UBS sichert sich erneut Nachhaltigkeits-Krone

S&P Dow Jones Indices und RobecoSAM haben die Ergebnisse der jährlichen Neuzusammensetzung des Dow Jones Sustainability Indices bekanntgegeben. Zum vierten Mal konnte konnte sich die UBS die Spitzenposition im Bereich "Diversified Financials" sichern.
14.09.2018 22:34

Die diesjährige Ausgabe des Index, der die weltgrössten Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit bewertet, wurde publiziert. Im März wurden rund 3500 der global grössten, börsenkotierten Unternehmen eingeladen, an der ausführlichen Umfrage teilzunehmen.

Der 1999 lancierte Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) World hat sich als Standard für unternehmerische Nachhaltigkeit etabliert und ist der erste globale Index, der die weltweit führenden Unternehmen in diesem Aspekt abbildet. Die Nachhaltigkeitsleistung der Unternehmen wird anhand der Analyse wirtschaftlich relevanter Faktoren in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG-Faktoren) bewertet und mit einer robusten Indexmethodologie kombiniert.

Bemühungen der UBS werden honoriert 
In der Branchengruppe "Diversified Financial Services and Capital Markets" des DJSI belegt die UBS zum vierten Mal den Spitzenplatz. So hat sie in ihrem Bestreben, die Rolle als Motor des Wandels einzunehmen, sich zur Allokation von Kundengeldern in Höhe von 5 Mrd. USD auf Impact-Anlagen verpflichtet, um so zur Erreichung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung bis Ende 2021 beizutragen. Zudem hat die UBS Im Januar 2018 ein Portfoliomandat lanciert, das zu 100% aus nachhaltigen Anlagen besteht und dessen verwaltetes Vermögen bis August desselben Jahres bereits verdoppelt werden konnte (nunmehr 2,45 Mrd. CHF).

Unternehmen wollen sich bewerten lassen
Im Rahmen seines Corporate Sustainability Assessment (CSA) werden die grössten Unternehmen der Welt jährlich durch RobecoSAM bewertet. Das CSA verwendet eine einheitliche und regelbasierte Methodik, um durchschnittlich 600 Datenpunkte pro Unternehmen zu einem Gesamtergebnis zu verdichten. Diese Gesamtbewertung entscheidet schliesslich über die Aufnahme in die DJSI. Da sich global immer mehr Firmen zu unternehmerisch nachhaltigen Geschäftspraktiken verpflichten, steigt die Zahl der Unternehmen, die ihre Leistungen durch das CSA messen und bewerten lassen wollen. Durch die Veröffentlichung zentraler Elemente der CSA-Ergebnisse erhalten Investoren Einblicke in die Nachhaltigkeitsleistungen dieser Unternehmen. 

Fortlaufende Optimierungen 
Im Zuge der diesjährigen Überarbeitung des CSA wurden signifikante Anpassungen an der Media & Stakeholder Analysis (MSA)-Bewertung vorgenommen. Die MSA ist ein wichtiger Bestandteil des CSA, anhand welcher beobachtet und untersucht wird, in welchen Kontroversen einzelne Unternehmen involviert sind und wie sie mit diesen Situationen umgehen. Mit der zunehmenden Zahl der CSA-Teilnehmer und der stetig verbesserten Nachhaltigkeitsberichterstattung und -leistung von Unternehmen, sind auch die CSA-Resultate gestiegen. Dies veranlasste RobecoSam zur Überarbeitung seiner MSA-Bewertungsmethodik, so dass Investoren und andere Nutzer der CSA-Resultate eine differenziertere Sicht in die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen erhalten.

Total werden Unternehmen aus 60 Industrien ausgewertet. Hier finden Sie die Leader der weiteren Industrien. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren