Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.035 CHF
  • -12.50% -0.005
  • 03.04.2020 17:30:43
1'291 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Aber nein Link, wo denkst du

Aber nein Link, wo denkst du hin! Relief ist meine einzige seriöse Anlage!

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Letzter Trade: 250'000 zu 0

Letzter Trade: 250'000 zu 0.0018! So kanns weitergehen! 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
Naheliegend

Link hat am 24.07.2019 10:12 geschrieben:

Frage

Bevor ich da rund lappige CHF 100.00 investiere Biggrin , ich habe immer noch so meine Mühe zu verstehen, weshalb diese Firma noch existiert.

Aktienkurs in der Nähe von CHF 0.00 (ein Delisting wäre doch längst überfällig), null Umsatz, quasi keine Mitarbeiter. Weshalb werden da nicht einfach die Bücher abgelegt? Unknw

 

Ja Link, neben meiner bereits gegebenen optimistischen Antwort gäbe es natürlich auch noch die etwas prosaischere Antwort.

Wer will sich denn so etwas entgehen lassen? Vom 14. Juni 2019:

 

"The shareholders approved the proposed compensation of CHF 200’000 for the members of the Board of Directors from this AGM to that of 2020 and the compensation of CHF 1’500’000 for the members of the Executive Committee for the year 2019."

Als wir mit eigenem Aktienkapital eine Firma mit 7 mio CHF gründeten, gaben wir uns die ersten Jahre je 500 Franken VR-Honorar. Nicht 200'000 Franken. 

Und der Geschäftsführer kriegte ein erfolgsabhängiges Honorar, also vierstellig pro Jahr in den ersten Jahren, heute fünfstellig pro Jahr. So kam unsere AG überhaupt erst auf einen grünen Zweig. 

Die Reliefer fahren da schon ganz anders ein. Kaum Umsatz, kein Gewinn, 101 mio Verlustvortrag, aber Vergütungen wie die Weltmeister!

 

Goldi

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Achtung: Sell off! Der

Achtung: Sell off! Der Verkauf von 5 (fünf) Relief-Aktien um halb 12 lässt den Kurs auf 0.14 einbrechen. Jetzt aber wieder bei 0.16 / 0.18

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
Positives Denken

Vor lauter Langeweile bei RLF versuche ich mich im positiven Denken:

Würden 33 mio RLF gekauft, verdoppelt sich der Kurs.

Würden 33 mio RLF verkauft, sinkt der Kurs nur um 37,5%.

Da sehe ich doch Aufwärtspotential. Wenn bloss mal irgend eine Nachricht käme!

Goldi

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Mir scheint, die Relief-Aktie

Mir scheint, die Relief-Aktie hat bei der Kursstellung 0.0016 / 0.0018 Boden gefunden. Weiter nach unten wird es nun vermutlich nicht mehr gehen. Kommen mal einigermassen positive News geht die Aktie ab wie eine Rakete beim 1. August-Feuerwerk. 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
What a Joy: No more Happiness!

Relief Therapeutics beendet Zusammenarbeit mit Genclis und H&H 

Genf (awp) - Das kleine Biotechnologieunternehmen Relief Therapeutics hat zwei (Sub-)Lizenzierungsabkommen aufgekündigt. Damit will das Unternehmen die finanziellen Verpflichtungen reduzieren und die Liquidität sicherstellen.

Konkret beendet Relief die Zusammenarbeit mit der französischen Firma Genclis, wie aus einer Mitteilung vom Freitag hervorgeht. Andererseits wird eine Vereinbarung mit Genclis sowie Health and Happiness (H&H) aufgekündigt. Bei beiden Kollaborationen ging es um die Entwicklung und Kommerzialisierung von Produkten aus Molke und Milch, die Allergien vorbeugen sollten.

Die Zusammenarbeit sei bisher sehr erfolgreich gewesen, heisst es in der Mitteilung. Die Entscheidung sie zu beenden, sei jedoch getrieben von der Notwendigkeit, den kurzfristigen Geldfluss zu gewährleisten. Relief Therapeutics hatte den Verlust 2018 auf 6,23 Millionen Franken ausgeweitet nach 1,75 Millionen Franken im Vorjahr, wie im April bekannt wurde. Gleichzeitig gab das Unternehmen damals den Rücktritt von CEO und CFO bekannt.

 

Ich würde meinen, damit setzen sie um, was Gertrud schon lange vorgeschlagen hat. Damit wird auch ein Grossteil des Mittelabflusses gebremst. Die Eigenentwicklungen bleiben bei Relief Therapeutics, am weitesten gediehen ist Aviptadil.

Goldi

P.S: Mir gefällt vorallem, dass die neue Führung damit mal zeigt, dass sie handelt, damit Relief nicht bachab geht. Das entspannt mir doch einige Magennerven.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
Tja...

...auch aus eine Todesanzeige heraus kann man noch eine neue Wohnung finden! Mosking

Ich nehme doch stark an, dass die neue Führung sich eben nicht mehr erlauben darf, das Geld munter zu verbrennen. Ob jetzt das aus eigener Erkenntnis gekommen ist, oder ob GEM und andere Aktionäre noch nachgeholfen haben beim Denken und beim Verabschieden von CEO und CFO, weiss ich nicht. Aber ich vermute, es sei gelenktes Nachdenken und Verabschieden gewesen.

Sei doch froh, dass Relief Therapeutics nur noch dort Geld ausgeben darf, wo ein Return on Investment in absehbarer Zeit angenommen werden darf. Dass man gestoppt hat, dass Relief grosszügig Geld an andere Firmen verteilt, ohne je selber Gewinn gemacht zu haben, finde ich als KMUler noch recht vernünftig. Und dass diese "sehr erfolgreich" gewesen seien bilanziere ich unter Gesichtswahrung. Jetzt müssen sie bloss noch den eigenen Projekten Sorge tragen. Und die Studie zu Aviptadil ist ja von der deutschen Forschungsgesellschaft bezahlt. 

Ich hoffe bloss, dass RLF mit seiner neuen Führung schneller Erfolg haben wird als EVE. Dort bin ich gedanklich schon am verhungern, bis sich endlich Erfolg einstellt. 

Goldi

 

zuchtbulle78
Bild des Benutzers zuchtbulle78
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 03.07.2015
Kommentare: 88
Was gertrud dir durch die Blume sagen will....

ist, dass du so dumm bist, dass man meinen könnte, du arbeitest in dieser "Luftheuler-Bude" Lol

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'989
also echt jetzt!

Evolva mit Relief zu vergleichen!

BöKa: ca. 150 Mio zu knapp 5 Mio

Mitarbeitende: ca. knapp 100 zu 3 

Pipeline: viele Flops und Cash-burner zu Phantasie (nach ausgiebigen Drogenkonsum, nüchtern ist da nichts vorhanden)

Doch es gibt schon noch Gemeinsamkeiten, noch, weil bei der einen bald mal ein Schlussstrich gezogen wird:

Beide sind Pennystocks, bzw. Mikro-Pennystocks, beide für Anleger, die werthaltige Anlagen suchen "unberührbar".

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Früher konnte man schöne Non

Früher konnte man schöne Non-Valeurs wenigstens noch im Büro an die Wand hängen, wie das schöne Exemplar aus den 70iger Jahren zeigt. 
Zumindest "GURU" mag sich noch gut daran erinnern. Da stand dann z.B. im Telex- Aushang der SVB 

Astra Petr. 0.23/.001  +++

Bildergebnis für astra compania argentina de petroleo s.aF

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
Kroki

Dann hast Du Dich also schon seit Jahren auf Nonvaleurs spezialisiert? Blum 3

Ich sehe schon, der Markt reagiert nicht ganz so euphorisch wie ich auf die heutige Meldung von Relief. Was mich ja doch etwas erstaunt, denn sonst ist die Kappung von Ausgaben jeweils eine gute Nachricht bei defizitären Firmen, sogar wenn 1'100 Menschen gekündigt wird.

Ok, bei RLF kann man nicht 1'100 Menschen kündigen, aber dass Ausgabenlöcher gestopft werden finde ich gut. Offenbar warten wir jetzt alle noch auf Einnahmen, bis der Kurs so steigt, wie ich mir das vorstelle.

Goldi

nummelin
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Zuletzt online: 02.04.2020
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 1'409
Da es z.Z überall kräftig im

Da es z.Z überall kräftig im Minus ist, könnte ja Relief 100 % steigen Mosking

One day you lose,and another day another win!!

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Die Anleger bevorzugen die

Die Anleger bevorzugen die wahren Werte, wie man heute sieht:

Relief und Wisekey die besten Aktien heute im Markt.

 

 

nummelin
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Zuletzt online: 02.04.2020
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 1'409
 heute geht’s weiter blauer

Drinks  heute geht’s weiter blauer Himmel über Relief  Pleasantry 

One day you lose,and another day another win!!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'036
@nummelin

@nummelin

Ich frage mich schon auf welchem Planet Du lebst.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'529
Wenn der Wert von Null sehr gross wird

ist er schon fast ein bisschen Eins

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
27,3 mio RLF müssten gekauft

27,3 mio RLF müssten gekauft werden, und wir sind auf 0,004 CHF.

Das meintest Du doch mit dem blauen Himmel, nicht wahr nummelin?

Da muss ich Dich ans Häschen erinnern: Willtu höheren Kurs? Muttu RLF kaufen!

Goldi

nummelin
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Zuletzt online: 02.04.2020
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 1'409
Nur warten die 23 Millionen

Nur warten die 23 Millionen werden gekauft Yahoo und alle werden lachen wenn es soweit ist Dance 4 

One day you lose,and another day another win!!

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Coooool, jetzt gehts aufwärts

Coooool, jetzt gehts aufwärts! 14 Prozent Kurssteigerung! CHF 0.0016!! Heute morgen wurden nämlich 20 Aktien zu diesem Kurs gehandelt!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'529
Krokodil hat am 09.08.2019 09

Krokodil hat am 09.08.2019 09:21 geschrieben:

Coooool, jetzt gehts aufwärts! 14 Prozent Kurssteigerung! CHF 0.0016!! Heute morgen wurden nämlich 20 Aktien zu diesem Kurs gehandelt!

 

Das kann nur ein Misstrade sein.

Soviel Geld besitzt doch niemand

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
Das war nummelin. Eigentlich

Das war nummelin. Eigentlich wollte er 20 mio RLF kaufen, aber dann hat er zu früh auf "senden" gedrückt.

Mosking

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'866
jetzt mal im Ernst

20 Aktien á 0.16 Rappen gibt 3.2 Rp. Nehmen wir die Migrosbank: plus 40 Franken Bankegbühr und Börsengebühren 1 Franken ergibt gerundet 41.05 Franken.

Wer macht so was? oder gibt es Marktteilnehmer, die keine Gebühren bezahlen müssen? Selbst die Bank kostet es 1.05 Franken, was 5.25 Rp. pro Aktie ergibt, also das 32-fache des Aktienkurses!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

lotus-elan
Bild des Benutzers lotus-elan
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 10.12.2010
Kommentare: 779
also

also ursinho007

es sollte auch dir klar sein, dass es leute gibt die vermögend sind, dementsprechend haben die auch ein anderes gebührenmodell bei ihrer bank, z.b.  wo sie soviel traden können wie sie möchten ohne tradegebühren.es ist halt alles miteinander verknüpft. 

Lächle und es wird zurück gelächelt

Flippi
Bild des Benutzers Flippi
Offline
Zuletzt online: 26.03.2020
Mitglied seit: 09.03.2016
Kommentare: 90
Vermögende Leute...

Ja klar. Und diese vermögenden Leute setzen dann 3 Rp an der Börse ein, um ihr Vermögen  n o c h  grösser zu machen !

lotus-elan
Bild des Benutzers lotus-elan
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 10.12.2010
Kommentare: 779
genau  *  würg   *

genau  *  würg   *

Lächle und es wird zurück gelächelt

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'529
Flippi hat am 09.08.2019 10

Flippi hat am 09.08.2019 10:53 geschrieben:

Ja klar. Und diese vermögenden Leute setzen dann 3 Rp an der Börse ein, um ihr Vermögen  n o c h  grösser zu machen !

Das nennt man Mammon. Wenn das Geld zur Maxime wird. Die kriegen den Hals nicht voll.

3 Rp.

Eine Zahl ohne Nullen.

Das ist mehr als ein Batzen und sieben Geld

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 31.03.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'095
Im Ernst, es ist auch möglich

Im Ernst, es ist auch möglich, dass eine Bank eine Differenz (Abgleich Kundenbestand / SIX-Bestand) hatte und mit dem Verkauf von 3 Aktien die Differenz bereinigt hat. 

KaM
Bild des Benutzers KaM
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 13.11.2018
Kommentare: 46
RELIEF THERAPEUTICS Holding

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA Announces Divestment of its Subsidiary Relief Therapeutics SA to Sonnet BioTherapeutics, Inc. to Ensure the Development of Atexakin Alpha (Interleukin-6)

 

  • The SIX-listed group RELIEF THERAPEUTICS Holding SA divests its subsidiary Relief Therapeutics SA to Sonnet BioTherapeutics Inc. ("Sonnet").
  • Sonnet commits to develop atexakin alfa initially licensed to Relief Therapeutics SA from Merck KGaA, for the treatment of Peripheral Neuropathies.
  • Sonnet is engaged to initiate, in addition to the clinical development of atexakin alfa, the non-clinical development of its portfolio of innovative biologics based on the company’s Fully Human Antibody Binding (FHABTM) Technology.
  • Sonnet has access, through an experienced investor, to a certain common stock purchase agreement, implementing an equity facility of up to $100 million, which will be used to progress atexakin alfa and Sonnet’s proprietary portfolio of experimental drug candidates. Other funding sources are also actively being pursued.
  • The overall transaction aims to create a world-class, clinical-stage, biopharmaceutical company focusing on the development of a portfolio of innovative drug candidates for cancer and cancer-related complications
Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 883
Und das bedeutet für mich als RLF Aktionär?

Genfer (awp) - Das Biotechnologieunternehmen Relief Therapeutics überträgt die Weiterentwicklung des Wirkstoffs Atexakin Alfa in der Behandlung von Nervensystemerkrankungen (periphere Neuropathie - CIPN) an die US-amerikanische Firma Sonnet Biotherapeutics. Dazu veräussert Relief ihre Tochter Relief Therapeutics SA.

Sonnet finanziert den Zukauf mit eigenen Aktien, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst. Insgesamt erhalte Relief im Rahmen der Vereinbarung 7,1 Millionen Sonnet-Aktien. Im Gegenzug verpflichte sich Sonnet, den Wirkstoff Atexakin Alfa sowie auch das nicht-klinische Biotech-Portfolio auf ihrer FHABTM-Technologieplattform weiterzuentwickeln.

Um das Programm finanzieren zu können, verfügt Sonnet den Angaben zufolge über einen Aktienkaufvertrag Zugang zu Eigenmitteln von bis zu 100 Millionen US-Dollar.

Seiten