Leonteq

Leonteq N 

Valor: 19089118 / Symbol: LEON
  • 36.90 CHF
  • 11.08.2020 17:31:50
400 posts / 0 new
Letzter Beitrag
dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187

Jeden Tag 5%, dann bin ich im Sommer auch wieder im Plus...;-)

Jetzt mal ernsthaft; hat jemand eine Erklärung für diesen Kursanstieg? Ein neuer Investor? PostFinance? Aus meiner Sicht wohl einfach eine Erleichterung, dass an der GV keine weiteren negativen News dazugekommen sind. Mehr (noch) nicht.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Da fällt mir nur ein: Kurse machen News. Irgend eine Begründung wird man also immer finden können.

Aber im Ernst. Ich habe keine Erklärung. Ich freue mich natürlich das mein Minus nun bald wieder weg wäre wenn wir nicht gleich wieder Richtung "ins Bodenlose" donnern würden. Aber viel Gedanken mache ich mir jetzt nicht und über den Berg sind wir auch (noch) nicht.

Hier ging es rasant nach unten. Wir kommen von deutlich dreistelligen Kursen... Jetzt ist halt wieder eine "rasante" technische Erholung erfolgt... auch nicht weiter verwunderlich... vor allem da wir bei der 25 SFr. herum an eine wichtige Marke angelangt waren.

Jetzt muss man schauen ob wir uns stabil über 40 halten können. Dann könnte hier ein Boden gebildet werden. Gleich über 50 und dann adios Abwärtstrend glaube ich noch nicht daran.

Solange der Abwärtstrend nicht passe ist oder zumindest über Wochen ein deutlicher Boden gebildet wurde für mich nur für Trader oder Contrarian etwas.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 12.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'566

verwunderlich ist nur, dass das ganze in so kurzer Zeit erfolgt ist.

Danke für deine Analyse.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351

Am besten kaufen oder nicht, dann jedoch hier nicht mehr mitlesen, dieses Forum und Untergangs / Konkurs Zenario einiger hier hat mich einen 4 stelligen Gewinn gebracht, diesmal hat es leider geklappt mit der Verunsicherung.

Einfach investieren oder nicht aber dem Forum hier keine Beachtung schenken

Erfolg mit Verstand

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'113

Krokodil hat am 10.03.2017 - 16:27 folgendes geschrieben:

Danke Chuck für deine erfrischenden Kommentare zu Leonteq und vor allem auch zu WISekey. Das tut dem Forum gut.
Schade, ich habe heute morgen noch den Call LEZZJB bei CHF 0.11 angeschaut und dann doch nicht gekauft. Jetzt CHF 0.16!

Die Aktie notiert nun schon weit über 45 Franken und wäre wohl Mitte März der beste Kauf gewesen. Und was war ich für ein Löli dass ich den Call nur angeschaut, aber nicht gekauft habe. Notiert bei etwa 57 Rappen. Kurspotential von Leonteq m.E. nach oben offen!

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187

Hat jemand mehr Infos für diesen Anstieg? Ich leider nicht, deshalb: Schweigen und geniessen...

<gelöscht>
Mögliche Begründung Kursentwicklung

Anfang Woche kamen die Statistiken heraus, welche insgesamt ein erfreuliches Q1 2017 betreffend Absatzzahlen von Strukturieren Produkten bestätigten. Daher der Struki-Markt hat gegenüber Q1 2016 klar zugelegt.

Auf Grund des andauernd tiefen Zinsniveaus bieten Strukis eine interessante Alternative. Witzigerweise z. B. sogar auf die Leonteq selbst. So kann man z. B. Coupons mit 9.5% Couponszinsen (toll betreffend Versteuerung...) auf 12 Mte erhalten, erhält 100% des investierten Kapitals zurück wenn Leonteq nicht 49% im Kurs sinkt gegenüber dem Startkurs. Bei Interesse: LEON SW (Börsensymbol).

Die Wette dort lautet also, wenn Leonteq nicht 49% sinkt, erhält man 9.5% "Zins", welcher praktisch nicht zu versteuern ist. Steigt Leonteq aber stark an, ist der Gewinn auf diese 9.5% begrenzt.

Als weiterer Grund führe ich an, dass nun PostFinance auch Leonteq-Produkte vertreibt.

Als weiterer Grund kann jetzt auch sein, dass Leerverkäufer sich langsam eindecken, da die vorerwähnten News positiv sind. Ende März waren noch 13% Aktien von Leonteq ausgeliehen. Daher mal schauen wie sich diese Zahl verändern wird.

Ich ging in meinen früheren Berichten hier im Forum davon aus, dass Leonteq sich bis auf CHF 50.00 erholt. Daran glaube ich nach wie vor. Selbst bin ich immer noch nicht dabei, da für mich (leider) noch nicht klar ist, was der neue Investor für Einfluss nehmen will und wie lange er sein Engagement aufrecht erhalten will. Sollte er dies auf längere Zeit planen (länger als dies z. B. Veraison geplant hat), dann steige ich hier ev. auch wieder ein (sofern betreffend Kurs dann nicht schon zu spät).

 

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 351

Danke, ChuckNorris, für die Einschätzung.

Kommt dazu, dass jetzt ganz offenbar aufgrund dieser Neuigkeiten, die du erwähnt hast, ein klassisches "Filling the Gap" stattfindet, auf das ich schon lange gewartet habe. Charttechnik darf man nicht unterschätzen!

Erklärung: Am 16.12.16 (Freitag) schloss LEON auf 51.30, Tief bei 50.70. Am 19.12.16 (Montag) schloss LEON auf 36.50 (Tief 36.50). Es besteht also ein Gap zwischen 36.50 und 50.70. Perfekt: Der wird jetzt geschlossen, und alles weist darauf hin, dass wir also bequem bis 50 kommen! Deckt sich mit deiner Einschätzung, ChuckNorris.

Drum wirklich: Freuen wir uns!

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187

Besten Dank für diese Ausführungen!

Cabrillo
Bild des Benutzers Cabrillo
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 08.03.2015
Kommentare: 53

Dazu gibt es verschiedene Gründe:

1.Chart (technische Erholung)- wie bereits erläutert
2.Möglicher Ausbau Engagement von Frey (bestehender Grossaktionär)
3.Sehr starkes 1. Quartal der strukturierten Produkte +9,1% zum Vorjahr (Statistik SVSP, kann leider Link nicht kopieren)

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187
Das Geschäft müsste

Das Geschäft müsste eigentlich wieder angezogen haben und Dividenden wurden mit Ausnahme des letzten Jahres auch ausbezahlt.. Ich bin zuversichtlich.

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 310
gute Zahlen

Es wird wahrscheinlich eine schwarze Null oder so wass geben,viel mehr erwarte ich nicht.Und natürlich trosstende Worte.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'113
ja das könnte so sein. Die

ja das könnte so sein. Die Aktie leidet vielleicht noch unter dem letztjährigen Absturz, aber mit guten Zahlen könnte Leonteq wieder Fahrt aufnehmen. 

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187
Interessiert diese Aktie

Interessiert diese Aktie sonst wirklich niemanden..?! Mal angenommen, am 20.7. werden starke Zahlen präsentiert, ev. mit Aussichten auf Dividenden... Dann müsste hier doch die Post abgehen...?!

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187
"Nur" auf Rang 5

Okay ich habe mich getäuscht, nur Rang 5:-(  ..;-)

https://www.cash.ch/news/top-news/aktienmarkt-schweiz-2017-die-besten-und-schlechtesten-schweizer-aktien-des-ersten-halbjahres-1079978

Aber dennoch erstaunlich, wie diese Aktie in diesem Forum ignoriert wird...!?

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 187
bisher aktie des jahres und

bisher aktie des jahres und es scheint niemanden zu interessieren..:-/

..aber weshalb soll es positiv sein, wenn raiffeisen einen teil verkauft?

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 425
jetzt sinds nur noch 8%

jetzt sinds nur noch 8% ausgeliehene aktien und mit Datum heute sicher noch weniger. titel ist schön ausgebrochen und hat seit Mittwoch über 10% gemacht.

gemäss inside paradeplatz will raiffeisen ein teil der titel verkaufen (10% oder mehr) und gem fuw werden die halbjahreszahlen positiv sein.

<gelöscht>
Rückgang der Leerverkäufe...

Wie vermutet, -12% Rückgang. Es sind "nur" noch 11.5% ausgeliehene Aktien im Spiel per Ende April 2017.
 (Quelle: Finanz- und Wirtschaft, 29.4.2017)

 

 

iruch
Bild des Benutzers iruch
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 22.04.2013
Kommentare: 239
Die neue Liebe der CS zur Leonteq-Aktie

Die neue Liebe der CS zur Leonteq-Aktie

Lange Zeit machte die Credit Suisse einen grossen Bogen um Leonteq. Nach einem Treffen mit Firmenvertretern empfiehlt die Grossbank die Aktie des Anbieters strukturierter Produkte nun überraschend zum Kauf.

https://www.cash.ch/news/top-news/strukturierte-produkte-die-neue-liebe-der-cs-zur-leonteq-aktie-1090091

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 351
10% heute

Die schwarze Null wurde Realität, der Markt nimmt das sehr gut auf. Also ich freue mich sehr.

Jetzt schauen wir mal, wie es weitergeht. Aussichten seien ja nicht schlecht. Wenn der Managementwechsel gut klappt, gehen wir hier guten Zeiten entgegen.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Leonteq mit kleinem Gewinn -

Leonteq mit kleinem Gewinn - Vincenz und Gisel gehen

Leonteq hat es im ersten Halbjahr knapp zurück in die Profitabilität geschafft. Ausserdem werden VR-Präsident Pierin Vincenz und Verwaltungsrat Patrik Gisel die Firma verlassen.

20.07.2017 08:04

Das Konzernergebnis von Leonteq erreichte 1,2 Mio nach einem Verlust von 20,0 Mio im zweiten Halbjahr 2016 und einem Gewinn von 37,2 Mio im Vorjahr.

Das Finanzergebnis sei geprägt gewesen von starkem Wachstum im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft nach der Lösung operativer Themen mit wichtigen Plattformpartnern, teilt der auf strukturierte Produkte spezialisierte Finanzdienstleister am Donnerstag mit. Ausserdem werde das angekündigte Kostensenkungsprogramm konsequent umgesetzt. Weiteren Einfluss habe ein negativer Ertrag aus Absicherungsgeschäften aufgrund historisch niedriger Volatilitätsniveaus gehabt.

Der Betriebsertrag ging in den ersten sechs Monaten des Jahres um 16 Prozent auf 100,2 Mio Franken zurück, wie es weiter heisst. Dabei stieg der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft um 10 Prozent auf 119,4 Mio, während der Handelserfolg mit -16,4 Mio negativ ausfiel wie auch der Erfolg im Zinsengeschäft mit -4,9 Mio.

Das Transaktionsvolumen im Halbjahr erreichte im Bereich Investment Solutions 10,5 Mrd Franken, wobei sich die Marge auf 90 Basispunkte (BP) reduzierte - nach jeweils 109 BP im zweiten Halbjahr 2016 und im Vorjahr.

Der Geschäftsaufwand der Gruppe legte unterdessen um 22 Prozent auf 99,0 Mio zu.

Vincenz und Gisel weg

Die Analysten waren sich im Vorfeld nicht einig, ob Leonteq schwarze Zahlen schreiben würde. So hatte die Credit Suisse einen Gewinn von 4,8 Mio Franken erwartet, während die ZKB von einem Verlust von 11 Mio Franken ausgegangen war. Den Betriebsertrag hatten die CS-Experten mit 109,5 Mio und die ZKB-Analysten mit 96,0 Mio Franken geschätzt.

Für die Zukunft gibt sich Leonteq zuversichtlich, das Finanzergebnis im zweiten Halbjahr 2017 weiter zu stabilisieren und künftig wieder profitables Wachstum zu erzielen. "Im aktuell herrschenden Marktumfeld rechne ich mit einem weiteren Anstieg unserer Profitabilität in der zweiten Jahreshälfte", lässt sich CEO Jan Schoch zitieren.

Darüber hinaus kommt berichtet Leonteq über grosse personelle Veränderungen: Verwaltungsratspräsident Pierin Vincenz wird "zum nächstmöglichen Zeitpunkt" von seinem Amt zurücktreten. Und auch Patrik Gisel, der Vertreter der Anker-Aktionärin Raiffeisen, verlässt das Gremium. Er werde den Aktionären ein anderes Mitglied der Raiffeisen-Geschäftsleitung als seinen Nachfolger zur Wahl vorschlagen.

An einer ausserordentlichen Generalversammlung vor Ende 2017 würden zudem neue unabhängige Verwaltungsratsmitglieder zur Wahl gestellt, schreibt die Gruppe weiter.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

iruch
Bild des Benutzers iruch
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 22.04.2013
Kommentare: 239
Leonteq-Mitgründer Jan Schoch verkauft sämtliche Aktien

Leonteq-Mitgründer Jan Schoch verkauft sämtliche Aktien

Der Leonteq-Mitgründer Jan Schoch steigt nun vollständig aus dem Finanzunternehmen aus.

https://www.cash.ch/news/top-news/derivate-leonteq-mitgruender-jan-schoch-verkauft-saemtliche-aktien-1113437

Cabrillo
Bild des Benutzers Cabrillo
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 08.03.2015
Kommentare: 53
Aufwärtstrend

Da hast du sicher nicht den besten Zeitpunkt für den Optionskauf erwischt, aber der langfristige Aufwärtstrend ist nachwievor intakt. Ein Rückschlag bis ca. CHF 62.00 ist aber möglich. Bin nachwievor guter Dinge, dass der Kurs weiter steigt, habe mich aber damals beim Einstieg für Aktien entschieden und kann deshalb das ganze etwas ruhiger beobachten.

refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 258
Diese Titel gehören ins «Herbst-Chörbli»

Schön, letzte Woche einen call-Warrant gekauft. Aufgrund einer Rückstufung durch cs von "Outperform"  auf "Neutral" hat der Titel 5,22 % verloren. Es ist natürlich noch nichts verloren - ärgerlich ist es dennoch...

iruch
Bild des Benutzers iruch
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 22.04.2013
Kommentare: 239
Diese Schweizer Aktien gehören ins «Herbst-Chörbli»

Diese Titel gehören ins «Herbst-Chörbli»

Der Aktienmarkt ist gut im Schuss. Aber auch wenn die Verlockung, von der guten Performance zu profitieren, gross ist: Anleger müssen wählerisch sein. Wir nennen fünf Titel, die in diesem Herbst noch Potential haben.

https://www.cash.ch/news/top-news/schweizer-aktien-diese-titel-gehoeren-ins-herbst-choerbli-1109636

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 12.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 91
Nordwärts

Das ist doch einmal ein Lebenszeichen. Jetzt hoffe ich, dass der Analyst recht hat und sich hier ein kontinuierlicher Nordkurs einstellt.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

Popo
Bild des Benutzers Popo
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 2
Leonteq

Auch ich bin der Meinung,dass Leonteq ende Jahr, nahe der 100 Franken sein wird.I Wenn aber Sessefurzer solche Nachrichten in die Welt setzen und selber, wenn die Aktie gesunken ist einsteigen, finde ich das ganz mies. Meine Vermutung geht dahin, dass man den Zug verpasst hat und durch solche miesen Machenschaften die Möglichkeut hat einzusteigen. Was unsere Banken alles bewirken können!  

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Positiv

Bei Leonteq bin ich uberzeugt ,dass in nächster Zeit positive News, den Kurs nach oben treiben werden,

Bin bei Fr. 57 vor einigen Wochen eingestiegen . Die Wahrscheinlichkeit ,dass wir die 100 Grenze dieses Jahr erreichen sind gross

refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 258
Ich bin überzeugt

Das sind Einsteigekurse. Die Machenschaften der Analysten sind manchmal schlitzohrig, so auch kürzlich bei Ascom. Die haben sich bereits wieder erholt...

stockcat
Bild des Benutzers stockcat
Offline
Zuletzt online: 07.11.2018
Mitglied seit: 11.09.2012
Kommentare: 57
Meisterleistung

Das ist ja mal eine wahre Meisterleistung der Leonteq Verantwortlichen. Ein Schulbeispiel, wie man eine gute Nachricht gleich selbst torpediert.

1. Man präsentiere erfreuliche Zahlen, was eine schöne positive Kursreaktion auslösen dürfte.

2. Man kündige eine Kapitalerhöhung an, welche die positive Kursreaktion wieder neutralisieren dürfte.

Soweit so gut. Bis hierhin stimmts ja noch. Da wird man einen guten Preis für die Kapitalerhöhung erzielen können. Aber...

3. Man erkläre zum allerdümmsten Moment, nämlich gleichzeitig mit einer Kapitalerhöhungsabsicht, einen Dividendenverzicht (und dann noch für mehrere Jahre!) und schicke den Preis der Aktie und damit auch den Preis für die Kapitalerhöhung in den Keller.

Wie heisst es doch so schön - Schlimmer geht immer oder ich schiess mir mal ins Knie und schaue, obs weh tut...

Au weh, was für ein Dilettantismus.

 

Seiten