Amvac

278 posts / 0 new
Letzter Beitrag
axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100

Interessant, 

wie doch solche Dokumentationen den Weg zu den möglichen Investoren findet. *** vom Admin gelöscht ***

Ich bin an der Börse gut investiert und werde amVac nicht genauer prüfen, da ich diese Sache eher kritisch beurteile. Mir fehlt die nötige Transparenz. Ich für mich will nur an einem Markt teilnehmen, an dem ich kaufen und verkaufen kann, wann ICH will.

Kenne jemand, der bei einer schwedischen Firma investiert war. Drei Kollegen hatten gleichzeitig Aktien gezeichnet und der Kurs hat sich gut entwickelt. Als der Titel handelbar wurde wollte einer aussteigen, aber sein Volumen allein war zu klein, um die Aktien veräussern zu können. Die beiden anderen wollten nicht verkaufen, da viel höhere Kurse in Aussicht gestellt wurden. Nach einigen Wochen oder Monaten wurden die Aktien dann wertlos ausgebucht.

 

 

 

Komix
Bild des Benutzers Komix
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.02.2015
Kommentare: 1
Amvac

Grüss Dich Bellavista

ich beobachte/lese dich schon lange bei EVE. Spannend!

Aber das ist ein anderes Thema.

GEA hat mich auch ganz hartnäckig bearbeitet. Habe viel um die Sache gelesen. *** vom Admin gelöscht *** Die Auskunft die Du erhalten hast ist also richtig. Uebrigens habe ich ihn auch gefragt woher er meine Adresse hat. Ich vermute mal Bio Pharma...

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 24.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'381
@Komix

Guten Abend Komix

Ich habe übrigens nun ein konkretes Angebot erhalten. Kaufpreis 3.50.-- 

Gemäss dem Mitarbeiter haben sie die verfügbaren Aktien bald unter das Volk gebracht. 

Aufgrund von Aktionärsbindungsverträgen dürfe ein Aktionär (vielleicht auch Gründungsmitglied) nicht mehr als einen gewissen Prozentsatz verfügen. Aus diesem Grund habe Frau xy die Aktien zum Kauf andienen müssen. 

Ich bin sonst schon in viele bio techs investiert und sehe von einem Investment ab. Zudem wäre es mir ein zu grosses Risiko, Aktien von einem nicht kotierten Unternehmen zu kaufen. Ausser ich hätte mehr als 30% Smile

Dir einen schönen Abend und viel Erfolg

Bellavista

 

Bellavista

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215

Bellavista hat am 25.02.2015 - 21:59 folgendes geschrieben:

Guten Abend Komix

Ich habe übrigens nun ein konkretes Angebot erhalten. Kaufpreis 3.50.-- 

Gemäss dem Mitarbeiter haben sie die verfügbaren Aktien bald unter das Volk gebracht. 

Aufgrund von Aktionärsbindungsverträgen dürfe ein Aktionär (vielleicht auch Gründungsmitglied) nicht mehr als einen gewissen Prozentsatz verfügen. Aus diesem Grund habe Frau xy die Aktien zum Kauf andienen müssen. 

Ich bin sonst schon in viele bio techs investiert und sehe von einem Investment ab. Zudem wäre es mir ein zu grosses Risiko, Aktien von einem nicht kotierten Unternehmen zu kaufen. Ausser ich hätte mehr als 30% smiley

Dir einen schönen Abend und viel Erfolg

Bellavista

 

Guten Tag Bellavista,

Geht mir ziemlich ähnlich, suche aber trotzdem immer wieder mal Informationen über Amvac. Ich habe noch von 2007, als Sie mit der Werbung des baldigen Börsengangs auf Tour waren ein paar Aktien gekauft.

Zumindest scheinen die Angaben vom Amvac zu stimmen, sind Sie doch immer wieder in Marktanalysen zu Bacterial Vaginosis zu finden.

Research and Markets: Bacterial Vaginosis Pipeline Review, H1 2015 - Analysis of 4 Companies & 7 Drug Profiles

 

Soviel ich herausgefunden habe, ist es auch war, dass die Lead-Produkt im Osten zugelassen ist und die Phase III nach EU Normen läuft und im H1 abgeschlossen werden soll.

Was ich mich schon lange Frage ist aber auch, womit Firmen wir GEA Geld verdienen. Ist es so, dass diese Provisionen auf verkauften Aktien erhalten?

Danke für die Inputs und Eure Meinungen

Grisu

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 24.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'381

Hallo Grisu

*** vom Admin gelöscht ***

 Aber da gibt es sicher auch unterschiedliche Modelle. Grundhonorar plus Beteiligung, Mindestkurse usw. Aber da lässt sich amvac sicher nicht gern in die Karten schauen.

Bellavista

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Amvac

Hallo Bellavista,

Danke für die Antwort. Habe auch vermutet, dass Sie Ihr Geld auf diese Art und Weise verdienen. Für mich war/ist es überhaupt nicht nachvollziehbar, warum Fr. Karpati Aktien verkaufen soll, wenn Sie in absehbarer Zeit viel mehr dafür kriegen könnte. Die einzige Erklärung schien mir, dass auf der Basis einer Vereinbarung die GEA das Recht hat, ein bestimmtes Kontigent zu veräussern und dafür Provisionen erhält.

mfg Grisu

elfmeter
Bild des Benutzers elfmeter
Offline
Zuletzt online: 06.09.2019
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 5
meine Erfahrung

Hallo,

  • was die GEA betrifft, braucht man sich nicht aufzuregen das sind Dilettanten. Im letzten viertel Jahr 2014, jede Woche einen Anruf bekommen. Jedesmal habe ich gesagt das ich kein Interesse mehr habe. Aufgehört hat es als ich dann mal unfreundlich geworden bin.
  • Der ober Gau war das ich letzt eine Information E-Mail bekommen habe über Amvac, nicht nur Informationen über Amvac selbst sondern alle GEA Kunden E-Mails die in Amvac investiert sind. Auf meine Beschwerde E-Mail habe ich heute noch keine Antwort.
  • Desweiteren gibt es wohl bald eine Kapitalerhöhung.
  •  Es gab ja diese Woche ein paar News. Frau Karpati geht in den Verwaltungsrat und ein neuer CEO Dr.Ali Pashazadeth kommt.

Was denkt Ihr für Auswirkung hat das auf das Unternehmen? Angeblich hat er viele Beziehung zu anderen Pharma Unternehmen...

 

Grüße Elfmeter

Investor_CH
Bild des Benutzers Investor_CH
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 13.02.2015
Kommentare: 59
Kapitalerhöhung

Hallo elfmeter,

woher kommt die Info bezüglich einer bevorstehenden Kapitalerhöhung?

Es gab am 19.12.2014 eine Erhöhung und bis zum 31.1.2015 wurden Bezugsrechte im Verhältnis 5:1 zum Preis von 1 CHF ausgegeben.

Am 10.3.2015 wurde eine Erhöhung des Aktienkapitals von 754.312,67 CHF auf 775.032.67 CHF durchgeführt. Es wurden Forderungen in Höhe von 20.720,00 CHF mit 2.072.000 Inhaberaktien zu 0,01 CHF verrechnet.

Quelle: easymonitoring.ch

Soll noch eine weitere Erhöhung kommen?

Was GEA betrifft so kann ich die Unzuverlässigkeit nur bestätigen. Solange Interesse am Kauf bekundet wird sind sie rührig und versprechen viele Dinge, die dann aber nicht eintreten.

Wann könnte ein IPO kommen ?

Es soll ein neues Gutachten bei der KPMG in Arbeit sein.

Bin als Aktionär gespannt wie sich nach den vielen positiven Meldungen der letzten Monate die Bewertung von MALP-2 im neuen Gutachten auswirken wird.

Der Wechsel im Management wurde bereits am 12.3.2015 im Handelsregister eingetragen.

Viele Grüße

Investor_CH

 

manfred51
Bild des Benutzers manfred51
Offline
Zuletzt online: 09.03.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 11
Interessante Diskusion

Hallo,

verfolge dieses Forum schon länger, natürlich interessant da ich selber Amvac Aktien im Depot habe. Was die Firma GEA betrifft kann ich mich eigentlich nicht beschweren hat alles geklapt. Wurde auch schon von der *** vom Admin gelöscht *** angegangen, jedoch bekam ich bei der GEA einen besseren Preis, mit der Begründung das die *** vom Admin gelöscht ***.

Da hie und da wieder gute Nachrichten kommen, bin ich positiv eingestellt bezüglich dem Investment. CEO-Pressemitteilung, Q3, Q4, also da geht einiges. Nun soll die Finanzierung bald mal vorbei sein, von dem her ist dies ein positives Signal. Der Bericht über den neuen CEO ist vielversprechend soll der Gründer von Treehill Partners sein und vorher in einer verwantwortlichen Position bei Blackstone, der wird möglicherweise gute Kontakte haben zu denn grossen Players. 

Kapitalerhöhnungen gibt es ab und zu wieder mal eine, da natürlich der Biotech Sektor sehr viel Geld frisst.

Grüsse

 

elfmeter
Bild des Benutzers elfmeter
Offline
Zuletzt online: 06.09.2019
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 5

@Investor_CH : ja das meinte ich, hoffe das keine weitere Kapitalerhöhung kommt.

 

grüße

elfmeter

beatsurferfo
Bild des Benutzers beatsurferfo
Offline
Zuletzt online: 23.03.2015
Mitglied seit: 17.03.2015
Kommentare: 4
Steuerwert

Hallo zusammen.

Mal eine Frage an die AmVac Aktionäre:
Zu welchem Kurs deklariert Ihr die AmVac Aktie im Wertschriftenverzeichnis der Steuererklärung?
Das Kreisschreiben 28 der Schweizerischen Steuerkonferenz ist mir bekannt, jedoch habe ja keine genauen Zahlen mit der ich die Firma bilanzieren könnte. Wie bestimmt Ihr den Marktwert am 31.12.?
 

Natürlich sind auch Tipps von nicht Aktionären herzlich willkommen. Smile

 

MfG

Beatsurfer

Investor_CH
Bild des Benutzers Investor_CH
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 13.02.2015
Kommentare: 59
Steuerwert

Hallo Beatsurfer,

habe bei meinen Depot-Zugängen derzeit noch einen Einstandswert von 0 stehen, da es noch keine Börsenkurse gibt. Laut meiner depotführenden Bank muss die abgebende Bank einen Wert an meine Bank melden. Diesen habe ich noch nicht angefordert. Spätestens bei einer Veräußerung muss aus dem Erlös und dem Einstandspreis der Gewinn errechnet werden, damit die deutsche Kapitalertragsteuer ermittelt werden kann. Bis dahin hat es für mich noch Zeit, da ich noch nicht an einen  Verkauf denke (auch keinen vorbörslichen).

Sorry, bin kein Steuerfachmann.

Gruß

Investor_CH

 

 

beatsurferfo
Bild des Benutzers beatsurferfo
Offline
Zuletzt online: 23.03.2015
Mitglied seit: 17.03.2015
Kommentare: 4

Vielen Dank Investor

 

Meine Bank gibt den letzten bekannten Kurs vom 29.08. mit Fr. 4.20 an.

Was Du mit der deutschen Kapitalgewinnsteuer meinst weis ich nicht, ich habe meinen Wohnsitz in der Schweiz und der Firmensitz ist ja auch in der Schweiz? Kapitalgewinnsteuer bezahle ich zur Zeit nur bei den Prosiebensat1 Aktien welche ich habe.

Ich bin Privatanleger.

 

MfG

 

Beatsurfer

Investor_CH
Bild des Benutzers Investor_CH
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 13.02.2015
Kommentare: 59
Steuer in DE

In Deutschland zahle ich 25% Kapitalertragssteuer auf den Gewinn aus dem An- und Verkauf von Aktien, das ist unabhängig vom Firmensitz hier von AMVAC. Diese Steuer behält die depotführende Bank beim Verkauf vom Verkaufserlös sofort ein. Für mich ist deshalb der Einstandpreis wichtig. Bis jetzt könnte ich nur nachträglich beim Finanzamt die Rechnungen aus dem Einkauf vorlegen.

Bin auch Privatanleger.

Gruß

Investor_CH

beatsurferfo
Bild des Benutzers beatsurferfo
Offline
Zuletzt online: 23.03.2015
Mitglied seit: 17.03.2015
Kommentare: 4
Steuerwert

Ja das ist bei mir auch so bei den deutschen Aktien. Anhand Ihres Pseudonyms bin ich davon ausgegangen Sie hätten Ihren Wohnsitz in der Schweiz.
In der Schweiz muss ich den Marktwert am 31.12.2014 als Vermögen und den Ertrag wenn es im 2014 einen gegeben hätte als Einkommen versteuern.
Das Problem ist halt das mir Unklar ist wie ich den Marktwert definiere. Bei der Kapitalerhöhung vom Januar wurden die Aktien zu 1 Franken angeboten.

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
amvac

Einige Unklarheiten ....

*** vom Admin gelöscht ***

Unklar ist mir im folgende Eintrag aus dem Handelsregister was der Abschnitt "Qualifierte Tatbestände neu: ...." Für mich höhrt sich das so an, als ob eine Person für CHF 20k über 2 Millionen Aktien bezogen hat. Hat jemand dazu eine Erklärung?

Bei meinen Recherchen habe ich erfahren, keine Ahnung ob es war ist oder nicht, dass auf den ersten Verträgen von GEA  eine Art Rückgaberecht vorhanden war bei der die GEA zusicherte, die Aktien zurückzunehmen, wenn die Firma nicht spätestens im Jahre 2015 ein IPO durchführen oder verkauft werden würde. Kann das jemand bestätigen? Mir wurde mitgeteilt, dass die GEA dies als Sicherheitsschutz angab und wenn Kunden das, wollten die Projektgesellschaften in die Plan-Insolvenz führten. Auch hier die Frage ob jemand etwas darüber mitteilen kann?

 

Bin gespannt wohin die Reise führt ...

Grisu

 

Amvac AG, in Zug, CHE-112.515.406, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 246 vom 19.12.2014, Publ. 1890799).
Statutenänderung: 26.02.2015.
Aktienkapital neu: CHF 775'032.67 [bisher: CHF 754'312.67].
Liberierung Aktienkapital neu: CHF 775'032.67 [bisher: CHF 754'312.67].
Aktien neu: 77'503'267 Inhaberaktien zu CHF 0.01. [bisher: 75'431'267 Inhaberaktien zu CHF 0.01]. Genehmigte Kapitalerhöhung.
Qualifizierte Tatbestände neu: Genehmigte Kapitalerhöhung durch Verrechnung einer Forderung von CHF 20'720.00, wofür 2'072'000 Inhaberaktien zu CHF 0.01 ausgegeben werden.

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
amvac

Gemäss Pressemitteilungen hat Amvac im 2014 die Zulassung für den Verkauf von Gynevac in Georgien/Kaukassus erhalten. Gibt es unter uns jemanden der Herausfinden kann, ob das Produkt dort nun im Verkauf erhältlich ist und ob es dazu Verkaufszahlen gibt?

Die *** vom Admin gelöscht *** müsste so etwas ja auch wissen. Wenn diese Firmen Amvac Aktien verkaufen, dann müssten Sie (potentiellen) Aktionären auch Jahres und Quartalsabschlüsse liefern können. Zumindest darin müssten ja Erlöse aus dem Verkauf in Georgien ersichtlich sein.

Grisu

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
amvac

Hallo Krösus,

Hast Du von *** vom Admin gelöscht ***  irgendwelche weiteren Informationen erhalten? Vor ein paar Tagen hat Amvac ja einen neuen CEO erhalten. Bei GEA höhrt es sich immer so an, als würde in kürzester Zeit losgehen, wobei mit losgehen IPO oder Verkauf gemeint ist. Dann passiert wieder eine Weile nichts und wenn man sich erkundigt, dann wird geplappert wie heiss das Kind ist und bald ... bald. Langsam habe ich das Gefühl, dass hier die Kundschaft warm gehalten werden soll.

Grüsse Grisu

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 24.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'381
@grisu

Ich teile deine Einschätzung, dass hier auf Zeit gespielt wird und die Käufer hingehalten werden. 

Ob es unlauter ist, möchte ich mir nicht anmassen zu beurteilen und auch die GEA nicht schlecht reden. Aber ich hatte einfach den Eindruck, dass hier wenig Konkretes dahinter steht und man in erster Linie daran interessiert ist Geld zu verdienen.

Ist ja nicht an sich schlecht und auch nicht verboten. Aber ich wollte sie nicht an meinem Einsatz verdienen lassen und sehe von einer Investition ab. Was will ich mit einer Aktie, die ich nicht handeln kann weil sie wohl nie an der Börse kotierte werden wird.? 

Bellavista

manfred51
Bild des Benutzers manfred51
Offline
Zuletzt online: 09.03.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 11
Kapitalerhöhung

Guten Tag

Bezüglich der Kapitalerhöhung denke ich das der neue CEO hauptsächlich mit Aktien bezahlt wird. Bei 2 Mio Aktien kann man sich denken ist nicht gerade wenig. Jedoch die Kehrseite umso wichtiger dass er beim IPO was anständiges rausholt. Ich gebe der Sache Zeit ist ja üblich bei Private Equity Investments. Klar pushen die *** vom Admin gelöscht *** ein wenig, bei meinem Bankberater ist es nicht anders der will auch immer das maximale raushohlen Biggrin für mich ok

Schönes Wochenend

goldhammer
Bild des Benutzers goldhammer
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2012
Kommentare: 127
Aktienkauf

Kann man die Aktien nur über die 3 Firmen *** vom Admin gelöscht *** erwerben oder auch direkt bei Amvac, hat da jemand Erfahrung?

Bei den 3 werden die Aktien ja zu unterschiedlichen Preisen angeboten, kommt mir vor wie auf einem Basar.

Ich habe mich bis jetzt noch für kein Invest entschlossen, da von der einten Firma schon so viel geplappert wurde, im 2014 IPO im 2015, im 2015 IPO wahrscheinlich erst im 2016 bla bla bla.

 

manfred51
Bild des Benutzers manfred51
Offline
Zuletzt online: 09.03.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 11
Preise

goldhammer hat am 20.03.2015 - 14:02 folgendes geschrieben:

 

denke auch bei AmVac direkt möglich, einfach mal anrufen

Kann man die Aktien nur über die 3 Firmen *** vom Admin gelöscht *** erwerben oder auch direkt bei Amvac, hat da jemand Erfahrung?

Bei den 3 werden die Aktien ja zu unterschiedlichen Preisen angeboten, kommt mir vor wie auf einem Basar.

Ich habe mich bis jetzt noch für kein Invest entschlossen, da von der einten Firma schon so viel geplappert wurde, im 2014 IPO im 2015, im 2015 IPO wahrscheinlich erst im 2016 bla bla bla.

 

 

jmmi
Bild des Benutzers jmmi
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 20.03.2015
Kommentare: 14
Preise

Wenn jemand Amvac-Aktien kaufen mögchte, würde ich aus meinem Bestand solche abgeben. Als Vermittler würde ich GEA in Betracht ziehen, da ich meine Aktien über GEA bezogen haben. Ev. könnte die Transaktion aber auch direkt über Amvac abgewickelt wrden.

Krösus46
Bild des Benutzers Krösus46
Offline
Zuletzt online: 23.03.2015
Mitglied seit: 29.11.2014
Kommentare: 7
@grisu

Grüezi grisu

 

War abwesend, daher erst jetzt meine Antwort:

Einiges läuft etwas unprofessionell und wirkt deshalb auch undurchsichtig, beinahe unseriös, so auch die letzte KA, welche

auch noch nicht abgeschlossen ist. Dass ich von *** vom Admin gelöscht *** oder Amvac immer schriftlich oder telefonisch unterrichtet werde,

bewerte ich jedoch positiv. Ein Börsengang sei ein wichtiger Schritt von Amvac. Habe übrigens vom Bezugsrecht neuer

Aktien Gebrauch gemacht und noch etwas aufgestockt.

 

Krösus46
Bild des Benutzers Krösus46
Offline
Zuletzt online: 23.03.2015
Mitglied seit: 29.11.2014
Kommentare: 7
@grisu

Der neue CEO wirds richten, bin sehr zuversichtlich und gespannt

beatsurferfo
Bild des Benutzers beatsurferfo
Offline
Zuletzt online: 23.03.2015
Mitglied seit: 17.03.2015
Kommentare: 4
Aktienbezugsrecht

Krösus46 hat am 23.03.2015 - 21:12 folgendes geschrieben:

Grüezi grisu

 

War abwesend, daher erst jetzt meine Antwort:

Einiges läuft etwas unprofessionell und wirkt deshalb auch undurchsichtig, beinahe unseriös, so auch die letzte KA, welche

auch noch nicht abgeschlossen ist. Dass ich von *** vom Admin gelöscht *** oder Amvac immer schriftlich oder telefonisch unterrichtet werde,

bewerte ich jedoch positiv. Ein Börsengang sei ein wichtiger Schritt von Amvac. Habe übrigens vom Bezugsrecht neuer

Aktien Gebrauch gemacht und noch etwas aufgestockt.

 

Haben Sie nach dem ausüben des Bezugsrecht jemals eine Bestätigung oder so etwas von der AmVac erhalten? Wurden die Aktien in Ihr Depot eingeliefert?

 

MfG Beatsurfer

manfred51
Bild des Benutzers manfred51
Offline
Zuletzt online: 09.03.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 11
Bezugsrechte

Also bezüglich denn Bezugsrechten habe ich eine Bestätigung bekommen von der Bank. Aus diesem Grund habe ich bei GEA gleich nochmals nachgezeichnet zu einem guten Preis.

Gibt es schon mehr Informationen über den Ebola Impfstoff denn sie jetzt in der Pipeline haben?

 

Investor_CH
Bild des Benutzers Investor_CH
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 13.02.2015
Kommentare: 59
Bezugsrechte

Hat schon jemand die Aktien für die erworbenen Bezugsrechte im Depot ? Ich habe noch keinen Depot-Zugang und keine Info, ob die zusätzlich gekauften Bezugsrechte zugeteilt werden. 

 

elfmeter
Bild des Benutzers elfmeter
Offline
Zuletzt online: 06.09.2019
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 5
amvac

@investor

habe mich erkundigt. Die Kapitalerhöhung wird gerade Notariell bearbeitet, sobald sie im Handelsregister eingetragen ist bekommen "wir" unsere Aktien. Wie lange es dauert konnten sie nicht sagen. Weis jemand wie lang so etwas dauert?

Grüße

Elfmeter

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Amvac - Revisionsstelle

Guten Morgen allerseits.

Gemäss Handelsregister ist die KPMG als Revisionsgesellschaft ausgeschieden. Ich weiss nicht, was das zu bedeuten hat, die KPMG war ja erst am 4.9.2014 als Revisionsstelle eingetragen. Dass Sie jetzt das Mandat nach gerade Mal 7 Monaten ablegen scheint mir ein wenig seltsam.

Hat jemand von Euch bereits etwas mehr erfahren?

Danke Grisu

Seiten