EVONIK INDUSTRIES ORD (EVK)

3 posts / 0 new
Letzter Beitrag
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 23.11.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'548
EVONIK INDUSTRIES ORD (EVK)

 

Das Erholungspotenzial ist grösser als bei Clariant

 

Die Evonik Industries AG zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Spezialchemie. Das Unternehmen ist in einer Vielzahl von Märkten und Anwendungsgebieten tätig und produziert chemische Produkte und Systemlösungen für Konsumgüter, die pharmazeutische Gesundheitsversorgung, Tierernährung, den Energiemarkt, die internationale Kunststoff- und Gummiindustrie und Hightech-Anwendungen auf chemischer, thermischer und mechanischer Basis. Die Produkte des Unternehmens finden sich unter anderem in Hygieneartikeln, Solaranwendungen, Verpackungen, Halbleiterelektronik, Batterien, Baumaterialien, Farben und Lacken oder Pflanzenschutzmitteln wieder. Das deutsche Unternehmen vertreibt seine Produkte auf der ganzen Welt und betreibt Produktionsanlagen an 24 internationalen Standorten. Im Januar 2017 übernahm das Unternehmen das Spezialadditiv-Geschäft von Air Products and Chemicals.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 23.11.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'548
Evonik, Berenberg sieht 37 €

Solides organisches Wachstum  (3% Wachstum + 4% höhere Preise)

Damit konnte Evonik offensichtlich die Preise stärker erhöhen als die allgemeine Inflation, und dennoch wurde mehr verkauft. Das spricht für eine recht gute Preissetzungsmacht des Unternehmens. Das bereinigte Ebit (= Ergebnis vor Zinsen und Steuern) entwickelte sich auch erfreulich und stieg von 396 auf 420 Mio. Euro. Die Prognose für 2017 wurde konkretisiert vom Management: Für das bereinigte Ebitda soll es einen Wert von 2,2 bis 2,4 Mrd. Euro geben – das wurde nun auf die obere Hälfte der Bandbreite konkretisiert.

 

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Evonik nach Quartalszahlen des Spezialchemieproduzenten von 33 auf 37 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er erhöhe die Gewinnschätzungen (Ebitda) für 2017 bis 2019 um durchschnittlich 3,5 Prozent, schrieb Analyst Sebastian Bray in einer Studie vom Dienstag. Grund hierfür sei unter anderem das angekündigte Sparprogramm./bek/gl Datum der Analyse: 07.11.2017

Die R liegt bei 3.6% KGV 16

 

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 23.11.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'548
gute Zahlen stimmen optimistisch für Evonik

http://www.ariva.de/news/evonik-guten-zahlen-lassen-optimistischer-auf-das-6591570

Evonik hat den bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) im 3. Quartal des laufenden Jahres auf 639 Mio. Euro gesteigert. Im Vergleich zum dritten Quartal 2016 entspricht dies einem Anstieg um 11%. Der Umsatz stieg auf 3,56 Mrd. Euro, das bereinigte Konzernergebnis auf 275 Mio. Euro und das bereinigte Ergebnis je Aktie auf 0,59 Euro. Der Free Cashflow (freier Mittelzufluss) lag in den Monaten Juli bis September 2017 bei 485 Mio. Euro und damit um rund 70% über dem Vorjahreswert. Damit hat Evonik auch auf Jahressicht einen deutlich positiven Free Cashflow erwirtschaftet.

...............

weiteres im Artikel