Chinesische Photovoltaik PV/Solarenergie (PV-Anbieter: Jinko Solar, Trina, LONGi, JA Solar Holdings etc. und deren Aktien)

Ein Kommentar / 0 new
Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 213
Chinesische Photovoltaik PV/Solarenergie (PV-Anbieter: Jinko Solar, Trina, LONGi, JA Solar Holdings etc. und deren Aktien)

Die Chinesische Photovoltaik-Branche (Bsp. Jinko Solar, Trina, LONGi, JA Solar Holdings etc.) dominiert (noch) den Weltmarkt. Jedoch erfährt diese Chinesische Branche und demzufolge deren Hersteller immer mehr Gegenwind und daraus entwickelt sich, so scheint es, eine Art perfekte Sturm. Auslaufende Technologie, Menschenrechtsverletzungsvorwürfe, unsaubere Produktionsverfahren und -materialen, sich ändernde politische Positionierungen und Haltungen, Wertewandel, Wegkehr der Abhängigkeit von China etc. sind Auszug der Themen, welche sich die Chinesische Industrie gegenüber sieht. Wohin führt dies und welche Auswirkungen ergeben sich daraus? Was bedeutet dies für potenzielle Anbieter ausserhalb Chinas?

Letzte Neuigkeiten, veröffentlicht direkt vor einer einwöchigen Börsenpause in China, lassen im Ansatz Erahnen, welche Ausmasse die Probleme der Branche in China anzunehmen drohen.

https://www.pv-tech.org/solar-manufacturing-majors-call-on-customers-to-delay-projects-amidst-supply-crisis/

https://www.pv-tech.org/polysilicon-price-jumps-9-in-a-week-as-energy-crisis-hits-china/

Was ist das Potenzial der Aktien dieser Firmen?

Freuen wir uns über einen Austausch über die Chinesischen Anbieter in einer Branche, welche aufgrund der Klimakrise eine riesige Chance darstellt (womöglich und insbesondere auch für Anbieter ausserhalb Chinas?!)