Wirecard

Wirecard I 

Valor: 1514179 / Symbol: WDI
  • 3.227 EUR
  • +4.08% +0.127
  • 03.07.2020 17:35:03
188 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 17'582
Aktie kollabiert

Hinweise auf Bilanztäuschung bei Wirecard - Aktie kollabiert

Der Verdacht auf Bilanzfälschung bei Wirecard hat sich erhärtet. Wirtschaftsprüfer von EY hätten Hinweise auf falsche Angaben zu Täuschungszwecken gefunden, teilte der Dax-Konzern am Donnerstag mit. Konkret fehlten Nachweise über Bankguthaben auf Treuhandkonten in Höhe von 1,9 Milliarden Euro. Die Summe entspreche etwa einem Viertel der Konzernbilanzsumme.

Die Vorlage des Jahresabschlusses 2019 verschob Wirecard nun zum vierten Mal. Bereits am Freitag könnten Banken deshalb Kredite in Milliardenhöhe fällig stellen. Die Aktien brachen um fast 70 Prozent ein und waren zeitweise vom Handel ausgesetzt.

"Frühere erteilte Bestätigungen der Banken wurden vom Wirtschaftsprüfer nicht mehr anerkannt", erklärte Firmenchef Markus Braun. "Alle Beteiligten sind um schnellstmögliche Aufklärung bemüht. Ob betrügerische Vorgänge zum Nachteil der Wirecard AG vorliegen, ist derzeit unklar. Die Wirecard AG wird Anzeige gegen unbekannt erstatten." Tochtergesellschaften der Wirecard hätten auf Treuhandkonten Sicherheitsleistungen von insgesamt 1,9 Milliarden Euro eingezahlt, um für das Risikomanagement für teilnehmende Händler zu garantieren. Es handele sich um zwei asiatische Banken.

Opfer eines "gigantischen Betrugs"?

Wirecard will nun Strafanzeige gegen unbekannt erstatten, wie ein Sprecher am Donnerstag laut DPA in München sagte. Das Unternehmen sehe sich als mögliches Opfer eines "gigantischen Betrugs".

Ein neuer Termin für die Vorlage des Jahresabschlusses 2019 stehe noch nicht fest. Dadurch könnte Wirecard nun Probleme mit Darlehen bekommen: Solange ein testierter Jahres- und Konzernabschluss nicht bis zum 19. Juni vorgelegt werde, könnten Kredite der Wirecard AG in Höhe von circa zwei Milliarden Euro gekündigt werden, erklärte der Konzern.

Wirecard sieht sich seit Jahren in Medienberichten Vorwürfen der Bilanzfälschung ausgesetzt, hatte diese jedoch bislang immer bestritten. Eine Sonderprüfung durch KPMG sollte die Vorwürfe aus dem Weg räumen, die KPMG-Prüfer konnten jedoch einige nicht entkräften. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt darüber hinaus gegen Firmenchef Markus Braun und die drei anderen Vorstände wegen des Verdachts auf Marktmanipulation.

(Reuters)

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
...kaufen wenn die Kanonen donnern

 

Angesichts der Turbulenzen bei Wirecard setzen die Experten von Baader Helvea ihr Rating der Aktien aus und geben auch ihr Kursziel auf. Es sei schwer, eine Basis für die Bewertung von Wirecardzu finden, bis der Fall gelöst sei, schreibt Analyst Knut Woller.

Die Experten von Independent Research stuften die Papiere auf "Verkaufen" von "Kaufen" herab und senkten ihr Kursziel auf 40 von 120 Euro. "Wirecardhat aus unserer Sicht nun endgültig das Vertrauen bei den Investoren verspielt", schreibt Analyst Markus Jost.

______

Die müssen ihr Verkaufsziel nochmals anpassen. Habe eben zu 30.80 Euro eine Zockerposition gekauft. *man_in_love* ...mal sehen ob nicht noch ein Rebound kommt. ...ist ja doch einiges da an Substanz.
 

Es soll mir bitte niemand schreiben aus welchen fundamentalen Gründen ich gekauft habe. ...Hoffnung, dass die keine Kreditlinie gekündigt kriegen und effektiv die Kohle irgendwo vergessen gegangen ist. *wink*

Viva la Vida ...and have fun 

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
hab mir auch bei 35 euro 300

hab mir auch bei 35 euro 300 stück ins depot gelegt....

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
1.9 Milliarden sollen fehlen

...jetzt sollen die bitte die ganze Nacht im Keller diese 1.9 Milliarden suchen die scheinbar fehlen. *scratch_one-s_head* ...unglaublich. *wacko* Bin gespannt was da die kommenden Tage noch kommt.

...allen einen guten Zock. *good*

Viva la Vida ...and have fun 

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 842
sehr spannendes Geschäftsmodell

ich musste da heute auch rein

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
Innovatives Geschäftsmodell

https://www.wirecard.com/de/unternehmen/ueber-uns

Die bieten, machen echt innovative Sachen und das sieht alles top aus gemäss Homepage. Wäre eine Schande wenn da effektiv ein grösserer Betrug zum Vorschein kommt und das für Wirecard Endstation bedeuten würde.  

...jedenfalls spannende Ausgangslage  *good*

Viva la Vida ...and have fun 

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
Sesselrücken

Personalien: Vorstandsmitglied Jan Marsalek widerruflich freigestellt - James Freis, Jr. mit sofortiger Wirkung zum Compliance-Vorstand ernannt

Wirecard AG / Schlagwort(e): Personalie
Wirecard AG: Personalien: Vorstandsmitglied Jan Marsalek widerruflich freigestellt - James Freis, Jr. mit sofortiger Wirkung zum Compliance-Vorstand ernannt

*scratch_one-s_head*

18.06.2020 / 18:18 CET/CEST

Viva la Vida ...and have fun 

Luzerner
Bild des Benutzers Luzerner
Offline
Zuletzt online: 21.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 6
Wenn diese 1.9 Milliarden

Wenn diese 1.9 Milliarden nicht mehr Auffindbar sind, sehe ich schwarz für Wirecard

 

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
Der Zahlungsabwickler

Der Zahlungsabwickler Wirecard hat in der Nacht abermals Unklarheiten in seiner Bilanz 2019 eingeräumt und deutlich gemacht, dass er sich in der Angelegenheit als Geschädigter sieht.

Nachdem Wirecard-Vorstandschef Markus Braun und seine Kollegen am Donnerstag auf Tauchstation gegangen waren, erklärte der CEO in einem auf der Hompage veröffentlichten Videostatement: "Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Wirecard AG in einem Betrugsfall erheblichen Ausmasses zum Geschädigten geworden ist." 

Eigentlich sollte Wirecard am Donnerstag die mehrfach verschobene Veröffentlichung des Jahresabschlusses nachholen. Daraus wurde nichts, denn für das Testat, das die Wirtschaftsprüfer dem Abschluss vor der Veröffentlichung hätten geben müssen, fehlten entscheidende Belege. Knackpunkt sind Bankguthaben über 1,9 Milliarden Euro, was einem Viertel der Bilanzsumme des Konzerns entspricht. 

"Wir sind von unserem Abschlussprüfer EY in Deutschland darüber informiert worden, dass ein Bestätigungsvermerk für den Jahresabschluss 2019 aufgrund unberechtigter Bankbestätigungen weitere Prüfungshandlungen erfordert", sagte Braun in dem Video. Dies sei auf Mitteilungen von zwei Banken, die Treuhandkonten verwalten, an EY zurückzuführen. 

"Laut EY gibt es Hinweise darauf, dass den Wirtschaftsprüfern von einem Treuhänder oder aus dem Bereich dieser Banken zu betrügerischen Zwecken falsche Saldenbestätigungen vorgelegt wurden", so Braun weiter. "Der Treuhänder, der seit 2019 mandatiert ist, steht im ständigen Kontakt mit den Banken und der Wirecard AG. Es ist derzeit unklar, warum die beiden Banken den Wirtschaftsprüfern gegenüber erklärt haben, dass die Bestätigungen gefälscht sind. Der Treuhänder hat der Wirecard AG angekündigt, dass er den Sachverhalt kurzfristig mit den beiden Banken klären wird", sagte Braun weiter. 

Die Anleger hatten am Donnerstag ein vernichtendes Urteil über Wirecard gefällt und der Aktie des DAX-Konzerns am Donnerstag einen beispiellosen Einbruch von über 60 Prozent beschert. 

Wirecard droht Verlust von Milliardenkrediten

Dem in einen Bilanzskandal verwickelten Dax -Konzern Wirecard droht der Verlust von Milliardenkrediten. Wenn das Unternehmen heute (Freitag) keinen von Wirtschaftsprüfern testierten Jahres- und Konzernabschluss vorlegt, könnten Kredite von etwa zwei Milliarden Euro gekündigt werden. Das hatte der Zahlungsdienstleister am Donnerstag bekannt gegeben.

 

Wirecard wickelt bargeldlose Zahlungen für Händler ab, sowohl an Ladenkassen als auch online. Das Unternehmen ist seit über einem Jahr in Bedrängnis, seit die Londoner "Financial Times" dem Management in einer Serie von Artikeln Bilanzmanipulationen vorwarf. Am Donnerstag hatte Wirecard schliesslich offenbart, dass die Bilanzprüfer Zweifel an der Existenz von 1,9 Milliarden Euro haben, die auf Treuhandkonten in Asien verbucht wurden.

Der Aufsichtsrat des bedrängten Unternehmens hatte am Donnerstagabend noch Vorstandsmitglied Jan Marsalek kalt gestellt, der als Vertrauter Brauns gilt. Marsalek war für das Tagesgeschäft verantwortlich und ist nun vorerst suspendiert. Stattdessen hat der Aufsichtsrat nun mit sofortiger Wirkung den US-Manager James Freis berufen, der für die Rechtstreue zuständig sein soll. Eigentlich hätte Freis seinen Posten erst am 1. Juli antreten sollen.

FRANKFURT (Dow Jones)/ASCHHEIM (awp international)

 

Viva la Vida ...and have fun 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'335
Ihr seid mutig hier

Ihr seid mutig hier einzusteigen. Obwohl anstelle von mutig auch andere wörter verwendet werden könnten Smile

XC
Bild des Benutzers XC
Online
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 658
Link hat am 19.06.2020 09:47

Link hat am 19.06.2020 09:47 geschrieben:

Ihr seid mutig hier einzusteigen. Obwohl anstelle von mutig auch andere wörter verwendet werden könnten Smile

Es ist immer heiss in ein fallendes Messer zu greifen! Ich warte ab.

no risk...no fun...

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 17'582
Wirecard verliert erneut über 40 Prozent

Die Aktien des Zahlungsdienstleisters Wirecard geraten auch heute unter Druck. Nachdem sie gestern bereits mit einem Minus von 60 Prozent schlossen, verlieren die Titel heute rund eine halbe Stunde nach Handelseröffnung weitere 45 Prozent. Damit sind sie derzeit nur noch rund 21 Euro wert.  

Am Donnerstag hatte Wirecard erneut die Veröffentlichung des lange erwarteten Jahresabschlusses 2019 verschoben. Der Abschlussprüfer EY habe das Unternehmen darüber informiert, "dass ein Bestätigungsvermerk für den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2019 aufgrund unberechtigter Bankbestätigungen weitere Prüfungshandlungen erfordert", führte CEO Braun aus.

Konkret geht es darum, dass die Prüfer von EY keine Hinweise auf die Existenz von Guthaben über 1,9 Milliarden Euro bei zwei asiatischen Banken gefunden haben, wie Wirecard am Donnerstag mitteilte. Der Betrag entspreche einem Viertel der Bilanzsumme

+++

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 24.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'242
https://www.bloomberg.com

https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-06-19/bdo-unibank-says-it-s-one-of-banks-involved-in-wirecard-probe

Gemäss der Bank, wo das Geld liegen sollte, ist Wirecard gar kein Kunde. Das Geld ist also nicht auffindbar. Deshalb ist der Kurs heute auf 22 Euro eingebrochen. Das gibt einen haufen Sammelklagen, wir sich wohl noch etwas ziehen. Kurzfristig kann man natürlich viel Geld verdienen. Mir fehlen die Eier dazu. Biggrin

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
...ist ein Zock

darauf, dass die deshalb nicht gleich Konkurs gehen oder bald ein rettender Engel auftaucht.*angel* ...Kohle einfach mit Kauf direkt 100% abschreiben und warten was passiert bis Montag. 

In einem anderen Forum in Deutschland gibt es aktuell Post's im Sekundentackt. *help* ...Wahnsinn was da abgeht. 
 

Scheinbar sollen die 1.9 Milliarden effektiv nicht existieren gemäss Bank auf den Philippinen. *shok*

...mal sehen *scratch_one-s_head*

Es gibt wirklich nichts was es nicht gibt auf diesem Planeten. ...dieser Braun scheint vermutlich echt korrekt zu sein aber leider hat er nicht verstanden wie wichtig  Kontrollmechnismen / Kontrollorgane sind ab einer gewissen Grösse. Diese Stellen kosten zwar Geld / Marge aber verhindern eben solche unschönen Überraschungen. 
 

...Schade um sein Lebenswerk! 

Viva la Vida ...and have fun 

justeasy
Bild des Benutzers justeasy
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 24
Man müsste sich mal vorstellen....

.... aus heiterem Himmel kommt am Montag eine super positive Meldung raus. —> Kursfeuerwerk ahoi! 

Absolute Zockerposition, schon fast ähnlich wie Roulette — aber warum denn nicht... Allen die investiert sind good luck! 

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 170
Zappenduster

 

Sieht aktuell eher sehr schlecht aus für Wirecard!

 

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Bei 20.- meine Position

Bei 20.- meine Position verdoppelt - jetzt bin ich stolzer Besitzer von 600 Qualiätsaktien Wink

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Link hat am 19.06.2020 09:47

Link hat am 19.06.2020 09:47 geschrieben:

Ihr seid mutig hier einzusteigen. Obwohl anstelle von mutig auch andere wörter verwendet werden könnten Smile

 

 

Was meinst denn für Wörter? Zocker? Verrückte? Smile

justeasy
Bild des Benutzers justeasy
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 24
bertel hat am 19.06.2020 12

bertel hat am 19.06.2020 12:21 geschrieben:

Link hat am 19.06.2020 09:47 geschrieben:

Ihr seid mutig hier einzusteigen. Obwohl anstelle von mutig auch andere wörter verwendet werden könnten Smile

 

 

Was meinst denn für Wörter? Zocker? Verrückte? Smile

Die klingen schon etwas heftig.... Wie wäre es mit Visionär, Begeisterte, Risikofreudig, ? Blum 3 

Bin mit einem Grundstock von 150 Aktien dabei und werde successive nachkaufen, wenn sich der Kurs stabilisiert. Wenn man sieht, wer alles daran beteiligt ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass sie diese Qualitätsaktie bei 20.- herumtümpeln lassen werden.  

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Buffet

Mache es da wie Buffet: Sei gierig wenn andere ängstlich sind! Wink

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
Forumbeiträge DE

Ich habe jetzt in einem deutschen Forum x-100 Forenbeiträge dazu gelesen. ...min. 99.5 % davon leider Müll. *wacko* ...der kleine Rest interessant. *good*

Darunter sind aber auch Beiträge von Personen die diese Unternehmung länger kennen und die mich darauf schliessen lassen, dass hier der Konkurs noch nicht zwingend gegeben ist auch wenn die vollen 1.9 Milliarden effektiv veruntreut wurden seitens Treuhänder.

- die vollen 1.9 Milliarden entsprechen 25% der Bilanzsumme von WC

- operatives Geschäft von Wirecard ist profitabel und solide

- 5800 Mitarbeiter sind auch in Deutschland nicht wenig. Da könnte auch ein Bundesland kurzfristig aushelfen um die Arbeitpläthe zu sichern

Ergänzend schliesse ich aus der Videokonferenz von heute  vor Börsenöffnung, dass von denen die da jetzt an Board  sind niemand vorsätzlich betrogen hat oder wissentlich involviert ist. ...die schauen ja alle recht verstört aus der Wäsche und wissen ja selber nix. ....Herr Braun liest ab und im Text hat es unverhältnismässig viele hätte, wäre, wenn, eventuell, könnte *scratch_one-s_head*

https://www.wirecard.com/de/transparenz

Dieser Herr Braun hat ja selber vor dem Kurssturz noch für   einen stolzen Betrag weitere WC Aktien gekauft. Selber hält er somit mehr als 7% an seinem Lebenswerk WC.

1.9 Milliarden könnten durchaus beschafft werden sofern man die Zeit für eine effektive Aufarbeitung hat. ...wenn natürlich heute ergänzend 2.0 Milliarden Kreditlnien seitens der Banken effektiv gekündigt werden, kann natürlich auch sehr schnell Lichterlöschen angesagt sein.

Davon gehe ich nicht aus. Wenn dann wird die Substanz zu Ansatz X von Y übernommen.

...und wenn nicht gucken halt alle in die Röhre. Ich hole mir dann aus dem Bürokomplex noch ein paar Büromöbel als Entschädigung anfangs nächster Woche.

 *ROFL*

 

 

 

 

 

Viva la Vida ...and have fun 

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
Wirecard-Chef Braun tritt zurück

Wirecard-Chef Braun tritt zurück

Inmitten eines milliardenschweren Bilanzskandals tritt der Chef des Zahlungsdienstleisters Wirecard zurück.
 

...was jetzt wohl kommt? *scratch_one-s_head*

Viva la Vida ...and have fun 

justeasy
Bild des Benutzers justeasy
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 24
naja...

Chef weschel wirkt sich meistens positiv auf die Aktie aus. I-m so happy 

Bevor hier kein testierter Bericht kommen wird, sehen wir Preise bix maximal 25.- 
Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass man ein Konzern mit über 5000 Mitarbeiter, nicht einfach stehen lassen wird und die Verluste in kauft nimmt. 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
na ja

justeasy hat am 19.06.2020 13:20 geschrieben:

Chef weschel wirkt sich meistens positiv auf die Aktie aus. I-m so happy 

Bevor hier kein testierter Bericht kommen wird, sehen wir Preise bix maximal 25.- 
Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass man ein Konzern mit über 5000 Mitarbeiter, nicht einfach stehen lassen wird und die Verluste in kauft nimmt. 

Gerade zu 28 verkauft. knapp 8 Euro netto in weniger als 1 h. Tolle Aktie!

Vielleicht klappt das Spiel ja nochmal... Aber auch Konkurs nicht ausgeschlossen. Mehr als 500 St. kaufe ich nie von so einer Wunder-Chaos-Tüte

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Ich sehe die Situation

Ich sehe die Situation kurzfritstig folgendermassen: Die Banken haben wohl als Bedingung für die Verlängerung der Kredite vorausgesetzt, dass der verrückte Dr. Braun zurücktreten wird. So wird wohl heute im Verlaufe des Tages die Ankündigung kommen, dass die Kredite verlängert werden, was wiederum den Aktienkurs stark ansteigen lassen wird.... Bin sehr optimistisch, dass man schon die nächste(n) Woche(n) Kurse um die 65 Euro sehen wird...

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
teils einverstanden

Mit den 65 rechne ich aber nicht. 

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 114
Ich bin mit dir

...mein Case sieht in etwa dasselbe Szenario - und trotzdem habe ich auf EUR 15 nen Stop-Loss gesetzt. Wichtig ist, dass die Bude eigentlich super läuft, siehe vorläufige Zahlen 2019, falls diese denn stimmen. Soweit mir bekannt, hat EY das Testat aber 'nur' aufgrund der fehlenden 1.9 Mrd. nicht abgegeben, alles andere sollte also okay sein. Es wird auch interessant sein, wie lange diese Treuhandkonten seitens der Prüfer bereits 'durchgewunken' wurden, KPMG hatte doch extra einen Spezialauftrag gefasst und wohl nichts bemerkt - soviel zum Thema 'Big-4' und deren teilweise lächerlichen Qualität (in Relation zu deren Honoraren). Wie auch immer, die interne Compliance der Firma muss furchtbar aufgestellt sein. Gucken wir mal - auf jeden Fall spannend aber sehr riskant! 

 

 

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Mr. Stock Exchange hat am 19

Mr. Stock Exchange hat am 19.06.2020 13:47 geschrieben:

...mein Case sieht in etwa dasselbe Szenario - und trotzdem habe ich auf EUR 15 nen Stop-Loss gesetzt. Wichtig ist, dass die Bude eigentlich super läuft, siehe vorläufige Zahlen 2019, falls diese denn stimmen. Soweit mir bekannt, hat EY das Testat aber 'nur' aufgrund der fehlenden 1.9 Mrd. nicht abgegeben, alles andere sollte also okay sein. Es wird auch interessant sein, wie lange diese Treuhandkonten seitens der Prüfer bereits 'durchgewunken' wurden, KPMG hatte doch extra einen Spezialauftrag gefasst und wohl nichts bemerkt - soviel zum Thema 'Big-4' und deren teilweise lächerlichen Qualität (in Relation zu deren Honoraren). Wie auch immer, die interne Compliance der Firma muss furchtbar aufgestellt sein. Gucken wir mal - auf jeden Fall spannend aber sehr riskant! 

 

 

 

Haha, kann mir fast nicht vorstellen, dass da überhaupt ne interne Compliance vorhanden ist Wink 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
wieder back

Lass die mal liegen.

WIRECARD AG CAN CONFIRM THAT COMPANY IS IN CONSTRUCTIVE DISCUSSIONS WITH ITS LENDING BANKS WITH REGARD TO CONTINUATION OF CREDIT LINES AND FURTHER BUSINESS RELATIONSHIP.

Source text for Eikon: Further company coverage:

(Gdansk Newsroom) ((gdansk.newsroom@thomsonreuters.com; +48 58 778 51 10;))

Was immer das heissen mag

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 99
wo kauft ihr?

hallo zusammen

über welche börse kauft ihr? wo ist die grösste liquidität? ist schon sehr riskant. traue mich nur kleine beträge zu investieren, aber mit den gebühren lohnt es sich nicht, für total 500.-. zu kaufen...kann nach oben abgehen, aber noch schlimmer kommen. hätte ich bei 20 den mut gehabt...

Seiten