Prognosen 2012

56 Kommentare / 0 neu
22.12.2011 12:13
#1
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Prognosen 2012

A:


Der DAX wird im 1.Q 2012  auf 3578 pkte sinken.


Der S&P 500 wir im  1.Q 2012 auf 674 pkte sinken.


Der Dow J. wird im 1.Q 2012 auf  6968 pkte sinken.


Der SMI wird im 1.Q 2012 auf 4222 pkt sinken.


 


-Dann kommt eine koordinierte Intervention.


-Ich rate bei diesen Niveaus zum Bottom Fishing.


-Spätestens ende August, rate ich alle Aktienpositionen zu schliessen.


-Anfang September 2012, stehen die Indizes wie folgt:


 


B:


 


DAX : 3206 pkte


S&P500 : 607pkte


DOW : 6120 pkte


SMI: 3828 pkte


 


 


 

Aufklappen
01.01.2013 16:32
Bild des Benutzers Supermario
Offline
Kommentare: 1060

Minerva hat am 22.12.2011 - 13:22 folgendes geschrieben:

Schaue mir viele Cartoons an....

...Du wirst- so wie andere auch- über die Genauigkeit staunen. Nur ist es so eine Sache mit dem Erinnerungsvermögen des Homo sapiens.

 

ROFL

 

Ja Blabla hat es einigemale wirklich sehr gut getroffen.

Meerkat hat's leider auch getrofften.. Forum entvölkert sich.

 

01.01.2013 14:22
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Elias hat am 22.02.2012 - 12:10 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 22.12.2011 - 21:55 folgendes geschrieben:

Castro lebt noch 10 Jahre. Chavez stirbt.

Venezuelas Präsident Hugo Chávez muss für eine weitere Operation nach Kuba reisen. Im Staatsfernsehen verkündete er, dass er nicht mehr gleich weitermachen könne wie bisher. http://www.20min.ch/news/ausland/story/Neues-Geschwuer-bei-Ch-vez-entdec...

 

Gesundheitszustand von Chávez verschlechtert sich

Der Gesundheitszustand des krebskranken venezolanischen Staatschefs Hugo Chávez hat sich erneut verschlechtert. Zur Zeit wird er in der kubanischen Hauptstadt Havanna behandelt, wo er am 11. Dezember zum vierten Mal operiert worden war. http://www.nzz.ch/aktuell/international/gesundheitszustand-von-chavez-ve...

 

Totgesagte leben länger.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

01.01.2013 13:42
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Kommentare: 1202

blabla hat am 23.12.2011 - 09:39 folgendes geschrieben:

 

Evolva fällt unter 0.40

Cosmo steigt auf über 30.- (Budesonide erhält die Zulassung)

Newron wird für ein paar Millionen übernommen, da SAFINAMIDE nie eine Zulassung erhält

Santhera wird nochmals böse abstürzen, da Catena (Leber's Hereditary Optic Neuropathy under regulatory review for marketing approval in Europe) keine Zulassung erhalten wird

Addex steigt auf über 10.- (2x gute Phase IIa-Daten für den Wirkstoff ADX71149)

Washington Mutual (reorg) wird Ende 2012 weniger als 0.01 wert sein

Griechenland wird aus der EU ausgeschlossen

Magische Untergrenze 1.20 wird mehrfach angregriffen

Deutschland scheidet an der Euro in der Gruppenphase aus

Xamax geht konkurs

Sion wird sich für die Euro League 2012 / 2013 qualifizieren, wird jedoch von der FIFA gesperrt

Fribourg wird Schweizermeister im Hockey
 

Haha hat Minvera überhaupt irgendetwas richtig geraten? Da hat ein Affe mehr Chancen auf Erfolg.

Blabla hats ziemlich gut getroffen. Respekt dafür. Einzig bei Newron bist du komplett daneben gelegen.

01.01.2013 12:48
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Kommentare: 2667

Minerva hat am 22.12.2011 - 13:13 folgendes geschrieben:

cash.ch Video-Interview mit Erich Meier, Fondsmanager bei der ZKB:

http://www.cash.ch/news/front/fondsmanager_erwartet_neue_goldrekorde-1115222-449

 

Hr. Meier sieht Silber auf 50 Usd.

Hr. Meier sieht Gold auf 2000 Usd.

Minerva sieht Silber auf 14 Usd.

Minerva sieht Gold auf 740 Usd.

 

Ende 2012 wird abgerechnet.

Jetzt müsste man eigentlich abrechnen lieber Minerva, doch leider hast Du Dich unter neuem Nick schon aus dem Staub gemacht.  Deine Schwachsinnigen Prognosen basierten ja nicht auf irgendwelche Berechnungen oder Recherchen, sondern waren das Ergebnis einer Tageslaune. Zum Glück für Dich musst du für diesen Schrott nicht gerade stehen.

Genau deswegen habe ich darauf verzichtet, irgendwelche Prognosen bei Aktien 2013 abzugeben, denn bereits nach ein paar Wochen im neuen Jahr werden wir von den aktuellen Ereignissen wieder eingeholt.

31.12.2012 16:06
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 12835

Wenn man sich die Prognosen für 2012 ansieht: Die meisten lagen total daneben! Vor allem fällt Minerva speziell negativ auf. Wenn mich nicht alles täuscht war das ein zusätzlicher Nick unseres "lieben" Cambodia. Unter diesem Aspekt ist es natürlich nachvollziehbar wenn jemand mit mehreren Nicks auftritt. 


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

05.07.2012 11:52
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928

Zu meinen Bankenprognosen oben. Das sagt aktuell Vontobel dazu...

In den nächsten fünf Jahren könnten 100 Banken in der Schweiz verschwinden, sagt Zeno Staub, CEO der Bank Vontobel. Im Interview mit der «Handelszeitung» spricht er auch über Akquisitionen.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Vontob...

22.02.2012 12:10
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Neues Geschwür bei Chávez entdeckt

in_God_we_trust hat am 22.12.2011 - 21:55 folgendes geschrieben:

Castro lebt noch 10 Jahre. Chavez stirbt.

Venezuelas Präsident Hugo Chávez muss für eine weitere Operation nach Kuba reisen. Im Staatsfernsehen verkündete er, dass er nicht mehr gleich weitermachen könne wie bisher. http://www.20min.ch/news/ausland/story/Neues-Geschwuer-bei-Ch-vez-entdec...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

27.01.2012 15:32
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Zyndicate hat am 27.01.2012 -

Dann fassen wir es unter neudeutsch M&A zusammen, wenn Dir das Wort besser passt Smile

Besonders die Privatbanken/Vermögensverwalter wird es treffen, nicht nur wegen Streit mit USA und ausländischen Geldern allgemein.

27.01.2012 11:57
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
bscyb hat am 27.01.2012 - 11

bscyb hat am 27.01.2012 - 11:52 folgendes geschrieben:



Eine meiner Prognosen scheint einzutreffen, Bankenfusionen werden 2012 Schweiz umkrempeln:


Raiffeisen übernimmt Nicht-US-Geschäft von Bank Wegelin & Co.


St. Gallen (awp) - Der Steuerstreit mit den USA hat die Bank Wegelin zum sofortigen Verkauf ihres Ncht-US-Geschäftes veranlasst: Raiffeisen übernimmt grosse Teile der ältesten Schweizer Bank.


Ich denke weiterhin, die Hälfte der Schweizer Banken wird verschwinden in der nächsten Zeit (also vom Namen her schon noch bestehen, siehe Sarasin, Wegelin, aber faktisch fusioniert in grösseren Gebilden).


 Das ist aber keine Fusion, sonern eine Übernahme!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

27.01.2012 11:52
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Eine meiner Prognosen scheint

Eine meiner Prognosen scheint einzutreffen, Bankenfusionen werden 2012 Schweiz umkrempeln:

Raiffeisen übernimmt Nicht-US-Geschäft von Bank Wegelin & Co.

St. Gallen (awp) - Der Steuerstreit mit den USA hat die Bank Wegelin zum sofortigen Verkauf ihres Ncht-US-Geschäftes veranlasst: Raiffeisen übernimmt grosse Teile der ältesten Schweizer Bank.

Ich denke weiterhin, die Hälfte der Schweizer Banken wird verschwinden in der nächsten Zeit (also vom Namen her schon noch bestehen, siehe Sarasin, Wegelin, aber faktisch fusioniert in grösseren Gebilden).

11.01.2012 08:29
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
MarcusFabian hat am 10.01

MarcusFabian hat am 10.01.2012 - 19:51 folgendes geschrieben:



Oh, Argumente für sinkende EM-Preise gibt es durchaus. Wenn auch nicht gleich -50%, das ist schon etwas übertrieben:


http://www.goldseiten.de/artikel/124444--Gold-und-Silber~-Deflationaere-...


Absolut einverstanden! Diese Argumente sehe ich völlig aber eben die 50% waren mir etwas viel. Ich erwarte beim Silber vor allem eine hohe Volatilität in 2012 (Geldmengenerweiterung vs. Wirtschaftsabschwung).

10.01.2012 22:42
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446
Minerva hat am 22.12.2011 -

Minerva hat am 22.12.2011 - 12:13 folgendes geschrieben:

A:

Der SMI wird im 1.Q 2012 auf 4222 pkt sinken.

 

 

-Spätestens ende August, rate ich alle Aktienpositionen zu schliessen.

-Anfang September 2012, stehen die Indizes wie folgt:

 

B:

SMI: 3828 pkte

 

 

 

Wieso soll ich Ende August - bei einem SMI-Stand von 3'828 - verkaufen, wenn der SMI jetzt um ein vielfaches höher steht? Dann verkaufe ich doch besser heute bei über 6'000 und kaufe dann anfangs September bei 3'828!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

10.01.2012 19:51
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ventus2cxt hat am 10.01.2012

Ventus2cxt hat am 10.01.2012 - 14:24 folgendes geschrieben:

 

Mich würde interessieren, wie du auf diese Kursziele kommst. Was beinhaltet dein Szenario oder hast du einfach Linien gemalt und im Kaffeesatz der Charttechnick gelesen?

 

Oh, Argumente für sinkende EM-Preise gibt es durchaus. Wenn auch nicht gleich -50%, das ist schon etwas übertrieben:

http://www.goldseiten.de/artikel/124444--Gold-und-Silber~-Deflationaere-...

10.01.2012 14:24
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
Minerva hat am 02.01.2012 -

Minerva hat am 02.01.2012 - 19:22 folgendes geschrieben:



Hallo MF


Na, wie steht es so um Gold und Silber...?


Ich bin Felsenfest davon überzeugt, dass meine Kursziele erreicht werden, ja sogar unterboten werden.


 


Silber:


1.KZ $24


2.KZ $19


3.KZ $16


4.KZ $14


 


Gold:


KZ $740


 


D.h. die Preise werden sich mind. halbieren.


Ich hoffe du hast Recht. Im März habe ich wieder 50k zur Verfügung und dann würde ich glatt doppelt so viel Silber erhalten wie jetzt Dirol


Mich würde interessieren, wie du auf diese Kursziele kommst. Was beinhaltet dein Szenario oder hast du einfach Linien gemalt und im Kaffeesatz der Charttechnick gelesen?

10.01.2012 14:21
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453
Bei der Bekanntgabe vom neuen

Bei der Bekanntgabe vom neuen CEO der Schweizerischen Nationalbank erwarte ich ein Macht- und Stärkezeichen.


Mit den 1.2 Cents Abstand zur Euro/SFr-Untergrenze wirds langsam brenzlig für die SNB.


Ich erwarte darum nächstens eine Flutung des Markts mit Schweizer Franken. Hoffentlich sind die Pressen auf Vordermann.

05.01.2012 16:26
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Kommentare: 337
MarcusFabian hat am 02.01

MarcusFabian hat am 02.01.2012 - 23:02 folgendes geschrieben:



Minerva hat am 02.01.2012 - 19:22 folgendes geschrieben:



 


Gold:


KZ $740


 


D.h. die Preise werden sich mind. halbieren.


Der Dollar verdoppelt sich im Wert also gegen Gold?


Warum? geht dem Bernanke die Druckertinte aus?


Die Prognosen sind eines. Wo ist der Zeithorizont dazu?  :roll: 

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

04.01.2012 14:42
Bild des Benutzers spoili
Offline
Kommentare: 409
minerva ich hatte bisher, im

minerva ich hatte bisher, im gegensatz zu allen anderen, noch keine probleme mit deinem verhalten. aber langsam regen mich deine kommentare auf.


hast du fundierte begründungen für diese kursziele?

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

04.01.2012 12:54
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Kommentare: 337
Zu kaufen gibt es auf dem

Zu kaufen gibt es auf dem aktuellen Niveau nur zwei Sachen: Vola und Gold. Wer langfristiger Investor ist kann bei Immo-Firmen oder dem einen oder anderen regionalen Immofonds mit Agio <10% zugreifen.


Meine aktuellen Favoriten Vola & Gold!:good:

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

02.01.2012 23:02
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Minerva hat am 02.01.2012 -

Minerva hat am 02.01.2012 - 19:22 folgendes geschrieben:

 

Gold:

KZ $740

 

D.h. die Preise werden sich mind. halbieren.

Der Dollar verdoppelt sich im Wert also gegen Gold?

Warum? geht dem Bernanke die Druckertinte aus? Biggrin

02.01.2012 19:22
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Hallo MF

Hallo MF

Na, wie steht es so um Gold und Silber...?

Ich bin Felsenfest davon überzeugt, dass meine Kursziele erreicht werden, ja sogar unterboten werden.

 

Silber:

1.KZ $24

2.KZ $19

3.KZ $16

4.KZ $14

 

Gold:

KZ $740

 

D.h. die Preise werden sich mind. halbieren.

02.01.2012 18:10
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Fine-Tuner hat am 02.01.2012

Fine-Tuner hat am 02.01.2012 - 02:04 folgendes geschrieben:

Prognosen sind Ausdruck der Angst und Unsicherheit. Wer auf Prognosen angewiesen ist, hat bereits verloren.

 

Ist es nicht vielmehr so, dass jeder von uns (auch unbewusst) Prognosen stellt?

Ich meine, wir verarbeiten Informationen zu einem Weltbild und machen uns intuitiv ein Bild von der Zukunft. Was ist daran falsch, sein Weltbild mit anderen zu teilen, Argumente, Fakten, Informationen, Hoffnungen und Ängste auszutauschen an andere weiterzugeben, von anderen anzunehmen und so das eigene Weltbild zu verbessern?

 

 

02.01.2012 12:57
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Wo 2012 (in der Schweiz)

Wo 2012 (in der Schweiz) Stellen entstehen und verloren gehen:

... 

Abbau bei Banken- und Pharmariesen

Am meisten abgebaut wird voraussichtlich bei den Grossbanken. So dürften bei der UBS im ersten Semester mehr als 400 Stellen wegfallen. Bei der CS könnten mit dem zweiten Abbauprogramm rund 500 Jobs wegfallen.

Aber auch die beiden Basler Pharmariesen machen grosse Abstriche. So könnteNovartis (NOVN 53.7 0.85%) im neuen Jahr sogar zum grössten Stellenkiller avancieren und gegen 1080 Jobs in Basel und Nyon streichen. Definitiv entschieden wird aber erst im Januar. BeiRoche (ROG 159.2 0.06%) sollten dem seit 2010 laufenden Abbauprogramm noch 330 Stellen zum Opfer fallen.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Wo-201...

Siehe zu den Schweizer Banken auch im Tagi:

Der «perfekte Sturm» über den Schweizer Banken

Aufgeweichtes Bankgeheimnis, strengere Regeln, starker Franken: Die Schweizer Vermögensverwalter haben derzeit viele Feinde. Vertreter der Branche sehen eine Schrumpfkur auf sich zukommen.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Der-pe...

Hatte das Thema auch in meinen Prognosen für 2012 erwähnt.

02.01.2012 08:53
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Hier sind noch die Börsen

Hier sind noch die internationalen Börsen-Feiertage für 2012:

http://www.derboersianer.com/wissen/nuetzliches_links/boersenfeiertage.html

Ganz nützlich...und etwas sicherer als die Prognosen Smile

02.01.2012 02:04
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Kommentare: 886
Habe mir die Mühe gemacht und

Habe mir die Mühe gemacht und alle posts durchgelesen. Ein Unzahl von Faktoren, Parameter und  Zahlen wurden genannt. Alles könnte zutreffen, selbst die prognostizierten Punktlandungen. At the end of the day müssen wir aber erkennen, dass wir die Korrelationen und Effekte all dieser Faktoren, Parameter und  Zahlen nicht im Geringsten im Griff haben.

Prognosen sind Ausdruck der Angst und Unsicherheit. Wer auf Prognosen angewiesen ist, hat bereits verloren.

Habe in einem anderen Thread ausgeführt, wie eine riskolose Anlage - völlig unabhängig von irgendwelchen Ereignissen und Marktschwankungen - eine kaufkrafterhaltende Rendite sichert.

Fine-Tuner

29.12.2011 20:59
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Prognosen der Weltbank für

Prognosen der Weltbank für Rohstoffe und Edelmetalle

(Edit MF: Warnung! nachfolgender Link führt auf keinen Artikel sondern auf den automatischen Download eines Excel-Worksheets! !!!)
http://siteresources.worldbank.org/INTPROSPECTS/Resources/334934-1304428...

Tiefststand bei Gold im 2016 bei $900

 

 

Gruss Hans

29.12.2011 11:44
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Wo sind die Bertäge ab dem 23

Wo sind die Bertäge ab dem 23.12. ?????:evil::evil:

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

29.12.2011 10:26
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Verfasst am: 27.12.2011 - 13

Verfasst am: 27.12.2011 - 13:34

Börsenjahr 2012; Positive Überraschungen oder Mission Impossible? (27.12.2011)


Allgemeine Lage 2012


Im aktuellen „Chaos“ das Positive für uns herauszufiltern ist gar nicht so einfach. Ich sitze vor einer grossen Weltkarte und stelle fest, dass wir in der Schweiz und in Westeuropa geradezu in einem Paradies leben. Dann kann man vielleicht noch die USA, Australien, Neuseeland und Japan dazu zählen. Dann hat es sich aber schon.


Es bleiben grosse schwarze Flecken auf der Weltkarte zurück. Auch im Jahr 2012 werden wohl 2/3 der Menschen in grosser und grösster Armut leben. Leben müssen!


Demokratie und Menschrechte kennen viele nicht mal vom hören sagen. Korruption, Mord und Totschlag, Hunger, Tod sind die täglichen Begleiter. Unfähige Politiker, Mafia beherrschte Regionen und Länder. Angefangen in den Ostblockländern der ehemaligen Sowjetunion, Nordkorea, China, Pakistan, Afghanistan, Indien, Indonesien, Afrika, Nahost, Mittel- und Südamerika! Habe ich was vergessen? Menschen die einfach mal 10 oder mehr Jahre wegge-sperrt haben, nur weil sie der Regierung, und das mit Recht, kritisch gegenüberstehen. Vor diesem Hintergrund fällt es einem oft nicht wirklich einfach, sich Gedanken zu machen wo im nächsten Jahr die Aktienkurse und die Goldnotierungen stehen. Da muss ich mich dann jeweils damit trösten, dass ich aus irgendwelchen Gründen hier in der Schweiz lebe und geboren wurde und einfach versuchen muss ein klein wenig für eine bessere Welt zu tun. 


Persönlich erwarte ich ein gutes Jahr 2012. Wie in den vergangenen 40 Jahren werde ich wohl in meinem Job das verdienen, was ich zum leben brauche. Ich habe ein warmes zu Hause, zu essen und zu trinken und ein paar wirkliche Freunde und Freundinnen. 


Positive Überraschungen 2012! Aber hier sind wir ja in einem Börsenforum. Und so will ich denn mal meine Erwartungen ans Börsenjahr 2012 anmelden.


Im 1. Halbjahr 2012 wird es wohl noch etwas holprig bleiben. Die latenten, nicht unerheblichen Risiken an den Finanz- und Aktienmärkten, die politischen Risiken könnten weiterhin für Turbulenzen sorgen. Anderseits glaube ich aber auch, dass den politisch Verantwortlichen langsam klar wird, dass nun dringend lösungsorientiert gearbeitet werden muss. Es müssen und tragfähige und wirkungsvolle Massnahmen beschlossen und auch umgesetzt werden. Insbesondere muss vermehrt das Augenmerk darauf gesetzt werden, dass die beschlossenen Massnahmen ohne Wenn und Aber umgesetzt werden. Länder, welche nicht mitziehen und nur den eigenen Nutzen suchen, müssen mit Konsequenzen rechnen. Europa muss jetzt, auch ohne die Schweiz, muss wieder eine Einheit werden. Sonst wird es zwischen China und Amerika eines Tages aufgerieben. Für die Schweiz gibt es aber nur den bilateralen Weg. 


Damit wir in eine positive, mittelbare Zukunft blicken können, muss in Europa wieder Vertrauen in die Politik und die Politiker zurückkommen. Die Menschen und Anleger müssen wieder daran glauben, dass unsere Bürokraten den Karren noch einmal aus dem Dreck ziehen können. Vertrauenswiederherstellung wird das Zauberwort 2012 sein. Europa muss zusammen bleiben und Solidarität muss weiter sichtbar bleiben. Auch wenn wohl einige Retouchen im Europa-Pakt nötig sind. Europa muss sich zusammenraufen, Verträge eingehalten werden. Dann kann es nochmals gut kommen. Fällt Europa jetzt auseinander, wird Europa an Einfluss in der Welt verlieren. Das wäre sehr gefährlich, weil man schon seit längerer Zeit auch wieder antidemokratische Tendenzen (Ungarn) auch in Europa erkennen kann.


Sicher ist, dass auch das Jahr 2012 eine herausforderndes Anlagejahr wird. 


Positive Überraschung 1: Ein glaubwürdiger Stabilitätspakt in der Eurozone wird im 2. Halbjahr 2012 wieder Wachstum bringen.  


Positive Überraschung 2: Als Folge der Stabilisierung in der Eurozone werden wir wieder einen stärkeren Euro ggü. dem CHF haben, was sich positiv auf das Exportland Schweiz auswirken wird.  


Positive Überraschung 3: Die Zinsen werden in der Schweiz auf im Jahr 2012 weiterhin tief bleiben. Eine Konjunktur-behinderung durch steigende Zinsen ist vorerst also nicht zu befürchten. Zu dem hat die CH-Nationalbank i. S. Zinsmanagement eigentlich immer ein gutes Händchen gezeigt.


Positive Überraschung 4: Das Interessanteste ist jedoch, dass es noch einige positive Überraschungen geben wird die jetzt noch niemand auf seinem Plan hat. Wichtig ist es, dass man diese Chancen auch als solche erkennt.


Positive Überraschung 5: Aktien werden im Jahr 2012 wieder auf dem Vormarsch sein. Einerseits weil sich das Anlage.


Positive Überraschung 6: Rohstoffe sollten im Jahr 2012 sicher wieder ins Portfolio gehören. Insbesondere wenn man wieder von einem Wirtschaftswachstum ausgeht oder auch als Versicherung einer anziehenden Inflation.


Positive Überraschung 7: Gold kann als Versicherung weiter gehalten werden. Wenn mein Szenario und meine Überraschungen eintreffen, könnte Gold wohl im 2012 von Aktienanlagen zurück gebunden werden.


Zusammenfassung                                                                                                            Greifender Stabilitätspakt in der Eurozone - Entspannung des CHF ggü. dem Euro/Export  



  1. 1.Tiefe Geschäfts- und   Hyp.-Zinsen.  

  2. Positive Überraschungen durch "Überraschungen"

  3. Spätestens ab dem 2. Halbjahr 2012 steigende Aktienkurse 

  4. Rohstoffe gehören zur Inflationsabs. in jedes Depot. Verknappung.

  5. Gold gehört als „Versicherung“ weiterhin ins Depot oder in den Tresor

Alles wird Gut!                                                                                                                           Karat.


 


PS: Einen etwas übersichtlich gestalteten Beitrag zu schreiben ist im Moment gelinde gesagt eine tendenziell eher grössere Herausforderung. Trotzdem bleiben wir dem Cash-Forum auch im nächsten Jahr treu. Das Leben ist und bleibt halt eine Herausforderung. Manchmal halt auch da wo es nicht wirklich nötig wäre. Ich bin aber überzeugt, dass Cash alles gibt, um uns wieder zufriedenzustellen.


Karat


 


 
27.12.2011 15:16
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Meine Prognosen zu den

Meine Prognosen zu den Märkten wird's wie immer Ende Jahr im SMI für Januar 2012 geben.

Zur Politik:

* Israel wird vielleicht tatsächlich den Iran angreifen aber nicht sehr viel Schaden anrichten können. Dazu ist die Distanz zu den Atomanlagen zu gross und der Iran militärisch zu gut gerüstet.
Der Schaden, den der Iran als Antwort auf Angriffe anrichten wird, dürfte um einiges grösser sein. Ich denke dabei konkret an die Blockade der Strasse von Hormuz und somit das Abschneiden der Welt vom arabischen Öl.

* OWS, GIABO, also weltweite Proteste der 99% gegen die 1% werden im Frühling weiter gehen, wenn die Temperaturen das Übernachten wieder erlauben. Die Auseinandersetzungen werden aber härter und aggressiver werden. Die Banken werden weiterhin die Polizei mit paramilitärischem Equipment ausrüsten.

* Der Euro wird noch überleben. Die Euroländer werden sich zu einer Fiskalunion zusammenraufen. Die EZB wird dem Vorbild der FED und BoE folgen und Geld drucken. Sprich: Direkt Staatsanleihen aufkaufen. Sie kann gar nicht anders.
Die SNB wird der EZB folgen, um die Parität bei 1.20 zu halten.

23.12.2011 15:39
Bild des Benutzers aktienfreund
Offline
Kommentare: 416
Angesichts der weltweiten

Angesichts der weltweiten Schuldenmisere gibt es im Grossen und Ganzen vermutlich kaum etwas zu gewinnen. Zu halten, was man hat, muss schon als Erfolg gesehen werden. :fool:

Gruss, aktienfreund

 

23.12.2011 15:28
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Ach ja und die ZFS Aktie

Ach ja und die ZFS Aktie steht am

  • 1. Jan. 2012 zwischen 190 und 230
  • 1. April 2012 genau bei 317,34 Wink
  • 1. Juli 2012 zwischen 100 und 400
  • 31. Dez. 2012 zwischen 10 und 900

Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten

Topic locked