edgare Kerkwijk wird dem Fonds ein erfahrener Experte der Erneuerbaren Energie-Investment Branche als Managing Director vorstehen. Kerkwijk war bisher Managing Director bei Asia Green Capital Partners.

Für den Fonds ist ein Volumen von 250 Millionen Euro und eine Laufzeit von zehn Jahren vorgesehen. Das Zielportfolio umfasst Solaranlagen, Windparks und Wasserkraftanlagen sowie Energieeffizienzmassnahmen an öffentlicher und privater Grossinfrastruktur. Dabei wird der Fonds in jeweils rund 10-15 Erneuerbare Energie- und Energieeffizienzprojekte investieren. Dank gesicherter Stromabnahmeverträge für produzierte Energie sowie Energieeinsparungsgarantien soll es dem Fonds möglich sein, stabile jährliche Ausschüttungen zu erzielen. Der geographische Fokus liegt auf Südostasien mit Indonesien, Thailand, den Philippinen und Vietnam als Zielmärkten.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren