Zwei Schweizer Finanzintermediäre gehen zusammen

Die Ashenden Finbro Finance übernimmt die Sagres Securities und läuft fortan unter dem Namen Ashenden Finance.
21.11.2016 12:20

Ashenden Finbro Finance, welche 1988 in der Schweiz als Intermediär von Finanzprodukten (Aktien, Obligationen und ETF) gegründet wurde, übernimmt per 1. November die Aktivitäten der Sagres Securities. Die Unternehmung mit Sitz in Genf, Lugano und London wechselt den Namen aus diesem Anlass in Ashenden Finance.

"Mit der Verstärkung unserer Teams in Genf, Lugano und London wollen wir dem Regulierungswandel und verschiedenen Veränderungen in der Finanzindustrie sowie in der Technologie die Stirn bieten. Ashenden Finance positioniert sich als Leader in einer von Konsolidierungen geprägten Industrie", erläutert Laurent Ashenden, Gründer der Ashenden Finance.

"Die Finanzintermediation muss in Zukunft ein an den Technologiewandel angepasstes Dienstleistungsspektrum sowie einen Beratungsservice für erstklassige Kunden bieten. Mit Archangel, unserer innovativen Plattform, die Ausführungsdienstleistungen outsourcen kann, folgen wir dem Trend der Banken, die sich vermehrt auf ihre Kernaktivitäten fokussieren und unwesentlichere Aktivitäten an professionelle Finanzmarktspezialisten vergeben", fügt Michele Lischetti hinzu, der verantwortlich für den Aufbau und das Marketing des Unternehmens ist.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren