Biotech Allgemein

415 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Wäre ich gegen Ende Februar raus

Dies mürbt sicher manchen und mich auch, aber das Wort wäre hat keine Existenz an der Börse. Entweder liegt man richtig oder falsch, besonders bei Biotech, wo Ausschläge extrem in beiden Richtungen ausfallen können. Ich persönlich bin immer positiv gestimmt mit Biotech, da es auch meine Lieblingsparte ist.

Hier gebe ich jetzt prozentual mein Börsendepots bekannt:

40% Invest in Biotech

23% in Versicherung (Sren)

37% Cashbestand

Die 40% Biotech sind unterteilt in:

18% Basilea

8% Newron

7% Ariad

7% Mologen

Meine zukünftige Vorgangsweise hängt mit dem Börsengeschehen zusammen. Jenachdem werde ich vielleicht den Cashbestand reduzieren um ca. 10% und investieren in Basilea. NWRN, MGN und ARIA handle ich nicht und behalte sie vorläufig bis ca. Ende 2014. SREN lasse ich auch laufen. Dienstag ist bei mir Osterhase angesagt mit der ausbezahlten, fetten und steuerfreien 10% Dividende gemäss meines EP.

 

Und wieder ein Zwischenstopp

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Welche sind meine Hoffnungen bis Ende 2014:

Basilea: Gute Markteinführung von Cefti in EU, Zulassungsantrag bei FDA und Zulassung von Isavu. Eventuell Zulassungsantrag durch Stiefel von Toctino bei der FDA (Meilensteine)

Wird dies alles erreicht erhoffe ich mir ein Kurs bis Ende 2014 von ca. 140.-

Newron: Zuerst ein Zulassungsantrag bei FDA für Safinamide und Zulassung bei EMA Ende Jahr. Eventuell Sublizenzierung in USA. Der Rest der Pipeline steckt noch in den Kinderschuhen, also abwarten. 

Bei allem Positiven, wäre ich mit einem Kurs zwischen 20-25 sehr froh.

Mologen: Sie sind finanziert bis zum Enstadium der Phase III Studie, die nächstens beginnen wird und sind auf der Suche nach einem BigPlayer zur Auslizenzierung eben von MGN 1703

Kurs schwer einzuschätzen. Sollte das Beschriebene geschehen, hör man Kursen bis 28 €, momentan 10.80 €

Ariad: Erhoffe nach Wiedezulassung von Iclusig durch FDA gute Quartalzahlen und hoffentlich nicht wieder ein Stopp wegen Nebenwirkungen. Im weiteren erhoffe ich gute Daten bei der Phase II von AP26113

Kurs: Wäre froh mit Kursen um die 18 $ bevor Iclusig gestoppt wurde im Oktober 2013

Ja nun da sind viel Hoffnungen, gehört eben zu Biotech. Was ich weiss, es kann so schnell wieder rauf wie runter. Persönlich hoffe ich natürlich, dass ich mit meinen Firmen richtig liege und sollte eine floppen, eine andere dies auffängt, im Möglicdhn mit guten Gewinnen.

Bis ca. Mitte Februar hatte ich realisierte Gewinne von 16%, jetzt ist es das Gegenteil. Ziehe ich aber die Gewinnmitnahmen 2014 von meinem Buchverlust ab, bin ich im 2014 noch bei - 3.5%. Hoffe es wird sich bis Ende Jahr ändern, denn est da rechne ich ab.

Sonst ist es halt nach 2 spektakulären Jahren ein Verlustjahr.

Schöne Festtage allerseits.     Gerard

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Meine Positionen in Biotech

Basilea: nach erfreulichen News diese Woche, ein Teil verkauft und diesen Teil wieder zu 50% tiefer aufgestockt. Langsam kriege ich wieder Freude an Basilea wo ich sowieso überzeugt bin langfristig. Und dies gibt mir Vertrauen für ein Nichtabsturz.

Newron: immer gleich und warte ab

Ariad: Kleine Scheisse momentan, ca. 27% Verlust. Stocke nicht auf aber leg sie ins Hinterstübli für die Zukunft. EP 8.70

Mologen: Starten demnächst Phase III bei MGN 1703. wie gesagt Risikokapital, auch im Hinterstübli.

Morphosys: Nach erfolgreichem Verkauf bei ca. 70 €, jetzt wieder voll drin bei ca. 60€. Kursziel verschiedener Analysten 65 - 81 €, letztere von der Deutschen Bank.

 

Auf meinem Radar: ISIS / Ging vom JH von ca. 66 $ runter bis auf ca. 22.5 $. Erschwindelnd! BB BIOTECH hält ca. 10% ihres Portfolios an ISIS. 

Impressionierende Pipeline, kann mir diesen Sturz nicht rechtfertigen (verstehe auch wenig englisch). Lauter guten Nachrichten, wie ich es verstehe. Vielleicht kann mir da jemand nachhelfen, wäre natürlich dankbar.

Gruss allerseits.    Gerard

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'338

So wie ich das verstanden habe, schreibt ISIS Pharmaceuticals deutlich höhere Verluste als erwartet. Angeblich wegen Verschiebungen bei den Meilensteinzahlungen und unerwartetem Anstieg bei den Kosten.

 

Zudem dürfte der Titel, wie so gut wie alle US-Biotech-Aktien, deutlich überbewertet gewesen sein.

 

Der Crash auf dem ganzen (Bio)Tech-Sektor ist sehr heftig ausgefallen und offenbar noch nicht zu Ende.  Wann immer sich die Titel ein wenig erheben, gibt es erneut Prügel - so auch letzten Donnerstag und Freitag.

 

BB Biotech erachte ich daher aktuell als fair bewertet. Mit einem Kauf warte ich allerdings noch ab, ich wünsche mir noch einmal Einstiegskurse zwischen CHF 133 und 137 (zum Glück hatte ich im Februar zu 174 verkauft).

 

Gerard, kennst Du Carmat SA? Ich gehe davon aus, dass Du französisch sprechend bist (das verstehe ich nur schlecht). Vielleicht könntest Du mal schauen, ob Du etwas dazu entdeckst - vorallem in fundamentaler Hinsicht habe ich bisher keine einzige Analyse oder ein Kursziel finden können ausser dem üblichen Schrott im Boursorama Forum.

Gruss, Tengri

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
TengriLet..

Danke für Isis. Bei Carmat bin auf ihre Homepage gegangen. Carmatsa.com. Kannst sie auf Englisch einstellen. ich habe nichts spezifisches gefunden. 

Sie sind am weitesten fortgeschritten mit künstlichem Herz. Der Kurs ist vom JH 119.63 zurückgekommen auf 84.07

Letztes Jahr das JH bei 159.25

Kursziele habe ich keine gefunden.

Gruss Gerard

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677
Actelion?

Was meint die Biotech-Gemeinde dazu? Es sollten ja im Mai/Juni neue Studiendaten zu Selexipag kommen!

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'338

Bei Carmat bin auf ihre Homepage gegangen. Carmatsa.com. Kannst sie auf Englisch einstellen. ich habe nichts spezifisches gefunden. 

Sie sind am weitesten fortgeschritten mit künstlichem Herz. Der Kurs ist vom JH 119.63 zurückgekommen auf 84.07

Letztes Jahr das JH bei 159.25

Kursziele habe ich keine gefunden.

 

Danke für die Bemühungen. Da scheint es dann wohl tatsächlich keine Fundamentaldaten, Analysen oder sonst etwas in der Art zu geben. Ausser der Tatsache, dass EADS investiert ist.

 

Carmat dürfte ein noch nicht allzu bekannter Titel sein, obschon im Dezember das erste künstliche Herz in einen Menschen operiert wurde und dieser 75 Tage damit überlebte.

 

Ein Kollege, der Anlageberater bei einer Kantonalbank ist, hat mir diesen Tipp privat gegeben.

 

Leider war das einer meiner ersten Einkäufe an der Börse, und ich bin mit einem viel zu hohen Betrag rein - habe beim ersten Anstieg sogar noch nachgekauft. Einstiegspreis EUR 120.

 

Seit der Patient verstorben ist und nicht kommuniziert wird warum, sind die Titel im Sinkflug Sad

 

Nun, wir werden sehen. Vielleicht nimmt sich doch noch ein Analyst diesem Titel an. Vielversprechend scheint er mir jedenfalls zu sein, und dann "lebt" da ja noch die Hoffnung Smile

 

Gruss, Tengri

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

ZURWM hat am 19.05.2014 - 18:17 folgendes geschrieben:

Was meint die Biotech-Gemeinde dazu? Es sollten ja im Mai/Juni neue Studiendaten zu Selexipag kommen!

Es liegt viel Hoffnung bei Selexipag und Actelion ist eine gute Firma. Kursziele gibt es bis 110.- mit guten Daten. Actelion liegt auf meinem Radar. Sollte es natürlich harzen, könnte der Kurs sehr leiden. Was ich so alles gelesen habe.

Gruss Gerard

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Gerard hat am 19.05.2014 - 19:08 folgendes geschrieben:

ZURWM hat am 19.05.2014 - 18:17 folgendes geschrieben:

Was meint die Biotech-Gemeinde dazu? Es sollten ja im Mai/Juni neue Studiendaten zu Selexipag kommen!

Es liegt viel Hoffnung bei Selexipag und Actelion ist eine gute Firma. Kursziele gibt es bis 110.- mit guten Daten. Actelion liegt auf meinem Radar. Sollte es natürlich harzen, könnte der Kurs sehr leiden. Was ich so alles gelesen habe.

Gruss Gerard

Gerard, ist es korrekt, dass im aktuellen Kurs von Selexipag nichts enthalten ist? Ich finde es auch äusserst interessant, dass A.Weiss von Vontobel zu Actelion gewechselt ist. Für mich gibt es da nur schwarz oder weiss! Ist ja aber bei allen Biotechs so. Hatte heute schon par mal den Order fast gegeben. 

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

ZURWM hat am 19.05.2014 - 19:15 folgendes geschrieben:

Gerard hat am 19.05.2014 - 19:08 folgendes geschrieben:

ZURWM hat am 19.05.2014 - 18:17 folgendes geschrieben:

Was meint die Biotech-Gemeinde dazu? Es sollten ja im Mai/Juni neue Studiendaten zu Selexipag kommen!

Es liegt viel Hoffnung bei Selexipag und Actelion ist eine gute Firma. Kursziele gibt es bis 110.- mit guten Daten. Actelion liegt auf meinem Radar. Sollte es natürlich harzen, könnte der Kurs sehr leiden. Was ich so alles gelesen habe.

Gruss Gerard

Gerard, ist es korrekt, dass im aktuellen Kurs von Selexipag nichts enthalten ist? Ich finde es auch äusserst interessant, dass A.Weiss von Vontobel zu Actelion gewechselt ist. Für mich gibt es da nur schwarz oder weiss! Ist ja aber bei allen Biotechs so. Hatte heute schon par mal den Order fast gegeben. 

Natürlich ist Hoffnung enthalten, sorry falsch geschrieben. Das Abwertsrisiko sollte aber nach der Korrektur überschaubar sein. 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
BSLN - NWRN - SANN - MOLOGEN IN DE

BSLN: Rührt sich momentan nicht vom Fleck. Immer noch voll drin. Da sie sich zu einer vollintegrierten Pharmafirma entwickeln will, braucht dies natürlich Zeit. Erhält sie die verschiedenen Zulassungen, wird sie gemäss ihrer Strategie mehr Gewinn generieren als mit Auslizenzierungen. 

Der Anfang wurde geschafft mit Zulassung von Ceftibiprole bei der EMA. Toctino haben sie bereits als Produkt auslizenziert bei Stiefel und da sollte es noch Meilensteine geben bei eventueller Zulassung bei der FDA. Meilensteine gibt es noch bei der Partnerschaft mit Astellas (ca. 370 Mio total) für Isavuconazole, dass dann ausser in den USA und Kanada selber vertrieben wird.

Höhere Kurse werden drinliegen, sobald wir mit Zulassungen im Klaren sind (siehe z.B. ATLN). UNd genau diesen Weg schlagen sie ein. 1800% wird es natürlich nie geben! aber in einem Rahmen wie ATLN schon.

Ist dann alles einmal auf dem Laufband, sollte stetig eine gute jährliche Rendite erzielt werden. Dies ist mein Wunsch. Natürlich könnte sie auch übernommen werden, dies weiss man nie.

 

NWRN: Heutige Börsenkapitalisierung ca. 224 Mio. Erhalten sie die Zulassung bei EMA, erleichtert dies die Sublizenzierung in den USA und nachträglich Zulassung bei der FDA ca. im Mai 2015. Und da wäre die heutige Börsenkapitalisierung geradezu lächerlich.

Also könnten wir mit viel höheren Kursen rechnen, aber Geduld ist noch gefragt und Hoffnung auf Zulassungen.

 

SANN: Börsenkapitalisierung ca. 334 Mio. Ja diesen Zug habe ich verpasst, als der Zulassungsantrag bei der EMA für Raxone gestellt wurde am 5. Juni (damaliger Kurs ca. 30.-). Abe da dir Firma letztes Jahr fast Konkurs ging, hatte ich eben Schiss. 

Auch da, sollten sie Zulassung erreichen, sehe ich bedeutend höhere Notierungen. Ich habe sie auf meinem Radar und warte nun mal ab, da eine sehr hohe Volatilität im Kurs drin liegt. Sollte sie nun einmal korrigieren, will ich ein gestaffeltes Invest erwägen.

Aber auch da ist Hoffnung auf Zulassung, denn momentan haben sie noch kein marktreifes Produkt, ausser provisorische Zulassung momentan in Frankreich.

 

Mologen: Greift den Darmkrebs auf andere Weise an als bis jetzt. Letzte Woche kamen die Phase II Daten aus für MGN 1703.

Bei herkömmlichen Therapien ist die Überlebenschance eines Patienten zwischen 22 und 30 Mte. Bei ihren, zwar wenigen Patienten bis jetzt, überleben sie schon über 40 Mte. Jetzt wird in Kürze die Phase III gestartet. Für diese sind sie nach einer KE vor ca. 2 Mte finanziert bis Ende 2105. 

Es wird ein Partner der BigPharma gesucht zur Auslizenzierung, dafür sind sie im Gespräch. Der Rest der Pipeline könnt ihr auf ihrer Webseite durchsuchen, z.B. Auch für Nierenkrebs MGN 1601.

Der Kurs ist aber wie am Boden genagelt und will einfach nicht rauf, eher immer runter. Ich glaube die Deutschen sind viel skeptischer als wir Schweizer in Beziehung Biotech, bis einmal etwas zündet. (Morphosys in 2 Jahren von 16 auf 70).

Da ist eben viel Geduld gefragt, es kann sich aber lohnen. Ich bin seit 1 Jahr dort investiert und immer noch in einem Verlust von ca. 25%.

 

Fazit: Bei Biotech immer das gleiche Risiko und alles spielt dann auf Zulassung

Gruss und bis mal im Herbst, wenn nichts besonderes passiert.     Gerard

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479
Mologen

Gerard hat am 11.07.2013 - 15:05 folgendes geschrieben:

Ich verfolge diese Biotech schon seit ca. Februar 2013 und habe Informationen über sie gesucht. Ich bin heute jetzt zum ersten Mal rein. Ein Anfangstest (wie damals Morphosys). Mal sehen was rauskommt.

Hatte eben im Newron Forum nach Links zu Mologen gefragt und einen Link zu dir erhalten.

Habe gesehen, bist im Feb. 2013 in Mologen rein. Wie sieht es aus mit MGN1703, wollen jetzt in Phase III rein.
Welchen Zeithorizont siehst du für eine Phase III bis für Einreichung der Papiere?
Wo kann ich wertvolle Hintergrundinfos holen.
Was ist deine Meinung für einen jetzigen Einstieg mit kleinerer Position long?

Danke schon mal im Voraus.

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

danke Chrigu, werde Mologen stark beobachten.

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889
Mologen

Interessant im jetzigen Börsenumfeld Biotec ist, dass sich die MLGN erstaunlich gut hält, wobei das geringe Volumen auch (noch) auf Desinteresse schliessen lässt. Auch ich werde den Titel auf meine Watchlist nehmen.

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889

Biotec-down beim Nastaq...- 1.92% aktuell....vorübergehend oder nur der Anfang? Sad

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
MOLOGEN

observer hat am 15.07.2014 - 14:10 folgendes geschrieben:

Gerard hat am 11.07.2013 - 15:05 folgendes geschrieben:

Ich verfolge diese Biotech schon seit ca. Februar 2013 und habe Informationen über sie gesucht. Ich bin heute jetzt zum ersten Mal rein. Ein Anfangstest (wie damals Morphosys). Mal sehen was rauskommt.

Hatte eben im Newron Forum nach Links zu Mologen gefragt und einen Link zu dir erhalten.

Habe gesehen, bist im Feb. 2013 in Mologen rein. Wie sieht es aus mit MGN1703, wollen jetzt in Phase III rein.
Welchen Zeithorizont siehst du für eine Phase III bis für Einreichung der Papiere?
Wo kann ich wertvolle Hintergrundinfos holen.
Was ist deine Meinung für einen jetzigen Einstieg mit kleinerer Position long?

Danke schon mal im Voraus.

Immun-Onkologie, man spricht immer mehr davon und ist jetzt auch gefragt. Wie steht es da um MOLOGEN? Schau mal nach auf ihrer Webseite die hervorragenden Daten ,die von der Phase II rauskamen. Jetzt werden sie Phase III im 3. Quartal beginnen. Finanziert sind sie bis Ende 2015 nach KE dieses Jahr. 

Kommen die ersten Daten von Phase III heraus, wird dies von BigPharma sicher zu Kenntnis genommen und da wird man dann von Auslizenzierung geredet. Was da mit dem Kurs passiert ( a la Morphosys) könnt ihr euch ja vorstellen.

Natürlich nicht von heut auf Morgen. Ich habe kontinuierlich aufgestockt und bin jetzt mit dem Doppelten drin als am Anfang.

Immer das gleiche Risiko bei Biotech, also ist dies keine Kaufempfehlung.

Ich füge noch hinzu: Schaut Euch das Interview vom CEO Pharmasparte von Merck an in FuW vom Samstag. Über Immunonkologie und eventuelle Übernahmen.

 

Gruss.    Gerard

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

Danke schon mal  :good:. Muss die nächste Woche etwas genauer sondieren.

Raubtierkapitalist
Bild des Benutzers Raubtierkapitalist
Offline
Zuletzt online: 14.10.2015
Mitglied seit: 12.03.2014
Kommentare: 23
Mologen, Newron

 

@ Gerard

Danke für deine differenzierten Ausführungen vom 4.7..

Ich beobachte Mologen schon länger und wundere mich auch über das "festgenagelt sein". Hab praktisch alle Pressemitteilungen auf der Website gelesen. Die Studien zeigen nur erstklassige Resultate. Es wird von Sehr guten- und vorzeitig erfüllten Resultaten gesprochen. Auch beim Vorstellen in Chicago beim Riesenevent ging nichts. Weshalb die Probandenanzahl jeweils so tief ist bei den Studien weiss ich nicht. Ich denke hier ist extrem viel Potential vorhanden.

Für Newron bin ich betreffend EMA und Sublizensierung sehr positiv gestimmt. Betreffend FDA dagegen eher skeptisch. Dies basiert auf keinem rationalem Fundament, sondern eher "Wirtschaftspolitischer Skepsis" der USA gegenüber...

Ich weiss das ich Paranoid bin. Trotzdem kann es sein das sie mich verfolgen.....

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Raubtierkapitalist hat am 23.07.2014 - 23:31 folgendes geschrieben:

 

@ Gerard

Danke für deine differenzierten Ausführungen vom 4.7..

Ich beobachte Mologen schon länger und wundere mich auch über das "festgenagelt sein". Hab praktisch alle Pressemitteilungen auf der Website gelesen. Die Studien zeigen nur erstklassige Resultate. Es wird von Sehr guten- und vorzeitig erfüllten Resultaten gesprochen. Auch beim Vorstellen in Chicago beim Riesenevent ging nichts. Weshalb die Probandenanzahl jeweils so tief ist bei den Studien weiss ich nicht. Ich denke hier ist extrem viel Potential vorhanden.

Für Newron bin ich betreffend EMA und Sublizensierung sehr positiv gestimmt. Betreffend FDA dagegen eher skeptisch. Dies basiert auf keinem rationalem Fundament, sondern eher "Wirtschaftspolitischer Skepsis" der USA gegenüber...

Wer sich wirklich für Biotech interessiert, schaut sich mal die BB Biotech Webseite an. Klickt auf Portfolio Update 30. Juni 2014, dann auf : Attraktiver Biotechsektor. Auf 20 Seiten ist alles wesentliche beschrieben.

Speziell anschauen die verschiedenen Phasendurchgänge. Zeit und Invest und zuallerletzt die Chancenauswertung bei den verschieden Phasen,

Biotech ist also ein ziemliches Langzeitunvest, je nachdem bei welcher Phase man einsteigt. Und dass man bei Phase III eine Erfolgschance von 30-60 %, also eine Misserfolgschance von 40-70% aufweisen! Wissen sicher die wenigsten oder wollen es nicht wahrhaben.

Also MOLOGEN hat ausserordentliche Phase II Daten geliefert. Jetzt ist der Übergsng zu Phase III. Wir sind noch nicht am Ende und es kann natürlich noch eine Weile dauern. Für mich war es ab dem ersten Kauf ein Risikokapital und wird von mir als Dessen auch angeschaut.

Sind natürlich dann die ersten PhaseIII Daten sehr positiv, sieht dann alles schon anders aus mit dem Kurs. Bis dann aber viel Geduld und Nerven.

Gruss. Gerard

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

@ raubtierkapi

deine Zeilen:
"...Für Newron bin ich betreffend EMA und Sublizensierung sehr positiv gestimmt. Betreffend FDA dagegen eher skeptisch. Dies basiert auf keinem rationalem Fundament, sondern eher "Wirtschaftspolitischer Skepsis" der USA gegenüber...

Ich weiss das ich Paranoid bin. Trotzdem kann es sein das sie mich verfolgen....."

Da liege ich ziemlich auf deiner Linie. Speziell deine kursive Ausführung kann ich gut nachvollziehen, nachdem ich diverse Videos von ehem. ... Mitarb. (Pensionierten oder entl.) gesehen habe.
Gruss
Obsi

 

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479
@gerard

Bei unter 9 heute könnte man an einen Einstieg mit ersten Stücken denken?

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: 13.01.2013
Kommentare: 456

Was ist mit Molgen los?

jetzt einsteigen oder aufstocken?

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Puntacana1 hat am 15.08.2014 - 09:49 folgendes geschrieben:

Was ist mit Molgen los?

jetzt einsteigen oder aufstocken?

Bei MOLOGEN braucht es starke Nerven. Wer dies nicht hat und ein kurzer Zeithorizont, sollte da lieber nicht einsteigen, sprich abwarten.

WARUM! Sie haben jetzt erste Genehmigungen von Ländern erhalten um die Phase III bei MGN 1703 zu starten und sind jetzt bei Patientenrekrutierung (540 Personen). Die Phase III wird in verschiedenen Ländern durchgeführt.

Beendung der Phase III und bereit für Zulassungsantrag ca. Ende 2016 / Anfang 2017. dies ist noch eine lange Zeit für Kurzinvestierte.

Jedoch sollten die Zwischenresultate so gut sein wie bei Phase II wird es einmal eine Auslizenzierung geben bei einer BigPharma. Und dies führt dann in andere Welten. Wann dieses aber geschehen wird, weiss ich nicht.

Und da ist immer das gleiche Risiko bei Biotechs, 

Ich persönlich bin seit 1 Jahr dabei mit Risikokapital. Besitze im Ganzen 4'000 Aktien Durchschnitts-Einstiegspreis 12 €, also hoher Verlierer momentan. Ich bleibe aber bis zuletzt stocke aber nicht mehr auf um den EP zu drücken. Sollten sie einmal  den Weg einer Morphosys machen, spielt es für mich keine Rolle, ob ich bei 10 oder 12 € dabei bin

Wer sich für MOLOGEN interessiert, würde ich anraten sich im Netz zu informieren, was ImmunOnkologie ist und welche Zukunft dies hat.

Information auch auf Mologenwebseite.

Also Wait and See.

Gruss Gerard

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'540

Chrigu hat am 15.08.2014 - 13:17 folgendes geschrieben:

http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/Impfstoff-gegen-Ebola-vor-de...

Mutterhaus ist GSK....

"Durchbruch" und "klinische Testphase" (Phase 1), das passt nicht ganz zusammen...

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889

@Aurum

Typisch Allerwelts-Medien halt:

 

http://www.okairos.com/e/inners.php?m=00003

 

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

So, habe mich erstmals mit Miniposition bei Mologen mit 7.7 € eingedeckt. Nun liegenlassen und bei niedrigeren Kursen weitersammeln.

An der deutschen Börse ist es für mich ziemlich mühsam, über Swissquote zu ordern. Es kommt öfters vor, dass nur ein sehr kleiner Teil der Order platziert wird und anschliessend ist gleich ein null-komma-Betrag drüber oder drunter, ultra-highspeed-Abfangjäger....
Wie kann ich Realtime mit minimalen Spesen an der Xetra oder Frankfurt ordern?

pitou
Bild des Benutzers pitou
Offline
Zuletzt online: 26.02.2018
Mitglied seit: 02.02.2012
Kommentare: 183

Eröffne doch ein Konto in Deutschland. Habe ich auch gemacht. Die Courtagen sind um einiges niedriger als in der Schweiz.

brokerdeal bietet Dir mal eine gute Übersicht. Habe mein Konto bei Cortal Consors eröffnet.

 

Ansonsten kannst Du über die Tradegate App oder über die Tradegate Seite realtime Kurse anschauen.

Oder hier Lange und Schwarz

rockberry
Bild des Benutzers rockberry
Offline
Zuletzt online: 22.12.2015
Mitglied seit: 09.02.2013
Kommentare: 4
MOLOGEN

Hallo Gerard

Bin auch bei MOLOGEN investiert und ich mache mir Gedanken ueber die Kritik am neu gewaehlten Aussichtsratvorsitzenden Krautscheid der offensichtlich mit Hilfe vom Grossaktionaer Trosten Wagner ins Amt gewaehlt wurde. Beides sind Protagonisten mit zweifelhaftem Ruf die sich nicht scheuen Minderheitsaktionaere zu vergraulen.

Hast du die Sache mitverfolgt? Wie beurteilst du den Einfluss von Wagner?

Uebrigens auch vielen Dank fuer deine stets kompetenten und realistischen Einschaetzungen zum BioTech Sector.

Gruss

Rockberry

 

on the highway to Geld 

Seiten