Linde stabiler deutscher Mittelstand

7 Kommentare / 0 neu
16.01.2013 22:28
#1
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Linde stabiler deutscher Mittelstand

Positiver Bericht von Investorstagung:  

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/neuer-rekord-linde-bekraeftigt-jahresprognose/7627052.html

 

Nach dem Anstieg bis 135 und einem kleinen Rückgang scheint es mir Zeit hier mitzumachen. Es gibt diverse Empfehlungen mit Zielen zwischen 150 - 162 bis zu 260 (Verdoppler).
auch die künftige Ertragslage scheint gesund und stetig ansteigend

Prognosedaten

2010 2011 2012 2013 2014 2015
Ergebnis je Aktie 6.80 7.63 7.80 8.72 9.76 10.54
Dividende je Aktie 2.20 2.50 2.66 2.93 3.24 3.68

Aufklappen
14.09.2016 08:23
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Linde verliert Vorstands- und Finanzchef
13.09.2016 18:05

(Ausführliche Fassung)

MÜNCHEN (awp international) - Der Industriegase-Konzern Linde muss sich einen neuen Vorstandschef und einen neuen Finanzchef suchen. Nur einen Tag nach dem Scheitern der Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair liess Vorstandschef Wolfgang Büchele den Aufsichtsrat wissen, er verzichte auf eine zweite Amtszeit und höre im April auf. Finanzchef Georg Denoke schied am Dienstag sogar sofort aus dem Vorstand aus.

Der Rückzug beider kam überraschend, zu den Gründen äusserte sich Linde nicht. An der Frankfurter Börse setzte sich die Linde-Aktie als meist gehandeltes Papier an die Spitze und legte bis zum Abend vier Prozent zu.

AUFSICHTSRAT BEDAUERT

Der ehemalige BASF -Manager Wolfgang Büchele war vor zwei Jahren zum Nachfolger des langjährigen Firmenchefs Wolfgang Reitzle berufen worden. Sein Verhältnis zu Finanzchef Denoke, der schon 2006 von Reitzle in den Vorstand geholt worden war, galt als gespannt. Auch mit Reitzle, der im Frühjahr als Aufsichtsratschef zu Linde zurückgekehrt ist, soll es Spannungen gegeben haben.

Am Dienstag teilte Büchele dem Aufsichtsrat mit, dass er "nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht". Sein Vertrag laufe im kommenden April aus. Der Aufsichtsrat habe die Entscheidung mit grossem Bedauern zur Kenntnis genommen. Der 51 Jahre alte Finanzchef Denoke "scheidet am heutigen Tage aus dem Vorstand der Linde AG aus", teilte das Unternehmen weiter mit. Seine Aufgaben würden bis zur Berufung eines Nachfolgers kommissarisch von Linde-Manager Sven Schneider wahrgenommen.

PRAXAIR-CHEF WÄRE BEI FUSION MÖGLICHERWEISE AN DIE SPITZE GERÜCKT

Bei einer Fusion von Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair wäre möglicherweise der sehr erfolgreiche Praxair-Chef Stephen Angel an die Spitze des dann weltgrössten Gasekonzerns gerückt. Aber Linde und Praxair gaben am Montag das Scheitern ihre Fusionsgespräche bekannt: Man sei sich bei der Wahl des Firmensitzes und der Struktur des fusionierten Unternehmens nicht einig geworden. Linde beschäftigt derzeit weltweit rund 65 000 Mitarbeiter.

Hätte die Transaktion geklappt, wäre ein neuer Weltmarktführer für Industriegase entstanden. Linde hatte seinen globalen Spitzenplatz an den französischen Rivalen Air Liquide abtreten müssen, nachdem dieser in diesem Jahr das US-Unternehmen Airgas geschluckt hatte.

Für Linde geht es in diesem Jahr auf und ab: Im ersten Halbjahr hatte sich die Übernahme des Unternehmens American HomePatient - das sich auf Beatmungstherapien für Lungenkranke spezialisiert - positiv ausgewirkt. Indes lief es im Anlagenbau schlechter. Im zweiten Quartal schrumpfte der Umsatz schrumpfte um 7 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Auch die Erholung des Euros habe zu dem Rückgang beigetragen, teilte Linde im Juli mit. Wegen geringerer Kosten stieg das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern aber. Der Gewinn für die Aktionäre nahm um 17 Prozent auf 326 Millionen Euro zu./rol/DP/he

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

28.07.2016 08:32
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Linde hält sich weiterhin alle Optionen beim Ausblick offen
28.07.2016 07:51

MÜNCHEN (awp international) - Der Industriegase-Spezialist Linde bleibt weiterhin vorsichtig und hält sich bei den Jahreszielen weiterhin alle Optionen offen. Da die wirtschaftliche Entwicklung nach wie vor mit Herausforderungen behaftet sei, treibe Linde aktiv Effizienzmassnahmen voran, sagte Konzernchef Wolfgang Büchele am Donnerstag in München. Für 2016 peilt die im Dax notierte Gesellschaft weiter einen währungsbereinigten Zuwachs bei Umsatz und operativem Ergebnis (Ebitda) von bis zu vier Prozent an. Sollte es aber schlecht laufen, dann könnten Umsatz und Ebitda auch um bis zu drei Prozent schrumpfen.

2015 hatte Linde 17,9 Milliarden Euro umgesetzt und operativ 4,1 Milliarden Euro verdient. Ohne die für den Konzern zum Teil günstigen Wechselkurse vor allem aufgrund des starken US-Dollar blieben beim Umsatz 2,3 Prozent und beim operativen Ergebnis 2,4 Prozent weniger übrig./mne/fbr

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

29.04.2016 08:17
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Linde bleibt vorsichtig für 2016
29.04.2016 07:49

MÜNCHEN (awp international) - Der Industriegase-Spezialist Linde bleibt für das laufende Jahr vorsichtig und hält sich weiterhin alle Optionen offen. "Wir sind stabil in das neue Geschäftsjahr gestartet und liegen damit im Rahmen unserer Prognose", sagte Konzernchef Wolfgang Büchele am Freitag laut Mitteilung. Linde peile weiter für 2016 einen währungsbereinigten Zuwachs bei Umsatz und operativem Ergebnis (Ebitda) von bis zu vier Prozent an. Sollte es aber schlecht laufen, dann könnten Umsatz und Ebitda auch um bis zu drei Prozent schrumpfen. 2015 hatte Linde 17,9 Milliarden Euro umgesetzt und operativ 4,1 Milliarden Euro verdient. Ohne die für den Konzern zum Teil günstigen Wechselkurse vor allem aufgrund des starken US-Dollar blieben beim Umsatz 2,3 Prozent und beim operativen Ergebnis 2,4 Prozent weniger übrig./jha/mne/stb

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

28.01.2013 10:08
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
verkaufe die Position

so schöner Anstieg Smile

bis später wieder

20.01.2013 17:03
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Erfolge im Gasgeschäft

 

DB sieht positiv :)http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-01/25730686-linde-ag-lo... und Business brummt :)Linde (Thailand), a member of the Linde Group, will invest Bt500 million to install a new commercial-carbon-dioxide production facility in Map Ta Phut, Rayong. http://www.nationmultimedia.com/business/briefs-30198203.html Gas: http://www.oilvoice.com/n/Linde_to_highlight_its_growing_capabilities_in...

17.01.2013 10:18
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Linde, weitere Infos

 

LINDE ist technologisch führend in der Großtechnikfür die Gasverarbeitung. Dazu gehört auch der Sektorerdgasverarbeitende Industrie wie die Ammoniak-Produktion für Düngemittel. Wird US-Flüssiggas für denExport genutzt, reichen die aktuellen Kapazitätspläne indie Größenordnungen von 15 bis 20 Mrd. $. In den USAsind zurzeit 19 neue Gas-Cracker geplant, davon einesder BASF in Texas. Der jüngste Auftrag beträgt 200 Mio.€ in Malaysia. Einzig LINDE-Konkurrent ist übrigens dieTHYSSEN-Tochter UHDE. Wann die großen Investitionenbeginnen, ist noch nicht ganz klar. Das Zulassungsverfahrenfür Fracking ist teilweise umstritten bzw. regionalbegrenzt. Jedenfalls: LINDE ist eine Art Wechsel auf dasSchiefergas, den Sie mit einem Kauf ziehen. (Bericht vom Nov. 2012)