Zusammenschluss unter Dach und Fach

Auf alternative Investments spezialisierte Allianz Capital Partners stellt sich unter das Dach von Allianz Global Investors.
16.12.2017 22:35

Allianz Global Investors (AllianzGI) und Allianz Capital Partners (ACP) bündeln ihre Kräfte ab dem 1. Januar 2018, wobei ACP als eigenständige Einheit unter dem Dach von AllianzGI operieren wird. Ziel ist es, ein gemeinsames Investment-Angebot für externe Kunden zu entwickeln und das Angebot im Bereich Alternatives weiter auszubauen. ACP wird sein Angebot weiterhin den Gesellschaften der Allianz Gruppe und ihren Kunden anbieten. Jürgen Gerke, CEO von ACP, wird an Andreas Utermann, CEO von AllianzGI, berichten.

ACP verwaltet derzeit im Auftrag der Allianz 22 Mrd. Euro an alternativen Eigenkapitalanlagen. Mit der Eingliederung von ACP steigt das von AllianzGI in Alternatives verwaltete Vermögen auf mehr als 58 Milliarden Euro. Derzeit verwaltet der Asset Manager mehr als 36 Milliarden Euro an alternativen Vermögenswerten für institutionelle und private Anleger auf der ganzen Welt. Die Alternatives-Plattform von AllianzGI umfasst eine Mischung aus liquiden und illiquiden alternativen Anlagelösungen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren

Tweets zum WEF