Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.170 CHF
  • 06.05.2021 17:31:08
15'529 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115
Hallo Stilz, 

Hallo Stilz, 

Ich liege an der Thur unten an der Sonne, hoffe auf einen fetten Frass und überlege mir wie es mit Relief weitergehen könnte. 
Also eine Uebernahme von Relief durch einen in- oder ausländische Chemie-Konzern ist möglich, insbesondere wenn  Relief für die Produktion und der Vertrieb des Medis zu klein ist und das Management Kasse machen will.  Wenn du zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Kaufofferte  bereits Besitzer von Relief-Aktien bist,  dann hast du jedenfalls ein gutes Los gezogen.
Der Käufer, also z.B. Novartis müsste in einem solchen Fall allen Aktionären von Relief ein Kaufangebot (über dem Börsenkurs) unterbreiten. und als Inhaber von Relief Aktien würdest du dann von deiner Depotbank über die Kaufofferte informiert. Und der Preis wäre bestimmt noch weit über den heutigen Kursen. Ob dies so kommt das wissen wohl nur die Götter. *

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 85
Update Feuerwehrmann

Lüftung 40%, Ecmo 100%, Blutdruck und Restwerte sind solide.

https://m.facebook.com/groups/344854903191256?refid=52&_ccr=ARYxMePGGZuo...

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 17.03.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
.

Danke für eure Recherchen....

Etwas unterhaltsames um die Wartezeit zu verkürzen

*biggrin* !!! i got Rich because of the Wolf inside me !!! *biggrin*

https://www.youtube.com/watch?v=AshUL7BwjHk

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 325
Super News!

Ofenpass hat am 27.08.2020 17:23 geschrieben:

Lüftung 40%, Ecmo 100%, Blutdruck und Restwerte sind solide. https://m.facebook.com/groups/344854903191256?refid=52&_ccr=ARYxMePGGZuo...

Das der Vent momentan bei 40% ist ein gutes Zeichen. Die Ärzte beobachten den Sauerstoffgehalt des Blutes. Sie senken das Beatmungsgerät und überwachen den Sauerstoffgehalt. Wenn der Blutsauerstoffgehalt bei niedrigeren Einstellungen aufrechterhalten werden kann, wird er gesenkt. Mit dem langfristigen Ziel, ihn vollständig von dem Beatmungsgerät zu holen. 

 

So tief war der Vent noch nie eingestellt das heisst er macht kontinuierliche Verbesserungen ... Das man ihm zuerst 1-2 Tage zu leben gab ohne das Medikament und jetzt den Vent runter drehen kann ist fantastisch.

Zickezack
Bild des Benutzers Zickezack
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 06.02.2019
Kommentare: 69
dale.kern hat am 27.08.2020

dale.kern hat am 27.08.2020 17:36 geschrieben:

Ofenpass hat am 27.08.2020 17:23 geschrieben:

Lüftung 40%, Ecmo 100%, Blutdruck und Restwerte sind solide. https://m.facebook.com/groups/344854903191256?refid=52&_ccr=ARYxMePGGZuo...

Das der Vent momentan bei 40% ist ein gutes Zeichen. Die Ärzte beobachten den Sauerstoffgehalt des Blutes. Sie senken das Beatmungsgerät und überwachen den Sauerstoffgehalt. Wenn der Blutsauerstoffgehalt bei niedrigeren Einstellungen aufrechterhalten werden kann, wird er gesenkt. Mit dem langfristigen Ziel, ihn vollständig von dem Beatmungsgerät zu holen. 

 

So tief war der Vent noch nie eingestellt das heisst er macht kontinuierliche Verbesserungen ... Das man ihm zuerst 1-2 Tage zu leben gab ohne das Medikament und jetzt den Vent runter drehen kann ist fantastisch.

Der ECMO ist doch zuständig für die Oxygenierung des Bluts. Ich dachte der Vent dient nur dazu, dass die Lunge auch ein bisschen bewegt wird (wie zum Beispiel der Töff, den man im Winter auch mal bewegen sollte). Ich fände es viel fantastischer, wenn dann dieser ECMO mal gesenkt wird...

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Übernahme von kotierten Firmen - CH-Recht

incer hat am 27.08.2020 16:48 geschrieben:

.... übernehmenden gesellschaft getauscht - evt. bekommst du sogar barmittel oben drauf (bristol-meyers-skibb übn. celegene)....
Wenn du geld willst dann musst du die aktie vorher verkaufen. denn sie wird von der börse genommen --- ????.

Grüsse Incer

Anbei https://www.takeoverpractice.ch/uebernahmerecht-kurz-erklaert, da kann man alles nachlesen, z.B. Kap. 11.

Irgendwo da drin gelesen, dass auch bei Aktientausch immer der Geldwert-Bezug zwingende Angebotsoption z.G. der Aktionäre ist/sein muss. 

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Post zu Dilution in InvestorsHub

Mag einmal jemand diesen Post bezüglich Dilution (Verwässerung) hier kommentieren:

https://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=157882290

Das sind ja schon ziemlich starke Anschuldigungen.

Wobei, wenn ich schon lese "Float -Float = the number of shares diluted.", muss ich mich am Kopf kratzen was der Gute überhaupt meint?

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'536
Ich denke aufgrund der

Ich denke aufgrund der aktuellen schwankungen ist etwas im Busch... Smile september wird spannend und dauert nicht mehr lange Smile

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Zickezack hat am 27.08.2020

Zickezack hat am 27.08.2020 17:47 geschrieben:

dale.kern hat am 27.08.2020 17:36 geschrieben:

Ofenpass hat am 27.08.2020 17:23 geschrieben:

Lüftung 40%, Ecmo 100%, Blutdruck und Restwerte sind solide. https://m.facebook.com/groups/344854903191256?refid=52&_ccr=ARYxMePGGZuo...

Das der Vent momentan bei 40% ist ein gutes Zeichen. Die Ärzte beobachten den Sauerstoffgehalt des Blutes. Sie senken das Beatmungsgerät und überwachen den Sauerstoffgehalt. Wenn der Blutsauerstoffgehalt bei niedrigeren Einstellungen aufrechterhalten werden kann, wird er gesenkt. Mit dem langfristigen Ziel, ihn vollständig von dem Beatmungsgerät zu holen. 

 

So tief war der Vent noch nie eingestellt das heisst er macht kontinuierliche Verbesserungen ... Das man ihm zuerst 1-2 Tage zu leben gab ohne das Medikament und jetzt den Vent runter drehen kann ist fantastisch.

Der ECMO ist doch zuständig für die Oxygenierung des Bluts. Ich dachte der Vent dient nur dazu, dass die Lunge auch ein bisschen bewegt wird (wie zum Beispiel der Töff, den man im Winter auch mal bewegen sollte). Ich fände es viel fantastischer, wenn dann dieser ECMO mal gesenkt wird...

Ich gehe davon aus, dass sie den Ventilator langsam runterfahren und schauen ob eine Spontanatmung einsetzt. Wenn die Atmung funktioniert kann der Patient ggf. sogar aus dem Künstlichen Koma geholt werden und vom Ventilator abgehängt werden da ECMO theoretisch auch bei Wachpatienten eingesetzt werden kann.. Ich denke sie geben der Lunge jetzt einfach extra Zeit zur Heilung.. 

Man darf nicht vergessen, dass der Patient ganz am Ende einer Kaskade von verschlechterungen des Gesunheitszustandes mit RLF-100 Behandelt wurde, an dem Zeitpunkt war die Lunge schon lange so geschädigt, dass sie komplett versagte - darum wurde auch ECMO und 100% Ventilator eingesetzt. Ohne dass die Maschine die Funktion von Herz&Lunge übernommen hätte, würde der Feuerwehrmann nicht mehr Leben.. also ist an sich schon ein kleines Wunder und ein grosses Stück moderne Medizintechnik... 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Zickezack
Bild des Benutzers Zickezack
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 06.02.2019
Kommentare: 69
languard hat am 27.08.2020 19

languard hat am 27.08.2020 19:02 geschrieben:

Ich gehe davon aus, dass sie den Ventilator langsam runterfahren und schauen ob eine Spontanatmung einsetzt. Wenn die Atmung funktioniert kann der Patient ggf. sogar aus dem Künstlichen Koma geholt werden und vom Ventilator abgehängt werden da ECMO theoretisch auch bei Wachpatienten eingesetzt werden kann.. Ich denke sie geben der Lunge jetzt einfach extra Zeit zur Heilung.. 

Man darf nicht vergessen, dass der Patient ganz am Ende einer Kaskade von verschlechterungen des Gesunheitszustandes mit RLF-100 Behandelt wurde, an dem Zeitpunkt war die Lunge schon lange so geschädigt, dass sie komplett versagte - darum wurde auch ECMO und 100% Ventilator eingesetzt. Ohne dass die Maschine die Funktion von Herz&Lunge übernommen hätte, würde der Feuerwehrmann nicht mehr Leben.. also ist an sich schon ein kleines Wunder und ein grosses Stück moderne Medizintechnik... 

Find ich ein sehr spannendes Thema! Lässt einem ein wenig abschätzen, welches Ziel die behandelnden Ärzte verfolgen.

"Extracorporeal membrane oxygenation (ECMO) is used for treatment of severe respiratory or cardiopulmonary failure. Usually these patients are sedated and mechanically ventilated, though at lower tidal volumes to reduce lung injury and permit lung recovery.

The concept of Awake ECMO [1] is to do away with mechanical ventilation permitting the patient to eat, drink, sit up and even possibly walk. They can also participate in physiotherapy. This considered usually in those who are in bridge to transplant situation."

https://johnsonfrancis.org/professional/awake-ecmo/

Jedoch finde ich das ein wenig speziell, falls die den Searcy jetzt schon aufwachen lassen wollen. Rumlaufen, Physio usw. denke ich möchte niemand mit einem COVID-Patienten machen... Kenne die Praktiken der Ärzte nicht, aber das ECMO ist ja eigentlich der letzte Zwick an der Geisel, weswegen ich dieses Gerät zuerst runterfahren würde, wenn sich die Situation wieder verbessert.

"Similar to a heart-lung bypass machine, ECMO is used to pump and oxygenate the patient's blood outside the body, replacing the function of the lungs and heart."

"A second COVID-19 patient at the hospital was successfully removed from ECMO on Thursday, but that patient remained on mechanical ventilation."

Habe jedoch auch folgenden Artikel gefunden, der zeigt, welche Einstellungen beim gleichzeitigen Beatmen und ECMO empfohlen sind:

"ELSO (Extracorporeal Life Support Organization) has long recommended “rest” ventilator settings while on ECMO. The ELSO H1N1 Specific Supplements to the ELSO General Guidelines during the H1N1 crisis was to:

  • keep plateau pressures under 25
  • adjust FiO2 to under 40%
  • allow SaO2 in the 70’s and 80’s on VV patients
  • keep hematocrit in normal range to aid with oxygen delivery
  • early tracheostomy
  • minimize sedation
  • perform frequent bronchoscope
  • consider HFOV at low settings (MAP of 12-14 cmH2O) to help with lung recruitment"

https://ecmoadvantage.com/ventilator-management-on-ecmo/

Nun sagen mir die meisten Einstellungen ausser dem FiO2-Level nichts und diese Guidelines stammen noch von H1N1-Zeiten, aber eventuell wird jetzt ab 40% angefangen, das ECMO-Level zu senken?

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696
Nicht übel nehmen, aber ist

Nicht übel nehmen, aber ist das jetzt hier ein Mediziner Forum? Ich gehe mal davon aus, die Ärzte wissen was sie tun.

Kommt alles gut, wird das sicher den Kurs antreiben, sobald die Angehörigen und er selbst an die Presse gehen. Falls nicht,, muss es nicht zwingend zum Kurssturz kommen. Immerhin war ja RLF quasi die letzte Möglichkeit, ihm zu helfen und eventuell einfach schon zu spät. Bis jetzt sieht aber alles gut aus.

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Schlicht zu kompliziert für mich

DagoDuck hat am 27.08.2020 18:50 geschrieben:

Mag einmal jemand diesen Post bezüglich Dilution (Verwässerung) hier kommentieren:

https://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=157882290

Das sind ja schon ziemlich starke Anschuldigungen.

Wobei, wenn ich schon lese "Float -Float = the number of shares diluted.", muss ich mich am Kopf kratzen was der Gute überhaupt meint?

Schlicht zu kompiziert für mich. Was will uns der Verfasser hiermit mitteilen und was sind seine Anschuldigungen?

Trotz Übersetzung stehe ich auf dem Schlauch...fehlende Kenntisse.

Würde mich interessieren, was fachkundige Foristen hierzu meinen. Sofern dies möglich, herzlichen Dank im Voraus!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'653
Off topic

Spartacus hat am 27.08.2020 17:32 geschrieben:

Danke für eure Recherchen....

Etwas unterhaltsames um die Wartezeit zu verkürzen

*biggrin* !!! i got Rich because of the Wolf inside me !!! *biggrin*

https://www.youtube.com/watch?v=AshUL7BwjHk

War der Hauptdasteller bei Shrek "the wolf".

Bellavista

Rinaldo1888
Bild des Benutzers Rinaldo1888
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 29.07.2020
Kommentare: 26
Remdesivir Disappoints

https://seekingalpha.com/article/4371155

 

Bühne frei für RLF-100! 

 

No matter the situation, never let your emotions overpower your intelligence.

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 495
Binaco hat am 27.08.2020 20

Binaco hat am 27.08.2020 20:08 geschrieben:

DagoDuck hat am 27.08.2020 18:50 geschrieben:

Mag einmal jemand diesen Post bezüglich Dilution (Verwässerung) hier kommentieren:

https://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=157882290

Das sind ja schon ziemlich starke Anschuldigungen.

Wobei, wenn ich schon lese "Float -Float = the number of shares diluted.", muss ich mich am Kopf kratzen was der Gute überhaupt meint?

Schlicht zu kompiziert für mich. Was will uns der Verfasser hiermit mitteilen und was sind seine Anschuldigungen?

Trotz Übersetzung stehe ich auf dem Schlauch...fehlende Kenntisse.

Würde mich interessieren, was fachkundige Foristen hierzu meinen. Sofern dies möglich, herzlichen Dank im Voraus!

Lieber Binaco

Dieser Post eines voreingenommen, pompös sich überschätzenden und grottenschlecht schreibenden Foristen ist nicht zu beachten. Er faselt haltlos über irgendwelche Gaps, die da gefüllt oder nicht gefüllt wurden, ohne jegliche Substanz. Der Mann kenn die Aktie nicht, zieht sie sogar in seiner grenzenlosen Unwissenheit noch in den letzten Abschnitten seines Posts in den Dreck. Verantwortungslos. Schwafelt was von, es sei schlecht, dass der CEO News ankündigt, dann nicht einhält. Wie blöd ist das denn? 

"Basically this is screw job wrapped up to make you think your going to be a million aire. If you want to own a Nasdaq stock buy a Nasdaq stock." Das ist keine vernünftige Einschätzung der Sachlage, pure Polemik.

"CEO that say theres no dilution while shares are being sold out every door and window." Das ist Quatsch. Die Geschäftsleitung von Relief und/oder Partner verkaufen doch keine Aktien "wie blöd". Hallo?!?

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
@otth

Danke für Rückmeldung. Die neagtive Fassung oder auch Absicht war ja für mich auch ein wenig erkennbar, doch fehlte das Wissen dies zuzuorden.

Vereinzelt muss man sich wohl solches Zeug "anhören", und auch wenn ich trotz solcher Meinungen standfest an meiner Vorgehensweise festhalte, dann tut es doch auch immer wieder gut, Meinungen zu hören, welche solche Zeilen relativieren.

Danke für Antwort!

*yes3*

Babette
Bild des Benutzers Babette
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 11.08.2010
Kommentare: 485
Neurorx news auf Twitter!!
pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
languard hat am 27.08.2020 19

languard hat am 27.08.2020 19:02 geschrieben:

Man darf nicht vergessen, dass der Patient ganz am Ende einer Kaskade von verschlechterungen des Gesunheitszustandes mit RLF-100 Behandelt wurde, an dem Zeitpunkt war die Lunge schon lange so geschädigt, dass sie komplett versagte - darum wurde auch ECMO und 100% Ventilator eingesetzt.
Ohne dass die Maschine die Funktion von Herz&Lunge übernommen hätte, würde der Feuerwehrmann nicht mehr Leben.. also ist an sich schon ein kleines Wunder und ein grosses Stück moderne Medizintechnik... 

Das Wunder ist doch vor allem, dass das Gesamtsystem Körper Searcy sich immer noch hält und kein Totalabsturz erfolgt ist, die vielen Subsysteme (Organe, Kreislauf, etc.) waren doch alle auch schon stark in ihren Funktionen reduziert und ein Kollaps wäre nicht erstaunlich gewesen, eigentlich eher zu erwarten.

Mashari
Bild des Benutzers Mashari
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 26.08.2020
Kommentare: 145
Patent ausserhalb von USA und Europa?

Hallo Zusammen (nach bald 10 Jahren nur stiller Forumsleser nun meine erste Nachricht *bye*)

Ich bin seit 2 Wochen auch stolzer Besitzer von Relief-Aktien und glaube fest an einen Erfolg dieses Medikaments (auch wenn mir das Risiko durchaus bewusst ist.)

Natürlich lese ich mich auch durch alle möglichen Informationen durch. Dabei ist mir aber immer wieder eine Sache aufgefallen: Relief hat die Patentrechte für RFL-100 für USA und Europa. Soweit gut...was ist aber mit dem Rest der Welt?

Das Medikament scheint ja günstig zu produzieren zu sein und könnte somit auch günstig verkauft werden. Somit eigentlich eine ideale und wichtige Ausgangslage für die ärmeren oder zumindest bevölkerungsreichsten Regionen der Welt (die leider meist am schlimmsten betroffen sind und mangels genügend medizinischer Infrastruktur unbedingt ein günstiges, wirksames Medikament brauchen.)

Wir sprechen hier also von Afrika, Asien, Südamerika (Brasilien!), Indien oder auch China. Das Potenzial für dieses Medikament weltweit ist RIESIG (wenn es die Erwartungen erfüllt), aber genau hier hat Relief gar kein Patent. Somit könnte doch hier irgendeine Firma das Medikament "nachbauen" (sind ja bekannte und einfache Wirkstoffe) und ausserhalb von USA und Europa verkaufen. Oder ist das nicht so einfach?

Ich frage nur, weil ja immer wieder vom "weltweiten" Heilmittel gesprochen wird und dass diese Medikament ein zweites Insulin werden wird. Aber wenn man die oben aufgezählten Regionen mal abzieht, dann ist das halt nicht mehr ein "weltweites" Potenzial. (Europa und USA sind immer noch ein SEHR lukrativer Markt, klar)

Oder würde Relief RLF-100 das Medikament einfach auch ohne Patent in die restlichen Länder verkaufen. Einfach, weil sie das Medikament fertig haben und somit einen Vorsprung haben. Es wäre nur nicht geschützt, d.h. irgendeine Firma könnte eine Kopie davon produzieren, aber die müssten ja jeweils trotzdem die nationalen Zulassen erhalten und wäre somit viele Monate hinter Relief. (Und wenn Relief es richtig macht und in diesen Ländern den Preis nicht zu hoch setzt, könnten sie ja selbst später immer noch vom "Original" Image profitieren. Wenn der Name wie Aspirin jedem Patienten bekannt ist und die Preisunterschiede zu einem ähnlich wirksamen Medikament nicht zu gross sind, greift man doch eher zum Original. Schliesslich gehts hier um die Gesundheit und da spielt Vertrauen auch eine gewisse Rolle. Selbst wenn das unbekannte Medikament gleich gut wäre.)

Liege ich da mit meiner Einschätzung falsch? Sollte Relief nicht auch in diesen Ländern das Patent anmelden?

mirador67
Bild des Benutzers mirador67
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 65
Verkauf an "zweiter" Stelle

So wie ich das Interview von Raghuram Selvaraju verstanden habe, ist man einem Verkauf nicht abgeneigt sofern der Preis stimmt, jedoch wird dies nicht angestrebt. Viel lieber rüstet man sich um in der "Big Liga" mit einem *Voll umfassenden Produkt" selbst die Zügel zu bedienen. Nun meine Einschätzung ist, das man diesen oder einen ähnlichen Weg geht. Wie heisst es immer " Viele Wege führen nach Rom" und nach diesem Grundsatz lebe auch ich und auch so bin ich auf die Aktie Anfangs Jahr gestossen nach 2 jahrzehnten "Abstinenz" von der Börse

 

No guts no glory

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 477
due diligence

geschrieben von

u / Gletschersurfer

vor 8 Stunden

RLFTF - das vielversprechendste COVID-19-Lager / Medikament?

Dieser Beitrag soll einen Überblick über den Ticker RLFTF geben. Er ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, um einen ganzheitlichen Überblick über RLFTF zu geben. RLFTF ist ein Arzneimittelentwicklungsunternehmen, das an der Schweizer Börse RLF.SW und dem US OTC Ticker RLFTF registriert ist.

Das patentierte RLFTF-Medikament RLF-100 TM (Aviptadil / VIP) hat eine FDA-Fast-Track-Bezeichnung und befindet sich in zwei klinischen Studien und einem FDA Intermediate Expanded Access-Programm. Vorläufige Daten zeigen eine Mortalitätsreduktion von über 90% bei den kritischsten COVID-19-Intensivpatienten. 3

Klinische Daten und Wirkmechanismus - warum dies das beste COVID-19-Medikament ist.

RLF-100 (Aviptadil / VIP) hat eine 30-jährige Forschungsgeschichte und ist bereits von einigen Ländern für andere Indikationen zugelassen (UK-Zulassung für erektile Dysfunktion und EU-Orphan-Drug-Status für die Behandlung von Sarkoidose * EU-Bezeichnung (EU / 3/07/473) ) ist bereits ein sicheres Medikament mit minimalen Nebenwirkungen bekannt. 5,6

Wirkmechanismus

  1. RLF-100 verhindert, dass sich das SARS-COV-2 (COVID19) -Virus selbst repliziert, indem es die jeweiligen Rezeptoren blockiert. Es ist das einzige bisher bekannte Medikament , das die Replikation (Ausbreitung) des Virus verhindert. Es wirkt vorbeugend und ist nicht nur symptomatisch. 

  2. RLF-100 verhindert und / oder stoppt den Zytokinsturm, wirkt stark entzündungshemmend und wirkt auf RANTES (CCL5) - fast genauso wie z. B. das LL-Medikament von CYDY. 

  3. RLF-100 ist ein natürliches Peptid, das vom Körper produziert und verwendet wird, um die Lunge zu schützen und zu heilen und die Sauerstoffversorgung des Blutes zu verbessern. Schwere Fälle von COVID-19 haben geringe Mengen genau dieses Peptids gezeigt. 

Klinische Daten

Derzeit laufen zwei klinische Studien und ein erweitertes FDA Intermediate Expanded Access-Programm.

  1. Phase-2/3-Studie, IV RLF-100 für kritische COVID-19-Patienten, voraussichtlicher Abschluss im September 2020 https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04311697

  2. Die FDA gewährte IND für die klinische Prüfung von RLF-100 in inhalativer Version mit dem Ziel, eine vorbeugende Behandlung zu Hause bereitzustellen , um eine mittelschwere / schwere COVID-19-Infektion zu verhindern. 4 Voraussichtliche Fertigstellung im November https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04360096

  3. Erweiterter Zugang der FDA zur Zwischenbevölkerung von RLF-100, erweitertem Zugangsprogramm für Fälle, die zu kritisch sind, um Teil der oben genannten Studien zu sein. Ziel dieses EAP ist es, den kritischsten COVID-19-Patienten zu behandeln. https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04453839

Alle derzeit verfügbaren klinischen Daten zu COVID-19 stammen aus dem erweiterten Zugriff. Die ersten 21 Patienten zeigten eine schnelle Genesung und eine Sterblichkeitsreduktion von über 90%. Diese Patienten bestehen aus den schlimmsten COVID-19-Fällen wie Patienten mit kombinierter doppelter Lungentransplantatabstoßung und schweren COVID-19-Infektionen. 

Zusammenfassung:

RLF-100 blockiert das COVID-19-Virus, verhindert einen Zytokinsturm, heilt die Lunge und verbessert die Sauerstoffversorgung des Blutes mit einer Sterblichkeitsreduktion von über 90% in den schwersten Fällen.

Weitere mögliche Hinweise

Mögliche weitere Indikationen für RLF-100 sind fast alle lungenbeeinträchtigenden Krankheiten, da RLF-100 die Lunge schützt und heilt.

Weiteres RLF-100 wirkt auf RANTES (CCL5) und könnte nach weiteren Studien zur Behandlung von HIV, Krebs und anderen RANTES-spezifischen Krankheiten angezeigt sein.

Aktuelle Nachfrage / Nachfrage nach erweitertem Zugang

- Im Auftrag von Relief Therapeutics bearbeitet NeuroRX derzeit mehrere Anfragen von Vertretern der Gesundheitsministerien, die für ihre Länder auf RLF-100 zugreifen möchten. 

- Derzeit gibt es eine große Anzahl von Anfragen nach erweitertem Zugang von in den USA zugelassenen Ärzten 

FDA Fast Track & NeuroRX-Partnerschaft

RLFTF hat eine FDA Fast Track-Kennzeichnung für das RLF-100-Medikament 1 Alle klinischen Studien und Studien werden vom Relief Therapeutics-Partner NeuroRX durchgeführt, einem US-amerikanischen Privatunternehmen. Relief Therapeutics besitzt alle Rechte an RLF-100 und bezahlt NeuroRX für die Durchführung der Studien. 

Aktienkursziel

Während es schwierig ist, einen Aktienkurs für eine Aktie zu bestimmen, die dieses Potenzial aufweist, liegt das Potenzial nach meinen persönlichen Berechnungen zwischen 5 und 20 USD. Für die Analyse wird ein Zwischenkursziel von 18 USD festgelegt, was einer Erhöhung des aktuellen Kurses um 3600% entspricht. 

Katalysatoren in naher Zukunft

In den kommenden Tagen erwarten wir die Ankündigung einer Partnerschaft mit einem großen Arzneimittelvertriebs- und Logistikunternehmen. 

  1. Ein Vorstandsmitglied der RLFTF sagte in einem Interview, dass sie bis Oktober bereit sein werden, 100'000 Patienten zu behandeln. 

  2. Die Studienergebnisse der Phase 2/3-Studie sollen im September vorliegen. Gemessen an den Expanded Access-Daten, die schwerwiegendere Fälle als in der Studie behandeln, werden sehr gute Ergebnisse erwartet. 

  3. Es wird erwartet, dass das Datenüberwachungskomitee die Studie abbricht und der FDA eine Zulassung empfiehlt, damit auch Patienten aus der Placebo-Kontrollgruppe behandelt werden können. 

Börse, Märkte und regulatorische Besonderheiten

RLFTF ist als RLF.SW an der Schweizer Börse registriert und unterliegt den Schweizer Börsengesetzen und -bestimmungen. Alle Managementtransaktionen und Transaktionen bedeutender Aktionäre müssen gemäß den Schweizer Börsenvorschriften veröffentlicht werden.

  *music2*  Und für mich (nachtfalter) besonders wichtig:

Das Veröffentlichen von (Unternehmens-) Nachrichten ist nur außerhalb des Marktes (mindestens 90 Minuten vor der Marktöffnung) zulässig, wenn Nachrichten während der Marktzeiten veröffentlicht werden, wird  der Handel  für einige Zeit ausgesetzt. Bei dieser Aktie besteht kaum eine Chance auf einen späten "Aufsprung" wenn ein großer Katalysator freigesetzt wird, da die Aktie vom Markt genommen wird.

*music2*

 

In den USA ist RLFTF eine OTC-gehandelte Aktie. RLFTF hat gerade einen OTCQB-Antrag eingereicht und wird daher in Zukunft auch von der SEC reguliert, obwohl ich der Meinung bin, dass die Schweizer Verordnung ohnehin strenger ist.

Informationen zu Marktkapitalisierung, ausstehenden Aktien und erwarteten Erträgen.

Es gab ein sehr umfassendes Interview einer Schweizer Investmentzeitung zu den oben genannten Themen. Weitere Informationen finden Sie unter https://themarket.ch/interview/relief-therapeutics-our-drug-could-generate-hundreds-of-millions-of-dollars -pro-year-ld.2478 , es enthält fast alles, was wir an dieser Stelle wissen wollen.

Haftungsausschluss

Ich verfolge die klinische Entwicklung von RLF-100 seit dem Ausbruch von SARS-COV-2 und bin seit dem Frühjahr investiert. Ich sehe mich als langfristiger Investor. Meine Hauptinvestitionsmotivation ist, dass ich nach monatelanger intensiver Forschung an das Potenzial dieses Arzneimittels glaube. Bitte führen Sie vor der Investition Ihre eigene Due Diligence durch und lassen Sie mich wissen, wenn Sie weitere Informationen in diesen Beitrag aufnehmen möchten. Ich werde versuchen, diese entsprechend zu aktualisieren.

https://www.prnewswire.co.uk/news-releases/rlf-100-aviptadil-clinical-trial-showed-rapid-recovery-from-respiratory-failure-and-inhibition-of-coronavirus-replication-in -human-lung-cells-892685658.html

https://www.businesswire.com/news/home/20200607005050/de/Relief-Therapeutics-NeuroRx-Expand-Clinical-Trial-RLF-100

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3665228

https://www.prnewswire.co.uk/news-releases/fda-grants-inhaled-use-ind-for-rlf-100-aviptadil-to-treat-patients-with-moderate-and-severe-covid -19-Ziel-zu-verhindern-Progression-zu-Atemversagen-874341601.html

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3738270/

https://themarket.ch/interview/relief-therapeutics-our-drug-could-generate-hundreds-of-millions-of-dollars-per-year-ld.2478

https://www.neurorxpharma.com/our-services/non-us-country-rep/

https://www.neurorxpharma.com/our-services/usa-licensed-physicians/

https://seekingalpha.com/article/4367483-relief-therapeutics-discovers-promising-covidminus-19-killer

10 https://www.youtube.com/watch?v=KBG_BYfj-sY

81% positiv bewertet

Quelle  yahooforum, musste es so reinstellen, da übersetzt. Stark bullisch, aber die Fakten klingen überzeugend.

CARPE NOCTEM

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 22.04.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 414
Bez. Patente

Mashari hat am 27.08.2020 22:14 geschrieben:

Liege ich da mit meiner Einschätzung falsch? Sollte Relief nicht auch in diesen Ländern das Patent anmelden?

So einfach ist die Antwort eben wahrscheinlich nicht... Grundsätzlich gibt es ja kein Patent für die ganze Welt, sondern man muss dies in jedem Land beantragen und dies muss ebenfalls national anerkennt werden. Dazu ist es häufig nicht nur ein Patent für ein Medikament, sondern es existieren mehrere (Stoffpatenten, Verfahrenspatenten, Anwendungspatenten). Durch die zum Teil langen Forschungszeiten gibt es dazu noch die Möglichkeit von ergänzende Schutzzertifikaten (= Schutzzeit von Patenten verlängern). Allerdings berechtigt ein Patent an sich ja noch nicht, ein Medikament überhaupt einzusetzen, sondern dies ist jeweils in den Ländern gesetzlich separat geregelt. Dies kann wiederum einen Schutz auslösen. So wie ich es verstehe, geht es im Pharmabereich daher auch nicht immer nur um die Patente an sich. Es gibt auch noch einen Unterlagenschutz. Sprich, die Unterlagen und v.a. Studienergebnisse dürfen von anderen (Nachahmern) für eine gewisse Zeit nicht genutzt werden. Als letzten Schritt gibt es dann noch die Marke und ebenfalls Marktdurchdringung. Beispiel: Aspirin hat schon ewigs kein Patent mehr... Die Schritte mit der Trademark-Registrierung von RLF-100 und Samivir gehen bereits in diese Richtung. Dazu geht der Weg mit der "emergency use programs with Health Ministry approval" für andere Länder (Siehe: NeuroRX Homepage) eben wahrscheinlich genau in die Richtung Schutzfunktion über die Zulassungs- und Kontrollbehörden. Ja, ganz schutzlos sind sie nicht, aber evt. melden sie dann wirklich noch diverse Patente an, sobald sie konkrete Daten haben? Bzw. neue Indikatoren bieten wiederum Möglichkeiten für evt. neue Patente. Aber in allen Ländern der Welt macht es wohl auch keinen Sinn. Genau die Märkte China und Indien wo du erwähnst... Würde da ein Patent überhaupt was bringen?

Anmerkung: Komme nicht aus der Pharmabranche und bin auch kein Patentanwalt. Lasse mich daher gerne korrigieren. Eine professionellere Einschätzung in diesem Bereich würde definitiv einen Mehrwert bringen.

Die gültigen Patente von Relief für Aviptadil findest du übrigens hier: https://patents.google.com/patent/US8178489

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 477
Grösserer Plan

 

BobbyLeegestern

Verdient einen zweiten Beitrag Schritt 1 eines 2-Schritt-Prozesses. Mehr Legitimität. Größeres Bewusstsein und Interesse wahrscheinlich von größeren Investoren. Die regelmäßige Einreichung erforderlich. Alle bereiten die Bühne für Schritt 2 vor, einen Umzug nach der Genehmigung an die Nasdaq. Und denken Sie daran, dass bereits die erste Zulassung für mittelschwere und schwere Coronavirus-Fälle, die möglicherweise sehr bald erfolgt, etwas später im Herbst, möglicherweise bereits Ende September, mit einer Zulassungsentscheidung für die inhalative Version für leichte bis mittelschwere Fälle einhergeht. Der Handel mit Dollars anstelle von Pennys und der Einstieg in die Nasdaq vor dieser zweiten Genehmigung, öffnen die Tür für einen großen Sprung bei institutionellen Anlegern, die dies für die zweite Genehmigung umso höher treiben. Hier gibt es einen noch größeren Plan, und die jüngste Ankündigung eines Wechsels zum OTCQB legt dies nahe.

Quelle: Yahooforum. Stark bullisch.

CARPE NOCTEM

wooddi
Bild des Benutzers wooddi
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 17.01.2019
Kommentare: 69
Chartanalyse vom 27.08.2020
dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 325
Update

Update Feuerwehrmann:

Update: 8/27 PM

Vent setting is at 40% and ECMO still at 100%. Labs and blood pressure are “beautiful”.

 

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Toller Presse Artikel https:/

Toller Presse Artikel *yahoo*https://www.bizjournals.com/philadelphia/news/2020/08/27/target-covid-19...

Viele der Therapeutika, die zur Behandlung des Atemnotsyndroms bei Covid-19-Patienten entwickelt werden, sollen wie ein Schwamm wirken und Zytokine im Körper aufnehmen. RLF-100 wird entwickelt, um die Produktion entzündlicher Zytokine zu blockieren, sagte er.

"Möchten Sie lieber einen Schwamm verwenden, um verschüttete Milch aufzuwischen, oder die Milch gar nicht erst verschütten?" Fragte Javitt.

Definitiv das Zitat des Tages *dirol*

 

 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
Trumps Rede

Trumps Rede hat sich wieder mal bloss um Impfungen gedreht. Was ist so schwierig daran zu verstehen, dass Impfungen der völlig falsche Weg sind, weil das Virus sich ständig verändert und eine Impfung immer nur eine Momentaufnahme abdecken wird. Wenn das so einfach wäre, hätten wir keine Kranken mehr dank der  Grippeimpfung, es gäbe längst eine Impfung gegen AIDS usw. Abgesehen davon ist die Hälfte der Bevölkerung gar nicht bereit, sich freiwillig impfen zu lassen.

Noch ein Beitrag betreffend RLF-100 von der Universität Louisville:

http://give.louisville.edu/s/1157/19/fdn/interior.aspx?sid=1157&gid=1&pgid=6502&cid=11444&ecid=11444&crid=0&calpgid=2318&calcid=10128

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 17.03.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 101
.
pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Spartacus hat am 28.08.2020

Spartacus hat am 28.08.2020 08:18 geschrieben:

https://www.uniklinik-freiburg.de/presse/pressemitteilungen/detailansich...

Guter Erfolg mit einem Medi, das zwar auf ähnlicher Basis wie RLF100 steht, aber eben nicht Avitadil ist. Möglicherweise heisst das, dass es durchaus noch andere Hormone gibt die ähnlich wirken, wobei ich betone, dass ich nur halb verstanden habe, was genau die / der Unterschied von RLF100 und besagtem Medi ist.

Bin halt eben ein "Bauknuschti" und nicht Virologe oder Arzt ... *good**smile*

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 22.04.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 414
Samivir

pedro hat am 28.08.2020 08:39 geschrieben:

Guter Erfolg mit einem Medi, das zwar auf ähnlicher Basis wie RLF100 steht, aber eben nicht Avitadil ist.

Nein, da handelt es sich definitiv um Aviptadil (man kann sich gratis registrieren um das Paper zu lesen). Ist die Geschichte vom 68 jährigen Mann an der Universität Freiburg im Juni 2020 mit "70 μg three times daily". Siehe irgendeinen Post von mir aus dem Juni oder Juli. An dieser Universität testen sie ja die inhaled Version von Aviptadil bez. Pulmonary Sarcoidosis. Ausserhalb von Corona, aber für den gedanklichen Link von Intravenous zu Inhaled wird dies dann interessant.

Seiten