Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.034 CHF
  • +3.34% +0.001
  • 12.08.2022 17:30:57
16'241 posts / 0 new
Letzter Beitrag
HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 13.08.2022
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 211
The New England Journal of Medicine 25. Juni 2020

Vasoaktive intestinale Peptide bei Checkpoint-Inhibitor-induzierter Pneumonitis

Die Therapie mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren hat sich zu einer neuen therapeutischen Option für verschiedene Krebsarten entwickelt, aber immunbedingte unerwünschte Ereignisse können ihren Einsatz einschränken.1 Außerhalb klinischer Studien entwickelt sich bei 10 bis 20 % der Patienten, die mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren behandelt werden, eine Pneumonitis, eine Komplikation, die zum Abbruch der Behandlung und zu einer immunsuppressiven Therapie führt.

Ein 68-jähriger Mann, der wegen eines fortgeschrittenen Melanoms mit Pembrolizumab behandelt wurde (ein Fallbericht findet sich im ergänzenden Anhang, der zusammen mit dem Volltext dieses Briefes auf NEJM.org verfügbar ist), hatte eine rezidivierende Pneumonitis, selbst nach Absetzen der Behandlung und Erhalt einer Glukokortikoid-Behandlung gemäß den aktuellen Leitlinien.1 Seine Atemwegs- und Allgemeinsymptome wurden mit dem King's Sarcoidosis Questionnaire quantifiziert, und es wurde festgestellt, dass seine Werte in den Bereichen allgemeiner Gesundheitszustand und Lunge abnahmen. Die Computertomographie zeigte ausgedehnte Konsolidierungen (Abbildung 1A), ein Befund, der mit einer rezidivierenden Immun-Checkpoint-Inhibitor-Pneumonitis vereinbar ist. Die Analyse der bronchoalveolären Lavageflüssigkeit (BAL) schloss eine Infektion aus, zeigte jedoch eine Lymphozytose mit verminderten regulatorischen T-Zellen, wie sie bei Immun-Checkpoint-Inhibitor-Pneumonitis beschrieben wurde.3 (Einzelheiten zu den in diesem Bericht erwähnten Gesundheitsbeurteilungen, Lungenfunktionsmessungen, bildgebenden Verfahren und zytometrischen Analysen vor der Behandlung und während der Nachbeobachtung finden sich in den Abbildungen S1 bis S5 im ergänzenden Anhang).

Die Behandlung mit einer inhalativen Formulierung von synthetischem vasoaktivem intestinalem Peptid (Aviptadil, Bachem) wurde in einer Dosis von 70 μg dreimal täglich als alternative Behandlung eingeleitet, um glukokortikoidbedingte Nebenwirkungen und systemische Immunsuppression zu vermeiden. Vasoaktives intestinales Peptid dämpft nachweislich Typ-1-Helfer-T-Zell-Reaktionen (Th1), indem es Effektor-T-Zellen hemmt und regulatorische T-Zellen über seine G-Protein-gekoppelten Rezeptoren (VPAC1 und VPAC2) fördert. Seine inhalative Anwendung bei Sarkoidose erhöht die alveolären regulatorischen T-Zellen und reduziert proinflammatorische Zytokine, was zu einer klinischen Verbesserung führt.4

Die Behandlung mit inhalativem vasoaktivem intestinalem Peptid führte zu einer klinischen und radiologischen Verbesserung der Lunge (Abbildung 1B). Die Analyse der BAL-Flüssigkeit zeigte eine verringerte alveoläre Lymphozytose mit reduzierter CD28-Expression und vermehrten regulatorischen T-Zellen. Die spontane und Lipopolysaccharid-induzierte Freisetzung von Tumornekrosefaktor, die das entzündliche Alveolarmilieu widerspiegelt, wurde während der Behandlung gedämpft. Vasoaktives intestinales Peptid wurde nicht mit toxischen Wirkungen in Verbindung gebracht und hatte keinen Einfluss auf Lymphozyten-Subtypen im peripheren Blut (Tabelle S1). Acht Wochen nach Beendigung der Behandlung kam es bei dem Patienten zu einer systemischen, nicht pulmonalen Progression der Melanomerkrankung.

Unsere Ergebnisse unterstützen inhalierte vasoaktive intestinale Peptide als lokale Therapie zur Verringerung der alveolären Entzündung bei Patienten mit Immun-Checkpoint-Inhibitor-Pneumonitis. Ob diese Therapie einen Einfluss auf die Tumorprogression hat, lässt sich anhand dieses Falles nicht feststellen. Es sind jedoch weitere Studien angezeigt, um zu untersuchen, ob vasoaktives intestinales Peptid eine therapeutische Option für die Immun-Checkpoint-Inhibitor-Pneumonitis sein kann.

Originallink: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2000343

 

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

Babette
Bild des Benutzers Babette
Offline
Zuletzt online: 22.07.2022
Mitglied seit: 11.08.2010
Kommentare: 559
schönes Volumen heute bei anziehenden Kursen...

...könnte ein 30%-Move geben.

b.

Eule
Bild des Benutzers Eule
Offline
Zuletzt online: 11.06.2022
Mitglied seit: 29.08.2020
Kommentare: 75
Weihnachtsgeschichte / Patientenstory

Hier noch eine wunderbare Patientenstory von einem Patienten der schwer an Covid erkrankte und längere Zeit im Koma am Beatmungsgerät war.

Er wurde mit Aviptadil behandelt.....

Credits to Delcoerti

Surf Artist / Patientenstory

 

Das ist eine wunderbare Weihnachtsgeschichte....

Schöns Tägli

Eule

"Die Feder ist mächtiger als das Schwert" Zitat von Edward Bulwer-Lytton

pirelli
Bild des Benutzers pirelli
Offline
Zuletzt online: 12.08.2022
Mitglied seit: 27.02.2012
Kommentare: 2'489
NRx Pharmaceuticals Files

save the world, its the only planet with chocolate...

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 06.08.2022
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 699
NRx news

NO INVESTMENT ADVICE. My comments do not offer any investment advice and you should not construe them as advice.

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 13.08.2022
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 211
NRX Antragsbericht zum vorzeitigen Therapieabbruch

Im Anhang der Bericht von NRx bezüglich dem vorzeitigen Antrag für Therapieabbruch.

AnhangGröße
PDF icon Bericht zum Therapieabbruch1.61 MB

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

JordanBelfort
Bild des Benutzers JordanBelfort
Offline
Zuletzt online: 04.01.2022
Mitglied seit: 27.08.2014
Kommentare: 91
Freunde der Vergangenheit

Guten Abend geschätzte Leserinnen und Leser

Zum Jahresende habe ich meinen Computer aufgeklappt und versuche meine Gedanken für euch zu bündeln.
In Arial 10. Ohne abscheifen. Doch nur kurz:

Es gäbe so viel zu erzählen...
Tolle Geschichten, grandiose Passfahrten, Rennrad Rundfahrten, Yachtausflüge, News aus der Gemeindeverwaltung.
Doch lassen wir die Katze im Dorf. 

Als heute Morgen die News auf mein Mobil schlitterte, brauchte ich einen Doppel-Expresso (stark & schnell).

Tatsächlich ein Patentantrag.
Tatsächlich jemand am Arbeiten in KW 52.
Tatsächlich den Mut gehabt und Januar 22 draufgeschrieben. 
Kaufe wenn Kanonen donnern? Verkaufe wenn Violinen spielen.

Scheint nicht überall durchgedrungen. 

Gruss euer Jordan

Zum Jahresende ein Koreanisches Sprichwort: Der Wind kann den Fels nicht erschüttern.
Und wenn dies besser passt: Zufriedenheit ist Glück. 

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 13.08.2022
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 211
Bekanntmachung ausserordentlichen GV von Relief

Relief Therapeutics kündigt Bekanntmachung der außerordentlichen Hauptversammlung der RELIEF THERAPEUTICS Holding SA an

Genf, Schweiz, 3. Januar 2022 - RELIEF THERAPEUTICS Holding SA (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF, RLFTY) ("Relief"), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Patienten therapeutische Linderung von schweren Krankheiten mit hohem ungedecktem Bedarf bieten möchte, kündigt heute die außerordentliche Hauptversammlung ("EGM") der Aktionäre an

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie beschloss der Verwaltungsrat, dass die Sitzung ohne Anwesenheit von Aktionären gemäß den Anforderungen von Artikel 27 der Verordnung 3 des Bundesrates über Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus stattfinden wird. Richtlinien zur Abgabe von Abstimmungsanweisungen finden Sie in der formellen Einladung zur EGM, die diese Woche an die registrierten Aktionäre verschickt und im Schweizerischen Handelsanzeiger veröffentlicht wird.

Tagesordnung und Vorschläge des Verwaltungsrates:

Wahl von Michelle Lock zum neuen Mitglied des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat beantragt die Wahl von Michelle Lock zum neuen Mitglied des Verwaltungsrates für eine Amtszeit, die sich bis zum Abschluss der bevorstehenden Hauptversammlung erstreckt.

Michelle Lock verfügt über mehr als 25 Jahre strategische und operative Erfahrung in den Biowissenschaften mit einer starken Wachstumsbilanz in verschiedenen Regionen, darunter die USA, Europa, Japan, Australien, Südostasien und Schwellenländer. Sie ist derzeit Senior Vice President und Head of International bei Acceleron Pharmaceuticals, wo sie den organisatorischen Aufbau und das kommerzielle Wachstum in Ländern und Regionen auf der ganzen Welt überwacht. Zuvor war sie Senior Vice President und Head of Europe, Sage Therapeutics-Switzerland, wo sie das internationale Geschäft des Unternehmens in einer Zeit der Transformation aufbaute. Ms. Lock verbrachte auch über 20 Jahre bei Bristol-Myers Squibb in Positionen mit zunehmender Verantwortung in den Bereichen Vertrieb, Handel, Geschäftsführung, regionale Führung und Geschäftsstrategie. In ihrer letzten Rolle bei der BMS war sie Vice President und General Manager für EU Country Clusters & Global Capabilities Hub, Schweiz, und leitete die Führungsbemühungen des Unternehmens in der Immunonkologie. Sie ist seit 2018 Ehrenbotschafterin zwischen der Schweiz und den USA und hatte mehrere nicht geschäftsführende Vorstandspositionen inne.

2:
Abstimmung über die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrates für den Zeitraum von der Hauptversammlung 2021 bis zur Hauptversammlung 2022

Der Verwaltungsrat empfiehlt der Hauptversammlung, für die Mitglieder des Verwaltungsrats für den Zeitraum von der Hauptversammlung 2021 bis zur Hauptversammlung 2022 einen Höchstbetrag von CHF 2.500.000 (sowohl feste als auch variable Vergütung, einschließlich Aktienoptionen und anderer Leistungen, aber ohne Arbeitgeberanteil) zu genehmigen.

Die Hauptversammlung am 18. Juni 2021 akzeptierte zuvor einen Höchstbetrag von 1.500.000 CHF. Mit der vorgeschlagenen Änderung seiner Zusammensetzung empfiehlt der Verwaltungsrat, den Vergütungspool anzupassen, der für die Vergütung seiner Mitglieder zur Verfügung steht.

3: Allgemeine Überarbeitung der Satzung

Der Verwaltungsrat beantragt eine allgemeine Überarbeitung der Satzung. Die vorgeschlagene überarbeitete Satzung ist der EGM-Einladung beigefügt, die hier verfügbar ist https://www.relieftherapeutics.com/images/EGM-invitation-2022-DE.pdf.

Der Verwaltungsrat beabsichtigt unter anderem, bestimmte bestehende Artikel zu klären und die folgenden Bestimmungen, die jeweils einer Aktionärsabstimmung vorzulegen sind, selektiv zu überarbeiten:

3a. Änderung von Artikel 2 "Zweck"

Der Umfang der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft wird überarbeitet, um sicherzustellen, dass die strategischen Pläne der Gesellschaft von diesem Zweck abgedeckt werden;

3b. Änderung von Artikel 3abis "Genehmigtes Aktienkapital"

Die Regelung für Bezugsrechte (einschließlich des Ausschlusses solcher Rechte) wird klargestellt;

3c. Änderung von Artikel 3b "Bedingtes Aktienkapital"

Die Regelung für Bezugs- und Schutzrechte (einschließlich des Ausschlusses solcher Rechte) wird klargestellt;

3d. Änderung von Artikel 15 "Wichtige Entscheidungen"

Der Wortlaut des Artikels wird ohne inhaltliche Änderung geklärt;

3e. Änderung anderer Artikel

Aus Gründen der Klarheit sowie aus redaktionellen Gründen werden mehrere Überarbeitungen vorgeschlagen. Insbesondere werden die Bestimmungen über zirkuläre Beschlüsse des Verwaltungsrats, die Form der Aktien und die Nominiertenregelung geändert.

Die Tagesordnungspunkte 3a, 3b, 3c und 3d unterliegen der Zustimmung von zwei Dritteln der vertretenen Stimmen und einer absoluten Mehrheit der vertretenen Anteilswerte.

Weitere Einzelheiten zu den vorgeschlagenen Änderungen der Satzung finden Sie in der EGM-Einladung.

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

Marc05
Bild des Benutzers Marc05
Offline
Zuletzt online: 20.01.2022
Mitglied seit: 29.04.2020
Kommentare: 34
???

???

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 06.08.2022
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 699
Schöner Anstieg geht weiter

Schöner Anstieg geht weiter...

Nur Spekulation oder die div. news wirken langsam...?

Relief Reports that its U.S. Collaboration Partner has Announced the Filing of a Provisional Patent for Stable Compositions of Aviptadil Suitable for Human Use (relieftherapeutics.com)

Coming events:

H.C. Wainwright BioConnect Conference - January 10 - 13, 2022

 

NO INVESTMENT ADVICE. My comments do not offer any investment advice and you should not construe them as advice.

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 12.08.2022
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 372
pee1983 hat am 05.01.2022 10

pee1983 hat am 05.01.2022 10:16 geschrieben:

Schöner Anstieg geht weiter...

Nur Spekulation oder die div. news wirken langsam...?

Relief Reports that its U.S. Collaboration Partner has Announced the Filing of a Provisional Patent for Stable Compositions of Aviptadil Suitable for Human Use (relieftherapeutics.com)

Coming events:

H.C. Wainwright BioConnect Conference - January 10 - 13, 2022

 

Eher Annäherung an Merck.. hoffe Relief wird übernommen wäre das beste.

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 09.06.2022
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 473
Babette hat am 28.12.2021 10

Babette hat am 28.12.2021 10:13 geschrieben:

...könnte ein 30%-Move geben.

b.

Gratuliere! Kristallkugelblick Smile

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 12.08.2022
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 785
Prognose?

Wie stark geht's heute noch aufwärts? Könnte es sein, dass die Amis das Ding heute Nachmittag noch weiter in die Höhe treiben? Wie nachhaltig ist der bisherige Kursanstieg?
Eure Einschätzungen würden mich interessieren. Liebäugle mit einem kurzfristigen Zock-Einstieg (bin seit ein paar Monaten bereits mit einer kleinen Summe investiert). 

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 925
Wieviel der Kurs steigt?

Wieviel der Kurs steigt?

Ich bleibe vorsichtig und nehme die Hälfte von Valuation Report und ohne Aviptadil.

Vielleicht sind 0.2 machbar, wenns handfest wird bestimmt mehr.

Wenn keine News kommen, kaufst du günstiger nach...

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 925
Möglich auch, dass wir mitten

Möglich auch, dass wir mitten in einer technischen Erholung stecken.

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 12.08.2022
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 372
So die 3e EUA - Einreichung
ROFF
Bild des Benutzers ROFF
Offline
Zuletzt online: 26.01.2022
Mitglied seit: 08.11.2020
Kommentare: 2
Traumkurs, hoffe es kommt so

Toller Schreibfehler

AnhangGröße
Image icon screenshot_20220105-135638.png188.29 KB
Caste
Bild des Benutzers Caste
Offline
Zuletzt online: 09.05.2022
Mitglied seit: 30.06.2014
Kommentare: 6
ROFF hat am 05.01.2022 14:19

ROFF hat am 05.01.2022 14:19 geschrieben:

Toller Schreibfehler

...Hätte nichts dagegen *yes3*

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 12.08.2022
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 372
Kurstreiber

Es wird spannend.

Mögliche BT Status

Mögliche EUA

Mögliche Einigung von dem Rechtsstreit

Investoren Konferenz

Aufnahme NASDAQ

Mögliche Übernahme 

Zum Glück habe ich Aufgestockt und bin bei dieser Rakete dabei. Man bedenke wir sind schon einmal von 0.03 auf 0.80 Geschossen. RLF könnte dieses Jahr wieder dasselbe passieren.

 

 

 

Eule
Bild des Benutzers Eule
Offline
Zuletzt online: 11.06.2022
Mitglied seit: 29.08.2020
Kommentare: 75
Valuation LAB vom 22.11.21 von Bob Pooler für RLF

Am 22.11.21 wurde ein neuer Valuation LAB von Bob Pooler auf  der RLF-Seite hochgeladen:

https://www.relieftherapeutics.com/images/vL-Relief-Therapeutics-Valuati...

Gemäss Bob liegt der konservativ berechnete Share-Price bei 0.52.....

Was wurde letztes Jahr hier "gebasht", gespottet, herumgestänkert.

Wie viele Stimmen habe gesagt: "Die Aktie ist tot".

Ich mit meiner Zuversicht wurde auch in diesem Forum verspottet....

und nun das.

Der Phoenix erhebt sich aus der Asche.

 

Schöns Tägli

Eule Zuversichtlich-Bald wieder-Grün *yes3*

"Die Feder ist mächtiger als das Schwert" Zitat von Edward Bulwer-Lytton

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 21.02.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
Da sich NRXP kaum bewegt hat,

Da sich NRXP kaum bewegt hat, würde ich die EUA mal ausschliessen.

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Online
Zuletzt online: 14.08.2022
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 126
Triton hat am 06.01.2022 10

Triton hat am 06.01.2022 10:33 geschrieben:

Da sich NRXP kaum bewegt hat, würde ich die EUA mal ausschliessen.

Diese Schlussfolgerung kann ich nicht nachvollziehen...

 

Der dritte EUA Antrag wurde nun eingereicht. Diese Einreichung kommt nun wenig überraschend warum sollte  sich also der NRX Kurs wegen dieser Meldung gross bewegen? 

 

Bei einem positiven Entscheid der FDA dürfte sich dies dann auch im Kurs wiederspiegeln. Weitere Kursstreiber dürften Ergebnisse aus der Zyesami Inhaler und BriLife Studie sein, sowie eine Schlichtung des Streits zwischen RLF und NRX Ende Februar.

 

Zitat Relief aus der heutigen PR:

Gleichzeitig teilte Relief mit, dass die bereits angekündigte Mediation mit den Beklagten zur gütlichen Beilegung des Rechtsstreits derzeit für Ende Februar 2022 angesetzt ist.

 

 

 

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 925
Ofenpass hat am 06.01.2022 11

Ofenpass hat am 06.01.2022 11:17 geschrieben:

Triton hat am 06.01.2022 10:33 geschrieben:

Da sich NRXP kaum bewegt hat, würde ich die EUA mal ausschliessen.

Diese Schlussfolgerung kann ich nicht nachvollziehen...

 

Der dritte EUA Antrag wurde nun eingereicht. Diese Einreichung kommt nun wenig überraschend warum sollte  sich also der NRX Kurs wegen dieser Meldung gross bewegen? 

 

Bei einem positiven Entscheid der FDA dürfte sich dies dann auch im Kurs wiederspiegeln. Weitere Kursstreiber dürften Ergebnisse aus der Zyesami Inhaler und BriLife Studie sein, sowie eine Schlichtung des Streits zwischen RLF und NRX Ende Februar.

 

Zitat Relief aus der heutigen PR:

Gleichzeitig teilte Relief mit, dass die bereits angekündigte Mediation mit den Beklagten zur gütlichen Beilegung des Rechtsstreits derzeit für Ende Februar 2022 angesetzt ist.

 

 

 

Nachwievor gehe ich davon aus, dass das eine rein technische Korrektur ist, per Zufall kam da wieder der EUA Antrag dazwischen.

Die Korrektur war längst überfällig!

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 925
Eule hat am 06.01.2022 10:12

Eule hat am 06.01.2022 10:12 geschrieben:

Am 22.11.21 wurde ein neuer Valuation LAB von Bob Pooler auf  der RLF-Seite hochgeladen:

https://www.relieftherapeutics.com/images/vL-Relief-Therapeutics-Valuati...

Gemäss Bob liegt der konservativ berechnete Share-Price bei 0.52.....

Was wurde letztes Jahr hier "gebasht", gespottet, herumgestänkert.

Wie viele Stimmen habe gesagt: "Die Aktie ist tot".

Ich mit meiner Zuversicht wurde auch in diesem Forum verspottet....

und nun das.

Der Phoenix erhebt sich aus der Asche.

 

Schöns Tägli

Eule Zuversichtlich-Bald wieder-Grün *yes3*

Noch ist hier niemand im Ziel, wer hätte damals bei 0.16 gedacht, dass es am Schluss 3 × weniger sein wird?

Du bist jetzt schon grün und zwar hinter den Ohren!

Siege immer, aber triumphiere nie! Sollte dein Leitspruch werden.

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 13.04.2022
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 817
aber die Eule hatte doch

aber die Eule hatte doch einen Traum.......

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 925
kirschbaum hat am 06.01.2022

kirschbaum hat am 06.01.2022 11:46 geschrieben:

aber die Eule hatte doch einen Traum.......

Man glaubt es kaum.

Ich glaube auch an höhere Kurse, jedoch nicht an Poolers. Werde mich auch hüten euphorisch zu werden. Das hat mich im letzten Jahr sehr sehr viel Geld gekostet.

 

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 21.02.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
Was auch immer der Treiber

Was auch immer der Treiber der Bewegung ist: Da sich NRXP nicht bewegt, liegt die Vermutung nah, dass es nichts ist, was auch NRPX treiben würde. Also eben zB nicht die Einreichung der erneuten EUA. Technische Bewegung gefällt mir - ein Euphemisums für "keine Ahnung". 

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 13.08.2022
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 211
Remdesivir-resistente COVID-Stämme tauchen auf!

Remdesivir-resistente COVID-Stämme tauchen auf

TrialSite Personal
6. Januar 2022

Angesichts der neuen Omicron-Variante von COVID-19, die eine neue Welle von Fällen rund um den Globus auslöst, geben Nachrichten, dass das Virus gegen das erste zugelassene Anti-COVID-Medikament resistent wird, Anlass zur Sorge. Während mehrere Behandlungen eine Notfallzulassung (Emergency Use Authorization, EUA) haben, ist Remdesivir derzeit das einzige von der FDA zugelassene antivirale Medikament zur Behandlung von COVID-19 in Krankenhäusern. Labortests und Fallstudien haben jedoch gezeigt, dass SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, eine Resistenz gegen das Medikament entwickelt. Dies ist ein weiterer Grund für die heftige Kontroverse um Remdesivir, die TrialSite verfolgt hat. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte zuvor erklärt, dass das Medikament keine Auswirkungen auf die Sterblichkeitsrate von COVID-19-Patienten hat, und auch eine separate französische Studie ergab, dass es bei Krankenhauspatienten kaum Vorteile bringt.

Bewertung des Risikos einer SARS-CoV-2-Remdesivir-Resistenz

Das Center for Pathogen Genomics and Microbial Evolution untersuchte im Jahr 2020, ob SARS-CoV-2 zu einer Resistenz gegen Remdesivir mutiert war. Für die Studie wurden diagnostische Proben aus dem Northwestern Memorial Hospital gesammelt und SARS-CoV-2 sequenziert.

Der Menscheit und der impftreuen Journalisten gehen langsam die Optionen aus. Wir können weiter die Gesellschaft in der Impffrage spalten und uns in dieser Sackgasse Gefangen halten oder endlich einsehen, dass die Impfung nicht das Ende der Pandemie bedeutet und es gleichzeitig gute Medikamente wie RLF-100 braucht um Herr der Pandemie zu werden.

Können diese Entscheidungsträger über ihr Ego hinweg entscheiden?  

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 12.03.2022
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'806
Dass NRXP eine Streichung in

Dass NRXP eine Streichung in der Klage von RLF beantragt ist sehr komisch, gefällt mir gar nicht, das Ganze. 0.12+ war für mich die Obergrenze. Ob da einer vorläufig mehr bezahlt ist sehr fragwürdig. *new_russian*

Bin mal raus.

Cash is King

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 13.08.2022
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 211
Ladycool hat am 06.01.2022 22

Ladycool hat am 06.01.2022 22:16 geschrieben:

Dass NRXP eine Streichung in der Klage von RLF beantragt ist sehr komisch, gefällt mir gar nicht, das Ganze. 0.12+ war für mich die Obergrenze. Ob da einer vorläufig mehr bezahlt ist sehr fragwürdig. *new_russian*

Bin mal raus.

Nein das ist nicht komisch, sondern ein normales Vorgehen.

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

Seiten