Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.186 CHF
  • +3.92% +0.007
  • 12.05.2021 17:31:58
15'533 posts / 0 new
Letzter Beitrag
languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
pedro hat am 28.08.2020 08:39

pedro hat am 28.08.2020 08:39 geschrieben:

Spartacus hat am 28.08.2020 08:18 geschrieben:

https://www.uniklinik-freiburg.de/presse/pressemitteilungen/detailansich...

Guter Erfolg mit einem Medi, das zwar auf ähnlicher Basis wie RLF100 steht, aber eben nicht Avitadil ist. Möglicherweise heisst das, dass es durchaus noch andere Hormone gibt die ähnlich wirken, wobei ich betone, dass ich nur halb verstanden habe, was genau die / der Unterschied von RLF100 und besagtem Medi ist.

Bin halt eben ein "Bauknuschti" und nicht Virologe oder Arzt ... *good**smile*

Für einmal muss ich dir widersprechen, es handelt sich dabei sehr wohl um RLF-100 bzw. Aviptadil und RLF hat dazu sogar den Orphan Drug Status der EU: https://www.ema.europa.eu/en/documents/orphan-designation/eu/3/07/473-public-summary-positive-opinion-orphan-designation-aviptadil-treatment-sarcoidosis_en.pdf

Auf die Idee der VIP-Gabe waren die Freiburger Ärzt*innen und Wissenschaftler*innen gekommen, da sie in mehreren Forschungsprojekten neue Therapieansätze bei der Lungenkrankheit Sarkoidose erforschen und dabei bereits erste Erfolge durch VIP erzielt hatten. „Wir haben uns für diese experimentelle Therapie entschieden, weil es Ähnlichkeiten zwischen der Sarkoidose und dieser Art der nicht-bakteriellen Lungenentzündung gibt“

Die UNI Freiburg hat RLF's Aviptadil in Sarkoidose Studien getestet und sind darum darauf gekommen.

Also mehr als nur tolle Neuigkeiten!!

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

geronimo078
Bild des Benutzers geronimo078
Offline
Zuletzt online: 23.11.2020
Mitglied seit: 06.01.2014
Kommentare: 268
freezer hat am 28.08.2020 08

freezer hat am 28.08.2020 08:48 geschrieben:

pedro hat am 28.08.2020 08:39 geschrieben:

Guter Erfolg mit einem Medi, das zwar auf ähnlicher Basis wie RLF100 steht, aber eben nicht Avitadil ist.

Nein, da handelt es sich definitiv um Aviptadil (man kann sich gratis registrieren um das Paper zu lesen). Ist die Geschichte vom 68 jährigen Mann an der Universität Freiburg im Juni 2020 mit "70 μg three times daily". Siehe irgendeinen Post von mir aus dem Juni oder Juli. An dieser Universität testen sie ja die inhaled Version von Aviptadil bez. Pulmonary Sarcoidosis. Ausserhalb von Corona, aber für den gedanklichen Link von Intravenous zu Inhaled wird dies dann interessant.

Wenn dem wirklich allem so ist, dann wäre das die Entdeckung des Antibiotikas des 21 Jahrhunderts.

Sehr sehr spannend das ganze zu Verfolgen und mit dabei zu sein. Auch wenn ich gar nichts dazu beigetragen haben ausser ein paar Aktien zu kaufen.

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 22.04.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 414
Nachtrag mit Zitat

Damit es auch alle wirklich glauben ein Ausschnitt aus dem Paper: "Treatment with an inhaled formulation of synthetic vasoactive intestinal peptide (Aviptadil, Bachem) was initiated, at a dose of 70 μg three times daily, as an alternative treatment to avoid glucocorticoid-related side effects and systemic immunosuppression."

https://www.nejm.org/doi/10.1056/NEJMc2000343

Aber eben, ist keine News sondern schon zwei Monate alt...

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
Bachem

BTW: Auffallend übrigens die Performance von Bachem und zwar vor allem seit ein paar Wochen. War nicht mal die Rede davon, dass Bachem die Produktion von Relief übernehmen könnte. Wäre dann für Europa. Und in Amerika vielleicht GSK.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
languard hat am 28.08.2020 08

languard hat am 28.08.2020 08:51 geschrieben:

Für einmal muss ich dir widersprechen, es handelt sich dabei sehr wohl um RLF-100 bzw. Aviptadil und RLF hat dazu sogar den Orphan Drug Status der EU: https://www.ema.europa.eu/en/documents/orphan-designation/eu/3/07/473-public-summary-positive-opinion-orphan-designation-aviptadil-treatment-sarcoidosis_en.pdf

Auf die Idee der VIP-Gabe waren die Freiburger Ärzt*innen und Wissenschaftler*innen gekommen, da sie in mehreren Forschungsprojekten neue Therapieansätze bei der Lungenkrankheit Sarkoidose erforschen und dabei bereits erste Erfolge durch VIP erzielt hatten. „Wir haben uns für diese experimentelle Therapie entschieden, weil es Ähnlichkeiten zwischen der Sarkoidose und dieser Art der nicht-bakteriellen Lungenentzündung gibt“

Die UNI Freiburg hat RLF's Aviptadil in Sarkoidose Studien getestet und sind darum darauf gekommen.

Also mehr als nur tolle Neuigkeiten!!

Immer gerne, danke für die Korrektur, ich war unsicher ob die in Spartacus link von RLF100 sprachen oder nicht, weil weder RLF100 noch Aviptadil namentlich erwähnt wurde ... *pardon**pleasantry*

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 22.04.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 414
geronimo078 hat am 28.08.2020

geronimo078 hat am 28.08.2020 08:55 geschrieben:

Wenn dem wirklich allem so ist, dann wäre das die Entdeckung des Antibiotikas des 21 Jahrhunderts.

Momentan geht es halt wirklich in so eine Richtung... Aber eben, da stellt sich mir immer die Frage, wenn es so ist, warum sollte dies nicht von einem Grossen geschnappt werden? Bzw. mit der Universität Freiburg ist es eigentlich bereits dokumentiert und zwar mit offiziellen Studien, dass eine inhalierte Version von Aviptadil sich in der Lunge ablagert und auf diese Weise ebenfalls die Wirkungen entfaltet. Das heisst, die inhalierte Version wird wohl auch bei Covid-19 wirken, die Frage ist einfach wie Effizient im Vergleich zu der intravenösen Version? Wenn ich allerdings diesen gedanklichen Link machen kann, dann haben die Grossen dies schon längst gemacht und wohl mit soliden W'keiten. Sprich, eigentlich muss man nur die Daten von der 1sten Studie haben und man kann die 2te voraussichtlich relativ zutreffend vorwegnehmen. Dies impliziert für mich: Eine Übernahme kann bereits ab den Daten der 1sten Studie erfolgen und man muss eigentlich gar nicht auf den Abschluss der 2ten Studie warten.

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Wird spannend in welche

Wird spannend in welche Sphären der Kurs geht wenn die Presse erfährt, dass RLF-100 nicht nur bei COVID-19 Patienten wirkt, sondern auch schon bei den ersten Krebspatienten.   *yahoo*

 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

geronimo078
Bild des Benutzers geronimo078
Offline
Zuletzt online: 23.11.2020
Mitglied seit: 06.01.2014
Kommentare: 268
@freezer, Das ist eventuell

@freezer, Das ist eventuell auch der Grund weshalb es bisher keine offziellen News mehr gab und momentan komplette Funkstille herrscht. Früher oder später werden wir es erfahren.

complex
Bild des Benutzers complex
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 18.12.2011
Kommentare: 66
Es bleibt spannend, danke für

Es bleibt spannend, danke für eure Interpretationen/Meinungen/Gedanken, die helfen und beruhigen. Es gibt wirklich nichts negatives, ausgenommen, dass wir seit längerem auf News warten.*mosking*

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Cortison vs. Aviptadil - Asthma

freezer hat am 28.08.2020 08:53 geschrieben:

Damit es auch alle wirklich glauben ein Ausschnitt aus dem Paper: "Treatment with an inhaled formulation of synthetic vasoactive intestinal peptide (Aviptadil, Bachem) was initiated, at a dose of 70 μg three times daily, as an alternative treatment to avoid glucocorticoid-related side effects and systemic immunosuppression."

https://www.nejm.org/doi/10.1056/NEJMc2000343

Aber eben, ist keine News sondern schon zwei Monate alt...

Wikipedia: "... Cortison ist die durch Oxidation inaktivierte Form des Glucocorticoids Cortisol". 
Im anderen Artikel steht "Cortison und Nebewirkungen", hier wiederum "glucocorticoid-related" side effects, meint aber beides daselbe. 

Möchte Euch allen gerne und unbedingt ans Herz legen, bei unklaren Fachbergriffen umgehend mal via Google oder direkt auf Wikipedia zuzugreifen. Das ist meine regelmässige, fast automatische Standardreaktion (mehrmals täglich). Oft, wenn auch nicht immer, für jedermann verständlich (auch Fachfremde, u.a. "Bauknuschtis", mein Ältester ist auch in dieser Branche).

Bringt mich wieder zurück auf Asthma (hatte mein Zweitältester, schon mal erwähnt), wo man immer auf Cortison als Standardmittel zugreift (trotz Nebenwirkungen, weil bislang nichts Besseres hilft/bakannt war).

Daher vermute ich auch für Asthma (woran weltweit viele leiden) ein hochinteressantes zuk. Einsatz- und Ertragsfeld für Aviptadil/RFL-100.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
freezer hat am 28.08.2020 09

freezer hat am 28.08.2020 09:10 geschrieben:

Eine Übernahme kann bereits ab den Daten der 1sten Studie erfolgen...

Es müsste einen Bieterkampf von Big Playern geben. Wenn man das Potential dieses Medikaments berücksichtigt, dann darf ein Verkauf nicht unter 50 Milliarden erfolgen.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

shanik82
Bild des Benutzers shanik82
Offline
Zuletzt online: 17.02.2021
Mitglied seit: 14.01.2015
Kommentare: 50
Gerüchte...

...via Twitter:

AnhangGröße
Image icon Twitter74.34 KB
lebaron
Bild des Benutzers lebaron
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 18.07.2016
Kommentare: 121
genau.

Amphibolix hat am 28.08.2020 09:27 geschrieben:

freezer hat am 28.08.2020 09:10 geschrieben:

Eine Übernahme kann bereits ab den Daten der 1sten Studie erfolgen...

Es müsste einen Bieterkampf von Big Playern geben. Wenn man das Potential dieses Medikaments berücksichtigt, dann darf ein Verkauf nicht unter 50 Milliarden erfolgen.

 

...mindestens!

lebaron

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 167
Szenario - Denk das Undenkbare

Guten Morgen zusammen

Unter dem Motto "Denk das Undenkbare":

- Wohin geht es mit RLF, wenn sich die Studien aus verschiedensten Gründen ins 2021 ziehen?

- Wohin geht es mit RLF, wenn der Wirkstoff keine Zaubermedizin ist?

- Wohin geht es mit RLF, wenn ein ähnlich funktionierender Wirkstoff auftaucht, welcher noch besser wirkt?

Soll kein Bashing sein, sondern ein Gedankenanstoss.

"Wird nicht der Fall sein" sehe ich als keine Antwort auf die undenkbaren Szenarien. Keiner weiss, wohin die Reise des RLF-Kurses wirklich geht.

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
shanik82 hat am 28.08.2020 09

shanik82 hat am 28.08.2020 09:32 geschrieben:

...via Twitter:

Ich denke RLF wird zu gegebener Zeit kommunizieren, wir sollten hier nicht Gerüchte verbreiten, auch wenn ich mir wünschen würde, dass es Procter & Gamble's Pharma Abteilung ist und der RLF-100 Inhalator bald in jedem US Geschäft gekauft werden kann.. 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
languard hat am 28.08.2020 09

languard hat am 28.08.2020 09:45 geschrieben:

...auch wenn ich mir wünschen würde, dass es Procter & Gamble's Pharma Abteilung ist und der RLF-100 Inhalator bald in jedem US Geschäft gekauft werden kann.. 

TEVA ist in Cincinnati...... und eine Israelische Firma.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Lanski
Bild des Benutzers Lanski
Offline
Zuletzt online: 05.11.2020
Mitglied seit: 31.07.2014
Kommentare: 37
Wenn ihr Eure Positionen habt

Wenn ihr Eure Positionen habt ,lässt sie stehen. Ausser Kaufen und Verkaufen können wir nichts machen. Irgendwann kommen News..

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Relief Übernahme? Nein, wahrscheinlich oder ganz sicher ....

Immer wieder kommt (auch bei mir) der Übernahmegedanke hoch. Ich hab' mich da jetzt innerlich mal wie folgt festgelegt:

Man kann eine Übernahme grundsätzlich oder als wenig wahrscheinlich ausschliessen. Und zwar genau solange, bis ein Gebot und Betrag auf dem Tisch liegt, der diese Meinung vollständig ins Gegenteil umkehrt. Alles klar?!

In der jetzigen Phase ist das Management ganz sicher mit anderem so voll ausgelastet, dass die Antwort an jeden Interessenten lauten dürfte: "Vielen Dank für Ihr Interesse, kommen Sie gerne später mal wieder vorbei". Und dies, ohne zu riskieren, dass der Interessent dann nicht noch 'ne ordentliche Schippe drauflegt. Weil dann vielleicht andere auch noch mit einem Bündel Scheine in der Hand wedeln.

Und bevor man sich auf etwas einlässt, wird man sicherlich reizvolle, alternative Strategien durchdenken (und -rechnen!), wie man mit einem inovativen, dynamischen und kompetenten Team etwas Neues aufbaut, anstatt zukünftig in alterstarrten Betonstrukturen zu versauern. Bzgl. "unserem"  Chairman Raghuram Selvaraju (siehe Interview) sowie Dr. J. Javitt habe ich keinerlei Zweifel, welche Alternative denen attraktiver erscheint.

M.a.W.: Da müsste m.E. verdammt viel Geld auf dem Tisch liegen, dass die dafür Ihrer Ideen und Perspektiven aufgeben.

Schätze daher die Aussichten für die "Longterm-Investoren" unter uns recht optimistisch ein. Obwohl sie sich zukünftig vielleicht doch mal von Aktien trennen werden. Wenn nämlich der Kurs in idiotisch-euphorische Höhen geht. Und wieder zugreifen, wenn er tytischerweise später in ein Ernüchterungsdown fällt.
Nur so 'ne Idee ..... Realistische/rationale und kontinuierliche Einschätzungen daher weiterhin sehr wichtig. Ist ja auch ein toller Nutzen dieses Forums.

 

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Spekulationen

Es wird ja vermehrt wieder spekuliert über die zusätzlichen Anwendungsbereiche von RLF-100. (Asthma, Rantes etc.)

Zuerst muss mal die intravenös Studie mit Zulassung erfolgen, denke vom Zeitraum her wird es mitte bis Ende September. Im September beginnt die 2. Studie inhalation auch diese benötigt seine Zeit und wird sicher bis Oktober / November dauern. Alle zusätzlichen Anwendungsbereiche kann man nur weiter Forschen wenn die ersten beiden Studien erfolgreich sind. Es muss dann im 2021 neue Studien geben was wiederum viel Zeit und Geld braucht.

Ihr sieht das ganze braucht enorm viel Zeit. Mich verwundert es auch das noch keine Meldung über Partnership gekommen ist. Ab Oktober sollte gemäss Javitt die Produktion und Vertrieb stattfinden. Das DMC hätte sich schon längst treffen sollen gemäss Meldung vom 16. Juli.

Lieber Funkstille anstelle von schlechten News *yes3*

Ich lasse Ihnen gerne diese Zeit damit alles professionell aufgegleist wird und dies zum Erfolg wird.

Grüsse Momoa

 

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Amphibolix hat am 28.08.2020

Amphibolix hat am 28.08.2020 09:57 geschrieben:

languard hat am 28.08.2020 09:45 geschrieben:

...auch wenn ich mir wünschen würde, dass es Procter & Gamble's Pharma Abteilung ist und der RLF-100 Inhalator bald in jedem US Geschäft gekauft werden kann.. 

TEVA ist in Cincinnati...... und eine Israelische Firma.

TEVA ist das Partnerunternehmen von Procter & Gamble's Pharma Unternehmen Wink

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 861
languard hat am 28.08.2020 10

languard hat am 28.08.2020 10:13 geschrieben:

Wird spannend in welche Sphären der Kurs geht wenn die Presse erfährt, dass RLF-100 nicht nur bei COVID-19 Patienten wirkt, sondern auch schon bei den ersten Krebspatienten.     *yahoo*

 

Sollte auch im Yahoo Forum gepostet werden!

Unter 10.- verkauf ich nicht mehr!

Jay Gatsby
Bild des Benutzers Jay Gatsby
Offline
Zuletzt online: 10.02.2021
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 22
languard hat am 28.08.2020 10

languard hat am 28.08.2020 10:06 geschrieben:

Amphibolix hat am 28.08.2020 09:57 geschrieben:

TEVA ist in Cincinnati...... und eine Israelische Firma.

TEVA ist das Partnerunternehmen von Procter & Gamble's Pharma Unternehmen Wink

 

Danke Amphibolix, dies wollte ich auch gerade schreiben.

 

Fällt euch nicht etwas auf?*scratch_one-s_head*

NeuroRx -> US-Israelische Firma

TEVA -> Israelische Firma (weltweit einer der Grössten Hersteller im Pharma Bereich)

 

Alles reinste Spekulation aufgrund eines Tweets, aber im Grundsatz macht es schon Sinn...

Kaufe nie eine Aktie, wenn du nicht damit leben kannst, dass sich der Kurs halbiert - Warren Buffet

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 229
MrAMS hat am 28.08.2020 09:40

MrAMS hat am 28.08.2020 09:40 geschrieben:

Unter dem Motto "Denk das Undenkbare":

- Wohin geht es mit RLF, wenn sich die Studien aus verschiedensten Gründen ins 2021 ziehen?

- Wohin geht es mit RLF, wenn der Wirkstoff keine Zaubermedizin ist?

- Wohin geht es mit RLF, wenn ein ähnlich funktionierender Wirkstoff auftaucht, welcher noch besser wirkt?

 

Es ist wichtig, dass wir nicht in Euphorie verfallen, das ist korrekt. 
Gerne möchte ich Deine Fragen aufnehmen und meine Sichtweise darlegen. 

1) Die Frage ist, welche der 3 Studien sich verzögern sollte. Mittlerweile sollte RLF-100 einen genügend grossen Bekanntheitsgrad untern Medizinern haben um die notwendigen Patienten zu rekrutieren. Die Story um den Feuerwehrmann , so banal und boulevard mässig das rüberkommt, wird hier zu ihren Teil beitragen und zwar für alle Studien. Das mag in den Augen vieler "seriöser" Investoren unglaubwürdig erscheinen, ist es aber im 2020 nicht! 
 

2 & 3)  Von Zaubermedizin sprach hier niemand. Wir alle sind uns bewusst, dass irgendwann eines dieser vielen vielen anderen Therapeutika die nun erforscht werden vielleicht bessere Ergebnisse liefern wird. Die Frage ist nur wann und was sind dessen Nebenwirkungen und wie sieht es mit dessen Verträglichkeit aus? 
Es gibt Gründe warum es für ein medizinisches Problem oft mehrere Medikamente gibt. Und sollte Tommy Searcy, dem die Ärzte noch 2 Tage gaben, nach Wochen seiner Behandlung im Spital eben dieses verlassen, geht die Geschichte so viral um die Welt, dass dies nicht mehr länger unter den Teppich gekehrt werden kann. 

Fazit: Der Kuchen ist mehr als gross genug. Aber Kuchen isst man bekanntlich wenn er noch warm ist. Das grösste Problem wo ich noch sehe, ist dass aus welchen Gründen auch immer der FDA-Aproval nicht erteilt wird. Zum Glück stellt sich aber RLF/NeuroRx nicht so stümperhaft wie CYDY an! 
 

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Momoa one hat am 28.08.2020

Momoa one hat am 28.08.2020 10:04 geschrieben:

Es wird ja vermehrt wieder spekuliert über die zusätzlichen Anwendungsbereiche von RLF-100. (Asthma, Rantes etc.)

Zuerst muss mal .....  benötigt seine Zeit und wird sicher ... dauern. Alle zusätzlichen Anwendungsbereiche kann man nur weiter Forschen .... ... muss dann im 2021 neue Studien geben was wiederum viel Zeit und Geld braucht.

Ihr sieht das ganze braucht enorm viel Zeit. .....
Lieber Funkstille anstelle von schlechten News *yes3*

Ich lasse Ihnen gerne diese Zeit damit alles professionell aufgegleist wird und dies zum Erfolg wird.

Hey Momoa, treffend dargelegt - so seh' ich's auch. Und in ein anderes Bild übersetzt:

Man kann RLF-100 in der Covid-19 Situation als tolle Cach-Cow betrachten. Und ausmelken, bis sie abgemagert ist.

Oder man verwendet einen guten Teil der Milch und gewisse Zeit, um weitere Kälbchen aufzuziehen. Statt einer ausgemergelten Kuh hat man dann irgendwann eine schöne und dauerhaft ertragsstarke Rinderfarm. So etwas zu erschaffen erzeugt immer einen besonderen Reiz für fähige und kompetente Manager/Unternehmensführer.

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 314
Ich bin überrascht, wie

Ich bin überrascht, wie resistent der Kurs inzwischen geworden ist. Noch vor wenigen Tagen gab es wilde Taucher, wenn für ein paar Stunden der Newsstrom ausfiel. Inzwischen haben wir seit Tagen keine echten News. Gestern trotzdem ein schöner Anstieg, heute ein modrater Rückgang. Chapeau, die Investierten lassen sich nicht mehr so sehr von Euphorien oder Ängsten jagen. Inzwischen ist die Aktie angekommen (und angenommen).

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'653
Das Phänomen Relief aus einer spez. Optik in The Market

Kein Beitrag zur Wirksamkeit von Relief, aber zur Wirkung unter den Börsianern...... 

«Nichts ist verstörender für das eigene Wohlbefinden und Urteilsvermögen, als mit anzusehen, wie ein Freund reich wird.»

Nun, wir können uns freilich noch einige andere verstörende Dinge vorstellen, aber mit diesen Worten beschreibt der Wirtschaftshistoriker Charles Kindleberger (1910 – 2003) die unter Anlegern verbreitete Gefühlsregung, die herrscht, wenn sich am Finanzmarkt eine Spekulationsblase bildet.

Aus Angst, den Zug zu verpassen – oder eben wenn Freunde links und rechts scheinbar mühelos reich werden –, legen immer mehr Investoren ihre Zurückhaltung ab und springen in den Markt.

Dieses Muster ist auch heute wieder zu sehen.

Bei Relief, Nivida, Tesla (konnte den Originaltext hier leider nicht vollständig reinkopieren, weil sonst bei der Uebermittlung ein Fehler aufgetreten ist)

 

Bellavista

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 22.04.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 414
languard hat am 28.08.2020 10

languard hat am 28.08.2020 10:06 geschrieben:

TEVA ist das Partnerunternehmen von Procter & Gamble's Pharma Unternehmen Wink

Die Partnerschaft wurde doch 2018 beendet?

"Teva Pharmaceutical Industries has announced that Teva and the Procter & Gamble Company have agreed to terminate the PGT Healthcare partnership that the two companies established in 2011 to market OTC (Over The Counter) medicines. The separation is planned to take effect July 1, 2018 subject to receipt of applicable regulatory approvals."

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
@fnsg150420

fnsg150420 hat am 28.08.2020 10:28 geschrieben:

 

Hey Momoa, treffend dargelegt - so seh' ich's auch. Und in ein anderes Bild übersetzt:

Man kann RLF-100 in der Covid-19 Situation als tolle Cach-Cow betrachten. Und ausmelken, bis sie abgemagert ist.

Oder man verwendet einen guten Teil der Milch und gewisse Zeit, um weitere Kälbchen aufzuziehen. Statt einer ausgemergelten Kuh hat man dann irgendwann eine schöne und dauerhaft ertragsstarke Rinderfarm. So etwas zu erschaffen erzeugt immer einen besonderen Reiz für fähige und kompetente Manager/Unternehmensführer.

Das ist der aktuelle Stand vom 28.08.20 - wir gehen in die richtige / gewünschte Richtung von uns Aktionären.

Der nächste Meilenstein ist das DMC treffen mit hoffentlich positiver Bilanz aus der Studie. Danach kann / wird der Antrag an die FDA gehen.

Finde es lustig wie einige schon wieder über Übernahme sprechen obwohl noch kein Fazit aus der Studie vorhanden ist...aber es sind ja immer die gleichen User*dash1*klar muss man gewisse Schritte vorbereiten aber eben übertreiben muss man es ja auch nicht. Und Sie sind ja dran am vorbereiten (OTC uplisting, Auslagerung Marketing, Verhandlungen mit Partner oder evt. Übernahme). Also lasst Sie arbeiten und macht ihr euren Job richtig!

Schönes Wochenende allen

Grüsse Momoa

 

 

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Ich glaube einige hier

Ich glaube einige hier sollten mal den Post von Nachtfalter auf Seite 236 (ganz unten) lesen.. RLF auf einen Post zusammengefasst.. 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Momoa one hat am 28.08.2020

Momoa one hat am 28.08.2020 10:48 geschrieben:

fnsg150420 hat am 28.08.2020 10:28 geschrieben:

 

Hey Momoa, treffend dargelegt - so seh' ich's auch. Und in ein anderes Bild übersetzt:

Man kann RLF-100 in der Covid-19 Situation als tolle Cach-Cow betrachten. Und ausmelken, bis sie abgemagert ist.

Oder man verwendet einen guten Teil der Milch und gewisse Zeit, um weitere Kälbchen aufzuziehen. Statt einer ausgemergelten Kuh hat man dann irgendwann eine schöne und dauerhaft ertragsstarke Rinderfarm. So etwas zu erschaffen erzeugt immer einen besonderen Reiz für fähige und kompetente Manager/Unternehmensführer.

....Finde es lustig wie einige schon wieder über Übernahme sprechen obwohl noch kein Fazit aus der Studie vorhanden ist...aber es sind ja immer die gleichen User*dash1*......

Grüsse Momoa

Hoi Momoa - hast ja recht. Aber bin ich falsch verstanden worden?

Hatte in meinem obigen und vorherigen Beiträgen, u.a. https://www.cash.ch/comment/729932#comment-729932 angestrebt/versucht, gute Gründe zu nennen, das Thema abzudimmen und bestenfalls innerlich voll gelassen abzuwarten. Und dass ich, auch im Vertrauen auf das Management, den eigenständigen Weg eher präferenziere und sehr positiv sehe.

Liebe Grüsse und schönes Wochenende an alle

 

Seiten