Schweizer Aktien und CHF, Juni 2013

515 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

Dies kann aber nur passieren, wenn die Aktien nicht unter das heutige Niveau fallen die nächsten 4 Jahre. Und wer glaubt das schon.

Verflixt nochmal, warum fragst du nicht vorher?

Du hast den Zeitwert vergessen.

 

Hier ein Simulator, wo du schauen kannst, wie sich deine Optionen entwickeln- http://www.payoff.ch/product/Tool-Box/simulator.html

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 10.06.2013 - 13:21 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

Dies kann aber nur passieren, wenn die Aktien nicht unter das heutige Niveau fallen die nächsten 4 Jahre. Und wer glaubt das schon.

Verflixt nochmal, warum fragst du nicht vorher?

Du hast den Zeitwert vergessen.

 

Hier ein Simulator, wo du schauen kannst, wie sich deine Optionen entwickeln- http://www.payoff.ch/product/Tool-Box/simulator.html

 

 

 

Die Orders wurden alle noch nicht ausgeführt.

Ich schau mir gleich den Simulator mal an.

Den Zeitwert kenne ich natürlich. Aber der nimmt zuerst nur langsam ab, oder?

Und ich finde im Simulator meine Optionen nicht. Der Name wäre laut Swissquote SLHN DEC/17-P 100 100 (SLHN DEC7 100P) ..

 

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

 

Also sehr gefestigt kannst du noch nicht sein Buddha alias Petrosilius! 2014 erwartest du doch einen 25% Anstieg - siehe unten?! Handeln contre coeur (und Verstand, 2017er Optionen zu kaufen unter der Prämisse, dass es 2014 runter gehen soll))  ist`s für mich, oder halt eben a joke!

Petrosilus Website: http://im-sein-gefestigt-handle.blogspot.ch/

 

 

 

 Depot-Übersicht April 2013Mein Depot schaut wie folgt aus bzw bisher gab es diese Entwicklung:


Ich besass im April 2013 folgende Aktien:
(Die Kursziele gehen von einer jährlichen Steigerung von 25-37.5% aus. Die Kursziele werden pro Aktie nur einmal nach Kauf errechnet, erstmals im April 2013. Danach werden die Zahlen jährlich aktualisiert.)

Swiss Life:
Kaufdatum: 09.01.2013 + 18.03.2013
Kaufkurs: 131.50 + 147.50, Durchschnitt 143.50.
Anzahl Aktien: 3+9
Kurs 30.April 2013: 147.00
Veränderung: +2.4%.
Dividende erhalten: 12*4.50= 54 CHF.
Mein Kursziel 31.12.2013: 175-190
Mein Kursziel 31.12.2014: 218-261
Mein Kursziel 31.12.2015: 273-360

Schmolz+Bickenbach:
Kaufdatum: 14.01.2013
Kaufkurs: 3.05
Kurs 30.April 2013: 2.73
Veränderung: -10.5%.
Keine Kursziele, da ich eine Kapitalerhöhung (Senkung des Wertes pro Aktie) erwarte.

UBS:
Kaufdatum: 27.03.2013
Kaufkurs: 14.50
Kurs 30.April 2013: 16.60
Veränderung: +14.5%
Mein Kursziel 31.12.2013: 17.50 (nur geringes Wachstum, da nicht unterbewertet)
Mein Kursziel 31.12.2014: 20
Mein Kursziel 31.12.2015: 22.50

Einzahlungen:
Datum: 30.Nov 2012
Betrag: 557.35
Datum: 18.März 2013
Betrag: 1'442.65
Datum: 16.April 2013
Betrag: 1'000
Datum: 01.Mai 2013
Betrag: 1'000
Gesamtsumme Einzahlungen: 4'000

Saldo per (in Klammer Monatsperformance)
30.November 2012: 557.35
31.Dezember 2012: 561.00 (+0.7%)
31.Januar 2013: 533.50 (-4.9%)
28.Februar 2013: 582.36 (+9.2%)
31.März 2013:  1'868.08 (-7.8%)
30.April 2013: 3'027.01 (+5.3%, +158.93)
(Rechnung: 158.93 gewonnen, das sind 5.3% von 3'000 CHF).

Quartalsperformances
4.Quartal 2012: +0.7%
1.Quartal 2013: -6.8%
2.Quartal 2013 (bis 30.April 2013): +5.3%

Jahresperformance:
2012 (30.11.-31.12.): +0.7% (SMI: +0.03%)
2013 (bis 30.April 2013): +0.8% (SMI: +15.89%)
(Rechnung: 23.36 gewonnen, 23.36/3000= 0.8%)

Gesamtperformance 30.November 2012 bis 30.April 2013:
+0.9% (SMI: +15.92%)
+27.01 CHF
+0.18 CHF pro Tag.

Monatsbericht April 2013:
Insgesamt ein guter Monat. Der SMI stieg besonders in der zweiten Monatshälfte markant an. 5.3 % sind doch ein enorm gutes Ergebnis.
Interessanterweise stieg Swiss Life damit stärker als der SMI, dafür ist Swiss Life insgesamt schwächer als der SMI gelaufen im 1.Quartal 2013.
Schmolz+Bickenbach tritt auf der Stelle, während die UBS stark abhob.

Weitere Vorschau:
Alle 4 Wochen (22.Juni, 20.Juli usw) kommen jeweils die aktualisierten Zahlen als neue Beiträge.

Vorschau Mai:
Der Mai bringt voraussichtlich erneut eine positive Performance!

Ich rechne für das Jahr 2013 mit einer Gesamtperformance von rund 1-5%.
Für 2014 werden 25% erwartet.

 

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

onenightinbangkok hat am 10.06.2013 - 13:37 folgendes geschrieben:

 

Also sehr gefestigt kannst du noch nicht sein Buddha alias Petrosilius! 2014 erwartest du doch einen 25% Anstieg - siehe unten?! Handeln contre coeur (und Verstand, 2017er Optionen zu kaufen unter der Prämisse, dass es 2014 runter gehen soll))  ist`s für mich, oder halt eben a joke!

Petrosilus Website: http://im-sein-gefestigt-handle.blogspot.ch/

 

 

 

 Depot-Übersicht April 2013Mein Depot schaut wie folgt aus bzw bisher gab es diese Entwicklung:

 

Ok ok.

Die 25% Performance bezieht sich aber auf mein Depot.

Die Einschätzung hatte ich eben vor längerer Zeit schon vorbereitet. Inzwischen hat sich meine Einschätzung geändert. Ich rechne damit, dass die Börsen schon 2014 crashen oder zumindest etwa 1 Jahr lang in einem Bärenmarkt hängen.

Der Grund ist ganz einfach, und damit wären wir wieder beim eigentlichen Thema, dass die Börsen seit März recht stark nach unten zucken.

Ich habe für den Mai-Eintrag (der in 2 Wochen kommt) evtl. auch noch eine veralrtete Prognose, werde diese aber noch korrigieren vor Veröffentlichtung.

Und wieso sollte ich keine 2017er Optinen kaufen, wenn es 2014 runte rgeht? Ich verkaufe die dann gewinnbringend 2014 oder 2015.

 

 

PZ

 

expertus
Bild des Benutzers expertus
Offline
Zuletzt online: 30.04.2015
Mitglied seit: 29.03.2013
Kommentare: 259

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

So, habe heute den Kauf von Put-Optionen auf diverse schweizer Aktien gelegt:

Alles sind Put-Optionen, die im Dezember 2017 ablaufen:

SLHN DEC7 100P (Swiss Life, Strike 100 CHF, 1 Kontrakt für 1'250 CHF).

SCMN DEC7 320P (Swisscom, Strike 320 CHF, 1 Kontrakt für 400 CHF).

UBSN DEC7 12P (UBS, Strike 12 CHF, 1 Kontrakt für 2 CHF).

Zum jetztigen Zeitpunkt (13:15 Uhr) sind noch alle Aufträge offen.

Der Grund ist einfach: Ich rechne damit, dass alle schweizer Aktien massiv sinken im 2014.

Wenn dies stimmt, kann ich einen 4-stelligen Betrag gewinnen, alleine mit den Swiss Life Put-Optionen. Und Weihnachten 2017 ist noch 4,5 Jahre weit weg.

Wenn ich Pech habe, verliere ich alles.

Dies kann aber nur passieren, wenn die Aktien nicht unter das heutige Niveau fallen die nächsten 4 Jahre. Und wer glaubt das schon.

Sind es Optionen amerikanischer oder europäischer Art? Sprich kannst du die erst Dez 2017 die ausüben oder zu jedem Zeitpunkt?

Wieviel hast du pro Put Option bezahlt?

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:35 folgendes geschrieben:

Elias hat am 10.06.2013 - 13:21 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

Dies kann aber nur passieren, wenn die Aktien nicht unter das heutige Niveau fallen die nächsten 4 Jahre. Und wer glaubt das schon.

Verflixt nochmal, warum fragst du nicht vorher?

Du hast den Zeitwert vergessen.

 

Hier ein Simulator, wo du schauen kannst, wie sich deine Optionen entwickeln- http://www.payoff.ch/product/Tool-Box/simulator.html

Die Orders wurden alle noch nicht ausgeführt.

Ich schau mir gleich den Simulator mal an.

Den Zeitwert kenne ich natürlich. Aber der nimmt zuerst nur langsam ab, oder?

Und ich finde im Simulator meine Optionen nicht. Der Name wäre laut Swissquote SLHN DEC/17-P 100 100 (SLHN DEC7 100P) ..

 

Sind es Warrants oder Eurex-Optionen? Wie lauten die Valorennummern?

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 10.06.2013 - 09:32 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 10.06.2013 - 06:16 folgendes geschrieben:

 

Ahnst Du, worauf ich hinauswill?

Na ja, ich schätze mal, dass Du auf die Dir übliche Art polarisierst und mich jetzt in die kommunistische Ecke stellen willst smiley

 

Nein, das machst Du selber.

Ich meine, dass man der Natur, dem Markt und dem lieben Gott das Geschäft der Gerechtigkeitsfindung überlassen soll, dafür sind sie besser ausgerüstet als wir dummen kleinen Menschlein.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

in_God_we_trust hat am 10.06.2013 - 14:15 folgendes geschrieben:

MarcusFabian hat am 10.06.2013 - 09:32 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 10.06.2013 - 06:16 folgendes geschrieben:

 

Ahnst Du, worauf ich hinauswill?

Na ja, ich schätze mal, dass Du auf die Dir übliche Art polarisierst und mich jetzt in die kommunistische Ecke stellen willst smiley

 

Nein, das machst Du selber.

Ich meine, dass man dem Markt und dem lieben Gott das Geschäft der Gerechtigkeitsfindung überlassen soll, dafür sind sie besser ausgerüstet als wir dummen kleinen Menschlein.

Mit anderen Worten, willst Du der derzeit herrschenden und kriegstreibenden Klasse, die Du als Markt bezeichnest, das Zepter überlassen und forderst sie dazu auf, gefälligst über uns dummes Proletariat ihre Vorstellungen von Gerechtigkeit aufzudrücken? Ich sag es nur ungern, aber Du scheinst mir manchmal etwas naiv und solltest neben der Bibel und Blocher TV auch noch andere Informationsquellen benutzen. Versteh mich bitte nicht falsch, ich akzeptiere Deine Ansichten, doch mit Deiner Art zu polarisieren, hast Du halt bei mir auch ein Pol gefunden. Aber ich streite mich gerne, wenn es nicht ausartet. So darfst Du mich auch beim Zipfel packen. Biggrin

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

expertus hat am 10.06.2013 - 13:57 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

So, habe heute den Kauf von Put-Optionen auf diverse schweizer Aktien gelegt:

Alles sind Put-Optionen, die im Dezember 2017 ablaufen:

SLHN DEC7 100P (Swiss Life, Strike 100 CHF, 1 Kontrakt für 1'250 CHF).

SCMN DEC7 320P (Swisscom, Strike 320 CHF, 1 Kontrakt für 400 CHF).

UBSN DEC7 12P (UBS, Strike 12 CHF, 1 Kontrakt für 2 CHF).

Zum jetztigen Zeitpunkt (13:15 Uhr) sind noch alle Aufträge offen.

Der Grund ist einfach: Ich rechne damit, dass alle schweizer Aktien massiv sinken im 2014.

Wenn dies stimmt, kann ich einen 4-stelligen Betrag gewinnen, alleine mit den Swiss Life Put-Optionen. Und Weihnachten 2017 ist noch 4,5 Jahre weit weg.

Wenn ich Pech habe, verliere ich alles.

Dies kann aber nur passieren, wenn die Aktien nicht unter das heutige Niveau fallen die nächsten 4 Jahre. Und wer glaubt das schon.

Sind es Optionen amerikanischer oder europäischer Art? Sprich kannst du die erst Dez 2017 die ausüben oder zu jedem Zeitpunkt?

Wieviel hast du pro Put Option bezahlt?

 

Und Elias wollte noch wissen:

Sind es Warrants oder Eurex-Optionen? Wie lauten die Valorennummern?

Europäisch oder Amerikanisch? Weiss ich nicht, ich vermute amerikanischer Art, bin nicht sicher.

Ich weiss nur, dass man bei Swissquote online sowie Optionen nicht ausüben kann. Ich weiss auch, dass ich sie jederzeit wieder verkaufen kann.

Bei allen gekauften Optionen habe ich eine "Contract Size" von 100. Dh bei Swiss Life habe ich pro Put Option 12.50 CHF bezahlt, total 1'250 CHF.

Es sind Eurex-Optionen. Zumindest steht hier bei Handesplatz immer Eurex.

Bei Swissquote klickt man sich so durch: "Options & Futures" - Europa - Optionen - Aktien Schweiz.

Das Feld Valorennummer ist leer ("-"). Die  Bezeichnung laut Swissquote lautet aber "SLHN DEC/17-P 100 100 (SLHN DEC7 100P)".

Gruss

PZ

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Sime

Gestern habe ich eine ganze Weile debattiert im Forum, manchmal auch ein wenig philosophierst aus dem Rahmen diese Forums und es ist auch gut so, bei Regen ein Zeitvertreib zu haben. Bei einigen Teilnehmern gestern und auch andere Tage mag ich gar nicht mehr Antworten, so naiv und so unbesonnen, so wenig Kenntnis und so wenig Sachlichkeit ist vorhanden. Da benehmen sich Leute, wie sie den Kapitalismus erfunden hätten, kennen das Finanzsystem auswendig, schwingen Theorien über Jahre, ja Jarhzehnte hinaus, waren aber nie der Verantwortung des Geldes bewusst, da sie nie ein Cent besassen. Bei einem Verantwortlichen über Geld sieht das aber ganz anders aus. Vielmahls hatten meine Bützer ihren Lohn, dem ich bei meinen Schuldnern nachspringen musste, ich selber hatte ihn aber nicht und meine Frau chrampfte um die Küchenschäfter einigermassen auf Niveau zu halten. Aber was soll's, die Weltverbesserer sollen doch einmal eigenständig sein, verboten ist nichts in der Schweiz. Risiko und nicht am 17.30 Feierabend. Ich debattiere gerne, aber einige gehen mir wirklich auf den Wecker und darum tausche ich jetzt gerne Ideen in PN, den wer sich sucht, der findet sich immer. (Wer sich betroffen fühlt sieht es selber, oder er ist eben zu naiv). Mit den meisten debattiere ich aber gerne, auch wenn wir nicht der gleichen Meinung sind.

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Gerard hat am 10.06.2013 - 15:00 folgendes geschrieben:

Gestern habe ich eine ganze Weile debattiert im Forum, manchmal auch ein wenig philosophierst aus dem Rahmen diese Forums und es ist auch gut so, bei Regen ein Zeitvertreib zu haben. Bei einigen Teilnehmern gestern und auch andere Tage mag ich gar nicht mehr Antworten, so naiv und so unbesonnen, so wenig Kenntnis und so wenig Sachlichkeit ist vorhanden. Da benehmen sich Leute, wie sie den Kapitalismus erfunden hätten, kennen das Finanzsystem auswendig, schwingen Theorien über Jahre, ja Jarhzehnte hinaus, waren aber nie der Verantwortung des Geldes bewusst, da sie nie ein Cent besassen. Bei einem Verantwortlichen über Geld sieht das aber ganz anders aus. Vielmahls hatten meine Bützer ihren Lohn, dem ich bei meinen Schuldnern nachspringen musste, ich selber hatte ihn aber nicht und meine Frau chrampfte um die Küchenschäfter einigermassen auf Niveau zu halten. Aber was soll's, die Weltverbesserer sollen doch einmal eigenständig sein, verboten ist nichts in der Schweiz. Risiko und nicht am 17.30 Feierabend. Ich debattiere gerne, aber einige gehen mir wirklich auf den Wecker und darum tausche ich jetzt gerne Ideen in PN, den wer sich sucht, der findet sich immer. (Wer sich betroffen fühlt sieht es selber, oder er ist eben zu naiv). Mit den meisten debattiere ich aber gerne, auch wenn wir nicht der gleichen Meinung sind.

Gerard

Manchmal gehen die Meinungen weit auseinander, gerade in einem Forum, wo jeder anonym bleibt, ist die Hemmschwelle geringer oder der Offenbarungsdrang grösser. Aber ja, mir gehts manchmal auch so und denke bei dem einen oder anderen, dass kann doch nicht Dein Ernst sein? Manchmal gehe ich mir selber auf den Wecker, weil ich mir denke, hier hätte ich besser nichts gesagt oder da bin ich zu weit gegangen. Doch das Schöne ist, man kann diskutieren und sich selber auch besser überdenken. Darum finde ich das Forum hilfreich, auch wenn wir uns manchmal auf den Senf gehen. Das gehört dazu und deshalb sollten wir uns nicht scheuen, öffentlich uns mitzuteilen. Viele Köche versalzen den Brei, doch je mehr Leute mitlesen und mitschreiben, desto besser. Deshalb hoffe ich, Du bleibst dran. 

Du hast Dir Deinen Wohlstand selber erarbeitet und kennst ja die Welt von beiden Seiten. Ich glaube, es wäre gelogen, zu sagen, dass das nicht jeder schaffen möchte. Ich möchte Dir die Frage stellen, ob Du glaubst, dass Du mit der gleichen Leistung und der gleichen Geschäftsidee wie damals, als Du angefangen hast, in vielen Jahren genauso erfolgreich zurückblicken könntest wie heute? Ist die Ausgangslage, unternehmerisch erfolgreich zu sein, in Deiner Branche, nicht schlechter geworden? Ich sehe einfach die zunehmende Monopolisierung des Marktes, siehe z.B. Migros, Coop usw. Wieviele Lebensmittelläden gab es früher, wieviele heute? Die kleinen werden von den grossen verschluckt, danach dezentralisiert oder ausgelagert in Billiglohnländer, wo die Sklavenarbeiter sind, danach werden diese Produkte wieder auf den Absatzmärkten der Konsumgesellschaften verkauft. Die USA haben ihre Industrie fast komplett ausgelagert. Die USA ist verkommen zu einem Finanzplatz für Superreiche und einer Rüstungsnation, welche die ganze Welt terrorisiert. Vielleicht sagst Du, jeder, der es wirklich packen will, schafft es auch? Ich glaube einfach, die Grundlagen für eine prosperierende Wirtschaft wird uns mehr und mehr genommen und da werde ich dann gerne ein Weltverbesserer genannt, wenn ich diese Missstände benenne.

 

 

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 14:48 folgendes geschrieben:

Europäisch oder Amerikanisch? Weiss ich nicht, ich vermute amerikanischer Art, bin nicht sicher.

 

Es sind Eurex-Optionen. Zumindest steht hier bei Handesplatz immer Eurex.

du hast amerikanische Art

Ausübungsarten

Je nach den Ausübungszeitpunkten unterscheidet man die

  • europäische Option: die Option kann nur am Fälligkeitsdatum ausgeübt werden;
  • amerikanische Option: die Option kann an jedem Handelstag vor der Fälligkeit ausgeübt werden;
  • Bermuda-Option: die Option kann zu einem von mehreren zuvor festgelegten Zeitpunkten ausgeübt werden.

 

 

Einen Simulator wie bei den Warrants gibt es nicht

 

Details zu Swiss Life

SLHN P 100 DEC17 (EUX)

Namen-Akt.:Swiss Life Holding AG

Put December 100

Symbol: SLHN7X1008

Type: Option (Put)

Industry: Versicherungen

Valor: 65259936

Domicile: Schweiz

Exchange: Eurex

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:44 folgendes geschrieben:

Ich rechne damit, dass die Börsen schon 2014 crashen oder zumindest etwa 1 Jahr lang in einem Bärenmarkt hängen.

Dann schnapp dir Doch entsprechende Puts mit Laufzeit Ende 2014 und einem Delta knapp über 0.5 (also noch aus dem Geld). Wo ist das Problem?

 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

sime hat am 10.06.2013 - 14:25 folgendes geschrieben:

 

Mit anderen Worten, willst Du der derzeit herrschenden und kriegstreibenden Klasse, die Du als Markt bezeichnest, das Zepter überlassen und forderst sie dazu auf, gefälligst über uns dummes Proletariat ihre Vorstellungen von Gerechtigkeit aufzudrücken? Ich sag es nur ungern, aber Du scheinst mir manchmal etwas naiv und solltest neben der Bibel und Blocher TV auch noch andere Informationsquellen benutzen. Versteh mich bitte nicht falsch, ich akzeptiere Deine Ansichten, doch mit Deiner Art zu polarisieren, hast Du halt bei mir auch ein Pol gefunden. Aber ich streite mich gerne, wenn es nicht ausartet. So darfst Du mich auch beim Zipfel packen. smiley

Wir müssen uns nicht um des Streitens Willen streiten. Ich liebe den Frieden. Der Markt gehört keiner Klasse an. Du treibst den Markt, wenn Du ein Paar Schuhe kaufst oder was auch immer. Der Markt ist neutral. Zudem gibt es keine Klassengesellschaft mehr. Das war einmal. Proletariat ist ein Begriff des Klassenkampfs des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Wenn Du die Bibel liest, brauchst Du nichts anderes mehr, in der Bibel findest Du die Literatur der ganzen Welt und mehr, zudem wenn Du das Wort Gottes genossen hast brauchst Du nie mehr zu essen und zu trinken, Du wirst nie mehr hungern und Durst leiden!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

MarcusFabian hat am 10.06.2013 - 16:37 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:44 folgendes geschrieben:

Ich rechne damit, dass die Börsen schon 2014 crashen oder zumindest etwa 1 Jahr lang in einem Bärenmarkt hängen.

Dann schnapp dir Doch entsprechende Puts mit Laufzeit Ende 2014 und einem Delta knapp über 0.5 (also noch aus dem Geld). Wo ist das Problem?

 

Das Problem liegt dort. Es gibt kein Problem.

Ich kenne nicht mal die Bedeutung der einzelnen Kennzahlen.

Hier steht:

Volatilität 29.93%

Gearing 12.72

IN / OUT -59%

Leverage 2.06

Delta -0.16

Gamma 0.0024

Theta -0.01

Rho -1.64

Vega 0.77

Zeitwert 12.50

Break Even 87.50

Also was sind Gearing, Leverage, Delta, Gamma, Theta, Rho und Vega?

(Oder kennt einer ne Seite, wo das kurz erklärt wird?)

Aber eben: Zuviele Informatinen verwirren nur.

Mir genügt es, dass jetzt niemand mit einem Kursrutsch bei den Swiss Life Aktien rechnet.

Doch der Kursrutsch ist über 90% sicher (bis Dez 2017).

Die lange Laufzeit der Option benötige ich, weil der Crash auch erst 2015 kommen könnte. Dann stünde ich schön blöd da!

 

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

in_God_we_trust hat am 10.06.2013 - 16:48 folgendes geschrieben:

sime hat am 10.06.2013 - 14:25 folgendes geschrieben:

 

Mit anderen Worten, willst Du der derzeit herrschenden und kriegstreibenden Klasse, die Du als Markt bezeichnest, das Zepter überlassen und forderst sie dazu auf, gefälligst über uns dummes Proletariat ihre Vorstellungen von Gerechtigkeit aufzudrücken? Ich sag es nur ungern, aber Du scheinst mir manchmal etwas naiv und solltest neben der Bibel und Blocher TV auch noch andere Informationsquellen benutzen. Versteh mich bitte nicht falsch, ich akzeptiere Deine Ansichten, doch mit Deiner Art zu polarisieren, hast Du halt bei mir auch ein Pol gefunden. Aber ich streite mich gerne, wenn es nicht ausartet. So darfst Du mich auch beim Zipfel packen. smiley

Wir müssen uns nicht um des Streitens Willen streiten. Ich liebe den Frieden. Der Markt gehört keiner Klasse an. Du treibst den Markt, wenn Du ein Paar Schuhe kaufst oder was auch immer. Der Markt ist neutral. Zudem gibt es keine Klassengesellschaft mehr. Das war einmal. Proletariat ist ein Begriff des Klassenkampfs des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Wenn Du die Bibel liest, brauchst Du nichts anderes mehr, in der Bibel findest Du die Literatur der ganzen Welt und mehr, zudem wenn Du das Wort Gottes genossen hast brauchst Du nie mehr zu essen und zu trinken, Du wirst nie mehr hungern und Durst leiden!

Frieden wäre mir auch lieber. Ich habe drei falsche Ausdrücke gewählt. Statt Proletariat meinte ich Fussvolk, statt Klasse meinte ich Kaste, statt naiv meinte ich gutgläubig. Dennoch leben wir nach wie vor in einer Klassengesellschaft, zwar wird das Wort Menschen erster oder zweiter Klasse nicht mehr benutzt, doch es ist allgegenwärtig. Der Klassenkampf ist gerade weltweit im Gange, nur in der behaglichen Schweiz nehmen wir das noch nicht so wahr. Aber geh nach Griechenland, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien, Irland, England und sogar Deutschland und man ist eigentlich mittendrin. Die Schweiz wird das auch noch merken, doch soweit sind wir noch nicht. Uns geht es noch hervorragend, aber unsere Nachbarn leiden unter dem EU-Superstaat. Für mich ist das Neo-Faschismus in seiner Reinform. Die Souveränität der Staaten wird abgeschafft und Lobbyisten und nicht gewählte Technokraten diktieren darüber. Früher gab es Kaiserreiche und Könige, heute nennen sie sich Geldadel. In den USA baut sich auch ein faschistischer Polizeistaat herauf, dessen Absichten in einem Bürgerkrieg münden können. Ich weiss nicht, ob das schon die ersten Siegel sind, die da gebrochen werden und die Posaunen, die da ertönen, doch was auch in der Bibel steht, wir müssen die Welt auch einmal ganz nüchtern betrachten, den göttlichen Sinn hin oder her.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

Zum jetztigen Zeitpunkt (13:15 Uhr) sind noch alle Aufträge offen.

Swiss Life wurde ausgeführt

Last: 12.5 +0.08 +0.64%

On last volume: 1 (13:30:44)

High: 12.5 13:30:44

Low: 12.5 13:30:44

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Sime

Schwer zu beantworten, diese Frage der heutigen Möglichkeit, klar hat sich vieles, alles verändert. Ich probiere mit einem Beispiel, mein ältester Sohn. Er hatte schon bessere Ausgangslage als ich, aber kein Geld. Er machte eine KV Lehre, bestanden und hätte sich damit begnügen können. Da ich ein passionierter in Immobilien war, ging das bei ihm über. Er arbeitete dann in einer Immoverwaltung und besuchte dann 3 Jahre die eidg. Immoverwaltungskurse und erhielt ein weiteres Diplom. Dann machte er noch den Immotreuhänder. Das alles indem er zu 100% arbeitete. Seit ca 14 Jahren ist er jetzt eidg. diplomierter Immobilienverwalter und Treuhänder. Seit 4 Jahren hat er jetzt mit einem Partner seine eigene Immofirma (mit 6 Mitarbeiter). Ich stand ihm immer mit Rat und Erfahrung zur Verfügung. Seit er aus der Lehre war, bekam er nie eine finanzielle Unterstützung von mir, nicht mal Bürgschaft für seinen damals benötigten kommerziellen Kredit den er bei der UBS hat. Also, de Zeiten ändern, aber wer Wille hat, kann's machen. Ich glaube, das Prinzip in die Hände spucken und drauflos gilt immer noch, denn Geld ist nicht alles, sondern Zufriedenheit mit seinen eigenen Taten. Aber ich möchte da auch nicht als Predikator oder Schulmeister auftreten, ich erzähl eigentlich nur manchmal ein wenig meiner eigenen Geschichte und solche die ich kenne.

Petrosilius Zwa...
Bild des Benutzers Petrosilius Zwackelmann
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 17.03.2013
Kommentare: 403

Elias hat am 10.06.2013 - 17:31 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:16 folgendes geschrieben:

Zum jetztigen Zeitpunkt (13:15 Uhr) sind noch alle Aufträge offen.

Swiss Life wurde ausgeführt

Last: 12.5 +0.08 +0.64%

On last volume: 1 (13:30:44)

High: 12.5 13:30:44

Low: 12.5 13:30:44

Ja danke, cih weiss. Wink

Kann man diese Daten irgendwo im Web in Echtzeit sehen?

Bei Swissquote habe ich ein komisches Problem, dass zB eine Option bei 1.12 steht auch um Mitternacht noch und die Grafik ist leer. Am nächsten Tag steht "Vortag 1.15". Aber am Vortag wurden die 1.15 nie angezeigt. Vermutlich funktioniert das aktualisieren der Daten nicht korrekt.

Ich sehe es auch bei den Tagesveränderungen, wie am nächsten Tag plötzlich etwas geändert hat (immer nur bei Optionen), aber die Tagesveränderung ist 0.00. Wei ldie Änderung am Vortag war. Aber da stand in der Nacht auch noch 0.00...

 

Gruss

PZ

PS: Tja, jetzt hoffe ich, dass die Börse bergab geht.

 

expertus
Bild des Benutzers expertus
Offline
Zuletzt online: 30.04.2015
Mitglied seit: 29.03.2013
Kommentare: 259

@Petrosilius:

Wenn du erfolgreich an der Börse sein willst, solltest du folgenden Rat befolgen:

Kauf nur Sachen bei denen du auch verstehst, was dahinter steckt Wink

 

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 17:53 folgendes geschrieben:

Kann man diese Daten irgendwo im Web in Echtzeit sehen?

Meines Wissens sind sie im Web immer mit 15 Minuten Verzögerung, selbst direkt bei der Eurex.

 

 

Hier noch ein Link, der vielleicht zu gewissen Themen weiterhilft.

Einführung in "Futures und Optionen"

Sie sind mit den Begriffen Futures und Optionen noch nicht vertraut? Ihnen ist die Eurex noch fremd? Dann ist dieses Lernprogramm das Richtige für Sie! http://www.eurexchange.com/static/dav/Web_based_training/Futures_optione...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Proletariat

Mein Vater war Maurer, sein Leben lang stellte er ein Stein auf den andern. Er war politisch engagiert in der damaligen SP. 22 Jahre Generalrat unserer Stadt (Legislative). Warum damalige SP? Was verteidigt heute die SP noch die Arbeiter? Die SP sind voller Advokaten, Juristen, Weltverbesserer, die es in einer bürgerlichen Partei nie schafften. Meistens noch Mutter und Vatersöhne. Die verteidigen Themen, da es nie aus ihrem eigenen Sack kommt. Der Grasgrüne Cohn-Bendit ( allerdings gehört er zu den Grünen Europas) auf Französisch Dani le Rouge, gehörte zur Eminenz der 68er Bewegung, seither bewegt er nur noch seinen fetten Arsch im EU Parlament, hat noch nie gekrampft und wer noch weiter in die Tiefe seiner Hölle guckt, wird noch auf viel Unschönes stossen. Gestern zitierte ich Titel der Ansprachen von JFK und Martin Luther King die mich prägten. Jetzt ein Spruch von Ex-SPD Bundeskanzler Willi Brandt, ein wahrhaftiger Sozialdemokrat: nicht wortgenau aber in dem Stil "Wer mit 20 nicht Kommunist ist, hat nichts verstanden, wenn er es noch mit 40 ist, hat er überhaupt nichts verstanden."

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Elias

Ich bin im Internet immer Realtime am Handel.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Willi Brandt

Ich hab's wortwörtlich rausgefunden, wenn's interessiert: "Wer mit 20 kein Kommunist ist, hat kein Herz, wer es noch mit 40 ist, hat kein Verstand" Schöner Abend allerseits.

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 17:53 folgendes geschrieben:

 

Kann man diese Daten irgendwo im Web in Echtzeit sehen?

 

Gegen eine Gebühr von 25.- im Monat bei Swissquote.

siehe hier;

 http://www.swissquote.ch/sqw-static/trading/fees/fees_private_clients.js...

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

sime hat am 10.06.2013 - 17:25 folgendes geschrieben:

Ich weiss nicht, ob das schon die ersten Siegel sind, die da gebrochen werden und die Posaunen, die da ertönen, doch was auch in der Bibel steht, wir müssen die Welt auch einmal ganz nüchtern betrachten, den göttlichen Sinn hin oder her.

Du lässt Dich noch zu stark von Deinem Wunschdenken leiten. Revolutionen kann man nicht planen und lenken, sie brauen sich zusammen, wie ein Gewitter und ihre Blitze sind unberechenbar.

Das macht ja die Bibel ganz genau, nämlich die Welt nüchtern betrachten! Gott spielt dabei durchaus auch eine Nebenrolle: Ein unbedeutender Revoluzzer wird ans Kreuz genagelt. Für uns Menschlein sind wir selber das Zentrum der Welt. Aber manchmal ist es durchaus nützlich, uns selber einmal von Aussen als Nebenrolle zu betrachten!

Dann hat man eine andere Perspektive und kommt vielleicht vom selbstmitleidigen Wehklagen etwas ab.

Gerechtigkeit ist etwas, das man individuell zwar herzustellen versuchen kann, aber Gerechtigkeit kann man nicht einfordern! Und Gerechtigkeit ist nicht messbar und nicht definierbar.

Deshalb ist der Begriff des "Nachbarn" oder "Nächsten" von Jesus erfunden worden. Sogar für Atome und Moleküle sind die Nachbaratome und Nachbarmoleküle von entscheidender Bedeutung. Man verbindet sich mit ihnen oder man stösst sich ab. Diejenigen in weiterer Entfernung interessieren nicht.

So ist es eben auch mit dem Menschen. Jeder Mensch kann und soll Gerechtigkeit leben mit seinen Nächsten und Nachbarn. "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!". Menschen, mit denen man keinen direkten Kontakt hat, brauchen uns weniger zu interessieren. Sollen sich doch deren Nachbarn um sie kümmern! Niemand muss die ganze Welt auf seinen Schultern tragen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813

Gerard hat am 10.06.2013 - 19:10 folgendes geschrieben:

Elias

 

Ich bin im Internet immer Realtime am Handel.

Mit Eurex? Wohl kaum.

Ich handle dort höchstens zweimal pro Monat, darum lohnt sich Echtzeit für Eurex bei mir nicht.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 24.05.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 18'225

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 16:57 folgendes geschrieben:

MarcusFabian hat am 10.06.2013 - 16:37 folgendes geschrieben:

Petrosilius Zwackelmann hat am 10.06.2013 - 13:44 folgendes geschrieben:

Ich rechne damit, dass die Börsen schon 2014 crashen oder zumindest etwa 1 Jahr lang in einem Bärenmarkt hängen.

Dann schnapp dir Doch entsprechende Puts mit Laufzeit Ende 2014 und einem Delta knapp über 0.5 (also noch aus dem Geld). Wo ist das Problem?

 

Das Problem liegt dort. Es gibt kein Problem.

Ich kenne nicht mal die Bedeutung der einzelnen Kennzahlen.

Hier steht:

Volatilität 29.93%

Gearing 12.72

IN / OUT -59%

Leverage 2.06

Delta -0.16

Gamma 0.0024

Theta -0.01

Rho -1.64

Vega 0.77

Zeitwert 12.50

Break Even 87.50

Also was sind Gearing, Leverage, Delta, Gamma, Theta, Rho und Vega?

(Oder kennt einer ne Seite, wo das kurz erklärt wird?)

Aber eben: Zuviele Informatinen verwirren nur.

Mir genügt es, dass jetzt niemand mit einem Kursrutsch bei den Swiss Life Aktien rechnet.

Doch der Kursrutsch ist über 90% sicher (bis Dez 2017).

Die lange Laufzeit der Option benötige ich, weil der Crash auch erst 2015 kommen könnte. Dann stünde ich schön blöd da!

 

Dann kann ich dir nur die Seite www.scoach.ch empfehlen! Dort ist alles sehr gut beschrieben, von Strukis bis hin zu den Derivaten! Aber wenn du nicht mal weisst, was Volatilität ist, dann würde ich es dir abraten mit derivaten zu handeln! Verändert sich die Vola, so verändern sich auch die Preise von Call und Puts z.B.!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.05.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'813
Frauen sind heiss auf «Fuckerware-Partys»

Das Geschäft mit den erotischen Einkäufen in intimem Rahmen boomt: Jeden Monat kaufen Hunderte Schweizer Frauen Lustbringer wie Gleitgels oder Vibratoren an Partys.

 


 

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Frauen-sind-heiss-auf--Fuckerware...

 

Partys sind immer gut.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Yes, Elias! More (safe) ..x (Kindersicherung) less (unsafe) Alcohol!

Heute tauchen offenbar sowohl die Aktien als auch die Bonds, Gold und Oel! Cash is demnach King!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten

Topic locked