Swiss Life Asset Managers auf Wachstumskurs

Swiss Life Asset Managers konnte 2012 das Geschäft mit externen Kunden weiter ausbauen und erreichte erstmals über CHF 20 Milliarden an verwalteten Vermögen. Mit einem Wachstum von 25% ebenso erfolgreich war die Anlagestiftung Swiss Life, die dank dem seit drei Jahren praktizierten Anlageansatz «Best Select Invest Plus» auch 2012 im Performancevergleich im Spitzenfeld abschloss.
12.04.2013 11:34
Swiss Life Asset Managers

Swiss Life Asset Managers konnte 2012 die im Geschäft mit externen Kunden verwalteten Vermögen deutlich steigern. Insbesondere dank attraktiven Neulancierungen, wie beispielsweise einem Immobilienfonds mit Schweizer Geschäftsliegenschaften, konnte die Vermögensbasis um über 20% ausgebaut werden. Der Nettoneugeldzufluss betrug 2012 über CHF 2 Milliarden, womit die verwalteten Vermögen von Drittkunden auf über CHF 20 Milliarden anstiegen. Zudem hat Swiss Life Asset Managers ihre Managementstruktur weiter diversifiziert und in Luxemburg erfolgreich eine neue Managementgesellschaft für Immobilien- und Infrastrukturfonds lanciert. Die Erfahrung und das Expertenwissen im Bereich Asset Management hat Swiss Life Asset Managers 2012 ebenso als Verwalter der Versicherungsgelder von Swiss Life unter Beweis gestellt. Mit einer Gesamtperformance von 8,5% und einer Nettoanlagerendite von 4,8% erzielte Swiss Life Asset Managers ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Anlagestiftung Swiss Life auf den Podestplätzen

Vom Know-how von Swiss Life Asset Managers profitierte auch die Anlagestiftung Swiss Life: Alle acht Anlagegruppen befinden sich im KGAST-Performancevergleich von Fundo/Lipper über ein und drei Jahre in den ersten beiden Quartilen; in elf von total fünfzehn Vergleichen schnitten die Produkte der Anlagestiftung in diesen Zeiträumen auf dem 1. oder 2. Rang ab.

Die starke Performance hat auch das Wachstum der Anlagestiftung Swiss Life unterstützt. Mit knapp 25% gehörte die Anlagestiftung Swiss Life laut dem KGASTVergleich von Fundo/Lipper im Kalenderjahr 2012 zu den am stärksten wachsenden Anlagestiftungen der Schweiz. Weiter zum Wachstum beigetragen haben unter anderem Produktlösungen wie die Anlagegruppe «Aktien Protect», die den Anlegern dank einer regelbasierten Absicherungsstrategie ein integriertes Risikomanagement bietet. Damit sind die der Anlagestiftung Swiss Life anvertrauten Vermögen 2012 auf über CHF 3 Milliarden angestiegen.

Weiterer Ausbau des Geschäfts mit Drittkunden

Im November 2012 hat Swiss Life sämtliche Einheiten des Investment Managements unter dem neuen Brand «Swiss Life Asset Managers» vereint. Im Zentrum stehen festverzinsliche Anlagen, insbesondere Unternehmensanleihen und gemischte Portfolios. Damit macht Swiss Life Asset Managers das Wissen und die Erfahrung aus über 150 Jahren Tätigkeit als Vermögensverwalter im Versicherungsgeschäft für Drittkunden zugänglich.

Mit dem Ausbau des Vermögensverwaltungsgeschäfts einher geht die Eröffnung einer Repräsentanz in Genf. Marcel Finker, verantwortlich für das Drittkundengeschäft von Swiss Life Asset Managers in der Schweiz, sagt: «Einer unserer Erfolgsfaktoren ist die lokale Präsenz: Wir kennen die spezifischen Anforderungen, Bedürfnisse und Rahmenbedingungen der Anleger. Mit unserem neuen eigenen Standort in der Westschweiz werden wir dem gerecht und wir können unser Expertenwissen auch in der Genferseeregion verfügbar machen.» Ebenso erweitert wird das Geschäft in Deutschland und umliegenden Märkten.