Börsenprognosen, Börsenguru's

2 Kommentare / 0 neu
03.05.2012 06:53
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Börsenprognosen, Börsenguru's

Das Schöne an Börsenprognosen ist, dass da eigentlich jeder mitmachen kann. Irgendwann bekommt jeder mal mit seiner Prognose recht. Ob es nun runter, hinauf oder geradeaus geht! Nur wann genau, das weis natürlich niemand, nicht mal der Prophet selber. Trifft es dann tatsächlich mal ein und einer dieser Propheten hat recht, wird er gleich als grosser "Guru" über Jahre hinweg gefeiert (s.z.B. Marc Faber)! Aber es gibt natürlich viele, viele andere und so liegt auch immer wieder jemand richtig. Aber was bedeutet das für uns kleine Investoren? Man kann oder sollte diese Meinungen wohl lesen, aber sich immer auch eine eigene Meinung bilden und nicht nur auf das Geschwafel eines Börsengenies hören. Das meiste trifft nähmlich so nicht ein, jedenfalls nicht dann wenn man glaubt es müsste eintreffen. Daher finde ich z.B. den SMI-Ausblick von Marcus Fabian sehr gut. Es ist eine Basis um sich selber eine Meinung zu bilden. Der Traum, man könnte an der Börse zu schnellem und grossen Reichtum kommen, wird für die allermeisten ein Traum bleiben. Das ist einfach die Realität, aber versuchen kann man es ja. Darum wird wohl der am meisten Chancen auf eine gute Börsenperformance haben, der sich längerfristig in Aktien engagiert und diszipliniert Aktien bei Überteibungen nach ober verkauft und den Gewinn realisiert. Da heisst es an der Seitenlinie ruhig und besonnen warten bis sich das Szenario wendet, und es wird sich wenden, wie wir alle aus der Vergangenheit wissen. Allerdings sollte man warten bis die Börse wieder die ersten Zuckungen nach oben gemacht hat und dann kann man wieder einsteigen. Aber nicht alles auf einen Schlag sondern schön behutsam nach den gegebenen Tendenzen mit Teilkäufen 1/3, 1/3, 1/3! Je nachdem wie sich der Trend nach oben bestätigt. Nach erfolgtem Kauf dann alles nach unten mit einer Limite absichern. Wie heisst es doch so schön, die ersten Verluste sind die billigsten und es bleibt am meisten Munition (Cash) übrig bei der Trendwende wieder einzusteigen.


Wie lautet Eure Strategie?


Karat


 

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

03.05.2012 16:39
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446

Meine vielen Verlustpositionen werde ich natürlich weiter behalten. Kaufe in den nächsten Monate sicher nichts. Angeblich soll es ein heisses zweites Halbjahr geben (mit deutlichen Verlusten). Ich erinnere, dass in den USA Wahlen sein werden und in einem Wahljahr soll es immer schlecht performen!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"