SZKB mit positivem Halbjahresergebnis

Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) konnte den Gewinn im ersten Halbjahr um 5 Prozent auf CHF 34.6 Millionen steigern. Vor allem der strategische Ausbau des Anlage- und Handelsgeschäfts wirkte sich positiv aus.
28.08.2017 22:35

Die SZKB blickt auf ein sehr erfreuliches erstes Semester 2017 zurück. Trotz marktbedingter Herausforderungen, gelang es den Geschäftserfolg um CHF 27,2 Millionen (55,7 Prozent) auf 76,1 Millionen zu steigern. Der Gewinn konnte um 5 Prozent auf CHF 34.6 Millionen ausgebaut werden. Verantwortlich dafür waren der höhere Betriebsertrag und die tieferen Wertberichtigungen, Abschreibungen und Rückstellungen. 

Kommissionserfolg dank strategischen Aktivitäten gesteigert
Der gezielte strategische Ausbau des Anlagegeschäfts schlug sich in einer substanziellen Zunahme des Kommissionserfolgs um CHF 2,2 Millionen (13,8 Prozent) auf 18.0 Millionen nieder. Treiber dafür war das um CHF 496,0 Millionen (8,0 Prozent) auf 6'683,3 Millionen angestiegene Depotvolumen. Dieses Wachstum beruhte sowohl auf einem Nettoneugeld-Zufluss in Wertschriften wie auch auf der positiven Marktwertveränderung der Depotbestände. Erfreulich entwickelte sich in der Berichtsperiode das Vermögensverwaltungs- und SZKB Strategiefondsvolumen.

 

Mehr Informationen finden Sie unter folgendem Link. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren