US-Gewinnprognosen starten stark ins Jahr 2018

Die jüngste Rally an der Wall Street wird durch einen ungewöhnlich starken Anstieg der Gewinnprognosen gestützt, wie eine Graphik der Deutschen AM zeigt.
30.01.2018 22:35

Die Rallye des S&P 500 geht unverändert weiter. Gemäss der Deutschen AM wird diese von einem Anstieg der US-Gewinnprognosen begleitet. 

Die Entwicklung von Gewinnprognosen der Aktienanalysten folgt häufig einem typischen Muster. Die ersten Schätzungen fallen meistens zu optimistisch aus. Ab Jahresanfang werden die Prognosen dann schrittweise reduziert. Oft erreichen die Vorhersagen im weiteren Verlauf des Jahres einen Tiefstand, bevor sie wieder etwas angehoben werden. Dieses Muster zeigt sich in der durchschnittlichen Entwicklung der Gewinnprognosen für den S&P 500 in den Jahren 2012 bis 2016, wie der nachfolgende Chart zeigt.

2017 stellte eine positive Abweichung von diesem Muster dar: Die Gewinnschätzungen blieben im Jahresverlauf stabil, um am Ende die ursprünglichen Prognosen sogar zu übertreffen. Blicken wir auf das Jahr 2018, können wir bisher ein ungewöhnliches Muster beobachten. Gestützt durch die US-Steuerreform, einen steigenden Ölpreis und das weiterhin starke ökonomische Umfeld wurden die Gewinnprognosen bisher um volle vier Prozentpunkte angehoben. Diese Faktoren dürften sich im Laufe des Jahres abschwächen. Aber solange der Trend anhält, sollte die Rally weitergehen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren