Verschiedene Multi-Asset Strategien für unterschiedliche Anlageziele nutzen

Im herausfordernden Kapitalmarktumfeld sind flexible Lösungen gefragt, sagt Jakob Tanzmeister, Produktexperte Multi-Asset Solutions bei J.P. Morgan Asset Management.
01.02.2016 09:06

Das anhaltende Niedrigzinsumfeld innerhalb Europas macht viele klassische „sichere Anlagehäfen“ für Anleger unattraktiv, da sie nach Abzug von Steuer und Inflation – und mag diese derzeit noch so gering sein – negative Realrenditen erwirtschaften. Die so genannte „Zinsfalle“ betrifft insbesondere konservative Portfolios, da in vielen Anleihesektoren die niedrige Rendite einen Zinsanstieg nicht mehr kompensieren könnte.

In diesem herausfordernden Kapitalmarktumfeld erfreuen sich Multi-Asset-Strategien grosser Beliebtheit und haben in den letzten Jahren enorme Zuflüsse erzielt. Allerdings gilt es, sich vor Augen zu führen, dass es sehr unterschiedliche Mischfondskonzepte gibt, die für unterschiedliche Anlagebedürfnisse sinnvoll sind.

Weltweite makroökonomische Trends als Basis
Einige Mischfondskonzepte stellen Anlageziele wie Kapitalerhalt oder -wachstum in den Mittelpunkt. Diese Fonds nutzen eine aktive und flexible Asset Allocation, und haben das Ziel, mit nach Risikograd variierender Volatilität, in unterschiedlichen Marktphasen einen positiven Ertrag zu erzielen. Dafür wird beispielsweise eine globale Macro-Strategie zugrunde gelegt. Diese Strategien ermöglichen es – bei geringer Abhängigkeit von den tatsächlichen Marktentwicklungen – von den weltweiten makroökonomischen Trends zu profitieren. Unser JP Morgan Investment Funds – Global Macro Opportunities Fund setzt neben Aktien und Anleihen auch „differenzierte Strategien“ wie Relative Value-Strategien für Aktien und Anleihen ein. Zudem kann der Fonds auch in Währungen, Volatilität und Derivate investieren. Dank seiner geringen Korrelation zu vielen anderen Mischfondskonzepten und geringem Gleichlauf mit Marktentwicklungen eignet er sich sowohl als Kerninvestment als auch als Beimischung zu einem bereits bestehenden Portfolio.

Ertragspuffer gegen Volatilität
Ertragsorientierte Multi-Asset-Fonds wie der JP Morgan Investment Funds - Global Income Fund investieren flexibel in die verschiedensten renditestarken und ertragsgenerierenden Vermögenswerte weltweit. Mit diesen breit über verschiedene Regionen und Anlageklassen diversifizierten Strategien können Anleger bei geringer Abhängigkeit von steigenden Märkten attraktive laufende Erträge erwirtschaften und gleichzeitig die Portfoliovolatilität steuern. Denn die regelmässigen Erträge werden kalkulierbar und verlässlich ausgeschüttet – unabhängig davon, wie die Entwicklung an den globalen Kapitalmärkten gerade ist.

FINANZ‘16

Erfahren Sie mehr an der Paneldiskussion über "Horizonte erweitern mit Multi-Asset Strategien" mit Jakob Tanzmeister.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren