Peugeot PSA Erholung

27 Kommentare / 0 neu
13.01.2014 08:58
#1
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Peugeot PSA Erholung

Empfehlung in div. Börsenbriefen

Der Pkw-Markt Europas ist eines unserer wichtigsten Themen der letzten Wochen gewesen. Alle Autoaktien notieren knapp auf Topniveau und dennoch stehen sie vor der spannendsten Ausgangslage, die man sich denken kann:
Sie sind, gemessen am Gewinn, in den Konsensschätzungen per 2015 immer noch der preiswerteste Sektor in Europa. Nur Stahl und Banken sind billiger.

 

1141 GMT [Dow Jones] Peugeot Citroen (UG.FR) and BMW (BMW.XE) are ISI's top picks among European auto manufacturing stocks for 2014, as they show potential for margin improvement. It says Peugeot's negative news flow, notably speculation over a possible EUR3 billion rights issue, "..seems to be behind us." And BMW offers good product momentum and more supportive valuation compared to its German peers Volkswagen and Daimler. ISI has strong buy recommendations on both Peugeot and BMW, with target prices of EUR 18 and EUR 120 respectively. Peugeot is presently trading +1.2% at EUR 9.71, BMW +0.3% at EUR 83.27. 

Aufklappen
27.07.2016 08:47
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9569

Peugeot Citroen (PSA) steigert Gewinn im Halbjahr deutlich
27.07.2016 08:40

PARIS (awp international) - Der vom Staat gestützte französische Autobauer PSA Peugeot Citroen hat im ersten Halbjahr dank der gut laufenden Automärkte in Europa und des Sparkurses deutlich mehr verdient. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn sei um knapp ein Drittel auf 1,83 Milliarden Euro geklettert, teilte der VW-Konkurrent am Mittwoch in Paris mit. Der Umsatz ging wegen des starken Euro leicht auf 27,8 Milliarden Euro zurück - bereinigt um Währungseffekte wäre er um 2,4 Prozent gestiegen.

Damit liegt das Unternehmen auf Kurs zu seinen Anfang des Jahres angekündigten mittelfristigen Wachstumszielen. Der seit 2014 amtierende Konzernchef Carlos Tavares peilt nach den harten Sanierungsjahren infolge der Weltwirtschaftskrise Ende des vergangenen Jahrzehnts mit weitgehend stagnierenden Erlösen wieder ein deutliches Umsatzplus an.

Zudem soll die Marge im Autogeschäft deutlich höher ausfallen als in den vergangenen Jahren. Dank des harten Sparkurses hat PSA mit einer operativen Marge von 6,8 Prozent bereits die neuen Zielmarken erreicht. Das dürfte vor allem den Analysten gefallen und der Aktie möglicherweise etwas Auftrieb geben - zumal die Experten einen geringeren Wert erwartet hatten.

Das PSA-Papier ist nach dem Höhenflug von Ende 2012 bis Mai 2015 zuletzt unter die Räder geraten und hat seit dem Mehrjahreshoch mehr als ein Drittel an Wert eingebüsst. Mit aktuell 12,485 Euro liegt die Aktie aber immer noch rund 250 Prozent über dem Stand aus dem Herbst 2012.

Tavares hatte das Unternehmen in den vergangenen Jahren unter anderem mit Werkschliessungen und einem Jobabbau saniert und so schneller als erhofft wieder in die schwarzen Zahlen geführt. Um das vor zwei Jahren stark angeschlagene Unternehmen zu retten, hat unter anderem der französische Staat Geld zugeschossen und hielt zuletzt rund 14 Prozent der Anteile./zb/men/stb

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

17.06.2015 12:15
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

Aus dem FuW Interview

 

Wo gibt es in einem Umfeld, in dem die ­Bewertungen schon hoch sind, noch unterbewertete Aktien?
Eine niedrige Bewertung hat ja stets einen Hintergrund. Sei es, dass der Konjunkturzyklus momentan für eine Gesellschaft nicht stimmt, oder sei es, dass ein Unternehmen in einer Turnaround-Situation steckt. Interessant ist der Fall Peugeot (UG 17.795 -1.17%). Der französische Autobauer hat lange gelitten. Man sieht aber, dass sich nach den Restrukturierungen die Verluste reduzieren. Wir erwarten, dass Peugeot in den nächsten Jahren wieder Gewinne schreibt.

Aber das Risiko für die Anleger bleibt hoch.
Richtig. Man kann auch Daimler (DAI 82.26 -0.65%) nehmen. Der Konzern litt am Lastwagengeschäft. Nun sind die Sparprogramme am Greifen.  Verglichen mit Peugeot bietet Daimler mehr Sicherheit, aber ein geringeres Kurs­erholungspotenzial.

 

Und aus dem Aktionär

 

Tavares hat gut lachen
vor wenigen Monaten noch stand Peugeot kurz vor der Pleite. Jetzt rückt der Turnaround in greifbare nähe.

Vor rund 17 Monaten wurde Carlos Tavares mit großem Tamtam bei Peugeot PSA vorgestellt. Tavares, lange Zeit die Nummer 2 bei Renault, sollte den angeschlagenen Autobauer retten. Viele Analysten waren bei seinem Amts- antritt noch skeptisch. Jetzt kommen die Experten kaum noch hinterher, die Kursziele für die Peugeot-Aktie nach oben anzupassen. Carlos Tavares hat ge- liefert: Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2015 um 4,6 Prozent auf 13,7 Milliar- den Euro. Damit erholt sich die Nummer 1 unter den französischen Autobauern schneller als geplant. Besonders gut lief es in den ersten Monaten 2015 in Asien. Vor allem die starke Nachfrage in China sorgte bei Peugeot für ein Absatzplus von neun Prozent. Damit nicht genug. Tavares hat angekündigt, die Produktpalette von 45 auf 26 Modelle zusammenzustreichen. Der Gürtel wird also noch enger geschnallt, es wird noch mehr gespart, sodass spätestens 2016 die Gewinne wieder sprudeln.
Peugeot profitabelster Autobauer?
Die Analysten jedenfalls sind voll des Lobes. Vor wenigen Tagen hat die HSBC Peugeot zum Kauf empfohlen. Das Kurs- ziel wurde von 20 auf 24 Euro angeho- ben. Analyst Horst Schneider rechnet mittlerweile mit einer deutlich schnel- leren Ergebniserholung als bisher. Der Experte hob seine Prognose für den Ge- winn je Aktie um 60 Prozent an.
Auch Analyst José Asumendi von JP- Morgan sieht das Ende der Fahnenstan- ge noch nicht erreicht. Peugeot durch- laufe derzeit eine fundamentale Um- strukturierung und könnte sogar in zwei Jahren zum profitabelsten europä-ischen Massen-Autohersteller werden, so der Experte.
Peugeot befindet sich in der Restrukturierung. Klappt der Turnaround, hat die Aktie noch weiteres Potenzial. An der Börse wird Peugeot derzeit mit knapp 14 Milliarden Euro bewertet. Das macht ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 0,25. Zum Vergleich: Daimler oder der Massenhersteller VW werden mit einem KUV zwischen 0,5 und 0,8 gehandelt.

Mit Hebel auf die Überholspur
Charttechnisch hinterlässt die Peugeot-Aktie derzeit einen glänzenden Eindruck. Das Papier ist unter hohen Umsätzen über das alte Hoch von 17,41 Euro nach oben ausgebrochen. Wird die psychologisch wichtige Mar- ke von 20 Euro geknackt, kann die Aktie durchaus bis 22,50 Euro laufen. Auch dann wäre das Papier noch nicht zu teuer. 25 Euro sind langfris- tig durchaus im Bereich des Möglichen. Dann hätte der Wave Unlimited Call von der Deutschen Bank ein Potenzial bis 11,50 Euro. Der Schein eignet sich als Depotbeimischung, welche einen Anteil von fünf Prozent nicht überschreiten sollte.
j.kauper@deraktionaer.de
 
Peugeot Wave unlimiteD Call
Xm1r4F
 

21.04.2015 22:03
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

Und heute die 17€ Bomb . DANKE Goldman Sachs Give rose und die Meldungen.                                                             

 

*DJ Peugeot: 60,000 Extra Vehicles to be Produced by End August 2015

*DJ Peugeot: Will Change Work Schedules, Hire Temporary Workers to Raise Production

 

Bin ich hier eigentlich alleine unterwegs? Schade eigentlich.

20.04.2015 21:25
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

Peugeot-Aktie: Besser als Daimler - Goldman Sachs sieht reichlich Potenzial

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Peugeot von 18,40 auf 21,50 Euro angehoben und die Aktie auf der "Conviction Buy List" belassen. Der europäische Automotive-Sektor dürfte sein operatives Ergebnis (Ebit) in den kommenden fünf Jahren allein wegen des schwachen Euro um 15 Milliarden Euro steigern, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Zudem sei der europäische Fahrzeugabsatz im bisherigen Jahresverlauf mit plus 8 Prozent überraschend stark gestiegen. Deshalb erhöhte der Experte seine sektorweite Ebit-Prognose für die Jahre 2015 bis 2018 um durchschnittlich 9 Prozent. 

 

 

Nachholbedarf

Die Bewertung von Peugeot hat noch immer Luft nach oben. An der Börse ist Peugeot derzeit knapp 12 Milliarden Euro bewertet. Der Umsatz 2014 betrug 55 Milliarden Euro. Das macht ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 0,2. Zum Vergleich: Andere Autobauer wie zum Beispiel Volkswagen oder Daimler werden mit einem KUV zwischen 0,5 und 0,8 gehandelt. Sofern der Turnaround bei Peugeot weiter voran schreitet, wird sich der Bewertungsunterschied abbauen.  Anleger versuchen bei Peugeot zwischen 14 und 14,50 Euro einen Fuß in die Tür zu stellen. 50 Prozent Potenzial!

 

 

Endlich ist die 16€ durch Good

11.04.2015 23:07
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

09.04.2015 12:59:05 Peugeot Outperform

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Peugeot nach Pressemeldungen über ein von Apple geplantes Elektroauto auf "Outperform" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der iPhone-Hersteller in absehbarer Zeit ein iCar baue, sei gering, die Idee aber nicht völlig abwegig, schrieb Analyst Max Warburton in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Allein die Spekulationen darüber könnten die Autoindustrie aber zu einer deutlich beschleunigten Forschung an leistungsfähigeren Batterien und am autonomen Fahren bewegen. Die europäischen Automobilaktien schätzt der Experte weiterhin mit "Neutral" ein. Seine bevorzugten Branchenwerte bleiben Volkswagen und Peugeot./edh/gl

 

Die 16€ sind eine harte Nuss. Aber auch die wird fallen Bomb

 

26.03.2015 21:00
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

Daimler und VW im Korrekturmodus – Kaufstudie für Peugeot

Während die Aktien der deutschen Autobauer die rasante Aufwärtsbewegung verdauen, setzt das US-Analysehaus Bernstein Research auf ein Comeback von Peugeot. Analyst Max Warburton hob in einer Branchenstudie zu europäischen Autowerten zwar mehrere Kursziele vor allem wegen Währungseffekten an. Er warnte jedoch angesichts der überraschenden Kursrallye des Sektors vor übertriebenem Optimismus. Insbesondere auf dem wichtigen Markt China schwäche sich die Nachfrage ab. Zudem stehe eine Ära steigender Investitions- und Technologiekosten bevor. Im Sektor ziehe er die Aktien VW und Peugeot vor. Sein Kursziel für die Peugeot-Aktie lautet 18 Euro.

 

Auftakt

Zuletzt hat Peugeot gute Zahlen vorgelegt. Das zeigt: Der Turnaround ist eingeleitet. Konzernchef Carlos Tavares macht einen guten Job, die Produktpalette soll um die Hälfte auf rund 26 Modelle eingedampft werden um weitere Kosten zu sparen. Spätestens im Jahr 2016 sollen die Gewinne dann wieder sprudeln.

Kaufen

Zwar ist die Peugeot-Aktie schon gut gelaufen, jedoch lässt die aktuelle Bewertung noch immer Luft nach oben zu. An der Börse ist Peugeot derzeit knapp 12 Milliarden Euro schwer, bei einem Umsatz von 55 Milliarden Euro. Das macht ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 0,2. Zum Vergleich: Andere Autobauer werden mit einem KUV zwischen 0,5 und 0,8 gehandelt. Das Papier hat noch immer Nachholpotenzial. Anleger versuchen zwischen 14 und 14,50 Euro einen Fuß in die Tür zu stellen.

 

07.05.2014 12:52
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

PEUGEOT Nachrichtlich: Die Kapitalerhöhung für PEUGEOT ist ähnlich kompliziert wie diejenige von OUTUKUMPU vor einigen Wochen. Bitte genau beachten: Bezugsverhältnis 7 neue Aktie für 12 alte Aktien. Bezugspreis: 6,77 € je neue Aktie. Der Bezugspreis muss jedoch im Voraus bezahlt werden. Der Ex-Tag war der 02.05.2014. Bezugsfrist 02. bis 14.05.2014, und die Liberalisierung wird voraussichtlich bis zum 23.05.2014 erfolgen. Verfügbarkeit der neuen Aktien am 23.05.2014. Das Anrecht lautet: Eine bisherige Aktie ergibt ein Anrecht. Der Anrechtshandel läuft ebenfalls bis zum 14.05.2014. Unsere Empfehlung lautet klar: Nehmen Sie an dieser Kapitalerhöhung komplett teil. Der Abschlag ist bereits im Kurs erfolgt, wie Sie dem Kursbild entnehmen.  

06.05.2014 21:27
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

Bei PEUGEOT bitte beachten: Am Donnerstag/Freitag wurde das Bezugsrecht für die Optionen vom Kurs abgezogen.

Dieses Optionsrecht berechtigt zur Ausübung eines Aktienbezuges vom 29.04.2015 bis 29.04.2017 mit einer Prämie von 5,2 %.

Vom Kurs abgeschlagen wurde es am Donnerstag/Freitag mit einer Preispanne von 1,23 zu 1,27 €, vom jeweiligen Tageskurs gerechnet.

Etwas kompliziert, französisch, und deshalb: Stellen Sie lediglich fest, dass Ihnen dieses Optionsrecht gutgeschrieben wird.

Wie es im Einzelnen zu bewerten sein wird, ergibt sich aus der weiteren Entwicklung des PEUGEOT-Kurses. Hier bleibt es dabei: Das gerechnete nächste Kursziel für PEUGEOT sehen wir unverändert bei 15/16 € ohne Anteil der Option.

Insofern lohnt sich ein Zukauf zwecks Verbilligung auf der Ebene 10/10,50 €.

 

Quelle kann bei mir per PN erfragt werden.

02.05.2014 23:32
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Kapitalerhöhung

Mal schauen was Montag passiert, alle Optionen, KO usw müssen angepasst werden.

 

29-04-2014 09:57  Peugeot setzt milliardenschwere Kapitalerhöhung fort
 PEUGEOT ORD 10.20 
-0.35 (-2.74 Wacko

 

PARIS (awp international) - Nach dem Einstieg des französischen Staats und des chinesischen Fahrzeugbauers Dongfeng hat der angeschlagene Autohersteller PSA Peugeot Citroen mit dem zweiten Teil seiner Kapitalerhöhung begonnen. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, verkauft er Aktienbezugsrechte zu je 6,77 Euro. Insgesamt sollen damit knapp zwei Milliarden Euro in die Kassen kommen - Staat und Dongfeng hatten bereits neue Anteilsscheine für insgesamt gut eine Milliarde Euro gekauft.

Beide Neu-Aktionäre wollen auch bei der zweiten Tranche zuschlagen, um am Ende jeweils auf je 14 Prozent der Papiere zu kommen. Auf diesen Wert fällt durch die Kapitalerhöhung auch der Anteil der Gründerfamilie Peugeot, der zuvor bei gut 25 Prozent lag. Insgesamt hat PSA nach eigenen Angaben Zusagen für den Kauf von einem Drittel der neu auszugebenden Papiere.

Mit den frischen Milliarden will der neue Chef Carlos Tavares den Konzern aus seiner Schieflage befreien. PSA hatte in den vergangenen beiden Jahren zusammen mehr als sieben Milliarden Euro Verlust geschrieben. Die Partnerschaft mit dem zweitgrössten chinesischen Hersteller Dongfeng soll dem Geschäft in China und Asien neuen Schwung verleihen./mmb/men/fbr

23.02.2014 13:51
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
@pitou

hallo pitou,

Ich bin bei SQ, UBS und ..... Migrosbank.

Bei grösseren Beträgen ist die Migros mit 40.- fix schon bald auf der besseren Seite.
(die Funktionalitäten des Auftragstool sind allerdings etwas bescheiden).

Dir auch ein sonniges WE

23.02.2014 07:52
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

Guten morgen alpenland

mal eine allgemeine Frage. Mit welchem Broker handelst du € Aktien. 

Ich hätte da auch noch ein paar Firmen deren Aktien mich interessieren,

aber swissquote verdient schon genug mit den CH Aktien an mir. 

 

Danke für eine Antwort und nen sonnigen Sonntag Wink

22.02.2014 17:42
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
SL

leider am Donnerstag ausgelöst,Gestern nun fast 7% im Plus (schade, schade),vielleicht wird doch noch ein allg. Börsenrückschlag produziert, dann würde ich versuchen wieder rein zu kommen.

19.02.2014 13:34
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
setzte SL

wäre sonst schade um den schönen Gewinn

17.02.2014 12:09
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Dividendenriese Banco Santander: Deal mit Peugeot

Der französische Autobauer Peugeot befindet sich wieder im Aufwind. Hilfe erhält der tief gefallene Volumenhersteller dabei nicht nur vom französischen Staat und chinesischen Investoren. Presseberichten zufolge plant die spanische Großbank Banco Santander ein Joint Venture mit dem Autobauer. Das Institut würde demnach ein Kreditportfolio von Peugeot erwerben, was die Franzosen unabhängiger von Staatsgarantien machen würde.

http://www.deraktionaer.de/aktie/dividendenriese-banco-santander--deal-mit-peugeot-36460.htm

 

Wir sind an einem interessanten Punkt.

aufwährtstrend wird heute fortgesetztam
19.02 kann der kurs zweistellig steigen
oder auch nicht...
mein ziel 200 gd bei 15 euro

12.02.2014 22:22
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Generated a €4.5 Billion Trade Surplus for France

Thanks to its solid manufacturing base in France, PSA Peugeot Citroën (Paris:UG) contributed a positive €4.5 billion to the country's trade balance in 2013.

The Group exported 579,000 vehicles from its French plants and imported 262,000, for a trade surplus of 317,000 vehicles.
*New vehicles, CKD units and replacement parts

Solid manufacturing roots strengthened by the new social contract
The French automobile industry accounts for almost 1 out of 10 jobs in France, either directly or indirectly. With nearly 100,000 employees in its 5 automobile assembly plants and 11 mechanical component facilities and foundries, PSA Peugeot Citroën is France's leading manufacturing employer and the engine that drives the country's automobile industry.

To maintain its robust production base in France, PSA Peugeot Citroën has pledged, through its new social contract, to:

Produce one million vehicles in France in 2016.
Launch, as announced, the production of at least one new model in each of its French assembly plants by 2016.
Invest €1.5 billion in France over the 2014-2016 period.
Carry out more than 75% of its R&D volume in France by 2016.
Moreover, as France's number one patent filer* for the past six years, PSA Peugeot Citroën remains the leader in innovative automotive technology.
*Source: INPI

When announcing these figures, Philippe Varin, Chairman of the Managing Board, said: "PSA Peugeot Citroën has been a major force in French industry for 200 years and is part and parcel of the country's heritage. Our roots in France are key to the success of the company, the automobile industry and, more generally, the French economy. Making France more competitive in the international marketplace represents an incredible opportunity for us to work together with the goal of developing our manufacturing expertise."

http://www.finanznachrichten.de/...surplus-for-france-in-2013-004.htm

11.02.2014 10:18
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Peugeot mit ambitionierten Zielen

PEUGEOT ORD 11.89 0.39 (+3.39 % ) Volume  1'354'229
(seit meiner Aufnahme +20%) ​

 Autohandel: Peugeot mit ambitionierten Zielen - Wirtschaftsmagazin derhandelDie Deutschland-Vertretung des französischen Automobilherstellers Peugeot will 2014 den Absatz erheblich steigern und setzt mit den neuen Modellen 308 SW, Boxer und Partner Electric stark auf das Flottengeschäft.http://www.derhandel.de/news/auto/pages/...onierten-Zielen-10358.html

 

28.01.2014 22:53
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Konsumentenvertrauen in F steigt erneut

PEUGEOT ORD  Euronext  EUR  11.475  0.215 (+1.91 Wacko volume 3'422'416

09:49:59
28-01-2014 10:16  French Consumer Sentiment Improves Unexpectedly In January


PARIS (dpa-AFX) - France's consumer confidence increased for the second consecutive month in January, survey data released by statistical office Insee showed Tuesday. Economists had forecast sentiment to remain steady.

The headline consumer confidence index advanced to 86 in January from 85 in December and 84 in November. Economists had forecast the index to remain unchanged at the December level.

22.01.2014 22:55
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Kapitalerhöhung

http://www.psa-peugeot-citroen.com/fr/medias/communiques-de-presse/confirmation-du-groupe

 

heute offenbar gut aufgenommen:

PEUGEOT ORD 11.01 0.60 (+5.76 % ) Vol 6,239,530

und noch

 

..die Lockerung der Sanktionen gegen Iran wird PSA einen ordentlichen Gewinn bescheren. PSA war der erste Konzern, der nach der Revolution in Iran Autos gebaut hat. Wer in den letzten zehn Jahren mal in Iran gewesen ist, der wird festegstellt haben, dass jedes zweite neuere Auto dort ein Peugeot ist, einschließlich adaptierter Modelle ("Peugeot Persia"). Allein die wieder anlaufende Lieferung von Ersatzteilen wird ein riesiges Geschäft, gar nicht zu reden von potenziellen neuen Werken.

17.01.2014 13:57
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 248

alpenland hat am 14.01.2014 - 22:21 folgendes geschrieben:

die Frage ist, wie weit diese Nachricht  bereits in den Kursen eingepreist ist ?
ganz neu ist sie ja nicht.

Neu nicht, wird immer noch besprochen, Entscheidung fällt erst am 19.1:

 

http://www.bloomberg.com/news/2014-01-17/peugeot-said-to-weigh-1-4-billi...

16.01.2014 17:29
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 248

Natürlich sind PSA ein vermeintliches Schnäppchen, Market Cap im Vergleich zu anderen Autoaktien ist sehr tief. Das hat auch seine Gründe, der Auto-Absatz in Europa harzt, PSA ist nur dort stark...

 

Bei den grossen Märkten glänzten Grossbritannien (+10,8 Wacko und Spanien (+3,3%) mit den besten Jahresveränderungen. In Deutschland (–4,2%), Frankreich (–5,7%) und Italien (–7,1%) sanken die Verkäufe teilweise deutlich. Die besten einzelnen Märkte innerhalb der EU waren Estland (+12,9%) und Portugal (+11,1 %). Verlierer des Jahres war das krisengeplagte Zypern (–35,2%). Ferner spiegelte sich der starke Wirtschaftsabschwung in den Niederlanden auch in den Fahrzeugverkäufen, die um 17% im Vergleich einbrachen. Damit waren die Niederlande der zweitschlechteste Markt in der EU. In der Schweiz sanken die Absätze mit –6,2% ebenfalls überdurchschnittlich.

 

Gemessen an den Verkäufen der einzelnen Marken innerhalb der EU steigerte Mazda den Verkauf mit +16,1% am stärksten, allerdings auf sehr niedrigem Gesamtniveau. Unter die Räder kamen vor allem die PSA-Gruppe (–8,4%) und die Fiat-Gruppe (–7,1%). Letztere litt unter drastischen Einbrüchen der Marken Lancia (–20,1%) und Alfa Romeo (–28,3%). Die Verkäufe von Daimler, (+4,0%) und der Renault-Gruppe (+4,4 Wacko kletterten dank den Marken Mercedes (+5,3%) und Dacia (+23,3%). Die Verkäufe von VW und Toyota sowie der Absatz von BMW notierten jeweils ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres.

http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschafts-und-finanzportal/autoverkaeufe-...

Am Ende wird PSA wohl wie bereits Volvo und Saab in chinesischen Händen landen...oder der französische Staat muss zum x-ten Mal retten.

15.01.2014 17:20
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
news zu Peugeot (Kurzform)

PEUGEOT ORD 11.29 0.325 (2.96 %)

Peugeot heute mit dem grössten Plus der Autobauer Smile

14-01-2014 23:12endjnwDJ Auto Makers DJ Auto Makers Set to Produce One Million More Cars a Year14-01-2014 19:12endjnw*DJ Hollande New Year Press Conference Ends14-01-2014 18:57endjnw*DJ Hollande: French Govt Hasn't Been Asked To Invest In Peugeot14-01-2014 18:56endjnw*DJ Hollande: If French State Invests In Peugeot, Won't Cost Tax Payers

 

14.01.2014 22:21
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
schon eingepreist ? @bscyb

die Frage ist, wie weit diese Nachricht  bereits in den Kursen eingepreist ist ?
ganz neu ist sie ja nicht.

Ein PSA-Sprecher bestätigte den Termin der Aufsichtsrats-Sitzung am 22. Oktober. Der Konzern schaue sich weiterhin mögliche Partnerschaften an und sei auch in Diskussionen über die Finanzierung von Zukunftsprojekten

Immerhin ist sie auch heute wieder gestiegen und an den Börsen wird bekanntlich die Zukunft gehandelt.

und

 

 

14.01.2014 10:08
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 248

Frankreich und DongFeng bekommen PSA zum Schnäppchenpreis bei kommender KE und die Retail-Investoren bluten...

 

PSA Peugeot Citroen's (PEUP.PA) board has approved a plan for an alliance with Dongfeng (0489.HK) in which the Chinese carmaker and the French state would buy large minority stakes at a 40 percent discount to Peugeot's current share price, a source familiar with the matter said.

The board agreed to enter final negotiations on a 3.5 billion euro ($4.8 billion) share issue that would see France and Dongfeng Motor Group take matching 20 percent holdings, the source said on Wednesday, speaking on condition of anonymity.

The capital increase would be priced at below 7 euros per share, and perhaps as low as a 6.85 euro indicative offer from Dongfeng, the source said. Peugeot's shares closed at 11.50 euros on Wednesday.

Aufwachen, die Firma ist nur in Europa stark und mit Problemen an allen Enden, inkl. teuren Werkschliessungen.

13.01.2014 22:17
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Ziel auf 15 rauf

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Peugeot von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 10 auf 15 Euro angehoben. Autoaktien seien derzeit fast überall günstig, schrieb Analyst Max Warburton in einer Branchenstudie vom Montag. Bei Peugeot sei zwar die Kapitalstruktur nach dem Einstieg von Dongfeng weiter unklar, doch sollten die Franzosen von einem wieder steigenden Absatz in Europa, vor allem in Spanien und Frankreich, profitieren. Den europäischen Autosektor stuft Warburton mit "Neutral" ein./ajx/men

13.01.2014 09:29
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
nächstes Ziel 12.5 €
13.01.2014 09:01
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 838
Zusammenarbeit mit China