Idorsia N

Idorsia N 

Valor: 36346343 / Symbol: IDIA
  • 25.60 CHF
  • +2.89% +0.720
  • 01.03.2021 14:49:16
279 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Nachkaufen?

Wie seht ihr die Chancen zum Nachkaufen bei Idorsia?

zB. bei 24.7 MAV50 ?

LG

Andrea

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 23.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
kaufen

Andrea2020 hat am 10.11.2020 10:54 geschrieben:

Wie seht ihr die Chancen zum Nachkaufen bei Idorsia?

zB. bei 24.7 MAV50 ?

LG

Andrea

für mich sind Kurse zwischen 24 und 26 alles Kaufkurse. Kaufen und halten *ok*

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 23.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
Idorsia-Studie erfolgreich

Idorsia-Studie zu Blutungen ist erfolgreich *i-m_so_happy*

Der Wirkstoff Clazosentan konnte in japanischen Studien Todesfälle im Zusammenhang mit zerebralen Gefässspasmen verringern.

https://www.fuw.ch/article/idorsia-studie-zu-blutungen-ist-erfolgreich/

Zürich (awp) - Idorsia meldet positive Ergebnisse für das japanische Clazosentan-Zulassungsprogramm für erwachsene Patienten, wie aus einer Pressemitteilung vom Montag hervorgeht.

Das Programm bestand aus zwei randomisierten Studien zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Clazosentan bei der Verringerung der gefäßspasmusbedingten Morbidität und der Gesamtmortalität.

Beide Studien zeigten, dass Clazosentan die zerebrale Vasospasmusmorbidität und die Gesamtmortalität innerhalb von 6 Wochen nach Verabreichung reduzierte.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 787
Gute News!

Die Aktie könnte somit gerne über die MA200 bei 26.70 springen, die Hürde bei CHF 27.30 hinter sich lassen, um sich dann aus dem Kanal bei CHF 27.70 zu befreien. Ist ja schon beinahe eine Schande wie der Kurs unterbewertet ist.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Eleonore
Bild des Benutzers Eleonore
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 29.11.2016
Kommentare: 37
Etwas erstaunt...

...dass wir hier nach den good news (noch) im roten Bereich drehen. Wie ist dies zu erklären bzw. zu verstehen?

 

Danke

E.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 455
Re

Eleonore hat am 24.11.2020 15:10 geschrieben:

...dass wir hier nach den good news (noch) im roten Bereich drehen. Wie ist dies zu erklären bzw. zu verstehen?

 

Danke

E.

Das ist halt die Börse; kann sein dass diese Nachricht bereits eingepreist war, und einige ihre Gewinne mitnehmen? 

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Eleonore hat am 24.11.2020 15

Eleonore hat am 24.11.2020 15:10 geschrieben:

...dass wir hier nach den good news (noch) im roten Bereich drehen. Wie ist dies zu erklären bzw. zu verstehen?

Kurz: Sell on good news.

Der Lauf von 22.5 war nun auch lang. Kleine Atempause: Gebaut wird in Allschwil weiter. Und hoffentlich auch wacker geforscht.

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 717
IDIA - cash.ch/insider

Idorsia: Merrill Lynch erhöht auf 29 (25) Fr. mit NEUTRAL. Wahrscheinlicher, dass es Clazosentan auf den Markt schafft.

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 23.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
CEO Idorsia, im Interview

 Daridorexant hat Blockbuster-Potenzial. Vontobel traut dem neuartigen Medikament Spitzenumsätze von CHF 1.2 Mrd. zu. Gleichzeitig taxiert die Privatbank die Erfolgswahrscheinlichkeit für das Produkt auf hohe 80%.

https://www.moneycab.com/interviews/jean-paul-clozel-ceo-idorsia-im-inte...

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 23.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
Der Witz des Tages ...

Baader Helvea hat die Abdeckung für Idorsia mit der Einstufung «Sell» gestartet....Alles klar *dash1*

Volle Pipeline und bisher läuft alles nach Plan...

da wollen noch einige Einsteigen   *pleasantry*

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 787
Spartacus hat am 10.12.2020

Spartacus hat am 10.12.2020 09:46 geschrieben:

Baader Helvea hat die Abdeckung für Idorsia mit der Einstufung «Sell» gestartet....Alles klar *dash1*

Volle Pipeline und bisher läuft alles nach Plan...

da wollen noch einige Einsteigen   *pleasantry*

Wäre interessant die Argumente des Analysten bei Baader Helvea zu erfahren. Der Einbruch ist schon bedeutend für "nur" eine Sell-Analysteneinschätzung. Aus meiner Sicht kann es nur in Zusammenhang mit Daridorexant stehen. Der Kurs kann sich jedoch bei solchen Spekulationen auch wieder schnell erholen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 717
Wer versteht es bitte?

Diese Aktien schlagen vorbörslich aus

Gewinner
AMS +1.8% (Anschlusskäufe)
Sonova +2.2% (Produktnews)

Verlierer:
Idorsia -3.2% (Verkaufsempfehlung) Weshalb wird eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen? 

EFG International -2.7% (ex Dividende)

Quelle: cash.ch/insider von heute

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 23.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
Ben hat am 11.12.2020 08:45

Ben hat am 11.12.2020 08:45 geschrieben:

Diese Aktien schlagen vorbörslich aus

Gewinner
AMS +1.8% (Anschlusskäufe)
Sonova +2.2% (Produktnews)

Verlierer:
Idorsia -3.2% (Verkaufsempfehlung) Weshalb wird eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen? 

EFG International -2.7% (ex Dividende)

Quelle: cash.ch/insider von heute

Baader Helvea-Analyst Bruno Bulic traut Daridorexant ein Umsatzpotenzial von lediglich 378 Millionen Franken zu

Eine völlig falsche Einschätzung des Umsatzpotenzials von Baader Helvea . Corona wird die Nachfrage eher verstärken nach Schlafmitteln ( Kündigungen / Geldsorgen / Depressionen etc... ) Es läuft alles nach Plan...guter Tag um hier noch  Einzusteigen ! 

Vontobel dagegen traut dem neuartigen Medikament Spitzenumsätze von CHF 1.2 Mrd. zu *ok*

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'544
Idorsia hat eine Market Cap

Idorsia hat eine Market Cap von 4B. 

Viele Hoffnungen sind eingepreist. Aus diesem Grund, denke ich, dass Idorsia mehr enttäuschen kann, als positiv überraschen.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Exro Technologies, Zen Graphene Solutions, Acacia Pharma.

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 717
@Spartacus und jiroen

Vielen Dank für eure Antworten. 
Wünsche ein schönes Wochenende. 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 32'667
Idorsia sieht sich am Beginn

Idorsia sieht sich am Beginn eines viel versprechenden Jahres

Idorsia stellt für die am Dienstag beginnende JP Morgan Healthcare Konferenz wichtige Neuigkeiten in Aussicht. 2021 verspreche ein weiteres spannendes Jahr für Idorsia zu werden.

11.01.2021 08:10

Das sagt Konzernchef Jean-Paul Clozel laut einer Mitteilung vom Montag. Der Hauptfokus liege auf den Vorbereitungen für die Markteinführung von Daridorexant in den USA und der EU sowie für Clazosentan in Japan. Der Zulassungsantrag für das Schlafmittel Daridorexant sei am Freitag bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eingereicht worden. Auch in Europa werde das Gesuch eingereicht und ein entsprechendes Gesuch für Clazosentan sei bei der japanischen PMDA gestellt werden.

2021 beginne zudem die große Phase-3-Studie mit Selatogrel für die Notfallbehandlung bei Verdacht auf Herzinfarkt. Zudem werde man in der zweiten Jahreshälfte weitere Ergebnisse aus einer Studie zu Cenerimod für Lupus und die Zulassungsstudie mit Lucerastat für Morbus Fabry erhalten, teilte Idorsia mit.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Eleonore
Bild des Benutzers Eleonore
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 29.11.2016
Kommentare: 37
Freude herrscht!

+ 15% seit Beginn des Jahres. Ganz erfreulich der Kursverlauf im Besonderen seit etwa einer Woche. Kommt da was?

Gruss

E.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 32'667
Idorsia gewinnt

Idorsia gewinnt Schiedsverfahren gegen ehemalige Axovan-Aktionäre

Das Biotechunternehmen Idorsia hat das seit gut zwei Jahren andauernde Schiedsverfahren mit ehemaligen Axovan-Aktionären gewonnen.

02.02.2021 07:59

Wie Idorsia am Dienstag mitteilte, hat ein Schiedsgericht die Klage abgewiesen. Weitere Details dazu werde man bei der Vorlage der Jahreszahlen an diesem Donnerstag liefern.

Konkret drehte es sich um den Produktkandidaten Clazosentan. Nach der Abspaltung Idorsias von Actelion und der Übertragung einer Aktienkaufvereinbarung durch die ehemaligen Aktionäre von Axovan besitzt Idorsia eine Lizenz für die Entwicklung und Kommerzialisierung von Clazosentan. In der Klage forderten die ehemaligen Axovan-Aktionären nun eine beschleunigte Auslösung ausstehender Meilensteinzahlungen infolge der Akquisition von Actelion durch J&J.

Idorsia hatte im ersten Semester 2020 für ausstehende Forderungen für künftige Meilensteinzahlungen 9 Millionen Franken zurückgestellt. Das Unternehmen sei weiterhin fest entschlossen, Clazosentan zu entwickeln und zu vermarkten und alle Meilensteine zu zahlen, falls und wenn sie fällig werden.

Bei Clazosentan handelt es sich um einen Mittel, das bei Gefässspasmen im Zusammenhang mit aneurysmatischen Subarachnoidalblutungen eingesetzt wird.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 32'667
Verlust reduziert: Idorsia

Verlust reduziert: Idorsia senkt die Ausgaben stärker als erwartet

Das Biotech-Unternehmen Idorsia hat 2020 einen geringeren Verlust als im Vorjahr verbucht. Auch die Ausgaben fielen deutlich geringer aus.

04.02.2021 07:55

Dabei hat das Unternehmen seine Pipeline-Projekte vorangetrieben. Für das laufende Jahr rechnet es aber wieder mit höheren Aufwendungen

Im Gesamtjahr 2020 hat das Biotechunternehmen Einnahmen in Höhe von 72 Millionen Franken erzielt nach 24 Millionen im Vorjahr. Idorsia hat noch kein eigenes Mittel auf dem Markt. Die Einnahmen ergaben sich durch Kooperationsvereinbarungen mit Neurocrine Biosciences, Janssen Biotech, Roche, Mochida Pharmaceutical und Santhera Pharmaceuticals Ltd.

Die Betriebsausgaben nach US-GAAP bezifferte das Unternehmen auf 482 Millionen Franken nach 506 Millionen im Vorjahr. Nach Non-GAAP lagen die Ausgaben bei 444 Millionen. Damit fielen die Ausgaben deutlich geringer aus als vom Unternehmen und vom Markt veranschlagt. Die eigene Guidance war bei rund 500 Millionen (US GAAP) respektive 460 Millionen (Non-GAAP) gelegen.

Der Löwenanteil entfiel dabei auf die Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Nach US-GAAP betrugen sie 381 Millionen nach 439 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Idorsia weist immer Zahlen nach US-GAAP und Non-GAAP aus. Das Unternehmen berechnet, berichtet und prognostiziert Geschäftsergebnisse auf der Grundlage der Non-GAAP-operativen Performance, weil es der Meinung ist, diese Messwerte bilden die tatsächliche Entwicklung besser ab.

Höhere Aufwendungen für 2021

Der operative Verlust sank im vergangenen Geschäftsjahr auf 411 Millionen nach 482 Millionen in 2019 zuvor. Unter dem Strich lag der Verlust nach US-GAAP bei 445 Millionen Franken (VJ 494 Mio) und bei 392 Millionen nach Non-GAAP. Der Anstieg des Nettoverlusts ist hauptsächlich auf höhere Betriebskosten zurückzuführen, wie es in der Mitteilung hiess. Sowohl der operative Verlust als auch der Nettoverlust lagen unter den Konsens-Erwartungen der Analysten.

Die liquiden Mittel per Ende Jahr beziffert Idorsia auf 1,2 Milliarden Franken, nachdem das Unternehmen Ende September noch über 816 Millionen verfügte.

Für 2021 geht Idorsia aktuell von Ausgaben in Höhe von rund 685 Millionen Franken nach US-GAAP aus. Auf Non-GAAP-Basis dürften sie bei 640 Millionen liegen. In beiden ist eine Erhöhung der Lagerbestände um 35 Millionen eingeschlossen. Idorsia wolle 2021 investieren, um den kommerziellen Erfolg von Daridorexant in den USA und Clazosentan in Japan sicherzustellen, heisst es weiter. Deren Markteinführung ist nach erfolgter Zulassung im Jahr 2022 geplant.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Einstieg erfolgt

Sieht nach einem guten Boden aus. Mal schauen wie wir heute schliessen.
Nach dem KE bei 22 letztes Jahr scheint mir der aktuelle Kurs optimal als Einstieg.

Bin heute mit satten 50% rein.  Die Kerze gestern verspricht was für die nächsten Wochen*man_in_love*

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Morgan Stanley

 

Idorsia: Morgan Stanley senkt auf 32 (34) Fr. mit EQUAL-WEIGHT.

20% über aktuellem Kurs. Die Analysten haben Humor: senken um 2.-!

Bin auch mit 15% zufrieden*music2*

 

Q: Insider cash

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Eleonore
Bild des Benutzers Eleonore
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 29.11.2016
Kommentare: 37
Idorsia...

Andrea2020 hat am 10.02.2021 09:20 geschrieben:

Sieht nach einem guten Boden aus. Mal schauen wie wir heute schliessen.
Nach dem KE bei 22 letztes Jahr scheint mir der aktuelle Kurs optimal als Einstieg.

Bin heute mit satten 50% rein.  Die Kerze gestern verspricht was für die nächsten Wochen*man_in_love*

 

Das wäre in der Tat wünschenswert✊

Gruss

E.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Eleonore hat am 10.02.2021 10

Eleonore hat am 10.02.2021 10:19 geschrieben:

 

Das wäre in der Tat wünschenswert✊

Gruss

E.

Leider heute nochmals tiefrot. Vielen substanziellen Aktien fehlt der Schwung. AMS / Oerlikon / LFH/Stadler  etc. Hab bei den letzeren den Stop eng nachgezogen. Mir scheint die Zeichen verdichten sich dass die Börse nochmals tiefer unten Luft holen will/muss. Oder zumindest guckt die Börse, was der Virus mit uns weiter macht.

Hoffen wir, dass Idorsia das die letzen drei Wochen schon vorgeholt hat?

Der RSI zeigts jedenfalls deutlich an.

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 787
Rebound?

Bei Idorsia baut sich ein guter Boden auf. Ein Ausbruch nach unten würde wohl bei 23.70 seinen ersten halt versuchen, danach jedoch würde die Aktie schon die 22 ansteuern.

Ich bin jedoch eher für einen Rebound gestimmt. Die Aktie ist überverkauft, die Fundamentaldaten haben sich nicht verschlechtert sondern nun kommen langsam die wichtigen Meilensteine für IDIA. Die Aktie wird, wie so viele anderen, von institutionellen regelmässig manipuliert und die Wellen sind technisch gesehen, recht eindeutig. Meine Ziele aufwärts:

26.90;

27.40;

30.40;

32.70.

Wobei je nachdem wo die Aktie den Downtrendkanal durchbrechen möchte, dort noch die eine oder andere Resistenz zu finden sein wird.

Chart in der Beilage.

AnhangGröße
Image icon Idorsia 15.02.2021547.2 KB

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Kekkomachine hat am 15.02

Kekkomachine hat am 15.02.2021 07:08 geschrieben:

Bei Idorsia baut sich ein guter Boden auf. Ein Ausbruch nach unten würde wohl bei 23.70 seinen ersten halt versuchen, danach jedoch würde die Aktie schon die 22 ansteuern.

Ich bin jedoch eher für einen Rebound gestimmt. Die Aktie ist überverkauft,

Heute Schluss schön über den 25.5, alles klar.... und _ Weiter so!

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Andrea2020 hat am 15.02.2021

Andrea2020 hat am 15.02.2021 17:44 geschrieben:

alles klar.... und _ Weiter so!

Das Volumen ist noch nicht überirdisch, aber die Fahrtrichtung stimmt.

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
AWP:

Idorsia Kauf 12.02. Non-Exe. 2'000 NA 50'445

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
Hab den Rücksetzer heute

Hab den Rücksetzer heute benutzt um nachzukaufen.

Nun: Fremde Schlafmittel einwerfen und am 22.4.2021 (Results Q1) mit Engelsharfen aufwachen.*angel*

Gute Trades

Andrea2020

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 28.02.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 749
Bin hier auch schon eine

Bin hier auch schon eine Weile dabei. Bleibe long. Bei Actelion bin ich viel zu früh ausgestiegen, dass wird mir diesesmal nicht passieren.

Sollte das Schlafmittel einschlagen, wäre das ein Riesenmarkt, weil alle anderen Schlafmittel süchtig machen. Gehöre leider auch zu den poor sleepers, darum hoffe ich, dass Daridorexant einschlägt.

no risk...no fun...

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 61
XC hat am 17.02.2021 12:56

XC hat am 17.02.2021 12:56 geschrieben:

Sollte das Schlafmittel einschlagen, wäre das ein Riesenmarkt, weil alle anderen Schlafmittel süchtig machen. Gehöre leider auch zu den poor sleepers, darum hoffe ich, dass Daridorexant einschlägt.

Ich schlafe relativ gut und wünsche Dir das Gleiche!

Natürlich würde "Darid" auch süchtig machen - da ein Defizit elegant ausgeglichen werden kann. Wenn etwas so einfach ist, wird zugelangt. Auch über längere Zeit. Und so ist man schon süchtig. Zwar mit weniger Nebenwirkungen aber abhängig.

Sollen die Versprechen stimmen, würden die Nebenwikungen massiv kleiner sein, als bei allen andern Schlafmitteln. Kopfweh, Brummschädel, Kater> nix da.

 

Medi/ Cure Seite:

Ich kenne einige Leute mit Schlafstörungen. Ein weniger schädliches Schlafmittel für kurze Zeit angewendet: et voilà! Super mit Betonung für kurze Zeit.

Hingegen sollte zuerst&paralell an allen anderen Parametern geschraubt werden: Job, Beziehung(en), Familie aufbauen, Sorgen abbauen, andere Suchtmittel? und Bewegung und nochmals Bewegung  etc.. Bevor man zur Hilfe von Schlafmitteln greift. m2c

 

Ich hoffe, dass uns unser Invest in Idorsia nicht den Schlaf raubt! Bin sehr zuversichtlich

Gute Trades

Grüsse Andrea

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Seiten