Telecom Italia

6 Kommentare / 0 neu
23.09.2013 18:41
#1
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175
Telecom Italia

Hi zusammen

Hab mir letzte Woche noch eine Position Telecom Italia gekauft.

 

Dennen gehts ja gar nicht gut und brauchen Geld usw. Es gibt daher auch schon diverse Gerüchte von Kooperation, Übernahme und Fusion usw.

Zudem laufen per 28.09. die Vereinbarungen zu dem Aktionärspaketen aus.

http://www.format.at/articles/1336/935/365486/wichtige-anteilseigner-tel...

 Samih Sawiris' Bruder will Telecom Italia

www.handelszeitung.ch/unternehmen/...ruder-will-telecom-italia-493393

Slim wirft ein Auge auf Telecom Italia

diepresse.com/home/wirtschaft/international/1449833/Slim-wirft-ein-Auge-auf-Telecom-Italia


Telecom Italia could merge with Sky Italia

http://www.telecompaper.com/news/...ge-with-sky-italia-report--968360
Monday 23 September 2013 | 00:12 CET | News
Bernstein Research predicts a shake-up of Italy's pay-TV sector with Telecom Italia either entering on its own, or through a merger with Sky Italia. In a research note, it said that Telecom Italia's status quo is unsustainable and the potential threat of an aggressive new competitor for Sky Italia represents a risk that could force it into merger talks.


Telefónica in Talks to Become Majority Stakeholder in Telecom Italia's Holding Company

http://online.wsj.com/article/...2702303759604579093060864026116.html

/Teilauszug/
According to the proposal under discussion, Telefónica could agree to buy part of the stakes owned by Italian stakeholders before the end of September and raise its stake in Telco to 70%, one of the people said. It could then buy the remaining stake in Telco by March next year, when the holding company could be dissolved, the person said.

 

Was meint ihr? Kann natürlich auch nach hinten gehen... KE?

Gruss 2b

Aufklappen
16.10.2013 18:48
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175

ich hoffe es sind doch bei stille Mitleser dabei Biggrin

heute >0.72 Dance 4

02.10.2013 18:27
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175

niemand dabei?

heute hoch bei 0.66x, aktuell aber leider wieder bei

0.633 -0.008 (-1.25%)

 

24.09.2013 22:35
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175
Preis von € 1.1 je Titel oder, falls höher, der da

Auszug aus http://www.nzz.ch/aktuell/wirtschaft/...ndischer-kontrolle-1.18156153

Aber auch Telefónica scheint nichts überstürzen zu wollen, ist doch Telecom Italia nicht nur weiterhin verlustreich, sondern auch hoch verschuldet. Gemäss dem höchst komplexen Abkommen mit den anderen Telco-Aktionären wurde vorsichtshalber ein nur schrittweises Vorgehen vereinbart.

Laut dem Vertrag wird Telefónica zuerst für 324 Mio. € ihre kapitalmässige Beteiligung an Telco, die ihrerseits 22,45% an Telecom Italia hält, von 46,18% auf 66% erhöhen, doch bleiben die Stimmrechtsverhältnisse vorerst unverändert, obwohl die italienischen Mitaktionäre, nämlich Generali (30,58%), Mediobanca und Intesa Sanpaolo (je 11,62%), ihre Kapitalquoten parallel dazu reduzieren werden und Telefónica ihnen auch noch einen Teil der Telco-Schulden gegen eigene Aktien abnehmen wird.

Erst in einer zweiten Phase, frühestens am 1. Januar 2014 und nach einer weiteren Kapitalspritze von 117 Mio. €, wird Telefónica die Option ausüben können, auch die Mehrheit und gar bis zu 100% der Stimmrechte bei Telco zu erwerben. Für die Kaufoption wurde ein Preis von € 1.1 je Titel oder, falls höher, der dann aktuelle Marktpreis festgelegt.

 

wieso sind wir also noch auf 0.61? Biggrin

24.09.2013 22:10
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175

 

hmm, niemand mit dabei? Wenn doch, was haltet ihr davon?

 AKTIEN IM FOKUS: Telecom Italia ziehen an - Telefonica erhöht Einfluss

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-09/28095183-aktien-im-f...

An der Börse ist der größere Einfluss der spanischen Telefonica beim italienischen Konkurrenten Telecom Italia positiv aufgenommen worden. Zumindest an der Mailänder Börse. Dort verteuerten sich die Aktien des ehemaligen italienischen Staatsmonopolisten um 1,61 Prozent auf 0,5995 Euro und waren damit im italienischen Leitindex FTSE MIB einer der Spitzenwerte. Die Papiere der Spanier gaben dagegen als einer der größten Verlierer im EuroStoxx 50 0,75 Prozent auf 11,185 Euro ab.

Telefonica hatte sich mit ihren Partnern geeinigt, ihren Einfluss auf die Italiener auszubauen. Der spanische Telekomkonzern ist gemeinsam mit den Banken Intesa Sanpaolo , Mediobanca und dem Versicherer Generali über die Beteiligungsgesellschaft Telco an Telecom Italia beteiligt. Die Investmentgesellschaft hält bislang rund 22 Prozent am italienischen Konzern. Telefonica stockt nun seinen Anteil an der Gesellschaft über eine Kapitalerhöhung für 441 Millionen Euro von bisher 46 auf 66 Prozent auf.

ANALYSTEN: TELEFONICA WILL AN BRASILIEN-GESCHÄFT

Telefonicas Partner aus der Finanzwelt waren dem Vernehmen nach unter anderem wegen der schwachen Aktienkursentwicklung mit der Beteiligung zunehmend unzufrieden - Ende September sollte das Bündnis daher bereits enden. Im Zuge der erzielten Einigung legten die Kurse von Telefonicas Partnern teils stark zu, Mediobanca kletterten mit rund drei Prozent plus gar an die Spitze des Mailänder FTSE.

Analyst Ralph Szymczak von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) kommentierte in einer Studie, eine Verlängerung des Aktionärsbündnisses sei für alle Beteiligten die beste Option. Telefonica sei insbesondere an den Beteiligungen der Italiener in Brasilien und Argentinien interessiert - eine kartellrechtliche Einigung in Brasilien sowie die künftige Struktur der im Umbau befindlichen Telecom Italia bräuchten noch Zeit. Telefonica ist bereits stark in Lateinamerika engagiert und erzielt dort einen großen Teil ihres Umsatzes.

BERNSTEIN: DEAL POSITIV FÜR BEIDE SEITEN

Enrico Coco von der Investmenbank Kepler Chevreux sah in der Einigung vom Dienstag eher ein negatives Zeichen für die Anteilsscheine von Telecom Italia. Das Telco-Bündnis bleibe bestehen und eine Aufspaltung der Brasiliensparte der Italiener auf Betreiben von Telefonica sei nun wahrscheinlich. Das maximiere jedoch nicht den Wert für die Aktionäre der Italiener. Die Wahrscheinlichkeit einer Kapitalerhöhung nach dem Treffen des Verwaltungsrates der Telecom Italia am 3. Oktober habe sich erhöht.

Robin Bienenstock vom Analysehaus Bernstein Research sieht die Lage genau entgegengesetzt: Sie halte die Einigung für nahezu alle Beteiligten für positiv. Die Situation binde Telecom Italia an die für die Aktionäre richtige Lösung eines Verkaufs des Brasiliengeschäfts. Eine Kapitalerhöhung sei wegen des niedrigen Aktienkurses und einer ihrer Ansicht nach aussichtslosen Aktionärsabstimmung geradezu vom Tisch. Die hohe Verschuldung dränge den Konzern daher zum Verkauf ihrer begehrten brasilianischen Sparte. Für Telefonica sei der Deal ebenfalls gut: Selbst über Brasilien hinaus könnten sich die Spanier möglicherweise interessante Teile aus dem Konzern herauspicken. Für ein Gebot im Rahmen eines Konsortiums hätten die Madrilenen zudem nun mehr Zeit./men/rum/stb

 

23.09.2013 19:32
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175
und noch was

Milan Stocks End Lower; Energy, Telecoms Up

http://online.wsj.com/article/DN-CO-20130923-006997.html

Telecom Italia closes 3.4% higher after a report spoke of Spain's Telefonica possibly becoming a bigger shareholder in it. There is also a report about Italian Prime Minister Enrico Letta sounding out AT&T's willingness to invest in Telecom Italia on a visit to the U.S.