Schweizer Aktien und CHF, November 2013

257 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2013

Rückblick

Aktien auf All-time-high in Dollar, auch der SMI! Steigende Börsen seit März 2009. Gold nach jahrelangem Anstieg nun mittelmässig bis rückläufig. Oel sehr hoch. Dollar auf Tiefst seit 2011 (0.90 CHF). Haushaltsdefizite auf dem Weg zur Besserung, besonders in den USA. Wirtschaft in den USA wird nicht richtig warm und Arbeitsmangel weltweit bleibt hoch. Fast Null Teuerung, besonders in der Schweiz.

Seit 2009, oder 2011 ist der SMI um 70 bis 100% gestiegen! Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Jetzt sitzen wir wieder auf einer Zeitbombe, die tickt! Wann sie explodiert, das wissen wir nicht. Es kann gerade jetzt sein, es kann diesen Monat sein, 2014 oder erst 2015. Aber explodieren wird sie bestimmt.

Rückblick Oktober

Die Aktien haben am 10.10 nochmals kurz korrigiert. Ein guter Einstiegszeitpunkt, den ich genutzt habe. Seither sind die Kurse auf neue Hochs gestiegen. $/CHF tauchte auf 0.89 und blieb einige Tage unter 0.90. Gold stieg vorübergehend auf 1360.

Ausblick

Nach nochmals einem schwierigen Monat November werden die Aktien weiter ansteigen bis ca. Mai 2014. Japan auf dem Weg zur Besserung. China mit endlich erfolgreich gedrosseltem Wachstum. Russland auf dem Vormarsch auf leisen Pfoten. Schwellenländeraktien auf Tiefpunkt. Zeit zum einsteigen? Bestimmt!

Nächster grosser Bär-Markt vielleicht schon ab Mitte 2014 oder aber eher 2015. Davor aber neue schwindelerregende All-time-highs bei den Aktien! Sicher geht es nicht ohne Unterbruch nordwärts bei den Aktien. Ein vorübergehender Einbruch, vermutlich 2. Semester 2014, ist unausweichlich.

Ausblick November

Remember to be back in September! Until November (bis Thanksgiving um den 20. Nov. herum)! Danach die Aktien im Depot schlafen lassen bis Frühjahr 2014.

Noch drei Wochen also wachsam bleiben! Weiter Aktien kaufen bei Tiefs von Aktien oder Dollar!

Der November ist ein wüster Monat: kalt, regnerisch, windig. Genau die Weltuntergangsstimmung, die es braucht, um erfolgreich auf Einkaufstour zu gehen! Kaufen, wenn die Kanonen donnern!

Und bei allem den lieben Gott nicht vergessen. Smile

 

Buddha
Bild des Benutzers Buddha
Offline
Zuletzt online: 15.12.2013
Mitglied seit: 23.10.2013
Kommentare: 46

Ganz kurz:

Was der SMI in Dollar macht, finde ich irrelevant.

Der SMI stieg von 1992 bis 1998 um den Faktor 5, von rund 2000 auf 8400 Punkte.

Und heute stehen wir bei 8250 Punkten, was schon vor 15 Jahren erreicht wurde.

Früher oder später kommt der nächste Schub. Es wird uns zwischen 6000 Punkten (wie beim letzten mal ab 1992) und dem Faktor 5 vorwärts bringen, was einen SMI von

14'000 bis 40'000

im Jahr 2030 bringen wird.

Ich glaube, dass es kurzfristig ständige Rücksetzer geben wird...

 

Wo seht ihr alle denn den SMI ende dieses Jahres? Und wird 2014 ein gutes oder schlechtes Börsenjahr?

 

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

...also in Brasilien (Nordosten) ist es im November sonnig, warm und windig und genau so unsinnig ist das ganze Eröffnungsthread - sorry Igwt - die ewige Leier "Sell in mai and........." in allen Variationen, vorwärts-, rückwärts - ich kann`s nicht hören und vor allem ist es auch kein guter Ratschlag! Jeder Tag birgt Chancen und Gefahren - wer da 3 Monate Winterschlaf macht ist ein Muothataler Murmeltier aber kein Investor Wink

Hoffentich kann MF bald mal wieder eine Eröffnung machen! Aber ich seh`s schon kommen, den Dezember Thread wird Buddha alias PZ bereits am 16.11. eröffnen ;-))) 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Warum steigt der Dollar so scharf an? Warum stockt es beim Aktienrally? Israel hat syrische Stellung bombardiert. Ist das eine Vorbereitung auf den Iraneingriff? Ist den Israelis der Geduldsfaden gerissen?

http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Israelische-Kampfjets...

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Liquiditätsfalle, Deflation, interessanter Artikel:

http://blog.bazonline.ch/nevermindthemarkets/index.php/33527/ben-bernank...

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Thanksgiving ist dieses Jahr am 28. November.

Also noch 4 Wochen Volatilität und Chancen auf Schnäppchenpreise.

Ab Thanksgiving ist das Jahr abgehakt. Die Kurse werden danach nur noch steigen und erst vor dem 31. Dezember leicht korrigieren. So wie jedes Jahr.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

@Teetasse

Ich bin leicht unter 30% investiert. Deshalb kann ich einem (wenn auch im gegenwärtigen Zeitpunkt unwahrscheinlichen) grösseren Kurseinbruch ziemlich gelassen entgegensehen.

Normalerweise wäre jetzt kein günstiger Verkaufszeitpunkt. Heute aber, bei Kursen auf Rekordhöhen, können, wenn man überinvestiert ist, einige Gewinnmitnahmen wohl nicht schaden.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

onenightinbangkok hat am 01.11.2013 - 08:56 folgendes geschrieben:

Jeder Tag birgt Chancen und Gefahren - wer da 3 Monate Winterschlaf macht ist ein Muothataler Murmeltier aber kein Investor Wink

Wer immer im falschen Moment investiert ist und dauernd verliert ist kein Investor, sondern ein Philantrop. Er schenkt sein Geld den Reichen, damit sie noch reicher werden.

Du hast aber recht, jeder Tag bringt Chancen und Gefahren. Natürlich können einzelne Aktien manchmal gegen den Trend laufen.

Ich sage nicht, dass "sell in May" die einzige Börsenregel ist, an die man sich halten soll. Vielleicht gilt es andere Regeln auch zu beachten, was zu Zielkonflikten führen mag.

So oder so, können nur die Früchte zeigen, ob der Baum gesund oder faul ist. Auf deutsch: nur der Erfolg zeigt, dass die Strategie richtig ist.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Treasuries und Gold gefallen, Dollar gestiegen heute.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

TeeTasse83 hat am 01.11.2013 - 15:28 folgendes geschrieben:

 

Liege aktuell (vor geplanten Verkäufen) mit 38% Aktien bei einer YTD Performance von 5.5%. Performance- mässig bin ich nicht happy. Im Bezug auf dem eingegangenen Risiko liege ich ca. 2 % unter Benchmark. Liegt alles nur daran dass ich im Frühjahr bei einem "Zock" schlauer als der Markt sein wollte... geht normalerweise nie auf aber man lernt ja nie aus smiley

In der 3. Säule hab ich mit 25% Aktien- Anteil eine Performance von 5.8% YTD erreicht... dort geht die Rechnung schon eher auf und ich lieg ziemlich genau im Benchmark. smiley

Gruss

Du bist eindeutig der bessere Trader als ich!

Ich bin sehr risikobewusst.

Bei Direktinvestition habe ich bei 6% Risiko nur 1.25% YTD erreicht. Meine Performance auf das eingesetzte Kapital lässt sich jedoch sehen: 20%.

Aenhnlich bei den Indirekten: Bei 9% Risiko 3% Gewinn auf's ganze Kapital, jedoch 24% auf das eingesetzte Kapital.

 

Daraus kann man ableiten: Meine Theorien sind eigentlich goldrichtig. Aber ich selbst traue mir selber noch zu wenig. Vielleicht ist das gut so.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 664

in_God_we_trust hat am 01.11.2013 - 16:18 folgendes geschrieben:

bei 6% Risiko nur 1.25% YTD erreicht.

Wie ermittelt ihr/man den Prozentwert beim Risiko?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Nirvana hat am 01.11.2013 - 17:23 folgendes geschrieben:

in_God_we_trust hat am 01.11.2013 - 16:18 folgendes geschrieben:

bei 6% Risiko nur 1.25% YTD erreicht.

Wie ermittelt ihr/man den Prozentwert beim Risiko?

Für mich heisst das: ich setzte 6% des insgesamt möglichen 100%-Kapitals ein. Das heisst aber nicht, dass ich das ganze Jahr über gleichmässig mit 6% investiert war, sondern z.B. (ungefähr) von Januar bis Februar 20%, von März bis April 5%, von Mai bis September 0%, von September bis jetzt 12%.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

@TeeTasse

Auch wenn ich nur 1.25% Gewinn mache, ist das in einem Umfeld mit negativer Teuerung von -0.5 bis -1% noch lange keine Geldvernichtung.

Wer 1% nicht ehrt, ist der 100% nicht wert!

Wichtig ist in erster Linie der Kapitalerhalt, der Zuwachs kommt erst an zweiter Stelle.

Ausserdem rechne ich die Zeit nicht. Es ist so eine Art Hobby von mir, die Welt und die Wirtschaft zu analysieren und damit Erfahrungen zu machen. Der Geist ist mir weit mehr Wert als das Körperliche, obwohl ich auch das Körperliche nicht verachte. Smile

 

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Haben wir gegenwärtig eine Deflation oder eine Inflation? Dazu habe ich folgende Berechnung angestellt:

 

Die 10 Jahres Treasury Bonds der USA sind seit Mitte 2012 von 135 auf 125 gefallen. Das sind etwa 8%! Nun, wenn der gesamte Bondmarkt im Wert von ca. 100 Billionen um 8% gefallen ist, dann hat er  8 Billionen verloren.

Gold ist seit letztem Jahr von 1600 auf 1300 gefallen. Das sind rund 20%. Der gesamte Goldmarkt hat ein Volumen von ca. 7.5 Billionen, d.h. er ist um rund 1.5 Billionen gefallen.

Demgegenüber sind Aktien weltweit seit Mitte letzten Jahres um rund 30% gestiegen (MSCI Index). Der Aktienmarkt ist heute rund 60 Billionen schwer. Macht also rund + 15 Billionen.

Die Immobilienpreise in den USA und weltweit sind wohl auch gestiegen. In den USA etwa 3 Billionen (Gesamtwert USA rund 20 Billionen), weltweit vielleicht 10 Billionen?

Im Total hätten wir also ein Aufblähen der Asset Prices seit einem Jahr von insgesamt ungefähr 15 Billionen. Das wären rund 10% des Welt-BIP's!

Den Totalwert dieser Assets schätze ich demnach auf rund 220 Billionen. Das ergäbe einen Zuwachs um rund 7% in einem Jahr!

 

 

 

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Gold und Immobilien musst Du aussen vor lassen. Das sind Sachwerte. Bei den Immos darfst Du nur die noch ausstehenden Kredite dazurechnen.
Alles in allem beträgt die Geldmenge dieses Planeten rund 100 Billionen Dollar.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 02.11.2013 - 22:46 folgendes geschrieben:

Gold und Immobilien musst Du aussen vor lassen. Das sind Sachwerte. Bei den Immos darfst Du nur die noch ausstehenden Kredite dazurechnen.
Alles in allem beträgt die Geldmenge dieses Planeten rund 100 Billionen Dollar.

Gut. Dann entspricht das auch 100 Billionen Schulden.

Das ist also Münz- und Papier-Geld, das im Umlauf ist, sowie alle Kontos der natürlichen und juristischen Personen bei den Banken. Noch etwas?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 02.11.2013 - 22:46 folgendes geschrieben:

Gold und Immobilien musst Du aussen vor lassen. Das sind Sachwerte. Bei den Immos darfst Du nur die noch ausstehenden Kredite dazurechnen.
Alles in allem beträgt die Geldmenge dieses Planeten rund 100 Billionen Dollar.

Mir ging es aber genau um das Vermögen, also um Sachwerte, d.h. Gold, Immos, Aktien (wenigstens deren Buchwert), Infrastruktur des Staates, Mobilien. Wie hoch ist das Deiner Schätzung nach?

Was sind denn die Bonds, Sachwerte oder Geldmenge oder Schulden?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Verschreiber des Tages:

Warren Buffet, das Orakel von Obama! Wink

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Man braucht kein Prophet zu sein für folgendes Orakel:

Am Donnerstag, 28. November ist Thanksgiving.

Am Sonntag, 1. Dezember ist 1. Advent.

Danach folgt die stille, leise, fröhliche Weihnachtszeit!

Ebenso still, leise und fröhlich wird das Weihnachtsrally ausfallen!

Wir werden jeden Tag hier still und leise ein schönes Weihnachtslied zelebrieren.

Vorfreude ist die wahre Freude. Smile

 

Aber aufgepasst. Vorher kommt noch der holprige, windige, böige, überraschende (plötzlich liegt am Morgen der Schnee vor der Türe) November! Aber, wenn man auch ihn gut nutzt, ist er ein Segen.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Buddha
Bild des Benutzers Buddha
Offline
Zuletzt online: 15.12.2013
Mitglied seit: 23.10.2013
Kommentare: 46

Eine Frage:

 

Kennt ihr Absolute Invest AG?

Gemäss dieser Liste

kostet die aktie 19.50 CHF, und die Dividendenrendite betrug (bei heutigem Kurs) 44.9%, und für 2014 48.72%.

Diese Aktie wird als einzige in der Schweiz in USD notiert (wieso eigentlich?), und erhält fast 10 USD Dividende.

Die Dividende wurde aus den Reserven ausgeschüttet, somit steuerfrei aber nicht nachhaltig.

Würde es Sinn machen, viel Geld da rein zu stecken und direkt nach der Dividende zu verkaufen?

Das Risiko ist mir bekannt - sie zahlen evtl. eine kleinere Dividende.

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

in_God_we_trust hat am 02.11.2013 - 22:56 folgendes geschrieben:


Gut. Dann entspricht das auch 100 Billionen Schulden.

Das ist also Münz- und Papier-Geld, das im Umlauf ist, sowie alle Kontos der natürlichen und juristischen Personen bei den Banken. Noch etwas?

Der Vollständigkeit halber noch knappe 400 Billionen Dollar an Derivaten. Aber die sind kein Geld sondern Anspruch auf Geld. Oder Anspruch auf Derivate, die Anspruch auf Geld sind ... oder so

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

in_God_we_trust hat am 02.11.2013 - 23:00 folgendes geschrieben:


1.) Mir ging es aber genau um das Vermögen, also um Sachwerte, d.h. Gold, Immos, Aktien (wenigstens deren Buchwert), Infrastruktur des Staates, Mobilien. Wie hoch ist das Deiner Schätzung nach?

 

 

2.) Was sind denn die Bonds, Sachwerte oder Geldmenge oder Schulden?

1.) Du meinst den Wert des ganzen Planeten Erde in Fiat-Dollars? 195 Billiarden (mindestens)

2.) Bonds sind reine Schuldscheine, die auf eine Währung lauten. Somit gehören sie zur Geldmenge und somit zu den Schulden. Sachwerte sind sie schon deshalb nicht, weil sie keinen Anspruch auf etwas anderes als Währung darstellen.

Ich empfehle, Dir am verregneten Wochenende mal diesen 4-Teiler zu Gemüte zu führen:

http://www.youtube.com/watch?v=DyV0OfU3-FU

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 03.11.2013 - 01:00 folgendes geschrieben:

195 Billiarden (mindestens)

Danke für Deine Antworten. Nur hier hast Du Dich wohl um die Kleinigkeit von rund 200'000 Billionen oder 200'000'000 Milliarden geirrt. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Warum?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 03.11.2013 - 15:43 folgendes geschrieben:

Warum?

Du meintest wohl 195 Billionen, nicht 195 Billiarden! Wenn nicht, dann musst Du es schon detaillierter erklären.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Guckst Du meinen Link: $195 quadrillion (that is, $1.95 × 10exp17).

Amerikanisch: "quadrillion" = Deutsch: "Billiarde"

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 03.11.2013 - 01:00 folgendes geschrieben:

Ich empfehle, Dir am verregneten Wochenende mal diesen 4-Teiler zu Gemüte zu führen:

http://www.youtube.com/watch?v=DyV0OfU3-FU

Kein Vierteiler, sondern "nur" ein Dreiteiler.

Interessant, aber bringt nicht viel neues. Die ersten beiden Teile fassen es schön zusammen, mit schönen Bildern und Reden, ist aber nichts Neues für mich.

Der dritte Teil ging mir zu schnell, dem konnte ich teilweise nicht mehr folgen. Aber es enthält einige interessante Informationen. Z.B. dass der Dollar etwa 60% der weltweiten Währungen ausmacht und dass der Dollar gegenwärtig zu etwa 50% ausserhalb der USA liegt!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 03.11.2013 - 18:35 folgendes geschrieben:

Guckst Du meinen Link: $195 quadrillion (that is, $1.95 × 10exp17).

Amerikanisch: "quadrillion" = Deutsch: "Billiarde"

Welchen Link?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Was sagst Du dazu, dass wir seit Mitte 2012 keine Inflation, sondern eine Deflation haben? 10 y Treasuries haben rund 8% an Wert verloren! Also alle Bonds weltweit zusammen sind seit letztem Jahr von 108 Billionen auf heute 100 Billionen gesunken.

Damit natürlich auch die Kredite, d.h. die Geldmenge! Also starke Deflation.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

in_God_we_trust hat am 03.11.2013 - 18:39 folgendes geschrieben:


Kein Vierteiler, sondern "nur" ein Dreiteiler.

Teil 4: http://www.youtube.com/watch?v=iFDe5kUUyT0

eigentlich wird es ein 6-Teiler. Teil 5 und 6 werden noch folgen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

in_God_we_trust hat am 03.11.2013 - 18:40 folgendes geschrieben:

MarcusFabian hat am 03.11.2013 - 18:35 folgendes geschrieben:

Guckst Du meinen Link: $195 quadrillion (that is, $1.95 × 10exp17).

Amerikanisch: "quadrillion" = Deutsch: "Billiarde"

Welchen Link?

https://en.wikipedia.org/wiki/Value_of_Earth

 

Seiten

Topic locked