Schweizer Aktien und CHF, Januar 2012

129 Kommentare / 0 neu
01.01.2012 21:21
#1
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Schweizer Aktien und CHF, Januar 2012

Schweizer Aktien und CHF, Januar 2012

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

02.02.2012 15:07
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
CLOSED

CLOSED

Weiter geht's hier: Schweizer Aktien und CHF, Februar 2012

02.02.2012 14:34
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Thread closed

Thread closed

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

01.02.2012 11:56
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
(sda/afp) Die Europäische

(sda/afp) Die Europäische Kommission hat die Fusion der Frankfurter mit der New Yorker Börse untersagt. Sie war zur Einschätzung elangt, dass der Zusammenschluss in «erheblichem Masse» effektiven Wettbewerb behindern würde. Darüber habe Behörde die Börsenbetreiber Deutsche Börse und NYSE Euronext informiert, teilte die Deutsche Börse am Mittwoch mit.


Durch die Fusion wäre der grösste Börsenbetreiber weltweit mit Standorten in Frankfurt, New York, Paris, Lissabon, Amsterdam und Brüssel entstanden.


EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia hatte vor allem die vermutlich marktbeherrschende Stellung des Börsenriesen auf dem Markt mit Derivaten Sorgen bereitet.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

30.01.2012 18:05
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Kommentare: 1688
Momentan kommt er grad etwas

Momentan kommt er grad etwas runter.

Dirol

 

 

AnhangGröße
Image icon dow.gif13.37 KB

Gruss vom Eptinger

30.01.2012 17:21
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Friederich hat am 30.01.2012

Friederich hat am 30.01.2012 - 10:41 folgendes geschrieben:

Wir müssen nun schauen, dass der SMI wieder über die 6'000 kommt, sonst kann er bis auf 5.725 absacken. God save the SMI!

Da nützt wohl unser intensivstes Schauen nicht viel, den SMI positiv zu beeinflussen. Aber auf Gott zu vertrauen, ist keine schlechte Idee!

Warten wir's mal ab. Wetten, dass er gegen Ende Woche wieder steigt, so Gott eben will? Oder dann eben nächste Woche. Dieser kleine Setback ist schnell wieder aufgeholt. Zudem rücken die Dividendentermine immer näher und viele wollen noch an den Dividenden knabbern!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

30.01.2012 10:41
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446
Wir müssen nun schauen, dass

Wir müssen nun schauen, dass der SMI wieder über die 6'000 kommt, sonst kann er bis auf 5.725 absacken. God save the SMI!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

30.01.2012 10:21
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
in_God_we_trust hat am 27.01

in_God_we_trust hat am 27.01.2012 - 19:31 folgendes geschrieben:

Nur die Heiligen verdienen (on the long run) Geld und können am Himmelsleiterchen immer höher steigen!

Wer auf so einen Mist hofft, hätte bei einem existierenden Gott schlechte Karten. Einschleimer sind  unbeliebt.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

30.01.2012 00:16
Bild des Benutzers melchior
Offline
Kommentare: 696
Auf bla bla bla ist es

Auf bla bla bla ist es schwierig zu antworten. Doch nochmal, deine Behauptung, dass alle die an der Börse Geld verdienen, Heilige seien, führt den christlichen Gedanken ad absurdum. Denn Jesus hat sich nicht auf einen Thron gesetzt und in einem Palast gelebt. Wieso wohl nicht.

Und ich meine sicher nicht, dass die Armen mit den Reichen teilen, sondern mit denen, die noch weniger haben. Denn es gibt etwas, das heisst Solidarität und ich konnte es sehen, dass sie auch gelebt wird.

Und ich kenne die schädliche Wirkung von Geld, auch aus eigener Erfahrung an mir selbst. Wenn es zu wichtig wird, ist es wie eine Droge. 

Du hingegen behauptest du seist ein Christ und predigst die Reichen seien die Heiligen und die Armen seien halt die Unheiligen. Was für blablabalabala.

29.01.2012 15:22
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
melchior hat am 27.01.2012 -

:hüstel: Also du hast da wohl meine Ironie gründlich falsch verstanden. So sehe ich das ganz und gar nicht. Ich kenne sehr Reiche Leute und ich habe bei armen Menschen gelebt. Man kann nicht pauschalisieren. Doch sind Reiche oft hartherzig und gierig, wenn man unter die Oberfläche schaut. Bei armen Menschen traf ich wahrere Nächstenliebe.

 

Bla bla bla

 

 

Denn teilen, wenn man wenig hat, ist grösser, als Almosen spenden, wenn man viel hat.

 

Ja, besonders teilen mit den Reichen meinst Du wohl!

 

 

Deine Gleichung, von dem der an der Börse gewinnt, sei ein guter Mensch, schreit zum Himmel und ist Jesus Christus nicht würdig. Du bewunderst zwar einen Mann, der halbnackt ans Kreuz genagelt wurde und gedemütigt worden ist. Jesus am Kreuz ist auch ein Sinnbild des Scheiterns.

 

Nein, für mich ein Sinnbild des Sieges! Aber das verstehst Du wohl nicht.

 

 

Doch bewunderst du kritiklos all die gierigen und rücksichtslosen Spekulanten mit deiner Aussage. Sie haben oft rein gar nichts übrig für ihre Mitmenschen. Sie verachten sie sogar. Dein Bekenntnis ist unglaubwürdig. Sorry. Nichts für ungut. Aber du solltest dich nicht von der Oberfläche blenden lassen.

 

Bla bla bla

 

 

Geld ist ein Sauhund und kann die Menschen verderben. Ich weiss wovon ich da rede. Kannst es mir glauben oder nicht.

 

Du weiss wovon Du redest? Von Deinem eigenen Beispiel oder Deiner Freunde?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

27.01.2012 20:38
Bild des Benutzers melchior
Offline
Kommentare: 696
in_God_we_trust hat am 27.01

in_God_we_trust hat am 27.01.2012 - 19:31 folgendes geschrieben:

melchior hat am 26.01.2012 - 22:23 folgendes geschrieben:

Du hast fast recht, melchior! Nur die Heiligen verdienen (on the long run) Geld und können am Himmelsleiterchen immer höher steigen! Wer nicht an Ihn glaubt, hat das Nachsehen
.

:hüstel: Also du hast da wohl meine Ironie gründlich falsch verstanden. So sehe ich das ganz und gar nicht. Ich kenne sehr Reiche Leute und ich habe bei armen Menschen gelebt. Man kann nicht pauschalisieren. Doch sind Reiche oft hartherzig und gierig, wenn man unter die Oberfläche schaut. Bei armen Menschen traf ich wahrere Nächstenliebe. Denn teilen, wenn man wenig hat, ist grösser, als Almosen spenden, wenn man viel hat. Deine Gleichung, von dem der an der Börse gewinnt, sei ein guter Mensch, schreit zum Himmel und ist Jesus Christus nicht würdig. Du bewunderst zwar einen Mann, der halbnackt ans Kreuz genagelt wurde und gedemütigt worden ist. Jesus am Kreuz ist auch ein Sinnbild des Scheiterns. Doch bewunderst du kritiklos all die gierigen und rücksichtslosen Spekulanten mit deiner Aussage. Sie haben oft rein gar nichts übrig für ihre Mitmenschen. Sie verachten sie sogar. Dein Bekenntnis ist unglaubwürdig. Sorry. Nichts für ungut. Aber du solltest dich nicht von der Oberfläche blenden lassen. Geld ist ein Sauhund und kann die Menschen verderben. Ich weiss wovon ich da rede. Kannst es mir glauben oder nicht.

27.01.2012 19:36
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Friederich hat am 27.01.2012

Friederich hat am 27.01.2012 - 17:21 folgendes geschrieben:

Fällt heute der SMI noch unter die 6'000? Sieht bedenklich aus, wenn man z.B. mit dem DAX vergleicht.

Keine Angst, nächste Woche geht es weiter aufwärts! Griechenland Problem (Schuldenschnitt) wird vielleicht heute noch gelöst, oder dann übers Wochenende.

Portugal wird zum Problem Ende Februar, Anfans März. Das ergibt - zusammen mit vielen Dividendenabgängen in den USA einen grösseren Dauner. Aber Ende März geht's dann wieder obsi.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

27.01.2012 19:31
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
melchior hat am 26.01.2012 -

melchior hat am 26.01.2012 - 22:23 folgendes geschrieben:

Elias hat am 26.01.2012 - 21:29 folgendes geschrieben:

Ich bin überzeugt, dass es keinen Gott gibt.

Allein die Vorstellung, wie so einem zu Mute sein müsste. Kein Gott würde das einfach so tatentlos hinnehmen. Da bastelt er mühevoll ein Wesen mit Hirn und dann der Scheiss.  Abendländisch-christliche Kultur wo man hinschaut. Trittst im Morgenrot daher....  Verarschen kann er sich selber.

Elias voll in seinem Element. Ist nicht so schlimm, wenn du nicht an Gott glaubst, kannst trotzdem ein Heiliger werden, musst nur noch an der Börse Geld verdienen. Gell iGwt........ Vielleicht solltest du dieses Jahr etwas früher anfangen deine Gewinne einzustreichen, sonst könnten dir ein paar Stufen von deinem Himmelsleiterchen weg brechen. :evil: .

Du hast fast recht, melchior! Nur die Heiligen verdienen (on the long run) Geld und können am Himmelsleiterchen immer höher steigen! Wer nicht an Ihn glaubt, hat das Nachsehen.

You are a smart guy! Kennst Du folgenden Abschnitt? (Ist vielleicht auch interessant für MarcusFabian?). Eine klare Antwort an alle Verschwörungstheoretiker!


Isaiah 8:12

New International Version (NIV)


12 “Do not call conspiracy
everything this people calls a conspiracy;
do not fear what they fear,
and do not dread it.
13 The LORD Almighty is the one you are to regard as holy,
he is the one you are to fear,
he is the one you are to dread.

14 He will be a holy place;
for both Israel and Judah he will be
a stone that causes people to stumble
and a rock that makes them fall.
And for the people of Jerusalem he will be
a trap and a snare.
15 Many of them will stumble;
they will fall and be broken,
they will be snared and captured.”

Auf deutsch (halt ein bisschen dümmliches Deutsch, aber Gott vergib ihnen!):

12 Ihr sollt nicht alles Verschwörung nennen, was dieses Volk Verschwörung nennt; und fürchtet nicht ihre Furcht und erschrecket nicht davor. 13 Jehova der Heerscharen, den sollt ihr heiligen; und er sei eure Furcht, und er sei euer Schrecken. 14 Und er wird zum Heiligtum sein; aber zum Stein des Anstoßes und zum Fels des Strauchelns den beiden Häusern Israels, zur Schlinge und zum Fallstrick den Bewohnern von Jerusalem. 15 Und viele unter ihnen werden straucheln, und werden fallen und zerschmettert und verstrickt und gefangen werden.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

27.01.2012 17:21
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446
Fällt heute der SMI noch

Fällt heute der SMI noch unter die 6'000? Sieht bedenklich aus, wenn man z.B. mit dem DAX vergleicht.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

26.01.2012 22:23
Bild des Benutzers melchior
Offline
Kommentare: 696
Elias hat am 26.01.2012 - 21

Elias hat am 26.01.2012 - 21:29 folgendes geschrieben:

Ich bin überzeugt, dass es keinen Gott gibt.

Allein die Vorstellung, wie so einem zu Mute sein müsste. Kein Gott würde das einfach so tatentlos hinnehmen. Da bastelt er mühevoll ein Wesen mit Hirn und dann der Scheiss.  Abendländisch-christliche Kultur wo man hinschaut. Trittst im Morgenrot daher....  Verarschen kann er sich selber.

Elias voll in seinem Element. Ist nicht so schlimm, wenn du nicht an Gott glaubst, kannst trotzdem ein Heiliger werden, musst nur noch an der Börse Geld verdienen. Gell iGwt........ Vielleicht solltest du dieses Jahr etwas früher anfangen deine Gewinne einzustreichen, sonst könnten dir ein paar Stufen von deinem Himmelsleiterchen weg brechen. :evil: Kiss 2 :bomb:.

26.01.2012 21:29
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
MarcusFabian hat am 26.01

MarcusFabian hat am 26.01.2012 - 19:33 folgendes geschrieben:

Elias hat am 26.01.2012 - 19:02 folgendes geschrieben:

ich bin tiefgläubiger Atheist. 

Bist Du wirklich Atheist? Oder (so wie ich vermute), eher ein Agnostiker?

(Atheist: Ist überzeugt, dass es keinen Gott gibt.
Agnostiker: Weiss nicht, ob es einen Gott gibt, und es ist ihm auch ziemlich egal)

Ich bin überzeugt, dass es keinen Gott gibt.

Allein die Vorstellung, wie so einem zu Mute sein müsste. Kein Gott würde das einfach so tatentlos hinnehmen. Da bastelt er mühevoll ein Wesen mit Hirn und dann der Scheiss.  Abendländisch-christliche Kultur wo man hinschaut. Trittst im Morgenrot daher....  Verarschen kann er sich selber.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

26.01.2012 19:33
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Elias hat am 26.01.2012 - 19

Elias hat am 26.01.2012 - 19:02 folgendes geschrieben:

ich bin tiefgläubiger Atheist. 

Bist Du wirklich Atheist? Oder (so wie ich vermute), eher ein Agnostiker?

(Atheist: Ist überzeugt, dass es keinen Gott gibt.
Agnostiker: Weiss nicht, ob es einen Gott gibt, und es ist ihm auch ziemlich egal)

26.01.2012 19:17
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Elias hat am 26.01.2012 - 19

Elias hat am 26.01.2012 - 19:02 folgendes geschrieben:

 

Wie schon mal erwähnt: ich bin tiefgläubiger Atheist. Ich diene keinem Gott. Ich habe ja nur deinen Matthew zitiert, einfach nur ein anderes Kapitel als in deiner Fusszeile.

Ist ja nett von Dir. Ich habe die Bibel schon einige Male gelesen, deshalb ist mir wohl kaum ein Satz entgangen.

Als tiefgläubiger Atheist bist Du vielleicht nur um Haaresbreite vom Christentum entfernt. Aber als nicht-tiefgläubiger Atheist würdest Du Dich diesbezüglich wohl nicht wesentlich von einem Tier unterscheiden, denn alle Tiere sind mit ziemlicher Sicherheit Atheisten. Und der Mensch ist für mich ohne Glaube ein blosses, etwas höher entwickeltes Tier.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

26.01.2012 19:02
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
in_God_we_trust hat am 26.01

in_God_we_trust hat am 26.01.2012 - 18:45 folgendes geschrieben:

Elias hat am 26.01.2012 - 15:14 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 25.01.2012 - 22:13 folgendes geschrieben:

Jesus sagt ja auch: "

„Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.“ Matthew 6,24

Dann diene Deinem Gott! Das predige ich ja schon immer, aber Du bist nicht der Letzte, der mich dafür kritisiert. Jetzt bist du plötzlich ein Diener Gottes? Na, ich freue mich, über jedes verlorene Schaf, das den Weg zurück gefunden hat!

Geld diene ich nicht, sondern Geld dient mir!

Wie schon mal erwähnt: ich bin tiefgläubiger Atheist. Ich diene keinem Gott. Ich habe ja nur deinen Matthew zitiert, einfach nur ein anderes Kapitel als in deiner Fusszeile.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

26.01.2012 18:52
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
melchior hat am 25.01.2012 -

melchior hat am 25.01.2012 - 17:14 folgendes geschrieben:

 

Deine "saisonale" Strategie, ist soweit ich es beurteilen kann, nicht schlecht aufgegangen bis jetzt. Ein Bravo dafür. 

Wir wollen mal den Tag nicht vor dem Abend loben. Mitte Februar (Hoch), Anfangs bis Mitte März (relatives Tief) und Ende April, Anfangs Mai (absolutes Hoch) sind meine Fixpunkte. Im Moment läuft es aber nach "Plan". Hoffen wir, dass die Ernte nicht noch verhagelt wird!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

26.01.2012 18:45
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Elias hat am 26.01.2012 - 15

Elias hat am 26.01.2012 - 15:14 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 25.01.2012 - 22:13 folgendes geschrieben:

Jesus sagt ja auch: "

„Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.“ Matthew 6,24

Dann diene Deinem Gott! Das predige ich ja schon immer, aber Du bist nicht der Letzte, der mich dafür kritisiert. Jetzt bist du plötzlich ein Diener Gottes? Na, ich freue mich, über jedes verlorene Schaf, das den Weg zurück gefunden hat!

Geld diene ich nicht, sondern Geld dient mir!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

26.01.2012 15:14
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
in_God_we_trust hat am 25.01

in_God_we_trust hat am 25.01.2012 - 22:13 folgendes geschrieben:

Jesus sagt ja auch: "

„Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.“ Matthew 6,24

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

26.01.2012 13:36
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Kommentare: 1305
Dann dürfen die arbeitslosen

Dann dürfen die arbeitslosen Italiener und Griechen,die Transporte mit Eselkarren erledigen.

So ist Allen gedient.

Keine Arbeitslosen mehr.

Aussenhandelsdefizite sinken.

Umweltqualität wird rapid besser.

Einmalige Touristenattraktion.

Die depperten iranischen Bonzen ersaufen im eigenen Rohoel.

 

Und meine Papierchen steigen weiter.

26.01.2012 11:46
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453
Weiteres Ungemach droht!!!!

Weiteres Ungemach droht!!!!
 
 
26.01.2012

 


Reaktion auf Embargo
Iran will Europa den Ölhahn zudrehen


In sechs Monaten tritt das EU-Embargo gegen Iran in Kraft, doch die Führung in Teheran kommt Europa zuvor: Die Öl-Exporte sollen sofort gestoppt werden. Besonders für die angeschlagenen Volkswirtschaften Südeuropas wäre das eine große Gefahr.

Teheran/London - Die iranische Regierung macht offenbar Ernst. Noch an diesem Wochenende will sie dem Parlament einen Gesetzentwurf vorlegen, der einen sofortigen Stopp der Öllieferungen nach Europa vorsieht. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf die staatliche iranische Nachrichtenagentur "Mehr". Zuvor hatte die Regierung in Teheran bereits mit einem solchen Schritt gedroht.


"Wenn der Entwurf angenommen wird, wird die Regierung ihre Ölverkäufe nach Europa stoppen müssen, bevor die EU das Ölembargo gegen Iran startet", zitiert die britische Zeitung "Financial Times" (FT) den Sprecher der Energiekommission des Teheraner Parlaments, Emad Hosseini. Bis Sonntag solle das Gesetz im Parlament sein.


Der geplante Lieferstopp ist eine Reaktion auf die in dieser Woche beschlossenen Wirtschaftssanktionen der EU gegen Iran. Sie sehen unter anderem vor, spätestens ab dem 1. Juli alle Öllieferungen des Landes in die Europäische Union zu stoppen.


Die Übergangszeit wurde vereinbart, um vor allem den wirtschaftlich angeschlagenen südeuropäischen Staaten Gelegenheit zu geben, sich neue Öllieferanten zu suchen. Sollte Iran nun seinerseits einen sofortigen Lieferstopp beschließen, könnte dies für Länder wie Italien, Griechenland oder Spanien zum Problem werden.


Viele Staaten der EU sind bisher stark auf das iranische Öl angewiesen. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg flossen im ersten Halbjahr 2011 täglich 450.000 Barrel aus dem Land nach Europa. Ein Barrel entspricht 159 Litern. Große Abnehmer sind die südeuropäischen Staaten. Laut "FT" bezieht Griechenland ein Drittel seiner Ölimporte aus Iran. Würde diese Versorgungsquelle abrupt versiegen, könnte dies die wirtschaftlichen Probleme in dem hochverschuldeten Land weiter verschärfen.


Am Mittwoch hatte bereits der Internationale Währungsfonds (IWF) vor den wirtschaftlichen Folgen des geplanten Embargos gewarnt. Der Lieferstopp des fünftgrößten Produzenten der Welt könnte den Ölpreis um 20 bis 30 Prozent nach oben treiben.


Am Donnerstag stiegen die Preise für verschiedene Ölsorten leicht an. Am Morgen kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent 110,73 Dollar. Das waren 92 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI legte um 81 Cent auf 100,21 Dollar zu.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,811464,00.html


 

25.01.2012 22:13
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
melchior hat am 25.01.2012 -

melchior hat am 25.01.2012 - 17:14 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 25.01.2012 - 16:09 folgendes geschrieben:

Der Rote, ich nehme an Du meinst damit das Teufelchen, ist ein ewiger Verlierer! Er verliert auch an der Börse notorisch! Halte ihm das Kreuz entgegen und er duckt sich und macht sich verlegen aus dem Staub, wie ein feiger Hund.

Huch, wie wird bei dir aus einem roten, plötzlich zwei ?................ Humor off. Ironie on. Glaubst du wirklich?...... Humor on, Ironie off.........was du da soeben verkündet hast?

Die Reichen sind die Guten, die Armen sind die Bösen? Dann ist ja alles perfekt und Jesus ist eine Witzfigur.  .

Deine "saisonale" Strategie, ist soweit ich es beurteilen kann, nicht schlecht aufgegangen bis jetzt. Ein Bravo dafür. 

Jesus sagt ja auch: "Der Baum, der gute Früchte trägt, ist ein guter Baum!" Demnach ist ein Arbeiter oder Unternehmer oder Investor, der gute Löhne oder gute Gewinne nach Hause bringt wohl auch gut, finanziell, denn es geht hier ja nur ums Geld.

Es gibt aber nicht nur die finanzielle Ebene! Man kann auch anderweitig gute Früchte tragen. Geld ist nur ein Aspekt des Lebens. Geld ist im wirtschaftlichen Bereich eine Masseinheit, wie der Meter in der Raumvermessung oder das Kilogramm in der Massen- und Energieverwaltung.

Selbstgewählte Armut ist auch etwas Gutes! Ein paar Jahre gute Löhne oder Gewinne machen, sagt noch wenig über Reichtum aus, denn es sagt nichts über die Verwendung des Gewinnes aus. Reichtum ist nichts schlechtes, wenn es nicht das höchste Ziel ist. Das höchste Ziel muss Gott und sein Wille bleiben!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

25.01.2012 21:19
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
in_God_we_trust hat am 25.01

in_God_we_trust hat am 25.01.2012 - 16:03 folgendes geschrieben:

Elias hat am 24.01.2012 - 20:20 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 23.01.2012 - 21:57 folgendes geschrieben:

Alle, die an der Börse - on the long run - Geld verdienen sind Mitglieder des Reichs Gottes, sogenannte Heilige (saints)! Denn sie haben die Welt begriffen und Gott dazu.

http://www.youtube.com/watch?v=FKndGinFN5c

Nonsens, das Gegenteil ist wahr. Wer echt short ist (nicht pseudo) hat den Ehrenplatz neben ihm im Jenseits

Die Leerverkäufer sind bei Gott beliebt, weil sie nichts haben und trotzdem geben.

Du hast Fantasie! Aber ein Verkauf ist kein Geschenk, sondern ein Handel. Deshalb ist Deine Aussage zwar lustig aber falsch.

Leerverkäufer (Short seller) werden auch als Fixer bezeichnet. Eine Börsenweisheit lautet: „Der. Fixer ist bei Gott beliebt, weil er nichts hat und dennoch gibt.“

Ebenfalls ein steinalter:  Der Baissier wird von Gott verachtet, weil er nach fremdem Gelde trachtet.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

25.01.2012 17:14
Bild des Benutzers melchior
Offline
Kommentare: 696
in_God_we_trust hat am 25.01

in_God_we_trust hat am 25.01.2012 - 16:09 folgendes geschrieben:

Der Rote, ich nehme an Du meinst damit das Teufelchen, ist ein ewiger Verlierer! Er verliert auch an der Börse notorisch! Halte ihm das Kreuz entgegen und er duckt sich und macht sich verlegen aus dem Staub, wie ein feiger Hund.

Huch, wie wird bei dir aus einem roten, plötzlich zwei ?................ Humor off. Ironie on. Glaubst du wirklich?...... Humor on, Ironie off.........was du da soeben verkündet hast?

Die Reichen sind die Guten, die Armen sind die Bösen? Dann ist ja alles perfekt und Jesus ist eine Witzfigur. :oops:  .

Deine "saisonale" Strategie, ist soweit ich es beurteilen kann, nicht schlecht aufgegangen bis jetzt. Ein Bravo dafür. 

25.01.2012 16:09
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
melchior hat am 23.01.2012 -

melchior hat am 23.01.2012 - 23:32 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 23.01.2012 - 21:57 folgendes geschrieben:

Alle, die an der Börse - on the long run - Geld verdienen sind Mitglieder des Reichs Gottes, sogenannte Heilige (saints)! Denn sie haben die Welt begriffen und Gott dazu.

 

Du trägst ja ganz schön dick auf............ Crazy :evil: .......auch alles Heilige, vor allem der Rote, der hat am meisten gewonnen an der Böse.

Der Rote, ich nehme an Du meinst damit das Teufelchen, ist ein ewiger Verlierer! Er verliert auch an der Börse notorisch! Halte ihm das Kreuz entgegen und er duckt sich und macht sich verlegen aus dem Staub, wie ein feiger Hund.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

25.01.2012 16:03
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
Elias hat am 24.01.2012 - 20

Elias hat am 24.01.2012 - 20:20 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 23.01.2012 - 21:57 folgendes geschrieben:

Alle, die an der Börse - on the long run - Geld verdienen sind Mitglieder des Reichs Gottes, sogenannte Heilige (saints)! Denn sie haben die Welt begriffen und Gott dazu.

http://www.youtube.com/watch?v=FKndGinFN5c

Nonsens, das Gegenteil ist wahr. Wer echt short ist (nicht pseudo) hat den Ehrenplatz neben ihm im Jenseits

Die Leerverkäufer sind bei Gott beliebt, weil sie nichts haben und trotzdem geben.

Du hast Fantasie! Aber ein Verkauf ist kein Geschenk, sondern ein Handel. Deshalb ist Deine Aussage zwar lustig aber falsch.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

25.01.2012 15:53
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Kommentare: 1688
Du denkst aber nicht etwa,

Du denkst aber nicht etwa, wir schauen uns nun den 5-Jahreschart vom Dow an?:cool:

Gruss vom Eptinger

24.01.2012 21:47
Bild des Benutzers Selector
Offline
Kommentare: 568
  Muss wohl so sein:      

Muss wohl so sein:

Biggrin

 

AnhangGröße
Image icon smi.gif10.49 KB

Seiten

Topic locked