Weitere Objekte für den Helvetica Swiss Commercial Immobilienfonds

Die Fondsleitung Helvetica Property Investors hat für den HSC Immobilienfonds kürzlich zwei weitere Immobilien im Gesamtwert von rund CHF 50 Millionen erworben. Die Immobilien befinden sich in den Wirtschaftsräumen Zürich und Zentralschweiz. Die durchschnittliche Brutto-Rendite der Objekte liegt deutlich über 6%.
21.02.2018 22:34

Die Liegenschaften, welche sich an wirtschaftsaktiven und belebten Standorten befinden, zeichnen sich durch einen Mieter- und Nutzungsmix aus und verfügen über eine vermietbare Fläche von gesamthaft rund 18’000 m2. Die Objekte bieten den Kunden moderne Büro- und Gewerbeflächen, sowie Verkaufs- und dazugehörige Lagerflächen. Zudem steht den Kunden und Nutzern der Objekte eine grosse Anzahl von Parkplätzen zur Verfügung. Mit diesen neuerlichen Ankäufen verbessert der HSC Fonds seine Diversifikation weiter und stärkt erneut seine cash flow Basis. In 14 Monaten habe die Fondsleitung Objekte im Gesamtwert von rund CHF 250 Mio. erworben, sagt Frederic Königsegg, CIO und Head Investment Management. 

Die Fondsleitung konzentriert sich weiterhin darauf, Objekte mit marktgerechten Mietzinsen zu akquirieren und verfügt für die kommenden Monate über eine gut gefüllte Investmentpipeline. Der Fokus des HSC Fonds liegt auf wirtschaftlich starken Regionen und deren Agglomerationen in der deutschen Schweiz. Das Anlageziel des Fonds besteht in der langfristigen Sicherung einer angemessenen Cash-Flow Rendite, sowie einer stabilen Wertentwicklung. Angestrebt wird ein nach Regionen, Nutzungsarten, Objektgrössen und Mietermix breit diversifiziertes Portfolio.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren