VanEck mit neuem Europa-Chef

Martijn Rozemuller von Think ETFs wird Europa-Chef bei VanEck.
02.07.2018 22:34

VanEck verwaltet rund 45 Milliarden US-Dollar und zählt in den USA zu den zehn grössten ETF-Anbietern. Um das Europa-Geschäft auszubauen, wurde Martijn Rozemuller als Europa-Chef bei engagiert. Rozemuller war zuvor Mitbegründer und Geschäftsführer des niederländischen ETF-Anbieters Think ETFs, der Anfang 2018 von VanEck übernommen worden war (fondstrends berichtete). Die Marke Think ETFs werde zunächst beibehalten, wie VanEck schreibt.

Rozemuller verfügt über einen Masterabschluss in Betriebswirtschaft und Maschinenbau an der Universität Twente. Bevor er Think ETFs gründete, war er Partner bei der niederländischen Trading-Firma Optiver.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Gijs Koning, Mitbegründer von Think ETFs, wird Martijn Rozemuller das europäische Board of Operations bilden und direkt an den CEO Jan van Eck im Hauptsitz in New York berichten.

VanEck hatte bislang jeweils einen europäischen Standort in Frankfurt am Main und im schweizerischen Pfäffikon. Mit dem nun erfolgten Closing ist in Amsterdam ein weiterer Standort hinzugekommen. Ebenso erhöhen sich dadurch die Assets under Management von VanEck in UCITS Fonds auf 2,6 Milliarden US-Dollar.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren