UBS Direct Residential nimmt Kapital auf

Ende Oktober/Anfang November 2018 plant der UBS Direct Residental eine Kapitalerhöhung von CHF 93 Mio.
24.08.2018 22:34

Ziel der Kapitalerhöhung, von rund CHF 93 Mio., ist die Gewinnung zusätzlicher Mittel für den Kauf von Liegenschaften, die Finanzierung von Sanierungen und Bauprojekten sowie die Rückführung von Fremdfinanzierungen.

Der UBS Property Fund - Direct Residential investiert überwiegend in Wohnbauten sowie Liegenschaften mit Entwicklungspotenzial, wobei sich die Anlagen auf ausgewählte Agglomerationsregionen in der Deutschschweiz konzentrieren. Der Fonds hält die Immobilien im direkten Grundbesitz. Ende Juni 2017 betrug das Vermögen rund CHF 550 Mio.

Der Emissionspreis setzt sich aus dem Inventarwert per Abschluss 30. Juni 2018 nach Ausschüttung zuzüglich der aufgelaufenen Erträge bis zum Liberierungsdatum sowie der Ausgabekommission zusammen. Die Fondsleitung behält sich vor, die Kapitalerhöhung in Abhängigkeit der Marktentwicklung zu verschieben

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren