SOON M&A RUMOURS

6 Kommentare / 0 neu
29.05.2015 16:37
#1
Bild des Benutzers Trader2112
Offline
Kommentare: 5
SOON M&A RUMOURS

http://betaville123.blogspot.co.uk/2015/05/rare-alert-sonova-holding-ag-...

 

 

RARE ALERT: Sonova Holding AG said to be working with M&A bankers to examine 'strategic options'; could lead to sale

 In case you hadn't noticed, there is a pharmaceutical/healthcare dealmaking frenzy at the moment.

And the latest tale doing the rounds is about a Swiss hearing aid manufacturer Sonova, whose market capitalisation currently stands at CHF 10 billion (circa £7 billion).

According to my people with the info, Sonova has started working M&A bankers JP Morgan on a 'strategic review', which may lead to a sale of the company.

Now, at this stage it's not clear who will buy the company as we are still at the early part of the process. Word is, though, the Sonova board is unlikely to accept any offer lower than 180 a share.

To be clear, this information is RARE verging on BLEU.

For readers unfamiliar with the RARE, here is the definition:

Market gossip that hasn't been tested through all formal journalistic channels (public relations executives, bankers etc). The rumour might be total codswallop but then again there may be something in it, so it's worth airing on Betaville.

However, I have asked well-placed industry sources about the story and come up with something that would seem to vaguely corroborate the gossip.

Whilst none of these industry sources had heard about JP Morgan's appointment - in fact, Deutsche Bank was mentioned as the company's main relationship adviser - I have been told Sonova recently held a 'beauty parade' (a process when a company asks several banks to pitch for a mandate) for a new M&A adviser to work on a project.    

I asked Sonova Holding AG for a comment. The company politely declined to comment.

 

Aufklappen
02.06.2015 13:10
Bild des Benutzers Coke
Offline
Kommentare: 97

Cash Insider von Heute

Am späten Freitagnachmittag liessen aus London eintreffende Übernahmespekulationen die Namenaktien von Sonova vorübergehend um 2,7 Prozent in die Höhe schiessen. Bis Börsenschluss wechselten knapp eine Million Titel die Hand, was dem dreifachen durchschnittlichen Tagesvolumen entspricht. Wie die Spekulationen umgehen, hat der in Stäfa beheimatete Hörgerätehersteller die amerikanische Investmentbank J.P. Morgan mit "der Prüfung strategischer Alternativen" beauftragt.

Das heisst im übertragenen Sinn so viel wie: Das Unternehmen hat Wind von einem potenziellen Käufer bekommen und bildet nun entweder ein Abwehrdispositiv oder aber es sucht nach weiteren Interessenten oder einem sogenannten "weissen Ritter", um einen möglichst guten Preis für die Aktionäre zu erzielen.

Im selben Atemzug mit den Übernahmespekulationen ist denn auch zu hören, dass der Verwaltungsrat mindestens 180 Franken je Aktie fordere. Zu Gerüchten und Spekulationen äussere man sich nicht, lässt man mich bei Sonova auf Anfrage wissen.

 

Was kaum jemand weiss: Diese Gerüchte tragen dieselbe Handschrift wie jene bei Basilea. Dort kursierten in den letzten Wochen ebenfalls ominöse Berichte rund um eine feindliche Übernahme durch einen grossen ausländischen Pharmakonzern.

Wie bei den Baslern waren am Freitag auch bei Sonova auffällige Derivatkäufe zu beobachten. Das Interesse galt den beiden Call-Warrants SSOJB und SOOUD. Etwas haben diese Derivate gemeinsam: Beide verfallen schon Mitte nächsten Monat wertlos, sollte der Aktienkurs nicht weiter nach oben klettern.

Solche Aktivitäten waren vor gut einer Woche auch bei den beiden Derivaten BSLUC und BSLWB auf die Namenaktien von Basileaauszumachen. Spätestens seit der am Freitag bekanntgewordenen Beteiligungsreduktion von 14,9 auf 9,7 Prozent durch den Grossaktionär HBM Healthcare (siehe Kolumne von gestern) sind berechtigte Zweifel an den jüngsten Übernahmespekulationen angebracht.

Es macht den Anschein, als habe das Ganze System. Jemand sucht sich Aktien von Unternehmen, die als potenzielle Übernahmeziele gelten. Laufen gegen diese wie bei Sonova umfangreiche Wetten, dann umso besser (Baisse-Engagements derzeit bei rund 4 Prozent aller ausstehenden Aktien). Dieser Jemand kauft sich dann bei "aus dem Geld" liegenden Call-Warrants ein und streut nun gezielt Gerüchte im Markt, um den Kurs des Basiswerts zu treiben. Zündet er damit ein Kursfeuerwerk, nutzt er dieses wieder zum Ausstieg.

Dass nun ausgerechnet Sonova ins Zentrum von Übernahmespekulationen rückt, kommt nicht von ungefähr. Erst vor wenigen Tagen gab der Firmengründer Andy Rihs bekannt, dass er sich aus Altersgründen nicht mehr für eine Wiederwahl in den Verwaltungsrat aufstellen lässt. Rihs hält mittlerweile noch ein Aktienpaket im Umfang von 4,8 Prozent. Gut möglich, dass der Firmengründer ganz aussteigen möchte.

Anders als Basilea ist Sonova als Weltmarktführer im Bereich von Hörgeräten allerdings bestens für einen Alleingang gerüstet. Noch hat sich der Vorstoss in den Markt für Hörimplantate zwar für das Unternehmen nicht ausbezahlt. Stummer Zeuge ist der eher schwache Zahlenkranz für das Fiskaljahr 2014/15. Dennoch halte ich einen Verkauf des Unternehmens ins Ausland für ziemlich unwahrscheinlich.

Sollte sich herausstellen, dass die seit Freitag herumgereichten Übernahmespekulationen falsch sind, ist die Schweizer Börse SIX gefordert. Denn das hiesse wiederum, dass gezielt versucht wurde, den Aktienkurs von Sonova zu treiben. Zumindest sollten die Handelsaktivitäten von vergangener Woche etwas genauer unter die Lupe genommen werden.

  

 

31.05.2015 11:55
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175
push bot

mir ist es eigentlich egal, ob der Post anderssprachig ist oder in deutsch oder was auch immer. Mir ist einfach die Art von solchen Post recht suspekt. Solche 'Gerüchte' liest man ja auch täglich, meist dann noch auf irgendwelchen unbekannten Seiten, die auf weitere Seiten verlinken usw... Ich kann dir auch in ein paar Minuten einige solche Seiten erstellen.

Für mich deutet das halt meist auf ein (ggf sogar bezahltes) pushen hin. Mit einem guten Text an den richtigen Orten gepostet, verteilt sich das fast von selbst. Die Aktionäre wollen ja gerne an eine Übernahme glauben.

Wenn dann der User, welche es gepostet hat, nur gerade 4 Beiträge geschrieben hat, finde ich das auch verdächtig. Könnte auch ein bot sein oder wie gesagt jemand der in diversen Foren einen bestimmten Titel pusht.

 

Nichts desto trotz. Mir solls recht sein, wenn sonova steigt, hab mir beim übertriebenen Zahlen-downer eine kleine Position gegönnt Biggrin

30.05.2015 22:04
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Kommentare: 912

Zwischen interessiert sein und ernst nehmen besteht ein Unterschied.

Nur weil der Text in Englisch verfasst ist, heisst das noch lange nicht, dass weniger hinter dem Gerücht steckt als hinter all dem, was uns in deutscher Sprache untergejubelt wird.

Bestes Beispiel: Übernahmegerücht Basilea neulich, gar in einem offiziellen Cash-Beitrag, und dann am Donnerstag die Antwort von CS: sie glaubt nicht an diese Gerüchte.

Wichtig ist letztlich die Firma. Bei Basilea war ich sofort wieder dabei, als dieses Gerücht aufkam, denn ich bin reichlich über die Firma informiert. Da stimmt vieles. Ich konnte mich aber auch überwinden, nach der CS Meinung wieder zu reduzieren - was sich offenbar auch auszuzahlen scheint.

Sonova kenne ich auch ein bisschen. Das ist ebenfalls eine gute und solide Firma, bei der ich mir ein Investment schon länger vorstellen kann. Warum nicht auch in ein Übernahmegerücht hinein ?

Zudem darf man auch mal freundlich zu Anderssprachigen sein !

 

 

Edit: Das Gerücht scheint sich schon in Windeseile zu verbreiten. Ruft möglicherweise Käufer auf das Parkett !?

http://portal.ransquawk.com/headlines/mergers-and-acquisitions-update-fl...

 

Edit2: Der Chart schaut technisch auch sehr gut aus. Die genannten CHF 180 scheinen nicht völlig aus der Luft gegriffen.

30.05.2015 21:09
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 2175

Tengri Lethos hat am 30.05.2015 - 20:12 folgendes geschrieben:

Thank you very much for this information/RARE alert !

das nimms du doch wohl nicht ernst oder...

30.05.2015 20:12
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Kommentare: 912

Thank you very much for this information/RARE alert !