Schweizer Aktien und CHF, Dezember 2013

264 posts / 0 new
Letzter Beitrag
sevi
Bild des Benutzers sevi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2014
Mitglied seit: 27.08.2013
Kommentare: 10

Nebukadnezar hat am 15.12.2013 - 11:43 folgendes geschrieben:

Es verwundert mich nicht, dass so viele User Cash verlassen haben um das trader forum zu gründen. Dort wird bei solchen Leuten wie Zwackelmann oder Buddha (welches die gleiche Person ist) reagiert. Cash hat eine Reaktionzeit einer Schnecke! Ich wünsche, dass ihr mein Account per sofort löscht. Aber da muss ich wahrscheinlich noch 10mal eine Nachricht an cash senden bis die das mal realisieren!!!!

Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Buddha
Bild des Benutzers Buddha
Offline
Zuletzt online: 15.12.2013
Mitglied seit: 23.10.2013
Kommentare: 46

MarcusFabian hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:

Buddha hat am 15.12.2013 - 15:35 folgendes geschrieben:

 

Wenn ich hier drin nach der Aktie New Venturetec frage, und

 

Du wurdest bereits mehrmals - anfangs sogar höflich - darauf hingewiesen, dass es zu New Venturetec einen eigenen Thread gibt und diese Diskussion nicht in den SMI-Thread gehört.
Alleine ich habe Dir den Link schon zweimal geschickt.

 

Ja, deshalb habe ich hier auch nicht weiter nachgefragt, sondern dort.

Es geht mehr darum, aufzuzeigen, dass auch schon unsachliche Antworten vorkamen, die nicht smit meiner Frage zu tun hatten.

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

sevi hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:


Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Ja.

 

Buddha
Bild des Benutzers Buddha
Offline
Zuletzt online: 15.12.2013
Mitglied seit: 23.10.2013
Kommentare: 46

sevi hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:

Nebukadnezar hat am 15.12.2013 - 11:43 folgendes geschrieben:

Es verwundert mich nicht, dass so viele User Cash verlassen haben um das trader forum zu gründen. Dort wird bei solchen Leuten wie Zwackelmann oder Buddha (welches die gleiche Person ist) reagiert. Cash hat eine Reaktionzeit einer Schnecke! Ich wünsche, dass ihr mein Account per sofort löscht. Aber da muss ich wahrscheinlich noch 10mal eine Nachricht an cash senden bis die das mal realisieren!!!!

Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Nein.

Nebukadnezar versucht hier genau durch soclhe Gerüchte meine Glaubwürdigkeit zu untergraben.

Keine Ahnung, was ich ihm getan habe. Vielleicht ist er frommer Christ und mag keine Buddhas?

Also lasst uns jetzt wieder von der Börse reden.

Blase oder nicht?

Tappering oder nicht?

Und falls Tappering, Absturz oder nicht?

 

Buddha
Bild des Benutzers Buddha
Offline
Zuletzt online: 15.12.2013
Mitglied seit: 23.10.2013
Kommentare: 46

MarcusFabian hat am 15.12.2013 - 16:04 folgendes geschrieben:

sevi hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:

 

Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Ja.

 

Quatsch, wo steht das?

 

Buddha
Bild des Benutzers Buddha
Offline
Zuletzt online: 15.12.2013
Mitglied seit: 23.10.2013
Kommentare: 46

MarcusFabian hat am 15.12.2013 - 16:04 folgendes geschrieben:

sevi hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:

 

Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Ja.

 

Frage: Frage ich nach einer Einzelaktie, so schickst du mich in ein anderes Thema weiter, weil es Off-Topic seie.

Aber wenn jemand irgendwelche Verschwörungstheorien verbreitet/nachfragt, ist das On-Topic?

Es ist klar, dass niemand hier darauf antworten wird.... was ja dann schon einiges aussagt...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Buddha hat am 15.12.2013 - 16:44 folgendes geschrieben:

MarcusFabian hat am 15.12.2013 - 16:04 folgendes geschrieben:

sevi hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:

 

Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Ja.

 

Quatsch, wo steht das?

 

Schau mal Moishe, das steht nirgends. Aber dass hinter dem aktuellen Nickname Buddha derselbe Mensch steht wie unter Petrosilius Zwackelmann, das erkennt ein Blinder mit Krückstock Wink

 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Buddha hat am 15.12.2013 - 16:05 folgendes geschrieben:


Also lasst uns jetzt wieder von der Börse reden.

Blase oder nicht?

Tappering oder nicht?

Und falls Tappering, Absturz oder nicht?

 

Schön, lass uns wieder auf den Punkt kommen:

Blase oder nicht?

Ansichtssache.
Schon alleine die Diskussion, ob in bezug auf Aktien derzeit eine Euphorie herrscht oder nur Zuversicht, ist ein Thema, über das man ausführlich streiten kann.

Tatsache ist sicher mal, dass die Anzahl der Bullen im Vergleich zu Bären aussergewöhnlich hoch ist:

 

Man kann auch argumentieren, dass der S&P500 mit einem KGV von über 18 nicht mehr billig ist. (der historische Durchschnitt liegt bei 14.5.)
Vergleicht man allerdings das aktuelle KGV mit den aktuell historisch niedrigen Zinsen, dann sind Aktien im derzeitigen Umfeld nicht zu teuer.

Etwas weniger geschwollen ausgedrückt: Der Investor verlangt von einer Anlage, dass sie höher rentiert als die Teuerung beträgt. Das ist derzeit der Fall. Aktien rentieren mit vielleicht 3%, Anleihen mit 2% und die offizielle Teuerung liegt bei 1% (so ganz grob). Von daher sind Aktien also alles andere als zu teuer.

Würde allerdings die Teuerung auf z.B. 4% steigen, müssten Aktien und Anleihen entsprechend korrigieren, damit die Rendite wieder auf einen Wert von "Teuerung plus 1 bis 2%" steigt. Und das ist das Damoklesschwert, das jeden Aktionär derzeit bedrückt.

Tappering oder nicht?

Zur Erinnerung: Es gab bereits dreimal das Gerücht um Tapering und nichts ist passiert.
Na ja, nicht ganz richtig: Die Anleihezinsen haben sich verdoppelt - alleine aufgrund des Gerüchts. Aber Tapering gab es keines.

Nun sind wir in Runde Nummer 4 und treiben diese Sau wieder mal durchs Dorf. Und wie schon immer zuvor sage ich auch diesmal: Es wird kein Tapering geben!

Betrachten wir es mal aus psychologischer Sicht:
Bernanke wird im Januar abtreten. Also wird an der FED-Sitzung von nächste Woche sicher nicht mehr eine so wichtige Entscheidung getroffen.

Yellen tritt am 1. Februar ins Amt. Die wird sicher mal die FED-Sitzung vom März abwarten, bevor sie irgend etwas entscheidet. Also ist auch von dieser Seite her nicht mit irgend einem wichtigen Entscheid zu rechnen.

Hinzu kommt, dass Yellen noch mehr als Taube gilt als Bernanke. Das ist also nicht die Person, die harte Entscheidungen durchzieht, die ihr selbst gegen den Strich gehen.

Zudem müssen wir auch sehen, dass die 85 Mrd. QE3 pro Monat nur die Spitze des Eisberges sind: Neben dem Aufkauf von MBS (40 Mrd.) und Staatsanleihen (45 Mrd.) monetarisiert die Fed ja auch Schulden von Freddy-Mac und Fanny-May (CDO's) sowie Zinsderivate der Banken. Die "Gelddruckerei" beträgt also nicht nur 85 Mrd. von QE3 sondern insgesamt (OMO mit eingeschlossen) vielleicht 200 Mrd. pro Monat (diese Zahl ist nicht gesichert!)

Da würde also ein Tapering von vielleicht 10 Mrd. pro Monat unter dem Strich die Ausweitung der Geldmenge nur unwesentliche beeinflussen, hätte aber enorme psychologische Auswirkung auf die Märkte.

Wir erinnern uns: Alleine die ersten beiden unbestätigten Tapering-Gerüchte haben die Anleihen-Zinsen verdoppelt, ohne dass irgend etwas real passiert wäre!

 

Und falls Tappering, Absturz oder nicht?

Kommt drauf an, wie hoch das Tapering ausfällt.
Was wir wissen ist, dass Tapering die Anleihen sinken lassen würde. Entsprechend dürfte der Aktienmarkt von Tapering in der ersten Phase profitieren, denn es würde noch mehr von Anleihen in Aktien umgeschichtet.

Wie die zweite Phase abläuft, wissen wir allerdings nicht. Wir können z.B. vermuten, dass mit dem Anstieg der Anleihezinsen auch alle anderen Zinsen steigen werden. Also auch jene von Hypotheken, Unternehmenskrediten, Konsumentenkrediten etc.
Wenn das passiert, hat das auf Aktien vier Auswirkungen, alle negativ:
1. Die aktuellen Bewertungen werden dem neuen Renditeniveau angepasst und Aktien als zu teuer betrachtet und abgestossen.
2. Es findet eine Umschichtung von Aktien in Anleihen (oder auch Immobilien) statt, die eine bessere Rendite bieten als Aktien.
3. Private und Unternehmen, die nun höhere Zinsen auf ihren Schulden zahlen müssen, veräussern Aktien, um ihre Schulden abzubauen.
4. Jene, die Aktien auf Kredit gekauft haben (derzeitiges Allzeithoch mit $400 Mrd) werden ihre Aktien beim ersten Zeichen von stagnierenden oder sinkenden Kursen verkaufen.

Es kann auch sein, dass gemeinsam mit den steigenden Zinsen die Teuerung steigt.

Wenn das der Fall ist, werden Aktien wieder interessant, denn Aktien gleichen die Teuerung - zumindest halbwegs - aus. Anleihen überhaupt nicht.

Eine steigende Teuerung würde dann die Umschichtung von Aktien in Anleihen bremsen, stoppen oder gar umkehren.

Wir haben hier also ein Regelspiel zw. positiven und negativen Faktoren, bei dem wir nicht wissen, welche der beiden Kräfte stärker wirken wird.

Eines jedoch wissen wir: Steigende Zinsen hätten eine sehr negative Auswirkung auf alle Bereiche der Wirtschaft, des Staates, der Privaten. Denn der Verschuldungsgrad war in der Geschichte noch nie so hoch wie heute. Und steigende Zinsen sind zwar gut für Gläubiger aber schelcht für Schuldner!
 

martinidrink
Bild des Benutzers martinidrink
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 294
Wir müssen "nur" eines wissen ...

dass 98% des bestehenden Geldes aus dem Nichts geschöpft wird .... Die Wut wird immer grösser! Wie mehr man mitbekommt!

 

Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

martinidrink hat am 15.12.2013 - 20:02 folgendes geschrieben:

dass 98% des bestehenden Geldes aus dem Nichts geschöpft wird

 

Diese Aussage ist - mit Verlaub - falsch: Es sind exakt 100.00% des Geldes, das aus dem Nichts geschöpft wird!
Wir leben ja bekanntlich in einem Fiat-Geldsystem in dem Geld nicht mehr gedeckt ist und rein als Schuld, als Kredit auf die Welt kommt.

Wir könnten nun natürlich darüber diskutieren, wie viele Prozent des geschaffenen Geldes danach in sinnvolle investments gesteckt werden, die sich selbst bezahlen oder in Konsum, Spekulation etc.
 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

TeeTasse83 hat am 16.12.2013 - 10:17 folgendes geschrieben:

Hab mir die Kursentwicklung durch den Kopf gehen lassen und mich zum Verkauf weiterer Aktien entschieden. Denke dass es die nächsten Wochen in der Grössenordnung von ca. 10% nach Unten gehen könnte.

Donnerstag wird sicher spannend. Meine Erwartung ist dass die FED uns alle schokieren wird und wir am Donnerstag tief rote Kurse sehen werden. Weihnachten ist für die Wallstreet abgesagt.

Um Mitlesern die Möglichkeit zu geben, meine Aktionen besser einzuschätzen - bin nach dem Handel noch auf 96% meiner Ziel- Aktien- Quote. Meine Philosophie ist das ich keine "drastischen" Aktionen mache und versuche, dadurch für allfällige Überraschungen bereit zu sein - sprich sollten die Kurse dennoch weiter ansteigen.


Gruss

Ich glaube, dass das Tapering eingeläutet ist, allerdings werden sie geringfügig drosseln, und das ist in den Kursen schon eingepreist. Nicht geringfügige Drosselung wäre schlechter, wegen der Unsicherheit.

Aber ich denke, eher an höhere Kurse noch dieses Jahr (wenn die Fed gut kommuniziert). Viel Holz wird aber die nächsten Tage nicht mehr verschlagen. Ich denke SMI bis Ende Jahr um die 8000. 

Habe aber genug Cash für Anfang Januar, sollte es noch Spektakel geben. Dieses Jahr handle ich nichts mehr, lass es draufankommen, ich glaube ja noch an den Weihnachtsmann (in meinem Alter).

 

Gruss Allerseits.     Gerard

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

TeeTasse83 hat am 16.12.2013 - 13:29 folgendes geschrieben:

@Gerard: Du und dein jugendlicher Übermut smileysmiley

Denke es wird echt spannend zu sehen was am Donnerstag passiert. Gerard denkt dass ein geringes Tapering kommt das Eingepreist ist - ich denke dass ein stärkeres Tapering kommt und die Kurse nach Süden jagt. Fehlt nur noch jemand der die Meinung vertritt dass es zu keinem Tappering kommt (MF?) und wir haben alle Meinungs- Spektren abgedeckt.

Gruss

Ja ich bin schon eher ein Bulle, aber trotzdem vorsichtig. Darum bin ich ab November schon ziemlich zurückgefahren und habe Cash aufgestockt. Was ich gelernt habe, ist dass die Börse die Unsicherheit nicht liebt. Dementsprechend wäre ich am Mittwoch für eine klare Aussage der FED. Tapering muss so oder so einmal kommen, also lieber sofort damit beginnen mit Vernunft und vielleicht kommunizieren wie die nächsten Monate aussehen.

Da jetzt schon viele Analysten und Ökonomen damit rechnen, wird es, glaube ich jedenfalls nicht schlimm sein, wir haben ja die letzten 2/3 Wochen schon 6% im SMI korrigiert.

Für mich ist es schlimmer, wenn wieder nichts passiert und wir verbleiben mit der Unsicherheit Anfang 2014.

Aber Donnerstag wissen wir beide und alle anderen ja mehr.

Also mal abwarten.    Gruss Gerard

martinidrink
Bild des Benutzers martinidrink
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 294

Ich persönlich glaube sogar, dass die PING-US-FED mindestens das dreifache (über300 mrd. $) pro Monat monetisiert, als die offiziell an und zugegebenen Mengen ...

 

 

Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

TeeTasse83 hat am 16.12.2013 - 13:29 folgendes geschrieben:

Fehlt nur noch jemand der die Meinung vertritt dass es zu keinem Tappering kommt (MF?) und wir haben alle Meinungs- Spektren abgedeckt.

Ja, ich bin der Meinung, dass kein Tapering kommt. Hab' das ja weiter oben bereits auch begründet.

Ehrlich gesagt: Mich würde ein Tapering nicht stören. Mich würde es auch nicht stören, wenn QE3 bis Ende 2014 fortgesetzt würde.

Was mir aber echt auf den Sack geht ist, dass die Fed immer wieder Gerüchte streut und dann mit "April, April" (auch im Juni, August, Oktober) die eigenen Gerüchte dementiert.

Was ich von einer Fed erwarte, sind klare Aussagen, auf die sich der Markt einstellen kann.

Phantasiebeispiel: "Ab Januar wird QE auf 83 Mrd herunter gefahren, im Februar auf 81 Mrd. und dann jeden Monat weiter um 2 Mrd. pro Monat reduziert."

Das wäre mal eine klare Ansage nach der man sich richten, auf die der Markt sich einstellen könnte.

Aber mit diesem ewigen "wir tapern, wir tapern nicht, wir tapern, wir ....." verliert die Fed nur Vertrauen. - Meine Meinung.

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

MarcusFabian hat am 16.12.2013 - 20:05 folgendes geschrieben:

TeeTasse83 hat am 16.12.2013 - 13:29 folgendes geschrieben:

Fehlt nur noch jemand der die Meinung vertritt dass es zu keinem Tappering kommt (MF?) und wir haben alle Meinungs- Spektren abgedeckt.

Ja, ich bin der Meinung, dass kein Tapering kommt. Hab' das ja weiter oben bereits auch begründet.

Ehrlich gesagt: Mich würde ein Tapering nicht stören. Mich würde es auch nicht stören, wenn QE3 bis Ende 2014 fortgesetzt würde.

Was mir aber echt auf den Sack geht ist, dass die Fed immer wieder Gerüchte streut und dann mit "April, April" (auch im Juni, August, Oktober) die eigenen Gerüchte dementiert.

Was ich von einer Fed erwarte, sind klare Aussagen, auf die sich der Markt einstellen kann.

Phantasiebeispiel: "Ab Januar wird QE auf 83 Mrd herunter gefahren, im Februar auf 81 Mrd. und dann jeden Monat weiter um 2 Mrd. pro Monat reduziert."

Das wäre mal eine klare Ansage nach der man sich richten, auf die der Markt sich einstellen könnte.

Aber mit diesem ewigen "wir tapern, wir tapern nicht, wir tapern, wir ....." verliert die Fed nur Vertrauen. - Meine Meinung.

 

 

Ganz deiner Meinung, darum verlange ich auch klare Kommunikation.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Gerard hat am 16.12.2013 - 20:52 folgendes geschrieben:

Ganz deiner Meinung, darum verlange ich auch klare Kommunikation.

Interessanter Weise hatte ich mein Posting (antwort an TeeTasse) bereits geschrieben, bevor ich Dein Posting gelesen habe, worin Du ja genau dasselbe forderst: Klare Worte!

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum die Fed einerseits durch die Gerüchteküche zweimal Schaden für Amerika in Kauf nimmt: Erstens gestiegene Zinsen, die es nicht gegeben hätte, wenn man schon im April die Klappe gehalten und die Tapering-Gerüchte gar nicht in Umlauf gebracht hätte.
Zweitens den Vertrauensverlust durch das dumme mal-so-mal-so-Geschwafel.

Ich habe vor Monaten mal den Verdacht geäussert, dass die FED nur deshalb die Gerüchte in die Welt setzt, um deren Wirkung zu testen. Damals, am 21. Juni 2013 schrieb ich:


Meine Vermutung ist, dass die Fed mit diesem noch unverbindlichen "Statement of direction" einen Versuchsballon gestartet hat, um die Reaktion der Märkte zu testen.
Sollten die Märkte zu stark sinken, die Zinsen zu stark ansteigen, kann die Fed immer noch zurückkrebsen und einen anderen Weg einschlage. Sie kann sogar QE3 erweitern. Bernanke hat sich noch nicht festgelegt und alles offen gelassen.

Quelle

Tja, jetzt hat Bernanke den Salat: Doppelt so hohe Zinsen, QE3 immer noch auf gleichem Niveau und Vertrauen geht langsam flöten.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Ruhe vor dem Sturm!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417

MarcusFabian hat am 16.12.2013 - 21:02 folgendes geschrieben:



Gerard hat am 16.12.2013 - 20:52 folgendes geschrieben:



Ganz deiner Meinung, darum verlange ich auch klare Kommunikation.


Interessanter Weise hatte ich mein Posting (antwort an TeeTasse) bereits geschrieben, bevor ich Dein Posting gelesen habe, worin Du ja genau dasselbe forderst: Klare Worte!


Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum die Fed einerseits durch die Gerüchteküche zweimal Schaden für Amerika in Kauf nimmt: Erstens gestiegene Zinsen, die es nicht gegeben hätte, wenn man schon im April die Klappe gehalten und die Tapering-Gerüchte gar nicht in Umlauf gebracht hätte.
Zweitens den Vertrauensverlust durch das dumme mal-so-mal-so-Geschwafel.


Ich habe vor Monaten mal den Verdacht geäussert, dass die FED nur deshalb die Gerüchte in die Welt setzt, um deren Wirkung zu testen. Damals, am 21. Juni 2013 schrieb ich:




Meine Vermutung ist, dass die Fed mit diesem noch unverbindlichen "Statement of direction" einen Versuchsballon gestartet hat, um die Reaktion der Märkte zu testen.
Sollten die Märkte zu stark sinken, die Zinsen zu stark ansteigen, kann die Fed immer noch zurückkrebsen und einen anderen Weg einschlage. Sie kann sogar QE3 erweitern. Bernanke hat sich noch nicht festgelegt und alles offen gelassen.


Quelle


Tja, jetzt hat Bernanke den Salat: Doppelt so hohe Zinsen, QE3 immer noch auf gleichem Niveau und Vertrauen geht langsam flöten.


 Nun meine Frage:


 


War es echt die Fed, die die Gerüchte streute? Oder könnte man sagen, die Fed, einige davon, haben im Frühjahr mal etwas laut gedacht und das wurde schon im Frühsommer zum Anlass genommen, Gerüchte zu schmieden. Finanzinstitute mit Bärentatzen, die die Börsen tauchen liessen und auf Put gesetzt hatten und dazu die Presseheinis brauchten. Denn seither ist das Thema überstrapaziert. Konkret weiss ich von   keiner Fed Aussage, die zu irgend einem Zeitpunkt in dem Jahr ernsthaft von einem Ausstieg gesprochen hat mit Terminangabe, nicht mal von Reduktion. Das Thema 'Tapering' wird aber durch die Medien dermassen ausgereitzt dass es einem bis unter die Haarwurzeln stehen kann. Und alle, die schreiben können, oder die im Finanzsektor Medienarbeit leisten, machen mit. Mir wäre das schon lange verleidet. Auch diejenigen, die jeweils so kompetent Antworten, Banker etwa, sollten doch längst den Verleider haben. Liegt es am IQ oder an den Derivaten oder an beidem?


 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Lorenz hat am 17.12.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

 

Das Thema 'Tapering' wird aber durch die Medien dermassen ausgereitzt dass es einem bis unter die Haarwurzeln stehen kann. Und alle, die schreiben können, oder die im Finanzsektor Medienarbeit leisten, machen mit. Mir wäre das schon lange verleidet. Auch diejenigen, die jeweils so kompetent Antworten, Banker etwa, sollten doch längst den Verleider haben. Liegt es am IQ oder an den Derivaten oder an beidem?

 

Du hast recht!

Ich tippe auf den Herdentrieb. Ja, wir Menschen sind eben dumm, einzeln nur marginal intelligenter als ein Schimpanse! Was uns besser macht ist die Masse.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir manchmal zur Bibel greifen, um wieder auf den Boden der Vernunft zurückzukommen und zu erkennen, worauf es im Leben wirklich ankommt. Nämlich nicht auf tapering oder not tapering, sondern aufs Denken, Kommunizieren, Lieben, Warmhalten, etwas Essen und Trinken. Amen. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Lorenz hat am 17.12.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

 


War es echt die Fed, die die Gerüchte streute?

Ja, definitiv. Zum Beispiel

James Bullard, Präsident der St. Louis Fed:

“A small taper might recognize labor market improvement while still providing the [Fed] the opportunity to carefully monitor inflation during the first half of 2014,”

Jeffrey Lacker, Richmond Fed:

"the probability of a taper had risen in light of the strengthening of job growth in recent months."

Bernanke selbst war allerdings immer zurückhaltend. Sprich: Er hat sich verbal immer ein Hintertürchen offen gelassen.

Ganz im Sinne seines Vorgängers Greenspan: "Wenn Sie mich verstanden haben, dann habe ich mich nicht unklar genug ausgedrückt."

Wink

 

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
trompete

in_God_we_trust hat am 17.12.2013 - 18:35 folgendes geschrieben:

Lorenz hat am 17.12.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

 

Das Thema 'Tapering' wird aber durch die Medien dermassen ausgereitzt dass es einem bis unter die Haarwurzeln stehen kann. Und alle, die schreiben können, oder die im Finanzsektor Medienarbeit leisten, machen mit. Mir wäre das schon lange verleidet. Auch diejenigen, die jeweils so kompetent Antworten, Banker etwa, sollten doch längst den Verleider haben. Liegt es am IQ oder an den Derivaten oder an beidem?

 

Du hast recht!

Ich tippe auf den Herdentrieb. Ja, wir Menschen sind eben dumm, einzeln nur marginal intelligenter als ein Schimpanse! Was uns besser macht ist die Masse.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir manchmal zur Bibel greifen, um wieder auf den Boden der Vernunft zurückzukommen und zu erkennen, worauf es im Leben wirklich ankommt. Nämlich nicht auf tapering oder not tapering, sondern aufs Denken, Kommunizieren, Lieben, Warmhalten, etwas Essen und Trinken. Amen. smiley

während ihr hier einzeln dem schnellen geld nachseckelt, das man euch vor die nase gebunden hat, amüsieren sich im parlament menschen auf eure kosten. sie haben einen eid geschworen. sie sagen, dass es "uns" gut geht. und trotzdem gibt es bereits 10% jugendarbeitslosigkeit und über 3% sozialhilfeempfänger, wobei ein schweizweiter anstieg vor allem bei 45-65jährigen fest zu stellen ist.

"Indirekt dürfte sich das Abkommen auch auf die Steuerzahler auswirken. Wie die Handelszeitung von einem Kenner der Materie erfahren hat, drohen dem Bund Steuerausfälle in Milliardenhöhe – für die wiederum der Steuerzahler aufkommen müsste." http://www.20min.ch/finance/news/story/10027287

alles was ihr hier verdient, werdet ihr für die politik verdienen, bei der ihr glaubtet, ihr könntet sie beeinflussen. die leute, denen ihr euer vertrauen schenktet, gönnen sich lohn- und budgeterhöhungen - ohne dass ihr einzeln dagegen vorgehen konntet. ein diktierter herdentrieb, der euch trotz bestem willen, im alter armut bescheren könnte.

nutzt doch das internet (denken, kommunizieren, lieben, warmhalten, essen und trinken. amen) um die intelligenz der masse zu prüfen. bildet einen verein, der die übermenschen auf den boden der realität zurückholt.

ihr könnt noch lange über umstände und spekulationen streiten. solange ihr nicht selbst zum staat werdet, seid ihr dazu verdammt, dass man euch das wegnimmt, was ihr auf kosten anderer verdient habt.

das ist gottes wille. wenn ihr dagegen kämpft, habt ihr verloren.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

sevi
Bild des Benutzers sevi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2014
Mitglied seit: 27.08.2013
Kommentare: 10

Buddha hat am 15.12.2013 - 16:05 folgendes geschrieben:

sevi hat am 15.12.2013 - 15:59 folgendes geschrieben:

Nebukadnezar hat am 15.12.2013 - 11:43 folgendes geschrieben:

Es verwundert mich nicht, dass so viele User Cash verlassen haben um das trader forum zu gründen. Dort wird bei solchen Leuten wie Zwackelmann oder Buddha (welches die gleiche Person ist) reagiert. Cash hat eine Reaktionzeit einer Schnecke! Ich wünsche, dass ihr mein Account per sofort löscht. Aber da muss ich wahrscheinlich noch 10mal eine Nachricht an cash senden bis die das mal realisieren!!!!

Verstehe ich das richtig das Buddha der gleiche User ist wie Petrosilius Zwackelmann von dem Chrigu gestern den Link reingestellt hat?

Nein.

Nebukadnezar versucht hier genau durch soclhe Gerüchte meine Glaubwürdigkeit zu untergraben.

Keine Ahnung, was ich ihm getan habe. Vielleicht ist er frommer Christ und mag keine Buddhas?

Willst du mich verarschen?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

TeeTasse83 hat am 18.12.2013 - 17:33 folgendes geschrieben:

Wie siehts eigentlich bezüglich Tappering aus? Schon nervös was die Amis machen? Ich werde das flaue Gefühl nicht los dass Bernanke noch ein Vermächtnis hinterlassen möchte und Tappert.

Gruss

So wie weiland Horst Tappert? Wink Wird getappert oder gehorstet? Wahrscheinlich eher gewurstelt.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Jeremias
Bild des Benutzers Jeremias
Offline
Zuletzt online: 30.05.2016
Mitglied seit: 18.12.2013
Kommentare: 117

aprecio hat am 18.12.2013 - 09:47 folgendes geschrieben:


während ihr hier einzeln dem schnellen geld nachseckelt, das man euch vor die nase gebunden hat, amüsieren sich im parlament menschen auf eure kosten. sie haben einen eid geschworen. sie sagen, dass es "uns" gut geht. und trotzdem gibt es bereits 10% jugendarbeitslosigkeit und über 3% sozialhilfeempfänger, wobei ein schweizweiter anstieg vor allem bei 45-65jährigen fest zu stellen ist.

"Indirekt dürfte sich das Abkommen auch auf die Steuerzahler auswirken. Wie die Handelszeitung von einem Kenner der Materie erfahren hat, drohen dem Bund Steuerausfälle in Milliardenhöhe – für die wiederum der Steuerzahler aufkommen müsste." http://www.20min.ch/finance/news/story/10027287

alles was ihr hier verdient, werdet ihr für die politik verdienen, bei der ihr glaubtet, ihr könntet sie beeinflussen. die leute, denen ihr euer vertrauen schenktet, gönnen sich lohn- und budgeterhöhungen - ohne dass ihr einzeln dagegen vorgehen konntet. ein diktierter herdentrieb, der euch trotz bestem willen, im alter armut bescheren könnte.

nutzt doch das internet (denken, kommunizieren, lieben, warmhalten, essen und trinken. amen) um die intelligenz der masse zu prüfen. bildet einen verein, der die übermenschen auf den boden der realität zurückholt.

ihr könnt noch lange über umstände und spekulationen streiten. solange ihr nicht selbst zum staat werdet, seid ihr dazu verdammt, dass man euch das wegnimmt, was ihr auf kosten anderer verdient habt.

das ist gottes wille. wenn ihr dagegen kämpft, habt ihr verloren.

Zuerst mal Hallo an alle User.

aprecio dieses Video auf youtube dürfte dir aus dem Herzen sprechen

 

http://www.youtube.com/watch?v=5OjeGD2bbN4

 

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

aprecio hat am 18.12.2013 - 09:47 folgendes geschrieben:

solange ihr nicht selbst zum staat werdet,

Staat? Was ist der Staat?

Nach meiner Erfahrung ist der Staat jene Gruppe von Menschen, die die Kontrolle über Militär, Polizei und Justiz ausüben.

Ich gehöre nicht dazu. Und Du wahrscheinlich auch nicht Sad

Notabene gehören auch die Politdarsteller nicht dazu. Also jene Menschen, die gewählt wurden aber nichts zu entscheiden haben.

 

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

in_God_we_trust hat am 18.12.2013 - 18:29 folgendes geschrieben:


So wie weiland Horst Tappert? smiley Wird getappert oder gehorstet?

Quizfrage: Wie oft hat Derrik gesagt: "Harry, hol schon mal den Wagen"

Antwort: Null, obschon das zum geflügelten Wort geworden ist Wink

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Jeremias hat am 18.12.2013 - 18:51 folgendes geschrieben:


aprecio dieses Video auf youtube dürfte dir aus dem Herzen sprechen

 

http://www.youtube.com/watch?v=5OjeGD2bbN4

 

 

Mir auch!

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

sevi hat am 18.12.2013 - 15:43 folgendes geschrieben:

Buddha hat am 15.12.2013 - 16:05 folgendes geschrieben:


Nein.

Nebukadnezar versucht hier genau durch soclhe Gerüchte meine Glaubwürdigkeit zu untergraben.

Keine Ahnung, was ich ihm getan habe. Vielleicht ist er frommer Christ und mag keine Buddhas?

Willst du mich verarschen?

Da Buddah, offenbar mittlerweile gesperrt ist (uff Drinks ) antworte ich in seinem Namen:

Die Antwort lautet: Ja!

Seiten

Topic locked