VanEck übernimmt niederländischen ETF-Anbieter

VanEck wird der fast alleinige Eigentümer des niederländischen ETF-Anbieters Think ETF Asset Management und baut damit sein Produktangebot in Europa weiter aus.
24.01.2018 22:34

Der globale Asset Manager VanEck erwirbt den niederländischen ETF-Anbieter Think ETF Asset Management (Think), der die Teilfonds von ThinkCapital ETF’s managt. VanEck und die bisherigen Eigentümer von Think – die BinckBank, Flow Traders sowie das Senior Management von Think – haben den Anteilskaufvertrag am 19. Januar 2018 unterzeichnet. Das Senior Management von Think wird künftig insgesamt nur noch einen kleinen Anteil am Unternehmen halten, VanEck wird damit der fast alleinige Eigentümer von Think. Berkshire Capital hat die verkaufenden Aktionäre bei der Transaktion beraten. Die Übernahme, die noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden unterliegt, wird voraussichtlich im weiteren Jahresverlauf abgeschlossen.

Der Asset Manager VanEck, der in New York seinen Hauptsitz hat, verwaltet rund 46 Milliarden US-Dollar und zählt zu den zehn grössten ETF-Anbietern in den USA. In den vergangenen Jahren rückte der Asset Manager die Expansion in Europa in den Fokus. Think, mit seinem Hauptsitz in Amsterdam, verwaltet aktuell knapp 1,5 Milliarden Euro Assets under Management. VanEck besitzt europäische Niederlassungen in Deutschland in Frankfurt am Main sowie im schweizerischen Pfäffikon.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren