Leonteq

Leonteq N 

Valor: 19089118 / Symbol: LEON
  • 36.30 CHF
  • -1.22% -0.450
  • 06.08.2020 17:30:03
400 posts / 0 new
Letzter Beitrag
DamienStClaire
Bild des Benutzers DamienStClaire
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2016
Kommentare: 9

Die Ironie lässt mich lachen Biggrin

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204

Hast du etwa zum Tiefstkurs verkauft? (Hattest doch gesagt, dass du den stoploss knapp unter CHF 50.00 eingegeben hättest)

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

DamienStClaire
Bild des Benutzers DamienStClaire
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2016
Kommentare: 9

Nee, doch etwas höher. 

Ironisch finde ich nur, dass der Rebound direkt nach dem Verkauf einsetzt. 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204

Bin auch raus bei CHF 58.25, also mit Mini-Gewinn. Die Schwankungen innerhalb eines Tages war mir dann doch zuviel, v.a. könnte es nur eine technische Erholung sein, bevor wir noch einen Stock tiefer gehen, sprich irgendwo zw. CHF 40 und 50 landen.

Jedenfalls dürfte diese Aktie in den nächsten Tagen höchst spannend bleiben. Je nach Verlauf werde ich wieder einsteigen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

DamienStClaire
Bild des Benutzers DamienStClaire
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2016
Kommentare: 9

Leonteq hat auf jeden Fall das Potential langfristig nochmals massiv zu steigen. 

Aber von Spannung habe ich erstmal genug. Wink

Ihnen noch viel Erfolg mit Leonteq

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Heute noch zugegriffen nahe 50er um die Mittagszeit als die 50 erstmal zu halten schienen. 2 Mini Position. War aber Risky.

Nächster Kauf wohl etwas grösser. Dürfte aber nicht gleich anstehen. Jetzt muss man wirklich mal abwarten und schauen was passiert die nächsten Tagen Wochen. z.B. halten die 55-60 mehr oder weniger (auf Sicht Ende Woche?), usw.

Da ich klein angefangen habe hier und auch recht lange auf Einstieg warten musste und ich heute dank Kauf wieder im Plus bin habe ich keine Probleme mit der Vola. Ist halt ein Nebenwert, illiquide und zudem im starken Abwertstrend. Daher muss man mit solchen Sachen rechnen.

Ob es überstanden ist? Hoffe ich natürlich. Bin mir aber absolut nicht so sicher. Chart ist immer noch scheisse. Waren Contrarian-Käufe meinerseits.

Es kann schnelle Rebounds geben und auch locker 40% nach oben rauschen übrigens... Chart wäre trozdem noch nicht toll. Daher denke ich wird es ein wenig dauern bis die Aktie mittelfristig eine klare Richtung nach oben findet. Deshalb habe ich es mit weiteren Zukäufen auch nicht so wirklich eilig. Ein Fuss wollte ich mal aber drin haben. Investieren eigentlich zwar sehr ungern in "Finazunternehmen". Hier glaube ich an die Chancen. Und da nach heutigen Wissenstands für mich ein Aktienbewertung von 50-55 rel. fair halten gehe ich mal rein. Wirklich unterbewertet sehe ich die Aktie also nicht.

GloomBoomDoom
Bild des Benutzers GloomBoomDoom
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 08.12.2010
Kommentare: 363

Ich bin seit heute mit einigen 100 Stück bei 56.00 dabei. Man sollte sich nicht täuschen lassen von dem massiven Kursrückgang. Die Aktie scheint nur deshalb "unterbewertet" zu sein. Die Realität der Bewertung kommt aber, wenn man den Chart ein wenig weiter in die Vergangenheit schraubt.

Ich habe gekauft, weil ich den Anstieg im mittel- bis langfristigen Bereich für sehr interessant halte. Ob wir nochmals tiefer gehen? Möglich, aber für mich kein Weltuntergang. Falls die Aktie schnell reboundet, verkaufe ich dann trotz langfristigem Horizont relativ schnell.

Aktuelles KGV-Niveau selbst bei etwas tieferen Gewinnen bei der erhofften Wachstumsstory i.O. aktuell. Keine > 200er Aktie, aber auch keine < 50.

We'll see. Gute Trades allen.

Beste Grüsse GBD

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204

GloomBoomDoom hat am 24.05.2016 - 21:34 folgendes geschrieben:

 Ob wir nochmals tiefer gehen? Möglich, aber für mich kein Weltuntergang. Falls die Aktie schnell reboundet, verkaufe ich dann trotz langfristigem Horizont relativ schnell.

Aktuelles KGV-Niveau selbst bei etwas tieferen Gewinnen bei der erhofften Wachstumsstory i.O. aktuell. Keine > 200er Aktie, aber auch keine < 50.

Der Abwärtstrend konnte trotz dem kurzfristigen Aufbäumen über CHF 60.00 nicht gebrochen werden. (Zum Glück bin ich da wieder ausgestiegen)

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs nun doch noch unter CHF 50.00 hat damit eher wieder zugenommen!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204

Nur noch CHF 1 tiefer und der Kurs ist bereits bei der ominösen Grenze bei CHF 50.00. Wer hätte das noch vor wenigen Monaten für möglich gehalten!?

Wahrscheinlich bei ca. CHF 45 - 48 werde ich es mir kaum mehr verkneifen können und wieder einzusteigen Biggrin

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 186


Zu diesen Kursen wirst Du die Aktie kaum kriegen. Wohl schon bald wieder über 60

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Leonteq erhält mit Veraison aktiven Investor
07.07.2016 11:50

Zürich (awp) - Das Fintech-Unternehmen Leonteq hat einen Investor erhalten, der als aktiv bekannt ist. Veraison hat 3,22% der Aktien von Leonteq erworben, wie aus einer Pflichtbeteiligungsmeldung vom Donnerstag hervorgeht. Hinter der Beteiligungsgesellschaft stecken Gregor Greber, Gründer des Vermögensverwalters zCapital, und Valentin Chapero, der frühere CEO des Hörsystemherstellers Sonova.

Veraison sei von der Technologie- und Kostenführerschaft von Leonteq überzeugt und sehe enormes Wachstumspotenzial im Plattform-Partnermodell, sagte Gregor Greber auf Anfrage von AWP. "Mit unserem Investment zeigen wir Vertrauen in eine erfolgreiche Zukunft von Leonteq."

AUSBAU DES ENGAGEMENTS NOCH OFFEN

"Wir sind der Auffassung, dass die aktuelle Bewertung den fundamentalen Wert von Leonteq nicht korrekt widerspiegelt", so Greber weiter. Veraison sei vom langfristigen Wertpotenzial überzeugt. Auf die Frage, ob Veraison sein Engagement auszubauen gedenke, meinte Greber, dass sich dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschliessend beantworten lasse. Die Frage nach einem Sitz im Verwaltungsrat stelle sich zur Zeit auch nicht.

Über das Management von Portfolio-Unternehmen äussere sich Veraison grundsätzlich nicht öffentlich, ergänzte Greber. Er möchte aber betonen, dass es Leonteq ohne die Vision und Energie des Gründerteams gar nicht gäbe.

"Wir habe von Veraisons Engagement Kenntnis genommen", sagte eine Sprecherin des Fintech-Unternehmens gegenüber AWP. Leonteq werte ein Interesse an ihrem Geschäft positiv und sei für einen konstruktiven Austausch offen, wie sie ihn mit allen grösseren Aktionären pflege.

Veraison ist als aktiver Investor bei Komax aufgefallen. Am Maschinenhersteller ist Veraison mit 5,0% engagiert. An der letzten Generalversammlung vom 12. Mai 2016 hatte Veraison die Ernennung eines zusätzlichen Verwaltungsratsmitglied beantragt, scheiterte aber mit seinem Vorschlag.

Beteiligt ist Veraison ausserdem an Goldbach Media, Orell Füssli und Mikron. Im Portefeuille befand sich auch die Reisegruppe Kuoni, die inzwischen von EQT übernommen worden ist.

Bei Leonteq würden sich seit einigen Wochen die Zeichen verdichten, dass es zu grösseren Veränderungen kommen könnte, schreibt die Finanz und Wirtschaft in ihrer Online-Ausgabe vom Donnerstag. Der Einstieg von Veraison sei ein erstes Indiz dafür.

AKTIE IM PLUS

Das Fintech-Unternehmen, bei dem die Raiffeisen-Gruppe Hauptaktionär ist, hat in jüngster Zeit die Marktteilnehmer immer wieder enttäuscht. So zuletzt mit Angaben zum ersten Quartal 2016, die der einstige Börsenliebling erstmals machte. Was als Schritt für mehr Transparenz gedacht war, fand wegen der lediglich quantitativen Aussagen nicht den Segen der Analysten.

Die Unzufriedenheit der Anleger spiegelt der Kurs der Leonteq-Aktien, der seit vergangenem August nur noch Richtung Süden zeigt. Seit dem Höchst im August haben die Valoren rund 75% eingebüsst. Offenbar erwartet der Markt, dass Veraison dem Unternehmen wieder neuen Wind einhaucht. Denn am heutigen Donnerstag gewinnen die Valoren bis 11.35 Uhr 5,2% auf 53,50 CHF.

sig/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Grossinvestor erhöht seinen Anteil an Leonteq

Veraison hat den Aktienanteil an dem Fintech-Unternehmen Leonteq zuletzt zügig ausgebaut. Die Schweizer Investmentgesellschaft besitzt nun bereits mehr als 5 Prozent am Spezialisten für strukturierte Produkte.

Hatte Veraison Ende Juni mit 3,22% die Meldeschwelle von 3% überschritten, meldet die Schweizer Investmentgesellschaft knapp zwei Wochen später bereits einen Aktienanteil von 5,00712%. Dies geht am Dienstag aus einer Pflichtbeteiligungsmeldung an die Schweizer Börse hervor.

Veraison ist als aktiver Investor bekannt. Hinter der Beteiligungsgesellschaft stecken Gregor Greber, Gründer des Vermögensverwalters zCapital, und Valentin Chapero, der frühere CEO des Hörsystemherstellers Sonova.

Veraison sei von der Technologie- und Kostenführerschaft von Leonteq überzeugt und sehe enormes Wachstumspotenzial im Plattform-Partnermodell, sagte Gregor Greber letzte Woche gegenüber AWP. "Wir sind der Auffassung, dass die aktuelle Bewertung den fundamentalen Wert von Leonteq nicht korrekt widerspiegelt", so Greber seinerzeit. Veraison sei vom langfristigen Wertpotenzial bei Leonteq überzeugt.

Beteiligt ist Veraison ausserdem an Komax, Goldbach Media, Orell Füssli und Mikron. Im Portefeuille befand sich auch die Reisegruppe Kuoni, die inzwischen von EQT übernommen worden ist.

Mit dem letzten Donnerstag vermeldeten Einstieg von Veraison hat auch der seit vergangenem August anhaltende Sinkflug der Leonteq-Aktien ein Ende gefunden. Seit dem Höchst im August 2015 hatten die Valoren rund 75% eingebüsst. Das Engagement von Veraison hauchte den Papieren daraufhin neues Leben ein: Innert drei Handelstagen verteuerten sie sich um mehr als 20%. Weitere Kursgewinne am heutigen Dienstag sind im Lichte der jüngsten Entwicklungen nicht ausgeschlossen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

North350
Bild des Benutzers North350
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 53

https://www.cash.ch/news/top-news/gregor-greber-holt-bei-leonteq-zum-nac... Das dürfte eine spannende Sache geben, die grossen Aktienpakete von Raiffeisen, Mmgt & Veraison dürften für einen Takeover von ausserhalb ermöglichen. - Ein Preis unter 120.- ist für mich bei einem solchen Szenario undenkbar. Es wird spannend in dem Titel, die Trendwende dürfte damit gemacht sein.Wenn man bedenkt wie eng der Freefloat in dem Titel nun ist und vor kurzem noch 10% Shorts offen waren, dürfte das auch eher zur Deckung von Shorts anregen. 1.6 Mio Shorts schliessen in einem Titel wie LEON dauert aber auch einen Moment. Spannend.Grüsse

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 01.08.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 850

So heute nochmals ghörig aufgestockt, bin da mittlerweile mit viel Holz unterwegs ....

Was meint da z.B Supermario vom Chart her ?

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'537

bin mal gespannt, wann der technische Rücksetzer kommt. Kann ja nicht ewig so weitergehen...

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 01.08.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 850

Bei 100 gibts einen Rücksetzer auf 99 Smile

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Bin soweit zufrieden. STABIL auf diesem Niveau verharrend stehen die Chancen gut dass wir wieder dreistellig notieren könnten im 2016. Vorerst bin ich wie gesagt zufrieden aber noch nicht euphorisch. Wir sind noch nicht gaanz über den Berg.

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 01.08.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 850

Danke für die Chart Expertenmeinung!

Das wäre natürlich golden, 3stellig noch dieses Jahr, en schöne Tag

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 02.10.2018
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

Eine kleine Statistik am Rande:

Hier wurde in den letzten Tagen ein massiver Short-Squeeze losgetreten. Bei LEON sind über 10% aller Titel leerverkauft. Auf die Gesamtzahl aller ausstehenden Aktien entfallen ca. 50% auf Raiffeisen, Managment und andere bedeutende Aktionäre. Im Schnitt wird pro Woche ca. 1.9% aller ausstehenden Aktien an der SIX umgesetzt. Den Rest könnt Ihr euch vorstellen.

Ich habe bei Leonteq schon länger auf die Möglichkeit eines Short Squeeze hingewiesen und mich bei ca. 53.- in Stellung gebracht. Obwohl ich von Leonteq und dessen Führung alles andere als ein Fan bin und auch länger im Titel short war (150.- - 100.-, siehe früherer Post in diesem Forum) bin ich der Meinung, dass der faire Wert der Aktie auch fundamental noch nicht erreicht ist. Leonteq muss sich jetzt aber beweisen und zeigen, dass sie mehr als nur ein einfacher Finanzdienstleister und Broker ist.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'267

Schön wie der Titel anzieht. Gute Zahlen im Anmarsch? Zuzutrauen ist es ihnen allemal. Vielleicht klappt die Neuausrichtung des Geschäftes schneller als erhofft!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Leonteq überrascht die Finanzgemeinde

Leonteq hat im ersten Halbjahr mehr Umsatz, aber weniger Gewinn erzielt. Für die Zukunft gibt sich der Derivate-Spezialist zuversichtlich. Bis Ende 2017 sollen rund 10 Millionen Franken eingespart werden.

Der Betriebsertrag stieg in den ersten sechs Monaten 2016 um 7% auf 119,3 Mio CHF, wie der auf strukturierte Produkte spezialisierte Finanzdienstleister am Donnerstag mitteilt.

Dabei blieben die Einnahmen aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft praktisch unverändert bei 108,6 Mio CHF, während der Handelserfolg auf 15,6 Mio von 4,3 Mio anstieg. Der Erfolg im Zinsengeschäft lag bei -4,9 Mio nach -1,5 Mio im Vorjahr.

Der Geschäftsaufwand der Gruppe stieg um 12% auf 80,9 Mio CHF. Somit blieb unter dem Strich ein um 4% tieferer Gewinn von 37,2 Mio CHF. Bereits im April hatte das Management bei einem qualitativen Update einen tieferen Gewinn als im Vorjahr für das erste Quartal 2016 kommuniziert.

Leonteq-Resultat über den Erwartungen

Mit dem vorgelegten Resultat hat Leonteq die Erwartungen der Analysten sowohl in puncto Reingewinn als auch beim Betriebsertrag übertroffen. Von AWP befragte Experten hatten im Durchschnitt einen Reingewinn von 31,3 Mio CHF erwartet. Für den Betriebsertrag lautete die Konsensschätzung auf 116,0 Mio CHF.

Insgesamt betrug das Transaktionsvolumen in den ersten sechs Monaten des Jahres 11,8 Mrd CHF (+10%), wobei sich die Gesamtmarge auf 101 Basispunkte (-3%) belief. Im Vorfeld hatten Analysten von Credit Suisse und ZKB Volumen von 12,4 Mrd bzw. 11,0 Mrd CHF erwartet.

Für die Zukunft gibt sich Leonteq zurückhaltend. Man sei zuversichtlich, im Gesamtjahr im Plattformpartner-Geschäft (Finteq) "sehr gute Ergebnisse" zu erzielen, und bleibe von den erheblichen längerfristigen Chancen des Geschäftsmodells überzeugt, heisst es.

Zudem sei die Pipeline mit potenziellen Plattformpartnern auf mehr als 25 weiter gewachsen. Gleichzeitig sollen die Kosten strenger kontrolliert werden: Bis Ende 2017 sind Einsparungen von rund 10 Mio CHF angestrebt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 01.08.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 850

Das sieht ja sehr gut aus, alles Paletti und viel Potenzial....

3stellig wir kommen Wink

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'267

3-stellig wird kommen, die Frage ist nur wann. Aber meine Position werde ich so oder so halten. Ein Titel, in dem noch viel Musik steckt. Nice!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'537

was geht denn heute hier ab?

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 186

Ich tippe auf Gewinnmitnahmen von Spekulanten

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'537

dfx1 hat am 25.07.2016 - 14:54 folgendes geschrieben:

Ich tippe auf Gewinnmitnahmen von Spekulanten

habe ich schon auch gedacht...aber das Volumen macht mir hier ein wenig Sorgen Sad

 

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 186


..kumulierte Panikverkäufe..

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204

Domtom01 hat am 21.07.2016 - 19:58 folgendes geschrieben:

3-stellig wird kommen, die Frage ist nur wann. Aber meine Position werde ich so oder so halten. Ein Titel, in dem noch viel Musik steckt. Nice!

Das wird wohl mit 3-stellig auf längere Sicht nichts mehr. Der Kurs dürfte sich in nächster Zeit wohl kaum mehr deutlich über CHF 70.00 bewegen. Es ist viel Phantasie weg und mehr Realität im Kurs. Die Dividende dürfte in den nächsten 1 bis 2 Jahren kaum über CHF 2.00 kommen, womit die Rendite auf längere Zeit ziemlich bescheiden bleibt.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'267

Sturm im Wasserglas... Die Geschichte ist noch nicht zu Ende... Konsolidierung... und bis zum Börsenschluss kann es auch wieder nordwärts gehen, wie schon mehrmals in den letzten Tagen.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'537

2brix hat am 25.07.2016 - 14:56 folgendes geschrieben:

dfx1 hat am 25.07.2016 - 14:54 folgendes geschrieben:

Ich tippe auf Gewinnmitnahmen von Spekulanten

habe ich schon auch gedacht...aber das Volumen macht mir hier ein wenig Sorgen Sad

 

ich trau der Sache iwie nicht, da wissen doch einige was mehr... Zahlen waren ja gut usw

geh raus.

Seiten